Wie kündigt sich der Diesel-Tod an?

Diskutiere Wie kündigt sich der Diesel-Tod an? im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Stirbt "nur" der 4.te Kopf oder auch andere? Ist euch der (Zylinder)kopf nach starker Belastung(Anhängerbetrieb) oder einfach im Alltag...

  1. #1 Deezel Stink3r, 14.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Stirbt "nur" der 4.te Kopf oder auch andere? Ist euch der (Zylinder)kopf nach starker Belastung(Anhängerbetrieb) oder einfach im Alltag "gestorben"?
    Wo genau sitzen die Risse im Kopf? Zwischen den Ventilstegen?

    Das leidige Thema läßt mir keine Ruhe, und prophylaktisch die Köpfe ab einer gewissen Laufleistung zu tauschen ist auch kein (billiger) Weg.
    Deswegen versuche ich mal aussagefähige Fakten zu sammeln,da das Prinzip der Nachlaufkühlung aufgrund der Block- und Kühlkreislaufauslegung weniger geeignet zu sein scheint.
    Wo sitzt die Wasserpumpe?
    Am Kopf 1! Das heißt Coolant soll sich von vorne nach hinten zwängen, die Hitze von Kopf 4 mitnehmen und dann wieder nach vorne, um eine nette 90Grad Krümmung durch den Thermostat zu machen? Kopf 4 wird also immer heißer laufen als 1...
     
  2. #2 GranyI6, 14.10.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    hat jetzt zwar nichts direktes mit dem Diesel Tod zu tun, aber
    ich lass meinen im Stand immer bissle "nachlaufen", wenn er richtig schwitzt, besonders im Hochsommer oder nach Bergstrecken.

    Einfach so ausmachen ist für jeden Motor schlecht. Einfach bissle nachkühlen lassen, er wirds dir danken.
     
  3. #3 Eagle Eye, 14.10.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.266
    Zustimmungen:
    2.706
    Vorname:
    Carsten
    ne ANDREAS,
    der TD läßt sich davon einfach nicht beeindrucken.
    ich glaube, der hat sowas wie eine sollbruchstelle :-)
     
  4. #4 Deezel Stink3r, 15.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Runter von der AB und ran an die Tanke :huch Wie lang macht der Kopf das wohl mit?
    Nachlaufen lassen ist schon gut, allein schon wegen dem Turbo (hat immer so rote Bäckchen)...
     
  5. #5 Eagle Eye, 15.10.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.266
    Zustimmungen:
    2.706
    Vorname:
    Carsten
    bei meinem war mir aufgefallen, dass der nach der rep. noch immer das problem hatte ab 130 km/h sehr warm zu werden.
    der motor hatte leistungsmäßig noch immer den drang nach vorne.

    aber längere autobahnetappen waren nur im bereich von 100 - 130 km/h möglich, ohne dass die temperatur in kritische breiche gestiegen ist.

    ich hatte mir keine gedanken mehr gemacht und den wagen wieder verkauft.

    das problem hatten aber andere mit ihren autos auch.

    z.B. DARKSTAR, vielleicht kann er sich genauer dazu äußern, wie sich der tod seines 2,5er angekündigt hatte.

    als ich meinen gekauft hatte, waren die köpfe grade mal seit 2000km neu gemacht.

    :nachdenklichEUGENE hat bei sich doch auch einen umbau der kühlung, oder :grübel
     
  6. #6 Lohrengel, 15.10.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    Jep, der Volker (eugene) hat sich ne Nachlaufkühlung eingebaut... frag ihn mal ob er nen Plan davon hat...
     
  7. #7 krabbe00, 16.10.2008
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    der td kopf stirb nicht während der fahrt,da sind bei belastung 110grad kein problem (das haben viele neuere modelle auch anderer hersteller auch,nur die temp.anzeige gibt das nicht wieder weil sie gedämpft sind).nach dem abstellen bei hohen temp. tritt das problem auf.nach einigen minuten kann die temp.weit über die 110grad gehen und weil keine umwälzung mehr vorhanden ist enstehen dampfblasen.diese platzen mit sehr höhen drücken u. dadurch gibts die risse im kopf.

    eine nachlaufreglung/pumpe wirkt dieser sache sehr entgegen.( auch bei vag/audi/bmw u.s.w zu finden)
     
  8. #8 Danieljetzt, 16.10.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Der Jeeper-Thomas hatte in seinem XJ Diesel alles dafür getan um den Kopftod zu vermeiden, zusätzliche elektrische Wasserpumpe die nachläuft, E-Lüfter der nachläuft, nie über 2500 Touren gefahren, langstrecken Max 130 KM/H, immer nachlaufen lassen.
    Und trotzdem ist bei ca. 145 TKM der Kopf gerissen.

    Ich denke die einzige Vorsorge die man treffen kann ist schonmal Geld zu sparen oder sich die Köpfe schon mal in die Garage legen.
     
  9. #9 Deezel Stink3r, 16.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    @Krabbe
    sag mal, hast Du den von Dir zitierten Text gelesen? Die Antworten stehen eine oder zwei Zeilen tiefer.;-)
    Weißt Du vielleicht welche Köpfe reißen? und wo? An den Ventilstegen(so wie bei VW)oder vom Schußkanal zum Auslaßventil(so wie beim BMW tds)? Oder sogar am Auslaßport?


    Wenn man(n) weiß wo der Kopf reißt, kann man z.B. die Kühlwasserkanäle und deren Unregelmäßigkeiten durch extrudierendes Honen nacharbeiten, und dadurch Kavitäten die zur Dampfblasenbildung beitragen minimieren (nur am Rande bemerkt,ist erheblich billiger als neue Köpfe)

    Nur zur Erinnerung "der Kopf" besteht beim Td aus vier Einzelsegmenten.
    Wenn ich mir das alles so anschaue wirds am 4.Zylinder einfach zu heiß. Und natürlich gibts Lösungen. Plugging zum Beispiel, aber davon mehr wenn noch genauere Beschreibungen kommen.
     
  10. #10 Deezel Stink3r, 16.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Eine Dampfblase, zumal sie sehr klein ist, bringt den Kopf nicht zum reißen. Es entsteht vielmehr ein sogenannter Hot Spot, hier liegt die Kopftemperatur am umgebenden Metall, bedingt durch fehlendes Kühlmittel, extrem höher. Meist hängen diese Bläschen an Unreinheiten oder Unebenheiten (Gußgrate) die beim Guß entstanden sind.
    Deswegen ist von Wasserpumpen, die mit anderen Übersetzungsverhältnissen arbeiten abzuraten. Bei Volllast werden eben diese Bläschen, die bei den extremen Umdrehungen der Pumpe durch Wirbel wieder entstehen, mit dem Kühlwasser in den Kreis gedrückt.Dort bleiben sie wo hängen? Na, im Kopf...
    Zumindest bei Zentrifugalpumpen.

    Bei V- motoren wirds noch spannender, bedingt durch die zwei Zylinderbänke, aber um die gehts ja hier nicht...
     
  11. #11 krabbe00, 17.10.2008
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    was sollen nachgearbeitete kühlwasserkanäle bringen.die köpfe reissen nicht während des betriebs.auch die dampfblasen entstehen erst nach dem abstellen.

    eine vieleicht nicht,aber vieleicht zwei ;-).
     
  12. #12 Deezel Stink3r, 17.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Hab mir das ganze Pumpengedröhne schon hingelegt.(war ja auch nicht ganz billig)Sobald aber nur ein TD-Fahrer damit einen Schaden hat(siehe Jeeper Thomas) ist das ganze nicht viel wert.
    Tja, was sollen nachgearbeitete Köpfe bringen?
    Sie sind innen schön glatt, keine Unebenheiten, keine Grate an denen diese miesen,fiesen Dampfblasen hängen bleiben könnten. Und das tun sie!
    Schüttel mal eine Sprudelflasche, dann halte sie waagrecht und beobachte wie sie unter der Decke hängen, dann neige die Flasche so, wie Dein Block im Motorraum hängt.(Die wandern alle in Richtung Thermostat, ich meine natürlich den Deckel, gelle):D
    Das tun sie aber nur, weil die Flasche innen glatt ist. Wäre sie rauh, würden sie an den Graten und Unebenheiten kleben bleiben.

    Vielleicht denke ich zu kleinlich, aber das Ding(TD) muß betriebssicher laufen, immerhin ist 30% Verlust als Wärme im Motor unterwegs.
    Auch nach dem Ausschalten steht der Kühlkreislauf unter Druck. Somit können sich die Bläschen nicht ausdehnen( Ist ja ein geschlossenes System)
    Selbst wenn nun die Pumpe läuft, werden die Blubberblasen nicht verschwinden, weil sie an der rauhen Oberfläche im inneren hängen. (sogenannter Metal "flash", left over core sand, oder casting residue)

    ...keiner hat jemals einen Riss gesehen???
     
  13. #13 Danieljetzt, 17.10.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
  14. #14 Deezel Stink3r, 17.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Danke schön!:danke
     
  15. #15 krabbe00, 18.10.2008
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    das nachlaufen der pumpe vehindert das sich erst die gasblasen bilden können.

    im meinem habe ich eine digitaltemp.-anzeige( drei meßstellen),damit kann man das sehr gut verfolgen.abstellen des motors ohne nachlauf,dann geht die temperatur sofort hoch.mit nachlauf geht sie recht schnell runter.wenn also die kühlwassertemperatur nach dem abstellen schön unter 90 grad bleibt,enstehen die gasblasen nicht.


    das es schon mal einen td gegeben hat der trotz nachlaufkühlung kaputt gegangen ist,wundert mich nicht.es gibt leute die haben auch schon nach nur 500km dem turbolader gekillt oder sogar den ganzen motor.

    habe gerade mal eine sprudelflasche geschuttelt,sie steht jetzt seit 10min neben mir.es hängen immer noch sehr viele blasen an den seiten.
     
  16. #16 Deezel Stink3r, 18.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Wo soll ich den nun diese Pumpe in den Kühlkreis hinsetzen? Wo soll sie am besten hinpumpen? Hab ich das richtig verstanden,das ich die Pumpe mit einem Temp-Schalter ansteuer? Bei wieviel Grad?
    Ich hätte jezt angefangen den Kopf zu zerlegen, da ich mir nicht vorstellen kann, das noch keiner einen defekten Kopf gesehen hat. Am Ende isses doch nur die ZKD.
    Vielen Dank für Eure Mühe!
     
  17. #17 krabbe00, 19.10.2008
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    pumpe zeit oder temp. gesteuert.ich habe sie zeitgesteuert 8min.

    [​IMG]

    lüfter 1x temp. gesteuert ( fühler auf der wasserbrücke) für die nachlaufkühlung.
    während der fahrt laufen sie beide wenn die klima an ist oder das motorsteuergerät über 91 grad feststellt.

    [​IMG]
     
  18. #18 Danieljetzt, 19.10.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Schön schön, also du bist also auch bestens gerüstet.

    Wieviele KM hast du denn jetzt runter, und bei wieviel hast du das so umgebaut?
     
  19. #19 Deezel Stink3r, 19.10.2008
    Deezel Stink3r

    Deezel Stink3r Guest

    Wow, sehr ordentlich! Erste Mal das ich sehe das jemand Relaissockel benutzt.
    Spreche aus Lob und Anerkennung.
    Ok, und Fühler auf der Brücke(Geklebt oder Gewinde geschnitten?)

    Sag mal, hast Du eine Defa oder Calix drin? Auf dem oberen Bild ist Panzerschlauch zu erkennen. Der gehört da nicht rein, grins
    Taugt was?
     
  20. #20 krabbe00, 20.10.2008
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    eingebaut hab ich es bei 90500km runter hat er jetzt 149000km.ich hoffe das ich bestens gerüstet bin.seit dem ich die e-lüfter drin habe sind mir die temp nicht mehr ausser kontrolle geraten.der visco der vorher drin war tachte im wald bei sommerlichen temp. nichts,obwohl er neu war.

    @Deezel Stink3r

    temp.-fühler habe ich unter einem blech mit wärmeleitpaste montiert.
    der panzerschlauch gehört dort hin,ist die 230v leitung der defa-vorwärmung u. dem heizgebläse im innenraum.diese vorwärmung steuert auch die umwälzpumpe an.dann verteilt sich das warme wasser im winter schneller.
     
Thema:

Wie kündigt sich der Diesel-Tod an?

Die Seite wird geladen...

Wie kündigt sich der Diesel-Tod an? - Ähnliche Themen

  1. Diesel Entlüftungsventiel

    Diesel Entlüftungsventiel: Hi, ich habe das Problem das bei meinem Grand Cherokee 2.7 das Entlüftungsventil kaputt ist. Ich habe die Teilenummer A6110780349 und bei Jeep...
  2. Comanche Diesel swap BMW M57

    Comanche Diesel swap BMW M57: Hallo Leute , wollte euch mal mein neues Projekt Vorstellen .:dafür Vorläufiger Plan mit dem hier [IMG] 1988 er Jeep Comanche Longbed orginal...
  3. Grand Cherokee Diesel Sicherung Motorraum F6

    Grand Cherokee Diesel Sicherung Motorraum F6: Hi, Weiß jemand wieso die Sicherung F6 im Motorraum im Jeep Grand Cherokee II 2002 WG 2.7 CRD 4x4 Diesel immer wieder raus fliegt ? Es läuft auch...
  4. CDI 3.0 Diesel im Commander Bj. 2008

    CDI 3.0 Diesel im Commander Bj. 2008: Unser Commander 3.0D hat seit einiger Zeit folgendes Problem. Ob kalter o. warmer Motor fängt er bei ca. 2700U/min an zu ruckeln, das teilweise...
  5. Tagfahrlicht Grand Cherokee 2012 Diesel

    Tagfahrlicht Grand Cherokee 2012 Diesel: Mein Tagfahrlicht funktioniert nicht mehr, vielleicht kann mir jemand behilflich sein:
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden