ZJ 5.2 Schaltproblem 2. in 3. Gang

Diskutiere ZJ 5.2 Schaltproblem 2. in 3. Gang im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo zusammen, ich habe leider ein Problem mit meinem ZJ. (Bj. 98) Ich hab ihn mir erst diesen Sommer gekauft und war dann auch problemlos...

  1. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Hallo zusammen,

    ich habe leider ein Problem mit meinem ZJ. (Bj. 98)
    Ich hab ihn mir erst diesen Sommer gekauft und war dann auch problemlos mit ihm im Urlaub. Seit 3 Wochen nun macht er mir etwas sorgen:

    1. in 2. Gang gab es manchmal "ruckler" die sich anfühlten als ob er nicht wüsste wo er hinschalten soll. Er schaltete erst in den 2. direkt wieder in den 1. und dann nochmals in den 2. (so kam es mir zumindest vor)

    2. in 3. Gang verlor er ab und zu den Vortrieb als ob man nicht von der Kupplung gehen würde. Da half nur ordentlich gasgeben und er hat den 3. Gang reingehauen oder 2-3s komplett vom Gas gehen dann war der 3. auch drin.

    3. in OD überhaupt keine Probleme - geht einwandfrei.

    Wandlerüberbrückung ist defekt. War sie aber glaube ich schon beim kauf, da hatte er die Schaltprobleme aber noch nicht.

    Habe dann hier viel im Forum gelesen und wollte erst mal das Öl Wechseln bevor ich mich hier melde :)
    Also jetzt am Wochenende Öl + Filter gewechselt (ATF+4) + TV Cabel etwas strammer gemacht da er für mein empfinden zuviel Gas brauchte um zurückzuschalten.

    Seit dem Öl-Wechsel:

    1. in 2. Gang sehr geschmeidig und bis jetzt keine Probleme mehr - Schaltdrehzahl ca. 1800 U/min

    2. in 3. Gang ist eher schlimmer geworden, Schlupf tritt jetzt sogut wie bei jedem Schaltvorgang auf.

    3. in OD auch geschmeidiger als vorher und ohne Probleme.

    Wäre über Hilfe sehr dankbar, evtl gibt es sogar jemanden hier im Großraum Stuttgart der sich mit Getrieben gut auskennt und ich mal vorbeischauen könnte.
    Viele Grüße Flo
     
  2. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Jannik
    Hallo Flo,

    komme aus Gerlingen (13km von Stuttgart,) wir können uns gerne mal deinen ZJ vor Ort ansehen.

    Du schreibst deine Wandlerüberbrückungskupplung ist defekt. Rückt sie einfach nicht mehr ein, oder hat sie "Schlupf" ?

    Wurde beim Ölwechsel die Accumulator Spring mitgewechselt?
    Was hat dein ZJ an KM ?


    Gruß
    Jannik
     
  3. #3 Merten ZJ, 27.10.2015
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Ist ein großes Problem. Ich habe zur Zeit (schon länger) das gleiche Problem. Der Fehler wird auch bei dir in einem Kupplungslamellenpaket liegen. Dieses ist für den Schaltvorgang 2-3 verantwortlich. Wenn die Kupplung verschlissen ist, kann das Getriebe den Gang nicht so nahtlos wechseln, weil die Kupplung erst auf der letzten Rille greift...so erklär ich mir das.

    Neues Öl schmiert besser, verschlimmert es eher. Gleicher Effekt bei meinem Z. Du wirst um ein Austauschgetriebe bzw. eine Instandsetzung nicht drum rum kommen, mach dir keine Hoffung. Dazu gibt es etliche Threads, auch in US-Foren. Hast du zufällig ein Stück eines Sicherungsringes im Öl gefunden? Das passiert meist vorher.

