Wrangler YJ 4.0 Flüssigkeiten

Diskutiere Wrangler YJ 4.0 Flüssigkeiten im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo liebe Jeep Community, ich neu in diesem Forum und hoffe hier Hilfe zu bekommen Ich würde in naher Zukunft gerne mein gesamtes...

  1. #1 Pawluscha, 12.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Hallo liebe Jeep Community,

    ich neu in diesem Forum und hoffe hier Hilfe zu bekommen
    Ich würde in naher Zukunft gerne mein gesamtes Restaurationsobjekt vorstellen, dazu aber später mehr.

    Ich bin stolzer Besitzer eines Jeep Wrangler YJ 4.0 Schalter.
    Ich bin mit der Restauration nahezu durch und bin gerade dabei alle Öle zu wechseln.

    In der Suchfunktion habe ich bis auf veraltete Beiträge, mit nicht aktuellen Links nichts weiter gefunden.
    Und da viele Produkte einfach nicht mehr zu erwerben sind, wollte ich Euch gerne fragen, was denn so aktuell ist.

    Macht gerne für jedes Produkt einen Link rein.

    Ich bedanke mich für jede konstruktive Hilfe!

    Motoröl:
    • 10W40
    • 15W40
    • ?

    Welches empfiehlt sich für die deutschen Temperaturen? Ich habe vor das Fahrzeug sowohl im Sommer (überwiegend) als auch manchmal im Winter zu bewegen.
    Bitte mit Link!

    Getriebe-Öl:
    • 75W90 GL3 ODER GL4
    Bitte mit Link!


    VTG-Öl (NP-231):
    • Dexron II
    • ATF+3
    • ATF+4
    Bitte mit Link!

    Differential-Öl vorne und hinten:
    • 75W140 (da ich vorhabe ab und an einen Anhänger zu betreiben)
    Frage: Sollte ich keinen Anhänger betreiben, kann es nicht schaden, oder? Das heißt lieber ein 75W140 und 3x im Jahr Anhänger fahren, statt 75W90, richtig?

    Bitte mit Link!


    Friction Modifier wenn Track Lock vorhanden, das weiß ich.

    Für die Differential Deckel passgenaue Dichtungen von z.B. Mahle P27603 oder lieber eigene Tuben mit Dichtmasse und selber machen?
     
  2. #2 jeeptom, 12.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    4.981
    Vorname:
    Tom
    :achselzuck
     
  3. #3 Eagle Eye, 13.03.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.664
    Zustimmungen:
    7.960
    Vorname:
    Carsten
    und für deine diff-deckel nimmst du dichtung aus der tube

    und dem öl ist es egal, ob du mit oder ohne anhänger unterwegs bist.
    deine diffs werden es dir danken, wenn du das 140er verwendest
     
  4. #4 Pawluscha, 13.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Vielen Dank für die rasche Antwort.
    Das Problem bei diesen Ölwegweisern ist, dass die einfach nicht korrekt sind.
    Beim Schaltgetriebe zeigt der mir z.B. API GL5 Öle an, obwohl da ein GL3 oder GL4 reingehört, aber auf keinen Fall ein GL5.
    Und mir fehlt bei den Differentialölen ein 75W140, dort ist nur ein 80W90 aufgelistet.

    Spielt die Spezifikation bei der Ölwahl für die Diffs eine Rolle?
    Muss es ein GL3 oder GL4 sein, wie beim Schlatgetriebe? Beim Getriebe ist es ja Pflicht, wegen den Synchronringen.
     
  5. #5 Eagle Eye, 13.03.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.664
    Zustimmungen:
    7.960
    Vorname:
    Carsten
    mein auto bekommt das, was es "damals" schon zu kaufen gab.
    für die zukunft war nix gebaut.

    allerdings sind die simmerringe auch nicht mehr aus den 90ern und vertragen bestimmt was neueres.

    die achsen/diff haben bei mir GL4 erhalten.

    bei der bremse und kupplung bin ich eigen, da gibt es nur DOT3


    edit:
    Ich sehe eben, das AX15 bekommt GL5
     
  6. #6 OffRoad-Ranger, 13.03.2023
    OffRoad-Ranger

    OffRoad-Ranger Jeeper

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    186
    Servus Pawel,

    ich suche meine Öle anhand der Bedienungsanleitung und in Verbindung mit dem www.
    zeige doch bitte mit Link wo die Fehler in den von dir verwendeten Ölfindern sind.
    Dann stellen wir dir nicht erst falsche Links für die diversen Öle hier ein.
     
  7. #7 Pawluscha, 13.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    In vielen Bedienungsanleitungen steht für das AX15 auch GL5. Jedoch ist bereits bekannt, dass die Bedienungsanleitungen von bestimmten Jahren fehlerhaft sind, und ein Rechtschreibfehler aufgetreten ist beim GL5, statt GL3, wie es eigentlich sein soll.
    Wurde auch bereits mehrfach in anderen Foren diskutiert und seitens Chrysler/Jeep bestätigt.

    Beim Getriebeöl werden beim Motul Ölberater (wie auch bei Liqui Moly) GL5 Spezifikationen angezeigt bzw. GL4/5. Diese sind ausdrücklich NICHT zu verwenden im AX15 Getriebe, da die Simmeringe angegriffen werden.
    Bei der Hinterachse zeigt er mir ein 80W90 GL4/5 an, obwohl mit Hängerbetrieb ein 75W140 rein soll.
     

    Anhänge:

  8. #8 Pawluscha, 15.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Ich bin jetzt zu den folgenden Dingen gekommen, benötige aber bitte euren Rat und eure Hilfe.
    Leider darf ich hier NOCH keine Links posten, sonst würde zu jedem Produkt ein Link beistehen.



    Für das Motoröl habe ich mir folgendes rausgesucht:


    - Motoröl API Service Grade SG, SG/CD or SG/CE / SE / SF (laut unterschiedlichen Handbüchern) 10W40 / 15W40

    -> 5,7 Liter teilsyntetisch für Flachstößel


    API-Spezifikation Erklärungen:
    [​IMG]



    * MOTUL 6100 SYNERGIE+ 10W-40 (API SN)


    * Ölfilter MANN Ref.: W 920/6


    - Getriebeöl -> 75W90 API GL-3 oder GL-4 (KEIN GL5; SYNCHRONRINGE; AUCH WENN WERKSTATTBÜCHER ES SAGEN, ES IST FEHLERHAFT HAT CHRYSLER/JEEP BESTÄTIGT) (Freigabe Mopar MS-9224 )

    -> 3,1 bis 3,8 Liter (bis es leicht raustropft)


    * RAVENOL Getriebeöl TSG SAE 75W-90 GL4


    - Verteilergetriebeöl -> ATF1100/ATF1200/ATF+3 (oder Dexron II) / MS 7176 oder 9602 -> 1,5 Liter


    Welches davon am besten nehmen?


    RAVENOL DEXRON IID

    LIQUI MOLY ATF3

    LIQUI MOLY ATF1100


    - Servoöl -> Freigabe MS-5931


    * RAVENOL PSF-Y FLUID


    - Differentialöl vorne 1.4 L -> 75W90 oder 75W140 GL3 / GL4 (für Hypoidgetriebe geeignet) -> 1,6 Liter (bis es leicht oben raustropft)

    - Differentialöl hinten 1.6 L -> 75W90 oder 75W140 GL3 / GL4 (für Hypoidgetriebe geeignet) + LS D (0,12 Liter)


    Ich möchte in beide Differentiale ein 75W140 GL3 oder GL4 reinkippen, da es das belastbarste Öl ist. Ich werde selten im Gelände fahren und selten mit dem Hänger, aber besser haben als brauchen. Schaden kann es ja nicht (?).

    Ich finde nur GL5 Öle, hat jemand bitte einen Link für ein 75W140 GL4 (reines GL4, kein GL4+ oder GL4/5).


    * WICHTIG: Limited Slip Differential (Track Lock)




    Passt das sonst so? Habt ihr Verbesserungen? Andere Empfehlungen?
     
  9. #9 Eagle Eye, 15.03.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.664
    Zustimmungen:
    7.960
    Vorname:
    Carsten
    ich bin mir sicher, du machst dir zu viele gedanken
     
    OffRoad-Ranger, Falkili, jeeptom und einer weiteren Person gefällt das.
  10. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.577
    Zustimmungen:
    6.209
    Vorname:
    j.
    Sieh zu, dass genug Oil drin ist und gut.
     
    O.v.boni, Eagle Eye, Falkili und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 Pawluscha, 15.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Da stimme ich dir zu! Wie bei allem bei mir im Leben. Ich bin Perfektionist. Die einen hassen es, die anderen lieben es. Aber so bin ich leider.
    Ich muss mir bei einer Sache 101% sicher sein, damit es richtig ist. Gibst du mir deinen Segen?

    Darauf werde ich besonders achtgeben :)
     
  12. #12 Eagle Eye, 16.03.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.664
    Zustimmungen:
    7.960
    Vorname:
    Carsten

    wozu benötigst du meinen segen :achselzuck ?

    ein perfektionist zu sein ? bitte, ich habe nix dagegen.
    ihr seid zwar ein wenig anstrengend,
    abergrundsätzlich schadet es ja nicht, dinge einfach nur richtig zu machen
    bzw machen zu wollen

    und wegen des öls:
    wer viel liest, macht viele fehler und sich verrückt.

    limited slip benötigst du übrigens nur, wenn du auch eine TL verbaut hast, im hinteren diff.
     
  13. #13 Pawluscha, 16.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Ich habe eine Track Lock verbaut, daher kommt dort auch 0,12L Limited Slip rein.
     
  14. #14 jeeptom, 16.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    4.981
    Vorname:
    Tom
    Ich fahre seit 100000km in meinem hinteren Diff das LS SAE 75W -140 GL5 zusätzlich noch das Mopar/Spicer LS
    Wechsel alle zwei Jahre oder 25000km

    20230315_212947.jpg Spicer.jpg
     
    Eagle Eye gefällt das.
  15. #15 Pawluscha, 16.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Hast du vorne das gleiche Öl aber ohne Mopar LS drin?
     
  16. #16 jeeptom, 17.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    4.981
    Vorname:
    Tom
    Die Dana 30 bekommt das 80W-90 GL5. Wechsel auch alle 2-3 Jahre.

    Im Motor fahre ich 10W-40.
    Da genügt mir ein günstiges Öl aus dem Fass in der Firma oder der 5L Kanister aus dem Baumarkt.
    Und die empfohlenen Wechselintervalle von Chrysler halte ich für etwas übertrieben.
    Alle 6 Monate oder 10000km. Ich wechsele nach der Km Anzeige und das kann schon mal
    etwas über 12 Monate dauern.


    20230318_162425.jpg
     
  17. #17 Pawluscha, 19.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Ich bin am schwanken zwischen dem 10W40 Motul, welches ich in der Liste habe und dem 10W30 Motul Nineties (extra für solche Fahrzeuge entwickelt mit ZDDP Zusatz).
     
  18. #18 Falkili, 19.03.2023
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    2.774
    Vorname:
    Falk
    Ich hab keine Ahnung was ZDDP is.
    Mach 10-40 rein und gut is! Reg dich nicht auf, iss deinen Keks auf und rein das Zeugs.
    Ich weiß immer noch nicht, warum du hier wegen dem Öl so ein Fass auf machst
     
    QZ110, Eagle Eye, XJ_ens und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 jeepsterV6, 21.03.2023
    jeepsterV6

    jeepsterV6 Jeeper

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    61
    Vorname:
    Herbert
    Ist interessant zum mitlesen, aber man kanns schon kompliziert machen!:tanz

    Nur zu, die Tipps hier sind alle brauchbar. Aber im Endeffekt für die Katz , ist eine Auslegungssache.
    Der 4,0 ist ein "Wald und Wiesen"-Motor, da kannst viele Ölqualitäten rein schütten, fressen wird er alles.
    Oder es rinnt dir durch die Simmerringe, Ölabstreifringe oder was sonst noch.
    ZDDP hab ich beim Stroker zum Einfahren verwendet.
    Guckst du hier: ZDDP Motoröl-Additiv: Motoröl-Additive, die funktionieren | Fortschrittliche Autoteile (advanceautoparts.com)
    Achsöl in genauer Meßangabe? Rinnt doch eh wieder raus, so dicht ist die Achse dann auch wieder nicht.
    Speziell, wenn man den YJ artgerecht hält und auch nutzt.

    Ist nur meine Meinung.
    Schlau machen? Ja, aber bitte nix vom Zaun brechen wegen irgendwelcher Qualitäten....
     
    Eagle Eye und jeeptom gefällt das.
  20. #20 Pawluscha, 21.03.2023
    Pawluscha

    Pawluscha Newbie

    Dabei seit:
    12.03.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Pawel
    Danke für alle hilfreichen und nicht hilfreichen Kommentare. Ich habe mich schlussendlich entschieden. Die Ware ist bestellt, und der Jeep diesen Sommer hoffentlich auf der Straße. Ich berichte dann bald, von meinem gesamten Projekt!
     
    Eagle Eye und jeeptom gefällt das.
Thema:

Wrangler YJ 4.0 Flüssigkeiten