Zahnriemenschaden bei Diesel

Diskutiere Zahnriemenschaden bei Diesel im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hallo Forum, Ich melde mich auch nach langem mal wieder hier. Und zwar geht's um folgendes: Ein Vereinskollege hatte vor kurzem einen...

  1. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    Hallo Forum,

    Ich melde mich auch nach langem mal wieder hier. Und zwar geht's um folgendes:

    Ein Vereinskollege hatte vor kurzem einen Totalausfall seines 2008er JK Unl. CRD auf der Autobahn. Der Motor ließ sich anschließend nicht mehr starten und so musste er in eine Werkstatt geschleppt werden.

    Der erste Verdacht war eine defekte Batterie sodass diese erstmal getauscht wurde. Jedoch stellte sich schnell heraus dass da noch mehr im Argen lag. Der Anlasser wollte erst auch nicht so richtig jedoch brachte ein neuer auch kein besseres Ergebnis. Nun drehte der Motor zwar durch aber starten wollte er immer noch nicht.

    Beim Startversuch hörte man deutlich dass er ansaugseitig nicht mehr ganz dicht war d.h. er hat im Luftfilterkasten "geknallt".:huch Also erstmal Ventildeckel runter. Der Anblick der sich da bot war laut Werkstattmeister alles andere als schön. Sämtliche Kippphebel der Einlassventile waren gebrochen und die Ventile haben nicht mehr richtig geschlossen. Anschließend wurde also der Kopf abgenommen mit der Diagnose dass alle Einlassventile mitsamt Kipphebel ersetzt werden mussten.

    Die Ursache des ganzen Übels war der Zahnriemen welche mehrer Zähne "verloren" hatte und somit ordentlich überspringen konnte.

    Die Kolben und Kolbenstangen waren allesamt noch in Ordnung sodass einfach nur der Kopf wieder hergerichtet werden musste. Neue Ventile inkl. Einschleifen, Kopf abplanen usw. hat am Ende eine Rechnung jenseits der 6000€ Marke ergeben. Der JK hat jetzt knapp 93000Km auf der Uhr und es war noch der erste Zahnriemen.

    So, lange Vorgeschichte, aber dazu gibt's dann auch noch eine Frage: Sind solche Probleme bezüglich des Zahnriemens auch sonst noch bekannt oder war das einfach nur Pech? Ich kann dazu auch nur auf diesen Thread verweisen auch wenn die Ursache da eine etwas andere war.:pfeiffen
    Aber hier gibt's ja auch mehrere die den 177PS Diesel fahren mit Laufleistungen jenseits der 100000er Marke. Und geschont werden die teilweise ja auch nicht.
     
  2. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Kann man da nicht was auf kulanz bei Jeep versuchen?
    M e muss der zahnriemen nach Werkstatt Anweisung ja erst bei 100t km gewechselt werden.
     
  3. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    Jeep und Kulanz war schon immer ein sehr heikles Thema. Sowohl in meinem als auch in dem akutellen Fall hier war in Sachen Kulanz nichts zu machen.

    Bei mir war's damals wegen "unsachgemäßer Nutzung des Fahrzeugs" d.h. ich war im Gelände damit.:achselzuck
     
  4. #4 AristoCat, 27.11.2013
    AristoCat

    AristoCat Master of Disaster

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    Hallo Charel! Ich sag mal das ist ein normaler Zahnriemenausfall für einen Jeep, der auch mal durch den Modder fährt. 100.000 Km +/- 20.000 Km wird von fast allen Motorenherstellern mit Zahnriemensteuerung empfohlen. Beim Jeep JK 2.8 CRD ab 2011er Model werden 200.000 Km Wechselintervall angegeben. Wobei ich persönlich das für utopisch halte und keinesfalls auf die 200.000 Km warten werde mit dem Wechsel des Zahnriemens. Auch wenn man da eventuell auf Kulanz oder gar Garantie pochen könnte. Man kennt ja mittlerweile den Jeep-Service.

    Also je öfter der JK mal durch den Dünnschlamm gefahren wurde, wo auch das Kurbelwellenrad mit eintaucht, wächst die Gefahr, dass der Zahnriemen mit der sandigen Brühe leidet und somit früher reißt!

    Mit Geländefahren werde ich für mich unbedingt den Wechsel bei 100.000 Km machen. Ohne Gelände kann man sich vielleicht 150.000 Km erlauben. Aber 200.000 Km wäre mir eindeutig zu lange als Wechselzeitpunkt.

    Nun dein Kollege hat echt Pech gehabt, dass der Steuerriemen schon bei 93.000 Km gerissen ist. Glaube da auch nicht an Kulanz.
    Also besser früher, als später wechseln!

    Aber danke für deinen Bericht, Charel! Das rüttelt hoffentlich so manchen wach, der glaubt, man kann damit locker 200.000 Km abspulen.

    Gruß Detlef
     
  5. Lipper

    Lipper Newbie

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Wolfgang
    Hi, da frag ich mich aber wenn es denn schon passiert ist:

    Warum nicht gleich den kompletten Motor wechseln? für unter 4000 teuros gibt es doch einen komplett überarbeiteten Rumpfmotor. Also fast wie neu.....

    statt 6000 zu investieren???:achselzuck

    Gruß Wolfgang
     
  6. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    Dann ist der alte Motor aber noch nicht draußen und der neue noch nicht drin. Das braucht ja auch alles seine Zeit die Geld kostet. Und einige Anbauteile mussten ja auch gewechselt werden.

    Und bei dem miserablen Ersatzteilservice und den hohen Teilpreisen bei Jeep geht es da auch ganz schnell.

    Sowas ist alles schön und gut wenn der Wagen ein paar Wochen in der Garage stehen kann und man macht den Motorwechsel selbst. Aber beim Kollegen ist der Jeep nunmal Alltagsauto und da musste es schnell gehen.

    Letztenendes denkt er jetzt über einen Markenwechsel nach.;-)
     
Thema: Zahnriemenschaden bei Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler 2.8 crd zahnriemen oder kette

    ,
  2. zahnriemen einbauen jeep jk 2 8

    ,
  3. lx 2.8 crd Zahnriemen gerissen

    ,
  4. jeep jk zahnriemen wechsel,
  5. ZahnRiemenWechsel grand cherokee wk2,
  6. zahnriemenwechsel jeep wrangler 2.8 crd,
  7. keilriemenwechsel bei ceep cherokee 2.8 l diesel,
  8. jeep cherokee 2.8 crd zahnriemen intervall,
  9. zahnriemen wrangler jk,
  10. jeep cherokee 2008 2.8 crd zahnriemen,
  11. jeep wrangler jk zahnriemenwechsel,
  12. jeep wrangler jk zahnriemenspanner defekt,
  13. jeep wrangler jk zahnriemen wechseln markierung
Die Seite wird geladen...

Zahnriemenschaden bei Diesel - Ähnliche Themen

  1. Neubeschaffung, Diesel-Frage

    Neubeschaffung, Diesel-Frage: Hallo, Wir überlegen uns einen JK oder JL ab Erstzulassung 2018 mit einem Diesel zuzulegen. Sollten wir uns da mehr auf die Modellreihe schauen...
  2. Diesel Rücklauf

    Diesel Rücklauf: Hallo liebe Leute Mein GC Baujahr 2011 Wk2 mit der 177 kw Maschine ist an der Dieselrücklauf Leitung undicht, und zwar an dem T Stück das an dem...
  3. Jeep TJ Diesel-Umbau - Kaufberatung

    Jeep TJ Diesel-Umbau - Kaufberatung: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu im Forum und schon voll mit dem Jeep-Virus infiziert Ich würde mir nun gerne meinen ersten Wrangler zulegen....
  4. Gebrauchten Cherokee Diesel (4) kaufen???

    Gebrauchten Cherokee Diesel (4) kaufen???: Hallo zusammen, neben meiner guten, alten Käthe (YJ) plane ich den Z4 endlich zu verkaufen. Jetzt ist mir ein Cherokee in´s Auge gefallen, der mir...
  5. Daystar Bodylift 1" JKU Benziner und Diesel Automatik

    Daystar Bodylift 1" JKU Benziner und Diesel Automatik: Neu nie verbaut !! 200 € inkl Versand [IMG] [IMG] [IMG]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden