4,0er überholen oder doch ein Stroker

Diskutiere 4,0er überholen oder doch ein Stroker im Modifikationen und Tuning Forum im Bereich Allgemeine Technik; Servus, also da ich jetzt mal schnell meinen Motor umbauen wollte von 2,5 Liter auf 4,0 Liter :-) und dann drauf gekommen bin das die Hauptlager...

  1. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    also da ich jetzt mal schnell meinen Motor umbauen wollte von 2,5 Liter auf 4,0 Liter :-) und dann drauf gekommen bin das die Hauptlager meines gekauften Sechszylinder völlig hinüber sind.

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=22305
    Das sollte der Buildup Beitrag dazu sein.

    So nun wollte ich mal die Motorspezialisten fragen was ihr davon haltet.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Also nun stehe ich vor der Überlegung neue Haupt-, Pleuel-, Nockenwellenlager, neue Kolbenringe (wenn ich die Kolben nochmal nehmen kann, aber wohl eher nicht oder?) Block aushonen, Ventile einschleifen.

    Oder nen Stroker, aber was brauch ich dann für nen Stroker und wie läuft das ganze dann ab. Drehbank, Fräse, Honmaschine und Schleifmaschine ist alles vorhanden. Also ürde ich auch selber viel machen wollen.

    Hier sind noch mal ein Paar Maße die ich bei der Kurbel- und Nockenwelle abgenommen habe:

    1. Hauptlager 63,484
    2. Hauptlager 63,484
    3. Hauptlager 63,486
    4. Hauptlager 63,486
    5. Hauptlager 63,488
    6. Hauptlager 63,483
    7. Hauptlager 63,468

    1. Pleuellager 53,208
    2. Pleuellager 53,209
    3. Pleuellager 53,210
    4. Pleuellager 53,212
    5. Pleuellager 53,211
    6. Pleuellager 53,203

    1. Nockenwellenlager 51,562
    2. Nockenwellenlager 51,305
    3. Nockenwellenlager 51,050
    4. Nockenwellenlager 50,793

    Die Zylinderbohrungen habe ich leider noch nicht gemessen. Aber alles in allem sind die Wellen Rund und von der Oberfläche noch gut denke ich.

    Gebt mir mal einen Rat... bitte :grübel


    Schöne Grüße

    Mirko
     
  2. #2 Intruder66, 31.08.2012
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo,
    also nun sind die 2 Bilder der Lager leider entweder unscharf und die Pleullager auch noch Ölverschmiert dazu so das man nicht sehen kann wie stark die Riefenbildung ist und ob evtl, schon die Bronzeschicht durchschimmert. Aber Die Lagerschalen die ich so klar sehen kann da erkenne ich nur völlig normale Laufspuren. Warum solltest du die Kolben nicht mehr verwenden können? Die zeigen für mich ganz normale Spuren wie sie schon wenige tage nach Benutzung entstehen. Ein kompressionstest wäre da aussage kräftig gewewsen aber ja leider nicht möglich.

    So mußte jetzt eben die Kolben und Zylinder ausmessen, Lagerschalen hätte man auch mit dem Qutschband ausmessen können um zu sehen wie der Verschleißzustand ist.

    Ich würde folgendes machen. Kolben und Zylinder ausmessen, halten die sich immer noch in den Toleranzen ( wovon ich bei dem langsamdrehenden Motor ausgehe) würde ich nach optischer Begutachtung der restlichen Teile warscheinlich einfach neue Lagerschalen verbauen (nicht weil sie verschlissen sind sondern einfach weil jetzt eh schon alles auseinander ist...). Dann wenn Zylinder und kolben noch rund und maßhaltig sind die Zylinder mit nem Zopfhohner anhohnen neue Kolbenringsätze drauf , Kopfkanäle usw reinigen, Ventiele eindschleifen ( an den Sitzen kann man auch gut den Verscheißzustand eines Motors abschätzen / stark eingelaufen usw?) Dann wieder alles schon mit den richtigen Drehmomenten zusammen bauen und gut. Wichtig ist nur das du kontrolierst ob du evtl, die Pläulschrauben ersetzen mußt ( ist zb , bei Vw so da da sne Art Dehnschrauben / einmal Muttern sind !)

    Ich habe erst letztes jahr meinen ollen Passat motor der immer den ölsensor schmiss wenn der Motor warm wurde zerlegt und überholt. Allerdings war der auch schon so weit runter das ein Zylinder auswaschungen hatte & die Kompression dort richtig runter war und die Pleullager schon deutlich bis zur Lagerbronze durch waren. Öldruck warm fast völlig weg... Was habe ich gemacht?

    Den defekten Zylinder sorgfältig von Hand ausgeschliffen , dann alle Zylinder angehont, neue Lagerschalen rein da auch die Kurbelwelle keine großen Spuren zeigten. Dann neue Kolbenringsätze auf alle Zylinder, bei dem defekten Zylinder nen neuen Kolben rein ansonsten die alten wiederverwendet.

    Ergebniss: hält seit über 30tds km, Kompression auf ALLEN Zylindern auf Werks max und absolut gleichmäßig. Öldruck auch wider auf Werksmax, alles hübsch also. Man sieht also wer gut Beurteilt und dann ordentlich arbeitet kann auch mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse erzielen kann.


    Ob du nun den Motor original wiederaufbaust odder nen Stroker draus machst hängt halt von dir ab. Vorteil beim Stroker wäre eben - leichter als nen V8 und trotzdem gute Leistung, vorteil original aufbauen Leistung normal genug und weniger frickel arbeit als beim stroker bau wo ich mir erst die passigen teile zusammen suchen muß wen ich nicht einen schon fertigen Satz kaufe.
     
  3. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    Also die Pleuellager haben keine wirklichen Riefen nur an manchen Stellen ein paar Schläge wie wenn Dreck reingehämmert wäre. Bei den Hauptlagern ist es eher schlimm meiner Einschätzung nach. Weil dort sind Riefen wie auf dem Foto zu erahnen, die sind so circa 2-4 Zehntel Tief so über 2/3 der Lauffläche. Der schwarze Punkt auf der Lagerschale ist nicht auf der Linse vom Fotoapperrat sondern ein Span der sich da reingearbeitet hat.

    Ich denke auch das man bloß neue Lager rein machen sollte. Ich würde gerne Wissen wieviel mehr aufwand es ist jetzt nochmal einen Stroker daraus zu machen, wenn ich ja eh Honen sollte.

    Gruß Mirko
     
  4. #4 Intruder66, 31.08.2012
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Na ja der Aufwand ist eben schon einiges, wobei ein Stroker eben nicht gleich ein Stroker ist. Gibt da ja einige Unterschiede, 4,5 Ltr oder 4,6 oder 4,8 oder fertige Sets mit 5,0 Ltr..
    Ein in den USA beliebter Weg ist eben der mit der verwendung von Teilen des 4,2 Ltr Motors. Eine nette Beschreibung dazu findest du hier: klick .
    Ansonsten gibt Google da auch etliches zu her zu dem tema.
    gruss Mario
     
  5. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    So schlimm sehen die Bilder nicht aus.
    Ich wuerde lediglich Lageschalen tauschen, Zylinder auf Spuren untersuchen (enentuell hohnen) und neue Kolbenringe montieren.
    Stroker ist nicht gleich Stroker, wie Mario schreibt. Es gibt sehr viele Moeglichkeiten viel Geld unsinnig auszugeben. Das guenstigste ist das
     
  6. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    985
    Vorname:
    Norman
  7. #7 hellraiser, 01.09.2012
    hellraiser

    hellraiser OldSchool

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Lief der Motor denn nicht gut oder warum hast Du den aufgemacht?
    Für mich ist das, was ich sehe noch gut. Wie sehen die Wellen aus?
     
  8. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    ich habe den Motor aufgemacht, weil ich ihn gekauft habe um aus meinen 2,5er TJ einen 4,0 Liter TJ zu machen. Ich kann daher nicht genau sagen ob der Motor noch gut gelaufen ist als er ausgebaut wurde. Der Motor war aber über und über mit Öl verschmiert, deswegen hab ich die Ölwanne runter genommen und die hintere Lagerschale aufgemacht, da ich denn hinteren Simmerring wechseln wollte. Da kam die kaputte Lagerschale raus. Dann hab ich einen Mechaniker gefragt. Der sagte zu mir: Mach alle Lager auf, da war was im Öl, die Lagerschale ist hinüber. Also hab ich alle Lager aufgemacht, und siehe da zumindest kamen noch drei kaputte Lagerschalen raus.

    Und jetzt überlege ich halt ob ich gleich nen Stroker draus mache. Weil ich davon eh schon träume... Ja ich bin Verrückt...:verrückt

    Schönen Gruß

    Mirko
     
  9. #9 Intruder66, 01.09.2012
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    @ Fonzel;

    wenn du da eh schon von träumst und du die Möglichkeit dazu hast dann mach es, denn sonst wirst du dich später immer ärgern das du schon alles auseinander hattest und es dann doch nicht gleich mitgemacht hast.
    Wie und was gemacht werden muß , da haste ja jetzt schon gute Link´s zu bekommen. Viel Erfolg und Spaß dabei.:wink
     
  10. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    also danke für die Tipps. Jetzt überlege ich mir das ganze einmal... Ich berichte dann wie es weiter geht.

    :Mods:Mods:Mods

    Gruß Mirko
     
  11. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
  12. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    also der Motor wird überholt. Ich hab ihn jetzt im Betrieb gehont, den ganzen Sch... geputzt und warte jetzt auf die neuen Lager und die neuen Kolbenringe...

    Wenn es gewollt wird kann ich dann weiter berichten.

    Schöne Grüße aus dem Allgäu

    Mirko
     
  13. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    13
    Vorname:
    Bodo
    ... berichten!
     
  14. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    also der Motor ist jetzt überholt und in Chrysler blau angepinselt:vogel:vogel

    Das meiste dazu steht im Buildup Thread von mir: http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=22305

    Gemacht wurde:

    Komplett auseinander mit Reinigung aller Teile
    Neue Froststopfen
    Neue Hauptlager
    Neue Pleuellager
    Neue Hydrostößel
    Neue Kolbenringe
    Neue Steuerkette
    Ventile eingeschliffen
    Neue Ventilschaftdichtungen
    High Volume Ölpumpe (dafür die Ölwanne ausgebeult)
    Neue Wasserpumpe
    Rundrum neu abgedichtet
    Honen der Zylinderlaufflächen
    Neue Zylinderkopfdichtung
    ....
    Und etliches mehr an Arbeit

    Leider ist mir ein kleines Missgeschick passiert sodass ich den ersten Satz Hauptlager zerdrückt habe, weil ich Untermaßlager bestellt habe....:cool

    Ich bin bei ner Tabelle für die Lagergrößen in der Zeile verruscht und hab dann Scheiße gebaut aber alles in allem hoffe ich nachdem er wieder zusammen ist, mit den richtigen Lagern!!!, das er jetzt läuft.

    Was man beim Überholen hätte besser machen können:

    Einfach nen unteren und oberen Dichtsatz kaufen anstatt alle Dichtungen einzeln zu kaufen.
    Nockenwellenlager mitmachen auch wenn Angst davor hat weil man kein Spezialwerkzeug hat (ÄRGERT MICH DAS)
    Und die Ölpumpe mit Fett füllen das sie schneller ansaugt.

    Hier vielleicht noch ein paar Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Schöne Grüße aus dem Allgäu

    Mirko Henrich
     
  15. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Schöne Beschreibung und hilfreich da ich auch in absehbarer Zeit plane mir einen Ersatzmotor zu zulegen und den dann erst mal überholen will.

    Der jetzige im Dicken hat 310000 KM gelaufen und ist ein wenig inkontinent was Öl angeht. Außerdem hat der seit ich ihn habe ein leicht nerviges Klappern, was aber nicht wirklich schlimmer geworden ist.

    Wollte aber schon lange mal einen Motor auseinander- und wieder zusammenbauen, hab das ja mal gelernt und mal gucken ob ich das noch kann.

    Aber eine Frage zu deinem!!!

    Wenn Du schon die High Flow Ölpumpe verbaut hast, warum nicht auch gleich eine High Flow Wasserpumpe?

