265/65/17 auf Org. Felge mit 60mm Spurverbreiterung

Diskutiere 265/65/17 auf Org. Felge mit 60mm Spurverbreiterung im JEEP Grand Cherokee WH + XK (Commander) Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo Zusammen ! der Dicke benötigt neue Schuhe,und ich spiele mit dem Gedanken von 255/65/17 auf 265/65/17 zu wechseln! Fährt jemand die Kombi...

  1. #1 TombRaider, 25.01.2020
    TombRaider

    TombRaider Persona non Grata

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Oliver
    Hallo Zusammen !

    der Dicke benötigt neue Schuhe,und ich spiele mit dem Gedanken von 255/65/17 auf 265/65/17 zu wechseln!

    Fährt jemand die Kombi 265/65/17 auf der Original 7,5X17 Felgen mit 60mm Spurverbreiterung !

    wenn ja, wäre es möglich das mir jemand die Kopie vom Prüfbericht od. vom Eintrag im Schein zu kommen lässt ??

    dann kann ich beim TÜV etwas vorlegen

    Gruß

    Oliver
     
  2. #2 jojonline, 28.01.2020
    jojonline

    jojonline Newbie

    Dabei seit:
    02.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Jürgen
    Hi Oliver,

    ich fahre exakt diese Kombi auf meiner Karre, habe sie aber bis jetzt noch nicht eintragen lassen....
    Falls das in der nächsten Zeit geschieht werde ich dir Bescheid geben.

    Gruß, Jürgen
     
  3. #3 TombRaider, 29.01.2020
    TombRaider

    TombRaider Persona non Grata

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Oliver
    Danke für die Info !!
     
  4. #4 Hurrikan, 01.02.2020
    Hurrikan

    Hurrikan Member

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Stefan
    Eigentlich brauchst du kein Gutachten.
    Die folgenden Infos sind von meinem TÜV Prüfer, der mir die Reifen eingetragen hat. Er ist zwar recht genau, was anderes geht heutzutage auch kaum noch weil alles dokumentiert wird, aber im Rahmen der Regeln recht freizügig.

    Deine 265/65/17 sind gerade mal 3,5% größer als die Serienreifen.
    Bis 5% geht die Eintragung recht problemlos. Ab 5% kann der Prüfer, muss aber nicht, ein Gutachten für die Bremsleistung verlangen. Bei 7% ist wohl endgültig Schluss weil dann ein Abgfasgutachten fällig wird.
    IMHO ist das Bremsenproblem lösbar, weil es gibt einen Hersteller, der da mehrere verbesserte Varianten anbietet. Ist aber teuer und ich würde dann gleich auf 18" gehen, es passen dann größere Bremsschieiben unter die Felge. Wie gesagt ist teuer.
    Mehr als 7% ist auch möglich, "einfach" kürzere Achsübersetzungen einbauen. Einfach => teuer
    Wir vergessen mal kurzerhand die höhere Belastung der Antriebswellen von Diff zu Rad.

    Zurück zu deinem Problem.
    Deine Größe sollte einfach einzutragen sein. Für die Spurplatten gibt es Gutachten, da lieget die Grenze bei 2%. Wenn der Prüfer sehr genau wäre, würde er sagen Spurplatten und größere Reifen bringen ein noch höhere Belastung, als wenn nur einzeln verbaut. Das hat was mit Hebelverhältnissen zu tun. Ist aber eher unwahrscheinlich.

    Freigängigkeit ist ein Muss, da kann dir ohne Höherlegung eventuel ein "pinch weld mod" drohen. Im Radkasten vorne auf der Rückseite müsste dann eine Falz umgelegt werden. Einfach mal auf Youtube suchen.
    Ich denke aber du kommst ohne aus.
    Ich habe das Problem nicht, weil meiner fast 3" höher ist. (So am Rande 3" ist nicht zu empfehlen, am besten bei 2" bleiben, da habe ich im Augenblick aber weder Zeit noch Muße das zu erläutern und es wäre auch am Thema vorbei)

    Ein Gutachten für die Reifen wirst du kaum finden und auf eine windige Kopie eines Fahrzeugbriefs gibt kaum ein TÜV Prüfer noch etwas. Schöne neue Welt, alles digital dokumentiert und von der Zentralstelle abrufbar und nachprüfbar.

    Lange Rede kurzer Sinn. Gehe zum TÜV zeige ihm dein Fahrzeug, das Gutachten der Spurplatten und rede mit ihm bezüglich der Reifengröße.


    LG aus der Rhön
    PS:
    Gehe mal auf reifenrechner.at da kann man bequem die Größen vergleichen
     
  5. #5 TombRaider, 02.02.2020
    TombRaider

    TombRaider Persona non Grata

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Oliver

    OME 2" ist eingetragen
    60mm spurplatten sind eingetragen
    255/65/17 sind eingetragen

    nur will der kamerad die 265/65/17 nicht eintragen !!
     
  6. #6 trophyschlamm, 02.02.2020
    trophyschlamm

    trophyschlamm Newbie

    Dabei seit:
    13.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hi......
    Ich fahre einen WH CRD von 2008 mit 2" Spacer, 30mm SPV, 265/70 R17 BF Goodrich......
    Alles eingetragen!
    Gruß Hermann
     
  7. #7 trophyschlamm, 02.02.2020
    trophyschlamm

    trophyschlamm Newbie

    Dabei seit:
    13.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hier mal ein paar Bilder..... IMG_20190315_205402_165.jpg DSC_0254.JPG IMG_20190315_205402_165.jpg DSC_0254.JPG
     

    Anhänge:

    Eagle Eye gefällt das.
  8. #8 Hurrikan, 02.02.2020
    Hurrikan

    Hurrikan Member

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Stefan
    Warum fragt er dann nach Unterlagen, um die beim TÜV vorzulegen?
    Wohl kaum um ohne Eintragung wieder nach Hause zu fahren.
     
  9. #9 Hurrikan, 02.02.2020
    Hurrikan

    Hurrikan Member

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Stefan
    Ich nehme noch immer an, dass da eine TÜV Vorführung mit erfolgreicher Eintragung geplant ist.
    Eine Sache hatte ich noch vergessen.
    Tachoangleichung!
    Mit etwas Glück geht der Tacho mit den 265/65-17 nicht mehr vor, aber auch nicht nach. Anderfalls gibt es verschiedene Apps mit denen sich die Reifengröße in der Motorsteuerung anpassen lässt. Meist nur in Inch aber das kann man ja umrechnen.
    OBD JScan wäre so ne APP Preis habe ich gerade nicht im Kopf, irgendwo zwischen 20 und 30 Teuro
     
  10. #10 TombRaider, 05.02.2020
    TombRaider

    TombRaider Persona non Grata

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Oliver

    das ist der Plan !!
     
Thema:

265/65/17 auf Org. Felge mit 60mm Spurverbreiterung

Die Seite wird geladen...

265/65/17 auf Org. Felge mit 60mm Spurverbreiterung - Ähnliche Themen

  1. Orginal HULK Felge XK Jeep Commander 7,5x17 mit Falken Wildpeak zu verkaufen

    Orginal HULK Felge XK Jeep Commander 7,5x17 mit Falken Wildpeak zu verkaufen: Die orginalen Chrysler "HUlK" Felgen sind im März letzten Jahres alle 4 komplett neu hochglanzschwarz Pulverbeschichtet worden. Die Felgen...
  2. Sold Spurverbreiterungen Jeep WJ WG 60mm (Eibach)

    Sold Spurverbreiterungen Jeep WJ WG 60mm (Eibach): Jeep Grand Cherokee WJ + WG Bj. 99-04 4 Spurverbreiterungen aus Aluminium von Eibach, TÜV Gutachten kann z.B bei 4wheelParts heruntergeladen...
  3. Original Jeep 20 Zoll Felgen

    Original Jeep 20 Zoll Felgen: Hallo liebe Community, hat jemand Interesse an 20 Zoll Felgen mit 265er Winterreifen. Die Felgen sind wie neu und habe null Macken. Die Reifen...
  4. Verschiedene Original Felgen

    Verschiedene Original Felgen: Hallo zusammen, Da mein Commander ein zwei Zoll Fahrwerk bekommt und dazu auf Original Felgen die passende AT Bereifung . Bin ich etwas ratlos...
  5. Ich suche ein Gutachten für Meyer Bernitt Felge MB 8 J x 15 ET-20

    Ich suche ein Gutachten für Meyer Bernitt Felge MB 8 J x 15 ET-20: Hallo Leute, die KART-Einheit der Polizei Frankfurt hat meinen XJ eingezogen und bemängelt unter anderem Reifengrösse/Felgen. :( Ich fahre zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden