Wrangler TJ 4.0 2006: ab heute E85! Testphase beginnt...

Diskutiere Wrangler TJ 4.0 2006: ab heute E85! Testphase beginnt... im E85 - Biosprit Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; Seit Wochen lese ich im Netz zum Thema E85, auch Etliches aus USA, Statements von Umrüstern aber auch gerne persönliche Meinungen in allen...

  1. #1 Charly67125, 03.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    Seit Wochen lese ich im Netz zum Thema E85, auch Etliches aus USA, Statements von Umrüstern aber auch gerne persönliche Meinungen in allen möglichen Foren, logischerweise auch und besonders aufmerksam, hier in der Community.

    Es ist ja wirklich alles vertreten, von Totalausfall bis absolut problemlos.

    Allerdings habe ich das Gefühl, dass wohl die meisten positiven Berichte auf eigenen Erfahrungen beruhen, die Skeptiker eher allgemeine Ansichten wiedergeben.

    So What: ich will jetzt selbst erleben, ob und wie das klappt!

    Habe bei einem namhaften Anbieter ein konfiguriertes Steuergerät mit fertigen Steckverbindern sowie einem Umschalter mit LED gekauft, kam heute mit der Post, ca. 400Euro, liegt aber hier auf meinem Schreibtisch bis zum Einbau heute Abend.
    Da ich heute vormittag zu einem Kundentermin musste und mein TJ als Daily Driver läuft, habe ich schon heute morgen auf fast leeren Tank mit Super Plus ( ca. 8Liter Rest) E85 getankt, 40 Liter erstmal...
    An die Kasse, bezahlt, zurück zum Wrangler, gestartet und...

    läuft, als wenn nix wär!
    Ca. 100km abgerissen, Teil Stadt, Teil BAB, zügiges Fahren ohne Vollgas, der läuft einfach!
    Is ja nicht schlecht, fürs Erste.
    Ach so, habe `nen Wrangler TJ 4.0 aus 2006, 45000km auf der Uhr, soweit alles serienmässig, Verbrauch bisher 15.4Liter auf 100km, Jahresfahrleistung ca. 14tsd. km, viel Stadt, aber auch BAB und Landstrasse.

    So, jetzt geh`ich das Gerät einbauen und dann lasse ich mich überraschen, ob es klappt...
    Werde hier weiter berichten, für die, die es interessiert.
     
  2. #2 Eagle Eye, 03.05.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.608
    Zustimmungen:
    7.870
    Vorname:
    Carsten
    hallo CHARLY.

    danke, dass du dich "opferst" und uns deine erfahrung
    nahbringen wirst. ich bin sehr gespannt. :daumen

    eine frage dazu:
    das steuergerät ändert wohl das "ansprechverhalten" der zündung
    nehme ich an.

    ich meine was gelesen zu haben, dass man die einspritzdüsen umrüsten muss.....

    kannst du mir klarheit verschaffen ??
     
  3. #3 Charly67125, 03.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    Servus Carsten,

    bin kfz-technisch eigentlich ohne viel echtes Fachwissen, also wirklich nur Hobby-Schrauber, kann daher im Moment auch nur angelesenes theoretisches Wissen wiedergeben, also:

    die Vergrösserung der Einspritzdüsen ist wohl auch eine mögliche Alternative zum Steuergerät, welches ich einbauen werde.
    Allerdings ist diese Veränderung nur bei reinem E85 Betrieb sinnvoll, da ich mit grösseren Düsen auch bei einer evtl. Benzinbetankung die erhöhte Einspritzmenge habe, mit allen Nachteilen.
    Bei dem System mit dem zusätzlichen Steuergerät schalte ich je nach Kraftstoffsorte um, kann so die Einspritzmenge "vorwählen".

    Soweit meine leienhafte Formulierung der hoffentlich korrekten Tatsachen!:verrückt

    Du merkst schon, mein Wissen dazu ist sehr begrenzt, deshalb will ich selbst konkret ausprobieren, was und wie das geht (und ob überhaupt!) mit Ethanol.

    :nachdenklich:daumen
     
  4. #4 928andy, 03.05.2012
    928andy

    928andy Member

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Hallo,

    daß Du keine Probleme hattest nach dem Dazu - Tanken von E 85 wundert mich nicht. So nen Jeep Motor erschreckt sich bei gar nichts.

    Viel Spaß beim Schnäpseln.
    Du solltest ein Steuergerät mit mindestens 6 Anschlüssen für Deine Einspritzdüsen bekommen haben.
    Mit verschiedenen Programmen für unterschiedliche Mischungen und einem Anschluß für die Motortemperatur und einen für Lambda.
    Wahrscheinlich wird sich Dein Verbrauch nicht groß nach oben verändern....

    Viele Grüße

    Andy
     
  5. #5 Eagle Eye, 03.05.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.608
    Zustimmungen:
    7.870
    Vorname:
    Carsten
    @CHARLY

    ich bin sehr froh, dass du es laienhaft erklärt hast.
    so kann ich es wenigstens verstehen. :pfeiffen

    also für mich ist meine frage sehr gut beantwortet

    :danke
     
  6. #6 Charly67125, 03.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    Andy,
    das Steuergerät hat 2 x 6 Anschlußstecker ( 6 Stecker und 6 Kupplungen), um die Kabel der 6 Einspritzdüsen einzuschleifen, einen Temparatursensor zum Anbau am Zylinderkopf, ein Massekabel und eine wesentlich längere mehradrige Leitung mit dem Schalter dran zum Einbau im Innenraum, falls gewünscht.
    Die Lambdasonden sowie das originale Steuergerät werden nicht berührt.
     
  7. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    hallo zusammen!

    wenn die lambdasonde nicht angeschlossen wird hast du ein stg was die einspritzzeit stumpf verlängert egal ob nötig oder unnötig, darum auch der umschalter, weil das stg selbst nicht erkennen kann ob es nötig ist zu verlängern oder nicht.
    das einzige was das gerät unterscheiden kann ist motor kalt, oder motor warm und verlängert die einspritzzeit dementsprechend mehr oder weniger.
    die eigentliche arbeit macht weiterhin dein motorstg wie es das auch gemacht hat als du e85 ohne stg gefahren bist.

    die einzige herausforderung wird nun sein ob er kalt auch anspringt und selbst das hätte er ohne stg mit einigen mühen geschafft.

    zum vergrößern der esv´s... wenn man es nicht mit der größe total übertreibt gibts da auch kein problem...die regelgrenzen im original stg sind doch relativ groß... aber wenn man bei volllast kein abmagern hat braucht man auch keine größeren esv´s... das stg würde die einspritzmenge eh anpassen und somit einfach zurückregeln...

    wenn die esv´s zu klein wären hilft auch ein zusatzstg nicht...weil mehr wie 100% (als zeit) offen geht einfach nicht.

    lange rede kurzer sinn... wichtig ist der kaltstart...den rest macht eh das motorstg.
    berichte weiter:daumen

    gruß Leines
     
  8. #8 Charly67125, 03.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    Leines,

    wenn ich Dich richtig versteh`, habe ich eigentlich ein "Kaltstart-Hilfssteuergerät":nachdenklich gekauft, da bei allen anderen Temperaturen das originale Steuergerät auch mit E85 pur zurecht kommen würde?
     
  9. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    genau... aber wenns da einwandfrei funktioniert ist alles super.

    das du es im normalbetrieb nicht brauchst haste ja selber schon gemerkt.

    gruß Leines
     
  10. #10 Charly67125, 03.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    So...
    Der Einbau war recht einfach, am Schwierigsten war es, das Kabel für den Schalter durch die Spritzwand zu verlegen.

    Alle Stecker passen (Bosch EV6), Ohmzahl der ESD`s liegt bei 12,6 Ohm, also ausreichend.
    Dann den Motor zu ersten Mal gestartet, kalt, Lufttemparatur ca. 14 Grad, sprang mit der ersten Umdrehung an und lief sofort rund, ca 1000upm.
    Als Gegenkontrolle den Schalter abgeschaltet, sofort Einbruch der Drehzahl und für einige Sekunden unruhig, bis ihn das originale System wieder eingeregelt hat, Schalter wieder ein und sofort stabiler Rundlauf.
    Im Stand laufen lassen, bis die Kühlwassertemp. ansprang, warm, Standgas bei ca. 650 Touren und kein Unterschied spürbar zwischen Zusatzsteuergerät ein- oder ausgeschaltet.
    Aber wie gesagt, alles nur im Stand durchprobiert. Morgen geht es auf die Bahn, erstmal volltanken, nur E85 und dann fahren....
    Werde berichten :tuscheln
     
  11. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    na dann viel spaß beim tanken... is ja doch um einiges angenehmer wenn man so auf die zahlen an der tanksäule guckt.
    berichte mal wie sich der verbrauch entwickelt... bist ja wenn ich das richtig gesehen hab auch eher kurzstreckenfahrer wie der finkaudio und bei ihm sinds ja schon so 30% mehr... würde mich mal interessieren ob es sich bei dir auch in dem bereich bewegt.

    gruß Leines
     
  12. #12 Charly67125, 09.05.2012
    Charly67125

    Charly67125 --/--

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Karlheinz
    So, mal ein kurzes Update:

    bin seit dem Steuergerät - Umbau ca. 200 km gefahren mit einem Gemisch aus ca. 5 ltr. V-Power 102 (Rest im Tank) und 30 ltr. E85 draufgetankt - kein deutlicher Unterschied, habe das Gefühl, dass er etwas ruhiger läuft, besser Gas annimmt, dafür beim Kaltstart `nen Tick schlechter anspringt.

    Verbrauch nicht zu ermitteln, da nicht vollgetankt.

    Heute habe ich vollgetankt mit E85, 58 ltr. für 62 Euro, das ist schon echt klasse an der Kasse, vor Allem die hinter mir Wartenden schauen sehr ungläubig...:pfeiffen

    Also läuft ab heute die erste Verbrauchsrechnung! :vertrag

    Zum Vergleich, bisher gefahren 2095 km mit einem Verbrauch von ca. 15,4 ltr./100km (meistens V-Power 102), 50 % Stadt und 50% BAB, Schaltpunkt immer zwischen 2000 und 3000 UpM, BAB ca. 110 km/h bei 2000 UpM....

    Ihr sehr schon, ich wills genau wissen:nachdenklich:genau

    Werde weiter berichten...
     
  13. tigama

    tigama +++ Hello Kitty 4 ever +++

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    92
    Vorname:
    Markus
    also bei uns hab ich noch nirgends E85 gesehen .......
     
  14. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    dann musste mal brille putzen :bäh

    87527
    Sonthofen
    Tankstelle Kaufmarkt Sonthofen
    Rudolf-Diesel-Str. 1

    dauerte genau 2 sec googlen;-)

    gruß Leines
     
  15. tigama

    tigama +++ Hello Kitty 4 ever +++

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    92
    Vorname:
    Markus
    hä ?! die haben ja nicht mal e10 ! zum glück ;-)

    da tanke ich i.d.r. immer, mal besser aufpassen - danke :-)
     
  16. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    laut google haben die e85

    und warum eigentlich...die haben nicht mal e10 zum glück und gleichzeitig die frage nach e85:achselzuck
     
  17. tigama

    tigama +++ Hello Kitty 4 ever +++

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    92
    Vorname:
    Markus
    war nur interessehalber die frage nach dem e 85 ....

    die haben bio ethanol an der preistafel stehn - das

    ist also e 85 ...... an anderen tanken gabs anfangs

    z.b. nur noch den e 10 ! jetzt auch wieder e 5 ....

    ich weiß noch net so recht was ich vom e 10 oder gar

    e 85 halten soll ?! der preis ist verlockend 109,9 euro

    der liter im vergleich zu heute 165,9 euro ......

    kann man den denn auch einfach zutanken in einem be-

    stimmten maximalen verhältnis ?
     
  18. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    jap...kann man... aber das maximale verhältnis musst du selbst erproben und zum winter hin wenns kalt wird etwas verringern, damit der dir morgens auch noch vernünftig anspringt... ganz ohne was zu machen gibts fast immer kaltstartprobleme.
    zum 2. steigt dein verbrauch schon bei recht bescheidenen mischungen... meist ist der höchste verbrauch spätestens bei e50 erreicht und ändert sich bei höheren mischungsverhältnissen nicht mehr... aber da ist der spareffekt halt noch nicht am größten.
    ich kenne autos die auf e30 den selben verbrauch haben wie bei e85... musst halt mal testen.

    gruß Leines
     
  19. tigama

    tigama +++ Hello Kitty 4 ever +++

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    92
    Vorname:
    Markus
    danke für die info :-)

    vielleicht wage ich es doch mal zu mischen ?!

    schaun mer mal - hat ja schon der kaiser gesagt ;-)
     
  20. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    trau dich:cool
    ich fahrs ja auch und bis auf paar kleine änderungen sind unsere autos ja nicht soooo unterschiedlich.

    gruß Leines
     
Thema:

Wrangler TJ 4.0 2006: ab heute E85! Testphase beginnt...