    BTW!!! Hat jemand einen rumliegen den Er nicht mehr haben will und abgeben will...?
     
  16. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    also einen Motor überholen und ins Regal legen kann ich nicht empfehlen. Er sollte schon mal laufen, da sonst die Lagerschalen auf die Kurbelwelle kleben können. Wenn dann alles nach einem Lauf mal mit Öl benetzt ist ist das dann kein Problem.

    Die High Volume Ölpumpe tut den 4,0 Liter Motoren anscheinend sehr gut.

    Eine High Flow Wasserpumpe hab ich nicht verbaut, da ich bis jetzt noch gar nix davon wusste....
    Was glaube ich mehr bringen würde als eine große Wasserpumpe, wäre eine Kolbenbodenkühlung mit Öl. Gibts eigentlich irgendjemanden der sowas mal gemacht hat. Das würde mich mal interressieren.... bzw reizen mal in Verbindung mit nem Stroker zu machen....


    Schöne Grüße

    Mirko
     
  17. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Sorry, falsch rüber gekommen... Der Überholte soll dann eingebaut werden und nicht als reserve im Regal liegen, da kommt der alte hin...
     
  18. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    Servus,

    achso wenn das so ist ja dann nur zu...

    Viel Spaß bei deinem Vorhaben, ist alles machbar. ;-);-)


    Schöne Grüße

    Mirko
     
  19. Fonzel

    Fonzel Jeeper

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mirko
    und immer schauen ob der Block plan ist.... mit nem schönen langen Haarlineal, meins war 60cm lang und das hab ich ausm Betrieb mitgenommen das hat grad noch gereicht von der Länge. Aber wenn du das gelernt hast brauch ich dir das wahrscheinlich nicht sagen....


    Schöne Grüße

    Mirko
     
  20. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    BTW!!!

    Du schreibst der sollte laufen damit die Lagerstellen mit Öl benetzt sind...

    Ähhh....???? Wenn ich einen Motor zusammenbaue, speziell die Lager dann werden die von vorne rein geölt, schon beim zusammenbau... So habe ich das mal gelernt, allerdings bei großen Schiffsdieseln... :grübel ;-)
     
Thema: 4,0er überholen oder doch ein Stroker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kolbenring schleifmaschine

    ,
  2. kolbenmaß Wrangler yj 4.0

    ,
  3. strocker umbau wrangler yj

    ,
  4. honen zylinder wrangler yj 4.0,
  5. jeep grand cherokee steuerkette wechseln 4.0,
  6. cherokee xj 4.0 nockenwelle eingelaufen,
  7. jeep cherokee xj 4.0 ventile einschleifen
Die Seite wird geladen...

4,0er überholen oder doch ein Stroker - Ähnliche Themen

  1. 94er YJ - Automatikgetriebe überholen / Lackierung und Unterbodenpflege

    94er YJ - Automatikgetriebe überholen / Lackierung und Unterbodenpflege: Hey Leute, brauche mal wieder etwas Hilfe von euch beim Neuaufbau meines 94er 4.0 YJ. Nachdem ich die Innenausstattung durch den Austausch...
  2. Chrysler 8,25 Achse überholen

    Chrysler 8,25 Achse überholen: Hallo, Hat von euch jemand bereits eine Hinterachse im Grand Cherokee überholt? Meine macht laute Geräusche. Welche Spezialwerkzeuge braucht...
  3. Dana 30 VA Überholung

    Dana 30 VA Überholung: Seers Gemeinde, die VA an meinem ZJ will aweng tlc, bekommt sie jetzt auch. Braucht es zum Aus- und Einbau des Diff-Korbes einen...
  4. Hinterachse überholen Dana 35c

    Hinterachse überholen Dana 35c: Hallo liebe Jeep Community, :help ich habe folgendes Problem bei meinen Cherokee XJ 4.0 HO 06/95 die Hinterachse macht Geräusche,...
  5. ATE Bremssattel überholen

    ATE Bremssattel überholen: Hallo, wie sind eure Erfahrungen mit den ATE Kolben als Rep Satz? Bei mir sind am WJ die hinteren Bremssättel fest und ich kenne das Spiel mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden