Wrangler Lüfter-Ventilator Klappert...

Diskutiere Wrangler Lüfter-Ventilator Klappert... im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, habe meinen Jeep Wrangler YJ (2.5) nun ca. ein halbes Jahr und er hat mich prima durch den verschneiten Winter gebracht. Heute jedoch...

  1. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    habe meinen Jeep Wrangler YJ (2.5) nun ca. ein halbes Jahr und er hat mich prima durch den verschneiten Winter gebracht.
    Heute jedoch wurde ich auf schreckliche Geräusche aus dem Motorraum aufmerksam, die von jetzt auf gleich da waren (5 km gefahren - alles ok - geparkt - 5 Minuten später wieder losgefahren und da waren sie...).

    Der Wagen fährt wunderbar wie immer (also keine Leistungseinbußen) machte aber soundmäßig keinen gesunden Eindruck...

    Ich bin dann noch recht auffällig nach hause gefahren, und konnte beobachten, dass die Temperaturanzeige im oberen Drittel lag (sonst auch nach langen Fahrten nur in der Mitte).
    Sobald ich Gas gegeben habe, stieg die Temperatur sichtlich an, bin ich vom Gas runter (rollen lassen) sank sie sofort wieder !
    Der Schaltheben bekam ständig Stöße (analog den Klappergeräuschen) als wenn sich das Getriebe zerlegt hätte - da aber der Wagen normal fuhr, dürfte das nicht die Ursache sein.

    Oldruck scheint normal zu sein, nach abgekühlten Motor auch noch einmal den Ölstand geprüft (ok) - Kühlflüssigkeit knapp unter Max...

    Lange Rede kurzer Sinn - zuhause Motorhaube auf und Zündung gestartet.
    Erst hört sich der Wagen im Leerlauf normal an - optisch ist sowie zunächst nichts auffälliges gewesen.
    Dann aber wieder dieses scheppernde, krachende Geräusch - und wie ich gesehen habe, wird es von dem Hauptventilator verursacht, der bei höheren Drehzahlen (Standgas) plötzlich anfängt auszuschlagen, als würde jeden Moment alles auseinanderfliegen (also schnell Motor wieder aus).

    Habe dann den Ventilator etwas genauer untersucht. Er hat ein Visco-Verschluss, scheint genau aus dem Motorblock zu kommen, und ist über die Riemen mit den anderen Elementen verbunden (Lichtmaschine etc.)
    Das große Rad mit der gemeinsamen Achse des Ventilators hat leichtes Spiel wenn ich feste daran hebel, weiss nun aber nicht ob das normal ist oder nicht (vorher natürlich nicht geprüft). Ansonsten ist er aber nicht wirklich lose und scheint stabil zu sein.

    Ich frage mich nun was das Problem sein kann ?
    Wird diese Achse direkt vom Motor angetrieben ?

    Irgendwie scheinen alle Motoren beim Wrangler anders auszusehen, daher habe ich noch nirgends eine vernünftige Beschreibung des Motors/Kühlsystems gefunden (nicht einmal in meinem Wrangler Reparatur Buch). Gibt es hier irgendwelche Quellen, wo man nachsehen kann, damit ich herausfinde wie die Zusammenhänge des Kühlantriebs sind, dann könnte ich eher auf die Ursache kommen ?
    Da ich den Wagen noch nicht lange habe, fehlt es mir hier noch an Erfahrung bezüglich des 2.5 Liter Benzinmotors.
     
  2. #2 Danieljetzt, 08.03.2011
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Dann wird die Wasserpumpe hin sein.

    Das Rad/welle wo der Lüfter dran ist ist die Wasserpumpe.
     
  3. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    ja - laut meinem Reperatur Buch soll das so sein - die Wasserpumpe sitzt aber so wie es aussieht neben dem Ventilator...passen könnte es allerdings, wegen der steigenden Temperatur.

    Die Welle mit dem Ventilator sitzt ja in einem der größten Räder im Keilriemensystem (welches wackelt). Und das ganze zentral zum Motorblock (darunter befindet sich wahrscheinlich die Getriebewelle auf der Höhe knapp über der Ölwanne)
    habe bisher noch keine Zeichnung oder Foto eines Motorraumes gesehen, der so aussieht wie bei mir. Daher bin ich mir so unsicher.
    Werde morgen mal Bilder hier reinstellen.
     
  4. ftec

    ftec Member

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ottmar
    bei mir hat sich die welle innerhalb des viskoset-gehäuse-teil gelöst
    und das flügelrad hat auch gwewackelt
    allerding hatte der flügel da schom meinen kühler aufgeschlitzt & zerstört
    grosser mist war das

    [​IMG]

    [​IMG]

    also lieber mal genauer checken
     
  5. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    hier mal zwei Bilder aus meinem Motorraum :

    Die Welle mit dem Ventilator hat ja ein ziemlich großes Rad (welches samt Ventilator wackelt). Die Wasserpumpe kann ich mir da nicht vorstellen, die müsste dich eher rechts im Bild hinter der Lenkhilfe sitzen. Bin aber wie gesagt (noch) kein Jeep-Motor Experte - vor allem weil es da so viele verschiedenen Varianten in einer Baureihe gibt.[​IMG]
     
  6. #6 NiceIce, 09.03.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Nene, dahinter sitzt schon die Wapu, was anderes wird ja per Riemen nicht angetrieben. :grübel:grübel

    Riemen runter, Lüfter evtl. VORHER abschrauben und nachsehen, Whos Problem? :-)
     
  7. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    naja - mein Problem ist halt, dass ich die Wapu optisch noch nicht finden konnte (kann natürlich daran liegen dass sie sich hinter dem Riemenrad befindet).

    OK - die Teile abbauen kriege ich noch hin. Wenn ich die Wapu dann habe - wie erkenne ich ob die hin ist und die Ursache für das Problem ist ?
    Genauer gefragt - sitzt die Welle vom Ventilator in der Wasserpumpe und weil diese hinüber ist, wackelt nun der gesamte Ventilator samt Riemenrad ?

    Entschuldigt dass ich so doof frage - aber das letzte mal habe ich an meinem Opel Kadett C geschraubt und das ist schon viele Jahre her.
    Ich hab im Moment noch Hemmungen zuviel auseinanderzubauen ohne die entsprechenden Ersatzteile (und seien es nur Splinte und so) parat zu haben. Werkstatt kann ich mir allerdings im Moment gar nicht leisten und traue mich ja nicht einmal mehr den Wagen dorthin zu fahren...
     
  8. #8 Eagle Eye, 09.03.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.247
    Zustimmungen:
    2.676
    Vorname:
    Carsten
    servus,

    du brauchst keine angst zu haben.
    trau dich ruhig
    an dein auto heran. passendes werkzeug vorausgesetzt.

    wenn du kein geld für eine werkstatt hast
    und keinen mumm, es selbst zu machen,
    hast du das falsche auto gekauft.

    diese autos sind einfach schon alt bis sehr alt
    und werden an mancher stelle nach einem wechsel
    bzw. austausch verlangen.

    zum glück gibt es z.b. dieses forum,
    das dir sicherlich gerne behilflich ist.

    evtl. ist sogar jemand in deiner nähe,
    der dir anfangs beim schrauben behilflich ist.
     
  9. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    keine Sorge - dass man bei so einem Auto schrauben muss (vor allen Dingen noch schrauben kann !) war beim Kauf klar.
    Ist halt nur überraschend gekommen und nun das erste mal wo es um mehr geht als Kleinigkeiten.
    Aber bisher habe ich alles hingekriegt was ich angefasst habe.
    Ist halt so´n bisschen wie bei einer OP - bevor man aufmacht will man doch sicher gehen wo der Schnitt sitzen muss...:tj
     
  10. #10 NiceIce, 09.03.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.03.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ok, dann bereiten wir mal den OP vor. :-)

    Ich entnehme Deinen Zeilen, dass das gewackel aus Richtung Riemenscheibe kommt, richtig?

    Schon mal getestet, ob die 4 Schrauben auch fest sind? Soll ja schon vorgekommen sein, das die sich gelockert haben.

    Ist dies OK, kanns eigentlich nur an der Verbindung Riemenscheibe/Wapu liegen.

    Oder ist es so, das die Riemenscheibe fest sitzt und es nur VORNE am Lüfterrad direkt wackelt?

    Denn dann wäre dein Viscolüfter (nennt man halt so, richtig heisst es ja Visco-Kupplung) beschädigt ist, und den kannst ohne bedenken einfach mal abschrauben und prüfen, die Wapu bleibt dann montiert.

    Als Hilfe hab ich Dir ein paar Bildchen erstellt, vielleicht hilft Dir das weiter.

    LG
    Martin




    Anm.d.Red.:
    habe mal die bilder aus dem WHB entfernt,
    waren lange genug drin
     
  11. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ich seh schon - das ist ein sehr gutes Forum hier...

    Um die Frage schon mal vorweg zu beantworten (ist mir jetzt zu spät zum Schrauben, ausserdem bereite ich gerade erst mal den OP Saal vor).

    Der Ventilator sitzt fest am Riemenrad. Die Schrauben die sichtbar sind, sind auch fest. Beim lauten Wackeln ist optisch zu erkennen, dass das gesamte Riemenrad wackelt - und mit ihm der Ventilator.
    Wie gesagt - mit Motor aus kann man das Riemenrad von Hand bewegen (ca. 5-7 mm) - dabei wirkt es nicht wirklich lose - hat halt dieses Spiel.
    Bei laufenden Motor wirken natürlich andere Kräfte auf das Rad, dabei wirkt es schon so als würde der Riemen irgendwann herunterfliegen weil die Bewegung des Rades dann schon größer ist.
    Danke auch für die Bilder. Das untere ist aus meinem Reparaturbuch und sieht leider nicht wirklich so aus wie in meinem Motorraum. Liegt aber sicher daran, dass man in echt nicht alles sehen kann (Blickwinkel) und viele der Teile auch schmutzig sind und optisch nahtlos ineinander übergehen...
    Bin mir aber jetzt doch sicher dass hinter dem Rad die Wapu liegen wird.
    Werde also spätestens am Samstag morgen die OP beginnen und vorher noch alles vorbereiten (wie gesagt - Garage ist eigentlich ideal zum Schrauben - muss aber noch vorher etwas aufgeräumt werden ...)
     
  12. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    So - OP ist im vollen Gange...

    Wapu ausgebaut und für extrem defekt befunden (Kugellager der Welle hatte sich zerlegt - Teile davon am Motorblock gefunden).

    Neue Wapu ist heute auch schon per Post gekommen, jetzt wird wieder alles zusammengebaut.

    Frage an die erfahrenen Jeep-Bastler : Kann ich das Kühlwasser (gefiltert) wiederverwenden und den Verlust mit neuem Gemisch auffüllen oder ist es ratsamer das alter Kühlwasser fachgerecht zu entsorgen und neues einzufüllen (nach vorhergegangener Spülung) ?
    Welches Kühlmittel ist denn für den Jeep am besten ?
     
  13. #13 B.Smithi, 15.03.2011
    B.Smithi

    B.Smithi Spinnenbändiger

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Markus
    Zähle mich zwar nicht zu den erfahrenen JEEP-Bastlern, aber eine alte Regel aus meiner Motorradschraubezeit hat gelautet: "Wenn es schon raus is, tausch es gleich mit aus!"

    Ergo, mach neues rein, dann brauchst es nicht so bald wechseln.;-)

    Greetz

    Markus
     
  14. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    hast wohl recht - welches Kühlmittel benutzt Ihr denn so ?
    Hatte mir mal eine Flasche für den Winter gekauft, die für Chrysler Fahrzeuge zugelassen ist. Leider steht da nicht explizit der Jeep in der Liste...

    Noch was - die Viskokuppelung sieht optisch noch gut aus (kein Austreten des Silikons etc. keine optischen Beschädigungen). Der Wapu Hersteller empfiehlt aber den am besten auch auszutauschen. Da der etwas teurer ist, würde ich hier gerne sicher gehen ob die Investition sein muss oder nicht. Im Reperaturhandbuch steht, dass sich der Venti nur 5x drehen darf wenn man ihn von Hand anschubst. Sieht so aus als drehe er sich aber öfters... doch besser austauschen ?
     
  15. #15 NiceIce, 16.03.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ok, lass mich das mal kurz zerklauben.

    DU nimmst 2 Finger und drehst den Viskolüfter.
    Er läuft 3 mal nach.

    Dann komm ich, nehm die ganze Hand und reiss dran, das er fast abhebt und sich 6 mal dreht........Kaputt oder doch I.O???

    Es geht ganz einfach, da ein Austausch auch im späteren erfolgen kann.

    Alles fertig zusammenbauen.
    Motor starten.
    Warm fahren und 10 Minuten stehen lassen.

    Starten und die Motordrahzahl etwas zügig im Stand auf 2000 U/Min bringen.
    Hörst Du jetzt eine Turbine, die schnell einen höheren Klang von sich gibt, ist die Viskokupplung I.O.

    Bleibt der Klang (und die Drehzahl) konstant, ohne vorher anzusteigen: Austausch.

    Soweit verstanden?

    Andere Ausdrucksweise:
    Wenn die Motordrehzahl schnell ansteigt, muss die Viskokupplung nach kurzer Zeit die selbe Drehzahl erreichen, sie steigt also an.

    benso muss die Drehzahl beim gaswegnehmen relativ schnell niedriger werden und der Klang muss sich verändern.

    Warm dreht eine Viskokupplung etwas schwerer als Kalt, hat im warmen Zustand also einen höheren Widerstand als im kalten.

    Passt das, brauchst keine neue, passt es nicht, mach neu.

    LG
    Martin
     
  16. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    na das hört sich doch schon viel einleuchtender an als dieses Drehen und 5 mal nachlaufen und so... Danke - werde das dann genau so machen.

    Apropos.. ich muss wieder in die Garage, der Patient liegt ja noch im Koma.
     
  17. Oscar

    Oscar Wrangler Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    So - Operation gelungen ... Patient läuft !

    - Wasserpumpe ausgetauscht
    - Thermostatgehäuse und Thermostat ausgetauscht
    - unteren Kühlerschlauch ersetzt
    - Riemen ausgetauscht
    - Kühler, oberen Schlauch und rest der Kühlanlage gereinigt
    - Ventilator und Visko geputzt
    - ... und alles wieder zusammen bauen können...

    wenn man einmal anfängt kann man kaum noch aufhören. Am liebsten hätte ich gleich noch ein paar weitere Teile ausgetauscht ;-)
    So - morgen noch mal die Visko-Kuppelung genauer prüfen und hoffen dass sie nicht auch noch beschädigt ist.

    Vielen Dank für die nette Unterstützung und die Tipps !
    Und auch fürs Mut machen...
     
  18. #18 NiceIce, 19.03.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Na siehste. :daumen:daumen:daumen

    Glückwunsch zur gelungenen OP, auf das der Patient vollends genesen wird.

    Oder wie man das auch immer ausdrücken soll.

    Wenn Du eh schon ne kalte Viscokupplung hast, dreh mal dran.
    Versuch dir zu merken, wie leicht bzw. schwer sie sich drehen lässt.

    Dann Warm laufen lassen und nochmals drehen. Gehts dann schwerer als Kalt, passt das schon.

    So ne Viskokupplung macht sich recht deutlich bemerkbar, wenn sie gen Jordan ziehen möchte, in die ewigen Jagdgründe.

    Weiterhin viel Spass beim schrauben.

    LG
    Martin
     
Thema:

Wrangler Lüfter-Ventilator Klappert...

Die Seite wird geladen...

Wrangler Lüfter-Ventilator Klappert... - Ähnliche Themen

  1. Wrangler YJ Reifen

    Wrangler YJ Reifen: Servus ✌ Fährt jemand auf seinen YJ 33x10,5x15 auf denn original felgen und hat diese typisiert?
  2. Flüssigkeitsverlust wrangler jk

    Flüssigkeitsverlust wrangler jk: Hallo zusammen, mein Wrangler jk verliert eine ölige Flüssigkeit. Die Frage ist welches Bauteil ist es? Ist ein Teil vom Kühlsystem oder ? Bilder...
  3. Org Sitzbezüge grau Stoff Wrangler YJ vorne und hinten

    Org Sitzbezüge grau Stoff Wrangler YJ vorne und hinten: Verkaufe die kompletten Bezüge meines Wrangler YJ Preis 150 VB Fotos gerne auf Anfrage
  4. Wrangler YJ, Hupe und Blinkerrücksteller

    Wrangler YJ, Hupe und Blinkerrücksteller: Hallo Leute, ich habe zwei weitere Probleme festgestellt, als ich das Armaturenbrett für die Auswechselung des Birnchens für die Feststellbremse...
  5. Jeep Wrangler JK 2017 hintere Kofferraumverkleidung ausbauen

    Jeep Wrangler JK 2017 hintere Kofferraumverkleidung ausbauen: Ein Moin Moin aus Hamburg, kann mir jemand ne'n Tip geben, wie ich beim Wrangler JK 2017 die rechte hintere Kofferraum-Verkleidung demontieren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden