WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA

Diskutiere WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo zusammen, ich hab' mir Original-Felgen aus den USA gekauft, die jetzt vom TÜV moniert werden. (Da Originalfelgen ohne Papiere; wie man mir...

  1. A--Z

    A--Z Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hab' mir Original-Felgen aus den USA gekauft, die jetzt vom TÜV moniert werden. (Da Originalfelgen ohne Papiere; wie man mir gesagt hat, ist das normal.)
    Blöderweise sind die Jeep-Zentrale und der lokale Händler nicht in der Lage zu bestätigen, dass diese Felgen original sind. Ich habe gebeten, mir eben 1 Originalfelge zu besorgen, sodass die in meinen USA-Felgen eingepressten Nummern (incl. 5-sternigem Chrysler-Logo etc.) mit der besorgten Händlerfelge verglichen werden können, um eine Bestätigung der Originalität zu bekommen. Nach etlichen Versuchen und Abwimmeln ist guter Rat nun teuer.
    Es handelt sich um Felgen mit der Artikelnummer K82212334 gemäß dtsch. Jeep-Ersatzteile-Katalog (nur sind meine schwarz pulverbeschichtet). Folgende Nummern sind u. a. eingeprägt:1TE70TRMAB,1SZ68TRMAB, 68089126AA. Auch mit diesen Angaben konnten weder Händler noch die Jeep-Zentrale etwas anfangen.
    Hat da jemand eine Idee?
    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Andre
     
  2. #2 Grizzly, 12.04.2018
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Mario
    Ich würde mal zu einem anderen TÜV fahren und es da versuchen. Die wollen und müssen das ja auch nicht eintragen.
    Wie ich sehe sind das 20" Felgen. Gab es denn beim Vorfacelift auch schon Fahrzeuge wo die 20" serienmäßig drauf waren?
     
  3. A--Z

    A--Z Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die super schnelle Antwort, Grizzly.
    Das Problem mit dem TÜV besteht tatsächlich darin, dass man a) eine Einzelabnahme gar nicht durchführen möchte, wenn es sich um Originalfelgen handelt (die sei unnötig; dann kann ich die Felgen einfach so aufziehen und los geht's). Nur müsste ich dann nachweisen, dass die tatsächlich original sind (das ist mein aktueller Ansatz bzw. Problem, d. h. das irgendwie zu bekommen). ... bzw. b) eine Einzelabnahme nur erfolgen kann, wenn ich Nachweise zur Traglast bringen kann. Nur stellt die Jeep - wie es an anderer Stelle heißt - nicht mehr aus (Verantwortung). Also müsste die Traglast mittels Prüfung ermittelt werden, was letztlich wohl mindestens 1 Felge zerstört - also nicht nur finanziell ein Overkill, meines Erachtens.
     
  4. #4 Trapper, 13.04.2018
    Trapper

    Trapper Member

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    9
    Da Original, schraub sie doch einfach dran, und dann zum nächsten Tüv bzw. HU wieder die alten .....
     
    Cooper1 gefällt das.
  5. A--Z

    A--Z Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Trapper, für Deine Idee.
    An sich hätte ich nichts dagegen. Man hat mir nur Angst gemacht, dass die Betriebserlaubnis erlischt, wenn man mit Nicht-Originalfelgen (oder nicht eingetragenen Felgen) rumfährt. Soll mir Wurscht sein; nur wenn ein Unfall passiert, zahlt eben auch meine Versicherung nicht. In dem Fall würde ich schon gerne beweisen wollen, dass meine Felgen WIRKLICH original sind. Bisher habe ich da m. E. aber noch zu wenig in der Hand (keine Ahnung, wie da die Beweislage ist).
    Ein bisschen hatte ich gehofft, jemand in der Community hat die o. g. Felgen (also Originalfelgen von Jeep in DE gekauft) und kann mir bestätigen "yep, die Nummern 1TE70TRMAB,1SZ68TRMAB, 68089126AA, Chrysler-Logo etc. sind da auch eingeprägt". Sowas in der Art...
     
  6. #6 Trapper, 14.04.2018
    Trapper

    Trapper Member

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    9
    Nun ja, original sind sie ja wohl tatsächlich, ein echter "Grenzfall" hier. Bei einem Unfall, wo du Geschädigter bist, und dieses Thema aufkäme, würde sich ja auf Kosten der Versicherung ein Gutachter drum kümmern, und schon hättest du deine Besätigung .... :-))
     
  7. A--Z

    A--Z Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ah, danke; also Umkehrung der Beweislast, d. h. nicht ich müsste beweisen, dass meine Felgen original sind, sondern die Versicherung müsste nachweisen, dass die Felgen eben doch nicht original waren. Muss ich mir nochmal Gedanken dazu machen ... Aber vielen Dank nochmals.
     
  8. #8 Trapper, 17.04.2018
    Trapper

    Trapper Member

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    9
    :-)
     
  9. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    985
    Vorname:
    Norman
    Hello Andre, bist du 100% sicher das dieser sind tatsachlich original Jeep Felgen?

    Hier gibt ein Link zu eine after-market Firma wo dir Teil # passt genau zu deiner

    aluminum-alloy-20x8-wheel-rim-2393

    und steht drin das die nicht mit Chrysler verbunden bist..
     
  10. det65

    det65 Master

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    46
    Vorname:
    Detlef
    Zum Thema Versicherung zahlt nicht.... eine Versicherung zahlt immer, und wenn dein Verhalten in ihren Augen Fahrlässig war dann kann sie dich nur in Regress nehmen bis 10.000.- Und wenn der Unfall nicht auf Grund deiner Räder passiert ist ist eh egal....
     
    tom58 gefällt das.
Thema:

WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA

Die Seite wird geladen...

WK (BJ 2012) 3.0l (241 PS Diesel): Problem mit Original-Felgen aus USA - Ähnliche Themen

  1. Felgen vom ZJ an Wrangler TJ möglich?

    Felgen vom ZJ an Wrangler TJ möglich?: Hallo, ich beabsichtige mir diese Felgen an meinem 98er TJ zu montieren, genau wie es dieser Besitzer auf dem Bild hat. [IMG] Der Beitrag im Link...
  2. WK 2 CRD 241 PS, Reifenfrage

    WK 2 CRD 241 PS, Reifenfrage: Hallo, hab in der Suche nichts passendes gefunden. Weiß jemand ob mit Serienfelge auch 285 60 R 18 geht. Hintergrund ist, ich möchte auf BF...
  3. Diesel Rücklauf

    Diesel Rücklauf: Hallo liebe Leute Mein GC Baujahr 2011 Wk2 mit der 177 kw Maschine ist an der Dieselrücklauf Leitung undicht, und zwar an dem T Stück das an dem...
  4. Problem am JK mit Nachrüst LED NSL

    Problem am JK mit Nachrüst LED NSL: Hallo, hat einer eine Idee wie ich meine seperate Hella Nachrüst LED NSL davon abhalten kann beim normalen Abblendlich schon mitzuglimmen? Die...
  5. Suche Gutachten Excentric Felgen Paris Dakar 8,5 x 15 et -14

    Suche Gutachten Excentric Felgen Paris Dakar 8,5 x 15 et -14: Moin Männer zur Sicherheit geb ich das hier auch noch mal rein,weil hier ja die YJ Fahrer unterwegs sind
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden