Wo sind die 4" Fahrer hier unterwegs.....

Diskutiere Wo sind die 4" Fahrer hier unterwegs..... im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; Guten Abend, wie in meiner Vorstellung erwähnt, ist mein Granny vorne 58cm und hinten 57cm hoch - gemessen Kotflügelkante zu Radnabe...Ich denk,...

  1. #1 BerlinerV8, 02.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Guten Abend,

    wie in meiner Vorstellung erwähnt, ist mein Granny vorne 58cm und hinten 57cm hoch - gemessen Kotflügelkante zu Radnabe...Ich denk, es sind ca. 4".
    Zusätzlich habe ich verbaut:
    3-4" Bilsteindämpfer
    H&R Federn + 1,75" Spacer (sind mit TÜV, 4" Federn habe ich nicht mit TÜV gefunden)
    Spacer Querlenker
    Verstellbarer Panhard
    Bremsleitung angepasst

    Ursprünglich war mein Plan, 265/70R16 zu fahren. Nach ständigem hin und her und der bescheidenen Reifenauswahl, wäre jetzt in Betracht zu ziehen, bei der momentanen Höhe zu bleiben.
    265/75R16 ist besser vertreten - und gefällt besser.

    Ich lese immer, 4" ist eine Menge Aufwand, aber genaue Detail habe ich nicht erlesen können.
    Deshalb meine Frage:
    Wie siehts mit beiden Kardanwellen aus? (Vorne habe ich die vom Z genommen 805mm zum Umbau auf KG)
    ---Jetzt ist die hintere Kardan so weit mit dem Yoke aus dem VTG, dass der Simmering undicht geworden ist---
    Wie bekomme ich die nötige länge der Bumpstopps heraus?
    Wenn ich die verstellbaren LL verbaue, wäre es für den Tüv besser, Manschetten über den Verstellbereich zu ziehen?

    Fahren tut er sich noch verhältnismäßig normal, ich sage immer: "Ami halt"

    Vielen Dank für eure Tipps

    Schönen Abend
    Sebastian
     
  2. #2 jeeptom, 02.04.2021
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.719
    Zustimmungen:
    605
    Vorname:
    Tom
    Warum so einen wilden Komponentenmix ?


    Ich lese in den Zitaten aus deiner Vorstellung einige Widersprüche.

    Einfach ein passendes, eintragungsfähiges Komplettfahrwerk verbauen und fertig.
    Dann sind wenigstens die Komponenten auf einander abgestimmt und funktionieren.
    Eine gute Geländeeigenschaft hängt nicht nur von der maximalen Höhe des Fahrwerks ab.
     
    Frosch und IndianJakysSpirit gefällt das.
  3. #3 BerlinerV8, 02.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Hi,
    mit dem Mix hast du recht. Geplant waren ja "nur" 3". Herausgekommen sind mehr.
    Die Federn habe ich sehr günstig bekommen und sie sind Eintragungsfähig.
    Ein 3" Fahrwerk habe ich nicht gefunden bzw. es waren nur 2" + Spacer /Trimpacker.
    Jetzt möchte ich halt das vorhandene optimieren bzw. ergänzen.
    4" sind schon schick.

    Gruß
    Sebastian
     
  4. Baloo

    Baloo Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Mike
    [​IMG]
     
    Mik gefällt das.
  5. #5 BerlinerV8, 03.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Hallo Baloo,
    vielen Dank für die Tabelle.
    Kannst du mir sagen, wie ich die Länge der Bump stops bestimme? Rechne ich einfach 4" auf die vorhandenen?

    Vielen lieben Dank
    Grüße
    Sebastian
     
  6. #6 Eagle Eye, 04.04.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    31.318
    Zustimmungen:
    3.691
    Vorname:
    Carsten
    Vielleicht meldet sich GRANNY59 noch zu Wort.
    Der hat ein "paar" Umbauten an seinem WJ vorgenommen.
    Der hat sicherlich den einen oder anderen Tipp
     
  7. Baloo

    Baloo Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Mike
    Du baust die Stoßdämpfer und Federn aus und baust die 4" Federn ein, und mist die länge zwischen der oberen und unteren Stoßdämpferhalterung....
    bis 2,5" reichen die Originalen....
     
  8. #8 BerlinerV8, 04.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Danke für die Antwort.
    Das bedeutet, dass die Bumpstops so lang sein sollten, damit die Dämpfer nicht als Begrenzer fungieren. Habe ich das so richtig verstanden?
     
    Baloo gefällt das.
  9. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    23.659
    Zustimmungen:
    2.708
    Vorname:
    j.
    Jo
     
    Baloo und BerlinerV8 gefällt das.
  10. Baloo

    Baloo Jeeper

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Mike
    richtig..,,..
     
  11. #11 Granny59, 09.04.2021
    Granny59

    Granny59 Member

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Micha
    ... ganz schwierig, auf #1 direktiv eingehen zu können. Ist ne recht interessante technische Mischung. Wenn der genannte Bestand eingetragen ist, (ich konnte es nicht herauslesen) dann ist ja schon mal gut.

    Über die angedeuteten Vorhaben (Räderkombi, Verstellbare LL, was geht wann mit Wellen, etc.) ergibt sich für mich noch kein wirkliches Bild, was am Ende rauskommen soll. Sorry

    Die Tabelle von Baloo ist top und gibt (ich kannte die noch nicht) echt was her. Wer jetzt noch Fragen hat...

    Zum heutigen Tag (und mit dem, was ich mit meinem Dicken erlebt hab und da wegen eigener Fehler aushalten musste) kann ich nur die Empfehlung geben, für sich (BerlinerV8) ein klares Konzept einer Fahrwerkszusammenstellung für den Tüpsler zusammen zu stellen und vorstellig zu werden.
    !!! Idealerweise ggf. sogar den Schritt zurück zu (sh. Jeeptom) ner Standardhochlegung mit den maximalen Räderkombos. !!!

    Von da aus mit dem Zukunfts-Konzept (ist wie im realen Arbeitsleben, Du verkaufst Dich und Deine Idee wie in einer Bewerbung mit belastbaren Unterlagen; ist das schlüssig, dann kann es klappen) im fachlichen und freundlichen Dialog mit dem geneigten AAS schrittweise aufbauen.
    Ich wünsch Dir Glück und Erfolg.
    LG Micha
     
    Baloo und BerlinerV8 gefällt das.
  12. #12 BerlinerV8, 09.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Guten Abend,
    @Granny59, vielen Dank für deinen Beitrag!

    Momentan ist nichts eingetragen. Mein Ziel war es, ca. 3-3,5" zu wachsen, um unter magischen 4" zu bleiben. Was mir leider nicht so gelungen ist. Die Herstellerangaben haben nicht gepasst, ich war ja über 4".
    Mein Gedanke war der, gleich von Anfang an richtig zu bauen bzw. zusammenzustellen. Er sollte ordentlich im Offroadpark arbeiten können. Leider habe ich keine 3" oder 3,5" gefunden, daher habe ich mir Übergangsweise die H&R verbaut in Kombination 1,75" Spacer. Die Höhe wäre ideal, um zu sehen, was sich ändert und ich ändern muss bzw. anpassen muss.
    Der Dekramann hatte mir schon wenig Hoffnung auf eine Einzelabnahme gegeben, da ich nichts an verwendbaren Unterlagen zu z.B. 4" Federn in Hand habe oder bekomme. (Deshalb auch die Kombi H&R + Spacer)

    Die verstellbaren Längslenker, einstellbare ASB' hätte ich als saubere Lösung angesehen und verbaut. Allerdings konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, welche zu verbauen und das Auto ohne Zulassung zu bewegen, da nicht Eintragbar.

    Bis heute Mittag war ich optimistisch, 3-3,5" zu fahren. Jetzt bin ich dabei, mir ein 2" Trailmaster mit Trimpacker zuverbauen - in Gedanken.
    Das wäre eine saubere und Eintragbare Lösung, aber leider nicht wirklich zufriedenstellend.

    Ich habe viel Beiträge gelesen, u.a. im Offroad Forum und habe mich dann gefragt, fahren Sie alle die 4" oder höher legal? Sind die Granny mit 4" nur Dreckfräsen ohne Zulassung?


    Ich wünsche einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Sebastian
     
  13. #13 GrannyGuste, 10.04.2021
    GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    95
    Das ist meiner, 4,5" Federn, Longarms, 33" Räder, Felgen 9x17" ET-6 , Winch Bumper und vieles mehr. Alles eingetragen. Man benötigt nur einen fähigen Prüf-Ingenieur, der sein Handwerk versteht und den muss man eben finden....

    upload_2021-4-10_0-3-10.png
     
    Baloo, Frosch und Granny59 gefällt das.
  14. #14 Granny59, 10.04.2021
    Granny59

    Granny59 Member

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Micha
    Jetzt mal mit Spass: von unten hoch geht besser als von oben runter; Fahrwerksmäßig aufgebaut.

    Also, das Ziel, höher zu gehen, läuft aus meiner Sicht IMMER erst mal darüber, ein legales "Höher mit Gutachten" und der Maximal-Räderkombi dem zuständigen SV (wer das ist, steht jeweils im Gutachten) zu besprechen.
    Ggf. brauchts auch mehrere Anläufe (ich seh nicht weil wegen fehlendem Standort (DEKRA ist um oder Richtung Berlin?) den Richtigen zu finden.

    Für mich und vielleicht auch für Dich zum Nachdenken:
    Hoch raus bedeutet 2 Dinge:
    1Sich für ein vernünftiges Fahrwerk zu entscheiden. Fabrikate gibts genug, Mit Zulassung ist enscheidend und gibt die Räderwahl mit...
    2Der tiefste Punkt im Fahrwerk sind (fast) immer die Unterkante der Differentiale, will heissen: hoch toll, unten hängen bleiben.
    Bodenabstand geht regelmäßig nur über große Räderkombis.
    Das wird Deine Herausforderung, dann und währendessen den AAS im Zuge des Aus/Aufbaues im Kontakt warm zu halten.

    Im Dialog wird möglich sein, fähige Felgen zu vorzustellen/sichten (Bewerbungsmappe mit Alternativen) mit entsprechenden Reifen in Einzelabnahme hinzubekommen.Elementar wird sein, dass Du Dir im Zuge Deiner Vorhaben und sicherlich mehreren "Bewerbungsvorhaben" EINEN AAS zum Freund machst. Der muss es sein und bleiben. (Also ggf mind. 5 Jahre bis zur Rente. Nicht Deiner Rente....)

    Warum ist ganz einach: die Abnahmestellen sind untereinander vernetzt. Alles, was über die Woche einen Abnahmeversuch gemacht hat und irgendwie oder auch nicht durchgeplumpst ist, wird (Stand derzeit) am WE bundesweit auf allen Prüfstellen-Server hochgeladen. Brauchst es woanders nicht mehr neu versuchen.

    Ich möcht Dir grad nur raten, mach was seriöss mit 2" und wenn das eingetragen ist (das vorhandene, ausgebaute ist ja noch nicht umme), dann kann es weitert gehen.....?
    LG Micha
     
    Baloo und BerlinerV8 gefällt das.
  15. #15 GrannyGuste, 10.04.2021
    GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    95
    Baloo gefällt das.
  16. #16 Granny59, 10.04.2021
    Granny59

    Granny59 Member

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Micha
    Sorry Sabrina, ach ja, hätt ich während meines Geschreibsels gewusst, dass Du da bist, ich hätt mir mein Gesomms sparen können.
    Tiefe Verbeugung vor Dir und für Dich
    Du bist die Beste. Bitte: bleib uns gesonnen und dabei.
    Liebe Grüße
    Micha
     
    Baloo gefällt das.
  17. #17 Granny59, 10.04.2021
    Granny59

    Granny59 Member

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Micha
    Bezogen auf #6 von Carsten, freu ich mich über alles, was ich beitragen konnte.
     
  18. #18 BerlinerV8, 10.04.2021
    BerlinerV8

    BerlinerV8 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Sebastian
    Vielen dank euch.

    Ich werde es beherzigen, vorerst ein Komplett Fahrwerk in 2" zu verbauen und einzutragen. Mit der Zeit wird sich bestimmt ein fähiger Prüfer finden, mit dem man dann mal über mehr quatschen kann.

    danke euch nochmal.


    Gruß
    Sebastian
     
    Baloo gefällt das.
Thema:

Wo sind die 4" Fahrer hier unterwegs.....