    Viel Erfolg beim Herrichten deines Jeeps :daumen
     
  4. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Hallo Jannik,

    vielen Dank für das Angebot, werde evtl. darauf zurückkommen.
    Jedoch hört sich das leider echt nach Überholen oder Tauschgetriebe an.
    (habe mich gestern abend noch verrückt gegoogelt)

    Habe nur das Öl + Filter gewechselt. Hat inzwischen 310tkm drauf.
    Denke die Überbrückung rückt nicht aus bin mir da aber nicht ganz sicher. Habe nur keine Starre Verbindung bei höheren Geschwindigkeiten.


    @Merten ZJ das hört sich ja echt doof an. Aber die Kupplung habe ich nun auch im Verdacht. Im Öl war kein Sicherungsring, habe nichtmal richtige Späne o.ä. gefunden. War ca. 1-2mm Schlamm auf dem Boden der Wanne und das Öl schon etwas dunkler.

    Habe hier noch Videos von meinem Problem:

    Beschreibung ist unter den Videos.
    https://www.youtube.com/watch?v=ikDCyNkg1f4

    https://www.youtube.com/watch?v=7DyamOCm5fE

    https://www.youtube.com/watch?v=wjnmrJba_t4

    Viele Grüße
     
  5. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.757
    Zustimmungen:
    1.707
    Vorname:
    j.
    dein kickdown cable ist zu straf und die rueckstellung ist zu traege. reinigen und fetten koennte helfen.
    moeglicherweise ist auch das shifter cable nicht mehr richtig justiert.
     
  6. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Das TV Kabel hat ca. 0,5mm Spiel - also man kann es mit den Fingern minimal hin und her bewegen. (habe es auch mal ausgehängt probiert, macht es aber nicht besser, kommt mir dann eher so vor als ob er garnicht mehr wirklich weis wann er schalten soll.

    Shifter Cable ist doch von meinem Wahlhebel?
    Da kann ich mir momentan leider nicht vorstellen wie das zu meinem Problem passen könnte.
    P,R,N,2,1 funktionieren ja zumindest ist immer die passende Stufe drin außer eben auf D.
     
  7. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.757
    Zustimmungen:
    1.707
    Vorname:
    j.
    0.5 mm spiel ist zu wenig. es sollten gut 2 mm sein. vermutlich hast du jetzt die gesamte rueckstellmechanik verbogen (wenn du glueck hast).

    wenn du das kabel zu straff gestellt hast versucht das getriebe bei gasgeben herunterzuschalten - du bist fast dauernd im kickdown umschaltbereich .so kommt es zu "fehlern" und ueberlagerungen.

    im automatikgetriebe hast du fahrstufen. 2 bedeutet es kann fahrstufe 1 oder 2 im getriebe anstehen. d bedeutet das alle stufen genutzt werden koennen. - und da kommt dein shifter cable und tv cable ins spiel.

    wenn das shifter cabe jetzt falsch justiert ist steht "d" unter spannung nach "2" und nicht in der getriebeposition "alle fahrstufen". jetzt noch etwas gas geben und dein getriebe schaltet fleissig hin und her, zusaetzlich geht es dabei in den kickdown und schaltet herunter.
     
  8. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Ich hatte auch ähnliche Probleme und es war am Ende wirklich nur das TV Cable. Es wurde neu justiert nach diversen Beschreibungen im Internet usw, aber es hat das Problem nie beseitigt. Dann habe ich es nach und nach nur EINE Raste lockerer gemacht (zwischendurch immer etwa 10 km gefahren, ist also ein längerer Prozess) und nach etwa 1 Woche habe ich nun endgültig die beste Einstellung gefunden und das Getriebe schaltet wieder butterweich in allen Stufen.

    Ralph
     
  9. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Danke Ralph für deine Antwort.
    Habe jedoch keine Rasten, sondern diesen Clip.
    Sobald man den entfernt kann man den Seilzug frei bewegen.

    Habe mich wirklich intensiv damit beschäftigt locker, straffer, ganz ohne etc.
    Naja hat nicht wirklich etwas gebracht und letzte Woche ist mir ein günstiges Tauschgetriebe zwischen die Finger gekommen.

    Werde wenn ich mal Zeit habe das ganze Getriebe tauschen.
     
  10. #10 Merten ZJ, 09.11.2015
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Zum TV Cable: So pauschal kann man das Spiel nicht einstellen. Bei mir hat es seit Jahren kein Spiel, und alles lief butterweich wie es sollte. Bis diese Zicken anfingen. Mit 2 mm Spiel kommt bei meinem Getriebe noch mehr Kauderwelsch raus beim Schalten :pfeiffen Wirklich gute Ergebnisse liefert wirklich nur Fahrversuch-Einstellen-Versuch-Einstellen:tee
     
  11. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Flo93: Ja, ich habe auch den Clip. Dieser Clip hat viele kleine "Zähne" und das Gegenstück am TV-Cabel auch.
    Wenn du den Clip abziehst, rutscht das Kabel rein bzw. weil das Kabel fest ist an der Drosselklappe, rutscht das Gegenstück Richtung Drosselklappe.

    Vor dem Lösen des Clips, also das schwarze Ende (Richtung Getriebe) sehr gut festhalten, damit es seine Position nicht verändert! Dann nur den Clip so weit hoch heben, bis du merkst, dass du schieben kannst. Dann in Richtung lockerer (wenn es zu fest ist) nur so weit schieben, bis du den Clip wieder rauf drücken kannst.

    Wichtig ist jedoch, dass du ein paar Kilometer fährst, bevor du erneut die Spannung änderst. Die Elektronik muss sich erst auf die neuen Werte einlernen, denn es ist ein Zusammenspiel aus Elektronik und Mechanik (Hydraulik).

    Ebenfalls ändert sich das Schaltverhalten (sowie der Motorlauf), wenn du die Batterie abklemmst.
    Wichtig ist immer, dass du ein paar Kilometer fährst und nicht nur auf dem Hof ein paar Kreise!

    Ralph
     
  12. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Okay dass sich da etwas anlernen muss habe ich nicht gewusst.
    Habe die letzten Tage jeweils morgens 1 Raste verschoben und bin dann den ganzen Tag so gefahren. (ca. 30-35km)
    Habe es nun so eingestellt wie es am besten ist - Problem besteht immernoch aber er ist fahrbar.

    Auffällig ist dass es die ersten 10km schlimmer ist und dann immer besser wird.
    Bin ca. 100km autobahn gefahren, danach war das Problem komplett weg. (Bis zum nächsten Kaltstart)

    Mag er die Kälte + Kurzstrecke einfach nicht? :grübel
     
  13. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Ok, das ist auf jeden Fall ausreichend zum "anlernen".

    Im kalten Zustand schaltet er immer etwas schwerfälliger, weil das Öl ja noch sehr dick ist und erst bei Temperatur dünner wird. Das macht meiner auch, aber nur die ersten 2 km bis aus dem Dorf raus (Hofeinfahrt runter, 30 Zone mit erhöhter Kreuzung...) Weil man dort nicht wirklich gas geben kann fährt er dann im kalten Zustand erheblich länger im ersten Gang, als mit warmen Öl.

    Aber unabhängig davon: Wie viel km bist du denn schon mit dem neuen Öl gefahren? Stimmt der Ölstand noch? Sieht es noch rötlich aus? Riecht es verbrannt?

    Als mein TV Cable noch nicht richtig eingestellt war, war es auch im kalten Zustand schlimmer, als im warmen. Ich konnte sogar bei richtiger Kälte (unter 0 Grad) beim ersten Schaltvorgang eine Art Quitschen hören. Ich hatte schon angst, dass irgendwo die Bremsbänder ohne Öl auf Metall reiben während des Schaltvorgangs, aber es lag an der Einstellung des Cables. Die Elektronik hat den Schaltvorgang veranlasst, aber das Ventil, welches du mit dem TV Cable betätigst war noch nicht weit genug offen und dann musste das Öl durch diese Enstelle und hat dabei so gequitscht :huch:achselzuck

    Dann habe ich eben wieder das Cable eingestellt und es war weg, aber geschaltet hat er die nächsten 100 bis 150 Kilometer immer noch nicht richtig. Dann hatte ich keine Lust mehr und habe mich damit abgefunden, dass ich wohl bald ein neues Getriebe brauche und habe dann nichts mehr eingestellt oder dergleichen.
    Und seit dem wurde es immer besser und besser...

    Was ich dann noch gemacht habe war jetzt zuletzt den Simmering am Getriebeausgang erneuert, weil ich Ölverlust im Getriebe hatte.
    Seit dem ist absolute Ruhe.


    Ralph

    Ps: Kurzstrecke ist für kein KFZ wirklich gut auf Dauer ;-)
     
  14. Flo93

    Flo93 Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Das neue Öl dürfte jetzt so 1500km drin sein.
    Gequitscht oder komisch angehört hat sich (zum Glück) nocht nichts.
    Der Simmering zum Motor hin könnte bei mir auch etwas undicht sein da es dort etwas feucht ist und ab und zu ein Tropfen hängt.
    Öl sieht auf einem Taschentuch immernoch aus wie neu und Öl-Stand passt auch noch.

    Jetzt im Dezember muss ich wieder viel fahren werde es einfach weiter beobachten. Evtl nochmal ein Öl-Wechsel machen und hoffen :)
     
  15. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Kleiner Nachtrag von mir.
    Ich komme in letzter Zeit zu nichts mehr vor lauter Arbeit und fahre zur Zeit auch nur extrem selten mit meinem Granny.
    Das letzte Mal, als ich wieder bei Kälte gefahren bin ist das besagte Quitschen beim ersten Schaltvorgang wieder da. Ich mache mir da aber keine Gedanken. Ist halt schon etwas älter der Wagen :-)

    Ralph
     
  16. #16 Merten ZJ, 08.12.2015
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Ich habe auch noch einen Nachtrag: Ich konnte eine Besserung durch nachstellen des vorderen Bremsbandes (Kickdownband) erzielen. Das ist das, welches man von außen einstellen kann. Symptome sind fast unmerklich geworden. Mein Getriebe hat allerdings 562000 auf der Uhr. Aus diesem Grund habe ich auch schon ein Ersatzgetriebe liegen. Die Stellschraube habe ich einfach mal ne 3/4 Umdrehung reingedreht. Nicht nachmachen, kann schiefgehen. Lieber mit Drehmomentschlüssel und Servicemanual.

    Vielleicht auch bei deinem Problem n Versuch Wert.;-)
     
Thema: ZJ 5.2 Schaltproblem 2. in 3. Gang
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep zj 5.2 drehmomentwandler

Die Seite wird geladen...

ZJ 5.2 Schaltproblem 2. in 3. Gang - Ähnliche Themen

  1. 3" cat back Auspuff WJ/WG

    3" cat back Auspuff WJ/WG: Gibt es in europa vieleicht auch irgendwo nen 3" Cat Back auspuff oder bin ich gezwungen in den USA zu bestellen? Hab bisher nichts gefunden,...
  2. Motor-Steuergerät 4.0 und 5.2 identisch?

    Motor-Steuergerät 4.0 und 5.2 identisch?: Hallo zusammen, bei meiner Suche bin ich auf etwas gestoßen, was ich nich ganz nachvollziehen kann. Das Steuergerät 56041879 soll angeblich für...
  3. originale ZJ alufelden

    originale ZJ alufelden: Ich verkaufe ein paar alus.. 3x Y-spoke 16" 1x Goldene 15" 80eur/stück Mit reifen, gleicher Preis als ohne.. (sehr gute michelin winter in 16")...
  4. ZJ Trittbretter und buzzrack Dachgepäckträger

    ZJ Trittbretter und buzzrack Dachgepäckträger: Da mein neuer ein paar extras hat die ich nicht haben muss... können diese weg. Trittbretter: 280 eur. Dachgepäcktrager: 450 eur Bitte per pn...
  5. Jeep ZJ 5.9er Felgen

    Jeep ZJ 5.9er Felgen: Hallo zusammen, ich habe noch einen Satz 5.9er ZJ Felgen die derzeit in meinem Regal auf einen neuen Besitzer warten. Die Felgen sind im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden