100% Sperre - Alternativen zu ARB?

Diskutiere 100% Sperre - Alternativen zu ARB? im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Frohe Weihnachten Allen hier, da ich einen schönen ARB Kompressor bekommen habe, wird es nun Zeit sich nach ner Sperre für die HA umzusehen....

  1. Daneu

    Daneu Thüringer

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Daniel
    Frohe Weihnachten Allen hier,

    da ich einen schönen ARB Kompressor bekommen habe, wird es nun Zeit sich nach ner Sperre für die HA umzusehen. Die ARB bekommt ja immer wieder gute Bewertungen, hat aber auch ihren Preis:pfeiffen. Hat schon jemand Erfahrungen mit den escape4x4 Sperren? Sollen ja identisch zu den ARB sein?
    Oder gibt es noch andere gute Hersteller?

    Viele Grüße
    Daniel
     
  2. #2 TJ-Wolf, 25.12.2014
    TJ-Wolf

    TJ-Wolf Greenpeace Hell

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Wolfi
    Hi

    Ich hatte die K+S Vacuumsperren, waren super, leider werden die nicht mehr hergestellt, Jeep verkauft
    Die ARB hatte ich auch, da bläst es schon mal gerne durch die O-Ringe und die Sperre schaltet nicht richtig, Jeep verkauft
    Jetzt hab ich OX mit Druckluft verbaut, die ist mir sympatischer, da diese ähnlich wie die K+S Sperre mit einer Gabel und Druckzylinder geschaltet wird.
    Wenn da was undicht wird, muss mann nicht wie bei der ARB alles zerlegen

    aber ist auch eine Sperrenreligion:peggy
     
  3. Daneu

    Daneu Thüringer

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Daniel
    Hallo Wolfram,

    also wird die OX auch über nen Kompressor betrieben, wäre also ne brauchbare Alternative zur ARB ( Kompressor ist ja schon da:daumen). Vom Einbauaufwand her sollte sich das ja alles nix nehmen. Das wird eh alles bei der Übersetzungsanpassung passieren. Die OX kann man in USA auch etwas günstiger bekommen als ARB, spricht auch für OX:pfeiffen.
    Danke schonmal

    Daniel
     
  4. #4 TJ-Wolf, 25.12.2014
    TJ-Wolf

    TJ-Wolf Greenpeace Hell

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Wolfi
    Genau

    Der Kompressor ist bei mir auch von ARB:daumen
    Den E-Satz zur Steuerung brauchst du noch, auch ARB, oder selbst Stricken:pfeiffen
     
  5. big-m

    big-m Platzhirsch

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Marc
    Die Escape Sperren sind ganz bestimmt keine schlechte Wahl und in der Tat absolut identisch mit den Sperren von ARB.

    Betreiben sollte man die Escape-Sperren allerdings mit einem ARB-Kompressor und nicht mit einem Escape- Kompressor.

    Da du diesen schon hast, wird es ganz bestimmt keine Probleme geben.
     
  6. #6 bagmaster, 26.12.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Moin Daniel,

    Sperre hin Sperre her...

    ARB sind Top Sperren, zweiteiliger Korb, 4 Ausgleichsräder, Top Material.
    Etwas kniffeliger beim Einbau, sehr hochpreisig und der verstärkte Deckel muß extra bezahlt werden.

    OX liegt ähnlich wie ARB, allerdings haben die einen dreiteiligen Korb und sind bedingt durch die Art der Betätigung nicht für alle Achsen verfügbar.
    Zum Einsatz kommen auch spitzen Materialien, 4 Ausgleichsräder und der verstärkte Deckel gehört zum Grundsystem. Einfacher zu montieren und falls man pneumatisch schalten will, sollte man "integrated Airshifter" mitordern.

    Yukon Zip Locker praktisch eine preiswertere ARB Kopie, vertrieben von einem namenhaften US Brand für Achsteile.

    Escape Locker eine China ARB Kopie,
    mag seinen Zweck erfüllen und evtl. nicht schlecht sein, aber bei allem was den Antriebsstrang betrifft sollte mann sich billig nicht gönnen.
    Auf dem rechten Bild z.B. ist zu erkennen das der Korb nur aus Grauguss besteht über die Innereien lässt sich leider keine Aussage treffen.

    Aber wie bei allem gilt auch hier "you get what you have payed for" und eine Sperre ist keine Winde die man ab und an mal braucht.

    http://www.escape4x4.de/hinterachss...e-umwandlungsdifferenz-354-und-hoher/d-71579/

    http://www.trade.cn/product/121283.html

    http://www.china4x4accessories.com/product.asp?cid=24
     
  7. Daneu

    Daneu Thüringer

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Daniel
    Hey Tom,

    Danke für die ausführliche Beschreibung. Meine Wahl fällt zu 98% auf die OX, den gibt's für meine D35 und der Einbau ist einfacher, und da sie bei vielen ihren Dienst sehr gut tut, kann das kein Fehler sein.

    Grüße
    Daniel
     
  8. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Peter
    OX kann ich sehr empfehlen, allerdings solltest du Dir überlegen, ob Du wirklich eine Sperre in einer serienmässigen D35 fahren willst!
    Die wird vermutlich keine lange Überlebenszeit haben.

    .
     
  9. Daneu

    Daneu Thüringer

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Daniel
    Hallo Peter,

    wie ist das gemeint?
     
  10. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Peter
    Die Serien D35 ist für die Belastung von grösseren Reifen in Kombination mit Sperre und Gelände einfach zu schwach ausgelegt, ich spreche hier aus vielfacher Erfahrung.
    Möglichkeiten:
    1. Umrüsten auf D44 (nicht D44A!!) oder besser
    2. Verstärken der D35

    die Nummer 1 ist die m.E. bessere, weil effektiver und i.d.R. günstiger.
     
  11. #11 sixpack, 29.12.2014
    sixpack

    sixpack Rubianer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Wolfgang
    Hatte in meinem YJ t-locker mit 4.56 und 33er mit stink normalen steckachsen in der d35 und auch in der d30 ok d30 steckachsen waren aus XJ weil einteilig
    Zu schwach ausgelegt vielleicht wenn noch kürzer oder mit 35 oder größer und extrem breit aber ich hab mit meiner Kombi und ich fahre absolut schmerzfreier Fahrweise teilweise Wildsau meine steckachsen gekillt
    Die die ihre Achsen killen killen auch chrommolly oder mit mehr Zähnen oder anderes
    Diese Thematik gabs schon vor 10 oder mehr Jahren
     
  12. #12 bagmaster, 29.12.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Version 1 ist bei uns zu teuer und 44er sind kaum zu bekommen.

    Hätte ich nicht Serienmäßig ne 44er drin, wäre schon ne Ford 8.8 drunter.

    Die gibst immer mal wieder für nen schmalen Euro, hat einen Top Aftermarket Support und läßt schon im Stockstyle ne D44 alt aussehen.
     
  13. Daneu

    Daneu Thüringer

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Daniel
    Wie groß ist der Aufwand bei Umbau auf ne Ford 8.8?
    Ist ja ne Entscheidung die Zeit hat.....
    Ich muss eben jetzt nur überlegen auf was ich gehe um nicht die falsche Sperre zu kaufen, aber auch das hat Zeit und gute Angebote gibt es immer wieder.
    Auf der anderen Seite sieht mein Profil so aus: max. 3 mal pro Jahr Offroad Park, sonst bei uns etwas spielen. Trail bis jetzt nur in SOD zum Treffen, sonst eigentlich nicht. Eine Trophy werde ich nicht fahren. Von daher hätte ich gedacht, ne 27 Spline HD Steckachse sollte für diese Zwecke mehr als ausreichen?
     
  14. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Peter
    .
     
  15. #15 bagmaster, 04.01.2015
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Das kommt immer auf deine Fähigkeiten an.

    Ne 8.8 für einen TJ passend machen ist keine große Sache, für den Axleswap gibts in den USA ausreichend Teile die bezahlbar sind und die Sache erheblich vereinfachen.
    Ring&Pinon, Masterbearingkit, Sperre usw. sind nicht teurer als bei einer D35.
    Man muß sich nur ne günstige 8.8 an Land ziehen.
     
  16. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Peter
    am besten einen günstigen Explorer kaufen und die Achse entnehmen.
     
Thema: 100% Sperre - Alternativen zu ARB?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler ersatz Kompressor für sperre

    ,
  2. china sperre arb

    ,
  3. ox sperre xj

Die Seite wird geladen...

100% Sperre - Alternativen zu ARB? - Ähnliche Themen

  1. Bremsschlauch oder Alternativen

    Bremsschlauch oder Alternativen: Schönen guten Tag, Ich suche schon seit Tagen für unseren willys cj5 neue Bremsschlauch. Leider finde ich im Internet nichts gescheites, gibt es...
  2. Hilfe!! Schaltplan K&S Vakuum Sperre gesucht

    Hilfe!! Schaltplan K&S Vakuum Sperre gesucht: Ich bin mit dem Werkzeug an den Kabeln der Magnetschalter für die Vakuum Sperre hängen geblieben und hab ein paar davon abgezogen! Noch nicht...
  3. vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst

    vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst: Hallo Leute ; ihr hattet Recht, es waren die kreutzgelenke.Habe Neue verbaut und gut ist. Die Alten waren teilweise eingelaufen und das nach 8...
  4. Vibration ab 100 km/h

    Vibration ab 100 km/h: Hallo Leute, ich hab ein großes Problem.(wiedermal) Ab ca. !00 Km/h beginnt der Dicke zu vibrieren was mit ansteigendem Tmpo zunimmt. Ich habe...
  5. Sperren aber welche

    Sperren aber welche: Servus habe in Vorderachse und Hinterachse sperren verbaut, weiß aber nicht welche.. steht kaum was drauf. Vielleicht kannn einer helfen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden