Wie die Krähe hüpfen lernt

Diskutiere Wie die Krähe hüpfen lernt im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; :vertrag

  1. #1 BlackCrow, 10.08.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    :vertrag
     
  2. #2 BlackCrow, 16.08.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Tja... wie fing´s an, wie fängt man an ? Eigentlich, ja eigentlich wollt ich ja nen Patrol........................nachdem ich eingesehen hatte, das mein Suzuki Samurai für ne 5 köpfige Familie doch zu klein iss, hab ich irgendwann auch angefan*gen für den Nissan nen bissel Geld auf die Seite zu legen und mich bei eBay nach einem umzusehen, doch meistens wollten die für ziemliche Rostlauben noch höllisch viel Knete haben.

    Eines Tages stand ein Kumpel freudestrahlend vor meiner Haustür um mir seinen "neuen" Jeep zu zeigen. Es war ein schwarzer Jeep Cherokee 4 L Bj 1990. Na ja, bissel Neid kam da schon auf, den ich aber mit dem Argument das ja nen Nissan Diesel weniger Sprit kostet schnell wieder unter Kon*trolle hatte.

    Kurze Zeit später, genauer gesagt im Dezember 2003 stand der Kumpel wieder vor der Tür und teilte mir mit das er seinen Jeep wieder verkaufen wird, den als selbständiger Strippen*zieher brauche er ein Auto das zuverlässig immer läuft und noch dazu würde der Cherokee viel zuviel Pflege kosten, ab*schmieren usw. Hm..........es soll ja Leute geben die es sich genau überlegen wenn sie hart verdiente 2000€ ausgeben wollen/sollen, ich....gehöre nicht dazu Ich war mir sicher, das der Jeep nur auf mich gewartet hat . Von Steuer für 4L Hubraum hatte ich keine Ahnung, der Sprit*verbrauch laut meinem Kumpel betrug nur 13L der Spritpreis damals war bei einem Euro angesiedelt.

    Also hab ich meinen Kumpel gefragt ob der Jeep, weil Ami, denn einen G-Kat. hat, was Gescheiteres iss mir nich ein*gefallen und nachdem mein Kumpel das bestätigte, war ich stolzer Besitzer eines 4L Cherokee mit neuem TÜV/ASU und einer kaputten Wasserpumpe, die ihn laufend zum kochen brachte. Na ja egal, ich war trotzdem stolz wie Nachbars Lumpi und dachte wirklich man könne es mir an meinem strahlen an*sehen was für´n tolles Gefährt ich mein eigen nenne.

    Heute, nach mittlerweile 2 Jahren, bin ich mir nich mehr ganz sicher ob es die überschwengliche Freude, der beginn der Midlifecrisis oder vielleicht der Anfang einer gefürchtet Krank*heit namens Liftitis Jeepus war, die mir dieses dämliche Grinsen in Gesicht zauberte. Aber jetzt mal genug erzählt für heute und noch ein Foto wie die Krähe damals noch aussah, ganz unverbastelt, mit echten viel zu kleinen Winterreifen, aber nett anzuschauen und mein ganzer Stolz (von Frau und Kindern mal abgesehen).


    [​IMG]


    Na ja, eins muss ich noch loswerden, wer keine langen Texte mag sollte hier besser ned lesen ich werd´s mir hier richtig besorgen und mich nich zurückhalten, außer der Admin hat angst um seinen Speicherplatz

    bis denne [​IMG]

    Andy
     
  3. #3 BlackCrow, 16.08.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    ...die Kid´s waren von unserem Familienzuwachs sehr schnell begeistert. Bei meiner Frau brauchte es da schon etwas mehr..........................neben dem obligatorischen "Lieb und Artig sein" war es nötig die Vorzüge die ein 4L Jeep so hat, ordentlich hervorzuheben.
    Und Jungs ihr könnt´s mir glauben, des iss ein hartes Stück Arbeit wenn man eigentlich selbst gar keine Ahnung von der Kiste hat.
    Doppelt so schwer isses dann, wenn an dem Auto auch noch die Wasserpumpe kaputt iss und man bei Ausfahrten alle paar Kilometer bei Dezemberkälte anhalten muss um Wasser nach*zufüllen. Also die Wapu musste gewechselt werden..............und zwar dringend.
    Getreu dem Motto "Denn sie wissen nicht was sie tun" mar*schierte ich geradewegs und schnurstracks zu DC um eine Wasserpumpe zu kaufen, die natürlich nicht da war, erst be*stellt werden muss oder nur in Mannheim zu bekommen iss, das sie auch noch mindestens 30€ teurer als woanders war, wurde mir auch erst später klar.
    Na ja das Glück des Unwissenden iss, das er sich nicht aufregen muss.
    Hatte ich den Indianer gegenüber meiner Frau eben noch in den höchsten Tönen gelobt..............................beim Wechsel der Wapu wären durch meine verbalen Ergüsse selbst hartgesottene Zuhälter rot angelaufen. [​IMG]
    Iss auch kein Wunder ................. ich hab nie vorher an irgendwelchen Autos rumgeschraubt, hatte kein Reparaturbuch, das Jeepforum war mir auch noch nicht bekannt, es war eisigkalt auf dem Parkplatz vorm Haus und ich merkte erst sehr, sehr spät das es leichter war die Wapu zu wechseln wenn man wenigstens den Elektrolüfter abschraubt.
    Da war es aber schon zu spät, meine Finger waren alle krebsrot und die Haut an vielen stellen aufgekratzt und abgeschürft.
    Nach einigen Stunden.....................ja Stunden hatte ich es doch geschafft und fühlte mich wie der King [​IMG] ich war überzeugt großartiges geleistet zu haben und sehr stolz auf meine "Fähigkeiten" jaaaa.............. ich dachte das es damit getan wäre und der Jeep nun einfach ohne Schäden mindestens ein Jahr laufen würde.................das mir kurz danach noch eine weit größere Herausforderung bevor stand, konnte ich damals noch nicht ahnen
    Doch dazu im nächsten Beitrag mehr.
    Na ja ne Weile lief alles wunderbar und ich begann bei eBay mal nach Jeep zu suchen, ich fands klasse was es da so alles gibt, bis auf die Tieferlegungsfedern, hatte ich auch für alles Interesse.
    Es dauerte nich lange ich führte meine erste "Modifikation" aus.
    Ok, ich will mal ned so dick auftragen ich hab einfach ne Kühlerfigur auf die Haube geschraubt und 2 Chrom Jeep Aufkleber aufgebappt

    [​IMG]


    Mit dem Adler hat es noch ne kleine Bewandnis.................ich hatte denselben Adler im alter von 15-16 Jahren auf meinem ersten Fahrzeug überhaupt, einer schwarzlackierten Zündapp CS 25.
    Als wir vor kurzem ein Treffen aus Mofazeiten hatten, war die einhellige Meinung meiner Kumpels, das manche Leute nie Erwachsen werden

    Kennt jemand das Lied Nessaja von Peter Maffay?

    Ich wollte nie erwachsen sein, hab immer mich zur wehr gesetzt, von außen wurd ich hart wie stein und doch hat man mich oft verletzt.
    Irgendwo tief in mir, bin ich ein kind geblieben, erst dann wenn ich´s nicht mehr spüren kann..............weiß ich es ist für mich zu spät
     
  4. #4 BlackCrow, 16.08.2007
    BlackCrow

    BlackCrow Brotherhood

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andy
    Achssimmering

    die nächste Story........................................
    nu, wirklich lange Freude am fahren hatte ich nich (hätte mir vielleicht zu denken geben sollen) Denn schon ende Dezember wartete die nächste Überraschung auf mich.
    Das rechte Hinterrad war plötzlich voller Öl.
    Nach einer Fahrt in eine nahe gelegen Werkstatt war klar das es der Achssimmering war, der die Flüssigkeit nich mehr bei sich behalten konnte. Nach dem Kostenvoranschlag für die Reparatur war auch klar das ich das auf keinen Fall machen lassen konnte oder wollte schließlich hatte ich eben erst knapp 120€ für ne Wasserpumpe stehen lassen. (wie bescheuert kann man sein?) Also am 2.4.2004 stand ich erneut bei DC in Mannheim und legte knapp 61€ auf die Ladentheke.
    Im Gepäck hatte ich nun den Simmering, 2L Achsöl, Friction Modifier, und ne Tube Silicondichtung, außerdem aber auch noch ne Explosionszeichnung der Hinterachse die mir die Herren Verkäufer freundlicherweise ausgedruckt hatten.
    Na ja des Gelbe vom Ei war´s ned, so das ich doch ein Reparaturbuch besorgte, denn irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, das ich so was noch öfters brauchen würde.
    Ok, ich hatte zwar noch nie auch nur irgendeine Achse offen gesehen, noch wusste ich wie ein Differenzial funktioniert, doch konnte ich mir mit Hilfe des "Technischen Reiseführers" in etwa ein Bild machen was mich erwarten würde.
    Schwer sah`s nich aus trotzdem nahm ich mir nen Kumpel zu Hilfe, der vor Jahren mal nen CJ gefahren hatte.
    Beim Ausbau der Achse ging auch alles glatt , ich war gerade dabei den neuen Simmering ins Achsrohr einzuschlagen, als mein Kumpel warum auch immer auf die glorreiche Idee kam am Hinterrad zu drehen, ein zweimaliges metallisches klingeln war das Ergebnis....................
    Hey Joker, wenn du das liest, ich bin dir heute noch dankbar dafür
    na ja was war passiert...................auf dem folgenden im Forum geklauten Bild seht ihr ein offenes Diff.

    [​IMG] Bildgrösse verringert: 80% der Originalgrösse [ 640 x 480 ]

    [​IMG]


    Das obere und untere Zahnrad war durch das fehlen des Herzbolzens beim drehen des Hinterrades herausgefallen, unter diesen Zahnrädern liegen auch noch 2 Scheiben die genauso wie die Zahnräder irgendwo auf dem Werkstattboden lagen.
    Ich dachte mich trifft der Schlag, außerdem war ich mir sicher das wir ohne Profis meinen Jeep nie wieder zum laufen bringen würden.
    Nach vielen Beruhigungszigaretten und minutenlangem laufen auf einer imaginären Kreisbahn, versuchten wir ahnungslos wie wir nun mal waren, ein Zahnrad nach dem anderen wieder hineinzudrehen.
    Das misslang und iss sooooooo.........nicht zum machen.
    Das Reparaturbuch half weiter, wir mussten beide Zahnräder mit untergelegten Scheiben zusammen reindrehen, wobei wir aber auch feststellen mussten das das keine Garantie dafür war, das sich die Zahnräder an ihrem Platz auch genau gegenüber standen und der Herzbolzen sich reinschieben ließ.
    Nach vielen, vielen Versuchen hatten wir es irgendwann doch geschafft, die Zahnräder standen sich gegenüber, die Scheiben wurden unter Zuhilfenahme von Schraubenziehern mit drücken, leichten Hammerschlägen usw. in die richtige Position gebracht und der Herzbolzen passte wieder, meine Fresse das war ne Geburt
    Nach dieser Aktion war das zusammenbauen der Achse kein Problem mehr.
    Draußen war es mittlerweile Dunkel geworden und wir waren Durchgefroren aber glücklich das wir das geschafft hatten.
    An diesem Abend hab ich mich besoffen
    (das hab ich mir verdient) [​IMG]
    Der Simmering iss übrigens bis heute dicht......

    weiter geht´s beim nächsten mal [​IMG]

    Andy
     
Thema:

Wie die Krähe hüpfen lernt

Die Seite wird geladen...

Wie die Krähe hüpfen lernt - Ähnliche Themen

  1. Ein Garagenfund lernt wieder das Fahren

    Ein Garagenfund lernt wieder das Fahren: Mal kurz zu mir: Mein Name ist Stephan, komme aus dem Raum Pforzheim, bin 40 Lenze alt und glücklicher Besitzer eines Garagenfundes :-) Ein...
  2. Die Krähe hat Grund zum Feiern

    Die Krähe hat Grund zum Feiern: Hallo Andy, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :unten :geburt :party Gruß Manfred
  3. das neue kleid der krähe

    das neue kleid der krähe: So hab heute mal nen paar bilder für euch gemacht. Die daten. superschwarzlack mit seidenmattklarlack aus dem hause davids verchromte...
  4. welches profil für die krähe ???

    welches profil für die krähe ???: Was iss denn für die verschiedenen gelände in good old germany am besten geeignet ?? das [IMG] oder lieber den boggerverschnitt ??? [IMG]...