Werkstatt Verdacht auf Betrug und Abzocke

Diskutiere Werkstatt Verdacht auf Betrug und Abzocke im Werkstätten und Händler Forum im Bereich Allgemeine Technik; Ich habe Thor´s Hammer ausgelöst. Jeden Tag heißt es in Deutschlands Autowerkstätten unzählige Male: Ihr Wagen ist fertig, bitte an die Kasse....

  1. Raptor

    Raptor Guest

    Ich habe Thor´s Hammer ausgelöst.

    Jeden Tag heißt es in Deutschlands Autowerkstätten unzählige Male: Ihr Wagen ist fertig, bitte an die Kasse. Und da folgt oft die Überraschung: schlampige Arbeit, falsche Rechnung.

    Dies wurde jetzt auch bei mir Versucht.

    Bei mir war die 20 000 km Inspektion fällig , ich vereinbarte einen Termin und brachte das Auto ( Isuzu D-Max ) den Abend vorher vorbei so das am nächsten Tag gleich die Arbeiten sofort beginnen konnten.


    Es wurde mir gesagt das ich den D-Max um 16:30 wieder Abholen könne. Ich bekam ein Leihwagen für diesen Tag, was mich sehr freute.

    Ich wies die Werkstatt schriftlich auf die Besonderheiten an diesem Fahrzeug hin und machte mich auf den Heimweg.


    Da ich durch einige Beobachtungen, Erfahrungen und Mitteilungen anderer Werkstattbesucher stutzig wurde was die Ausführung der Arbeiten betrifft, präparierte ich meinen D-Max an vielen stellen die für die Servicearbeiten von belang waren so das man klar erkennen konnte ob die Schraube, die Schelle, der Deckel, die Klammer u.s.w. benutzt, geöffnet, oder ab oder aufgeschraubt wurden.

    Wie ich ihn abholte und diese Markierungen kontrollierte waren meine Befürchtungen bestätigt worden.


    Die Tollkühnheit dieses Autohauses war ein einziges Zenario von Abzocke.
    Meine Überprüfung der durchgeführten Arbeiten ergaben eine erhebliche Schlamperei.
     
    Der Ölmeßstab ragte 5 cm weit aus dem Ölmeßrohr.
    Der Motorenraum voller Ölspritzer und verwischten Öllachen.
    Der Deckel vom Sicherungskasten lag nur so locker oben drauf und war nicht befestigt.

    Kupplungsflüssigkeit wurde Überprüft - bei einem Automatik !!!-
    Kupplungspedalspiel wurde Überprüft - bei einem Automatik !!!-

    Wechsel der Achsöle wurde angekreuzt im Wartungsplan aber nicht auf dem Motorölzettel im Motorraum.

    Der Kraftstoffilter wurde nicht gewechselt, aber angekreuzt.

    Der Hebelweg der Handbremse wurde nicht eingestellt. aber angekreuzt.

    Das Ventilspiel wurde nicht eingestellt - aber angekreuzt.

    Der Ölstand am Peilstab vom Motoröl ist einen Zentimeter über der Maximalmarkierung. (Zuviel)

    Motorölmenge sind laut Werksangabe 8 Liter es wurden aber 9,3 Liter aufgefüllt und berechnet.

    Die Achsöle wurden als Getriebeöl aufgeführt und mit 3,9 Liter angegeben. Werksangaben sagen VA=1,4 Liter + HA = 2,4 Liter.

    Verteilergetriebeöl ist nicht aufgeführt, es wird mit 1,3 Liter angegeben. (Also nicht gewechselt.)

    Die zu wechselnde menge Getriebeöl vom Automatikgetriebe beträgt 8,7 Liter - aufgeführt und berechnet sind 4,0 Liter, also wurde nur soviel aus dem Meßstabrohr abgesaugt wie ging, das waren 4 Liter, und es wurden 4 Liter neues Öl aufgefüllt. Vier Liter von 8,7 Liter. ? Die Ölwanne mit dem Flachfilter wurde also auch nicht abgeschraubt und der Filter erneuert.

    Ganz zu Schweigen von den 0,3 Liter Scheibenkar das auch berechnet wurde obwohl ich dies auf meinen Zettel bei der Annahme bei den Besonderheiten aufgeführt hatte und ich zuhause alles aufgefüllt hatte.

    Wie ich schon schrieb markierte ich Schrauben, Leitungen, Deckel, Gewinde u.s.w. um zu sehen ob Leistungen die in der Wartungsliste aufgeführt sind und von der Werkstatt angekreuzt wurden auch durchgeführt wurden

    Alle meine Markierungen waren unbeschädigt und der Wachs auf den Schrauben vom Ladeluftkühler und den Ventildeckelschrauben waren völlig unberührt, die Schlauchklemmen hatten noch meine Lacktropfen in den Schlitzen.


    Der Wartungsplan umfaßt 70 Punkte davon wurden 68 Punkte angekreuzt auch diese was dieses D-Max Model gar nicht betrifft. Z.B. Kupplungspedalspiel Prüfen, Kupplungsflüssigkeit prüfen, Schmierung der Nabenlager oder Arbeiten die bei einer anderen Durchsicht Z.B bei 40 000 km zu beachten sind.

    Also am Wartungsplan wurde einfach alles angekreuzt wo ein Kästchen war, ohne diese Arbeiten auch auszuführen oder nur halbherzig oder falsch.

    Ich habe für diese vorgeschriebene Inspektion 743,93 € bezahlt und habe da für einen getürkten Wartungsplan erhalten und eine Rechnung die nicht korrekt ausgestellt wurde und die oben aufgeführten Arbeiten die nicht durchgeführt wurden.

    Nach einen Telefonat mit dem Meister am 22.03.12 wo er alles abstritt und ich ihm danach erklärte das dieses Fahrzeug Präpariert ist und ich ihm alles nachweisen kann was er in seiner (Bescheidenheit) abstreitet, gab er diese Serviceorgie zu. Ich gab im bis zum 26.03.12 Zeit das seinem Chef zu melden und ich erwarte einen Anruf von seinem Chef im Laufe des 26.03.12 bis 16°°.

    Mein zweites Handeln war dieses Betrugs Komplott der Hauptniederlassung von Isuzu Deutschland zu melden.

    Der Chef meldete sich dann auch am 26.03.12 und war entrüstet über die Arbeit von dem Mechaniker der noch in der Probezeit sei und - angeblich - aus Zeitgründen diese Arbeiten nicht durchgeführt hat. Er würde natürlich alle arbeiten kostenlos Nacharbeiten lassen.

    Damit konnte er mir natürlich nicht mehr kommen da er dieses Fahrzeug nie mehr in die Hände bekommen wird.


    Mein Vorschlag war das ich die nicht durchgeführten Leistungen in einer anderen Isuzu Werkstatt durchführen lasse und er die Kosten übernimmt.
    Nach dem Akt mit der undurchsichtigen Rechnung mit den nicht korrekten Ölmengen werde ich die ganze 20 000 km Inspektion noch mal in einem anderen Autohaus durchführen lassen und die Unkosten werden ihm zugestellt.


    Er wollte noch eine Changse dies selbst durchzuführen. Ich gab ihm bis heute Bedenkzeit und er wollte sich im laufe des Tages melden , das er nicht tat, somit ist Thors Hammer ausgelöst.
     
     
    Ich nenne das Betrug.

    Jetzt werden Rechtsanwalt, die KFZ Innung , Handwerkskammer, der ADAC, Isuzu Deutschland, die Verschiedenen Foren (GW - Pick.- Up - D-Max - u.s.w. informiert.

    Nach Absprache werde ich im Laufe der Woche den Namen und die Anschrift öffentlich machen.

    Gott vergibt, ich nicht.
     
  2. #2 Screaming Eagle, 28.03.2012
    Screaming Eagle

    Screaming Eagle Jeeper

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Erwin
    Ja...sowas ist mist :keule:






    und hier nochmal das original von 1969: "God forgives, Outlaws don't"
     
  3. Mucke

    Mucke Master

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Timmy
    Hammer... da kann man nur fluchen bis zum Nimmersland

    darum hab ich von Anfang an auf die Garantie verzichtet.
    Bekomme immer so ein sch...mist von anderen mit.. da fragt man sich am Schluß wo man überhaubt noch hin soll.
    Mitlerweille mach ich so viel wie es geht selbst oder bin selbst mit Anwesend.
     
  4. #4 DIRTY-EGG, 28.03.2012
    DIRTY-EGG

    DIRTY-EGG Rubi-Treiber

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Rolf
    ich weiss nicht genau, was die aktion bringen soll....:nachdenklich

    der händler hat das recht auf nachbesserung, was er dir auch angeboten hat....

    darauf werden die herren von der innung und/oder handwerkskammer auch hinweisen....

    ich kann deinen ärger durchaus nachvollziehen, aber es gibt gewisse regeln,

    die es zu befolgen gilt.....

    nichtsdestotrotz bin ich neugierig, wie´s ausgeht...:genau
     
  5. Raptor

    Raptor Guest

    Ich habe vor der Inspektion das Thema angesprochen, daraufhin wurde mir gesagt das die Mechaniker in Fortbildungskursen gewesen seien und immer wieder Geschult werden.
    Da es andere Fälle gab wo geschlamt wurde und ich diese Fälle ansprach versuchte man das runter zu spielen und auf, kann ich mir nicht Vorstellen, zu machen, und immer wieder diese Sachen als Einzelfälle abzutun.

    Wenn das Werkzeug fehlt um einen Auftrag selbst auszuführen und das Auto in eine andere Werkstatt gefahren werden muß um den Auftrag auszuführen, wenn man auf technische Fragen nur ein Schulterzucken bekommt und es heißt, da kann ich ihnen nicht weiterhelfen. ( bin ich in einer Bäckerei oder in einer Isuzu Fachwerkstatt)
    Wenn ich mich nach Zubehör erkundigen möchte und gesagt bekomme das ich da selbst im Internet mir was suchen soll, wir haben da keine Ahnung und das ist auch nicht unser Fachgebiet (Isuzu Fachwerkstatt)
    Wenn eine Rechnung gestellt wird wo Dinge aufgeführt sind die nicht ausgeführt wurden. Wenn Versprechungen nicht eingehalten werden, wenn Garantiearbeiten abgelehnt werden, wenn Fehler nicht behoben werden, wenn eine weitere Fehlerbehebung abgelehnt wird weil es lästig ist den Fehler zu suchen, wenn Garantieleistungen abgelehnt werden weil zweimal die falsche Diagnose gestellt wurde, weil Kunden versprochen wurde sie über den weiteren Verlauf der Fehlerbehebung zu informieren, wenn einem zugesichert wird ein ganz besonderen Augenmerk auf diese Servicearbeit zu werfen weil ganz besonders bei meinem Fahrzeug und seinen Einsatzbedingungen auf eine gute Wartung ankommt.

    Und dann noch trotz alledem geschlamt wird, was ist da noch mit einer zweiten Chance, die hat er über ein Jahr lang bekommen, das wahren mehr wie zwei Chancen. Wieviel Chancen soll er den noch bekommen.

    Wenn ich von anderen angesprochen werde, was dort gibst du dein Auto in die Werkstatt, oh Gott viel Spaß.

    Dann ist der Ruf dieser Firma schon lange zerstört.


    Da ist keine weitere Zusammenarbeit mehr möglich.

    Ich traue ihnen nicht einmal das Einstellen der Ventile zu.

    Kaputtreparieren das können auch die Kameltreiber.
     
  6. #6 Eagle Eye, 29.03.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.611
    Zustimmungen:
    2.178
    Vorname:
    Carsten
    1.) er hat das recht auf nachbesserung
    2.) wird er deshalb keine kosten einer anderen werkstatt tragen müssen


    ich denke das wird rechtlich ein großes problem geben,
    wenn du dir nicht professionelle hilfe eines anwalts holst.

    was mir unklar ist:
    wenn du doch vorgewarnt warst, warum gibst du dein auto in solche hände ??

    du bist so skeptisch an die sache herangegangen, dass du sogar dein
    auto präpariert hast, um sicher zu gehen, dass die pfuschen.

    gibt es in der nähe keine werkstatt, die einen besseren ruf genießt ??

    p.s.:
    meldung an kfz-innung und ISUZU deutschland finde ich gut :daumen
    evtl. sollte man auch die AUTO-Bild ins boot holen.
    die sind für sowas auch imer gern zu haben, kann ich mir vorstellen.
     
  7. Raptor

    Raptor Guest

    Das mit dem 3 mal Nachbessern ist mir bekannt und würde ich auch Akzeptieren wenn es eine übliche Sache wäre. Z.B. Motorhaube geht wieder schwer auf - Tür noch undicht - Tankdeckel immer noch undicht - Scheibenwischer rubbelt wieder und solche Sachen eben, aber ein Ausmaß in dieser Art was eindeutig auf Methode + Betrug hindeutet ist nicht mehr hinzunehmen, und eine Nachbesserung von dieser Werkstatt durchführen zu lassen ist gesetzlich wohl so Vorgesehen, aber in meinem Fall legt von denen keiner mehr eine Hand an mein Auto, egal wie die gesetzlichen Bestimmungen sind. Das ist einfach so, ich entscheide wer an meinem Auto schraubt und wer nicht, da kann der Richter auf dem Richterpult einen Tanz der Gerechten veranstalten wie er will.

    Über die Kosten mache ich mir keine Gedanken, ich möchte die vorgeschriebenen Wartungsvorgaben vollständig wie es vom Werk vorgegeben ist ordnungsgemäß ausgeführt haben, sonst nichts. Dafür habe ich bezahlt, diese Werkstatt hat es nicht so gemacht also wird sie es auch nicht Nachbessern weil ich die Fachliche Qualifikation dieser Scheibenwischerauffüllhotwoley anzweifle.

    Der Anwalt ist schon am Warmlaufen. :tanz

    @ Eagle Eye
    was mir unklar ist:
    wenn du doch vorgewarnt warst, warum gibst du dein auto in solche hände ??


    Ich hatte mit diesem Auto noch nicht den kleinsten Mangel absolut keine Beanstandungen und bin hoch zufrieden.
    Daher dachte ich das ich dort keine Reparaturen machen lasse, sondern nur die Inspektion, da es dabei ja nicht viel zu Schrauben gibt, im Prinzip alle Öle wechseln und einige Kleinigkeiten, das wird wohl klappen.

    Da die Garantiezeit 3 Jahre beträgt und nur gewährt wird wenn die Wartung von einer Isuzuwerkstatt durchgeführt wird dachte ich, na ja das wird wohl kein Problem, na ja, das dachte ich.

    Da auch die Isuzuwerkstätten nicht so dicht gesät sind war das auch eine Überlegung, diese ist 30 km vom mir die nächste wäre so um die 100 km entfernt.

    @ Eagle Eye
    du bist so skeptisch an die sache herangegangen, dass du sogar dein
    auto präpariert hast, um sicher zu gehen, dass die pfuschen.

    Das mache ich bei jedem Auto und bei jeder neuen Werkstatt.

    Bei meinem Wrangler hatte ich drei Werkstätten verschlissen bis ich eine fand die ehrlich ist und weis was sie tut.

    Die Meldung an ISUZU Deutschland ist raus und an andere Foren.

    :vertrag
    Die Meldung an AUTO-Bild - Fachzeitschriften - an die Off-Road - KFZ Innung - Handwerkskammer - ADAC - facebook - und anderen Kunden dieser Werkstatt ist vorbereitet, muß aber noch Rechtlich abgeklärt werden.
     
  8. #8 RunningBull, 29.03.2012
    RunningBull

    RunningBull Master

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jan
    Udo ich wäre bei Jeep geblieben,da kann man noch alles selber reparieren:-)
     
  9. Raptor

    Raptor Guest

    Kann ich da auch, aber ich muß da nichts zu Reparieren.:-)
     
  10. #10 jeeptom, 29.03.2012
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    164
    Vorname:
    Tom
    Ich kann deinen Ärger und die Wut verstehen. :cool


    Sowas darf und soll einer Fachwerkstatt nicht passieren.

    Ich bin seit über 30 Jahren in der Autowerkstatt tätig.
    Allerdings führe ich keine Inspektionen aus.
    Aber ich kontrolliere die Arbeiten der Kollegen und habe auch schon einige
    interne Werkstatttests vorbereitet und Fahrzeuge präpariert.
    Und in der Regel war das Ergebnis nicht so niederschmetternd wie deine geschilderte Inspektion.

    Die meisten Probleme entstehen, wie oben schon beschrieben, durch Zeitdruck. Auch die vorgegebenen Zeiten vom Hersteller sind manchmal sehr eng bemessen.
    Ein anderes Problem ist die Routine. Viel Mechaniker machen so eine
    Inspektion mit "verbundenen" Augen.
    Und übersehen so ein paar Dinge und Mängel.
    Auch ist manchmal der Wartungsplan nicht passend zu dem Modell oder
    Umfang der Inspektion.
    Der Wartungsplan wird auch meist erst nach der durchgeführten Inspektion in einer sauberen Ecke ausgefüllt. Und dann wird die Reihe runter abgehakt, ohne nochmnal richtig zu lesen. :verrückt

    Okay, das alles soll keine Entschuldigung für die schwarzen Schafe in dem
    Gewerbe sein. Dein Erlebnis ist nicht zu entschuldigen.
    Und eine Rechnung zu erstellen für nichtgebrachte Leistungen ist eindeutig
    Betrug.


    Ich bin mal gespannt wie die Geschichte weitergeht.





    PS:

    ich hatte vor vielen Jahren auch mal einen
    Kunden der sein Fahrzeug auf die Inspektion vorbereitet hat.
    Der hat alle Teile die bei der Inspektion getauscht werden mit einem
    Filzstift markiert.

    Das habe ich bei den neuen Teilen auch so gemacht. :pfeiffen

    Und promt war der ältere Herr 2 Stunden nach Abholung des Fahrzeugs wieder da. Es gab einen riesen Aufstand beim Chef. Und der Kunde war erst überzeugt als ich Ihm die alten markierten Teile und meinen Filzstift gezeigt habe.

    Danach gabs zwar etwas Ärger mit dem Chef, aber das war mir die Sache wert. :-)
     
  11. #11 Joschek, 30.03.2012
    Joschek

    Joschek Der Stachlige

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    apropos ölwechsel der automatik...

    ist beim d-max (zumindest in der 1. serie) nicht das aw4 verbaut (gewesen)???
    meine ich zumindest gelesen zu haben?!?!?
    das würde viell. die unstimmigkeit bei der ölwechselmenge erklären: erstfüllung und wechsel sind beim aw4 ja in etwa wie bei dir angegeben.

    ansonsten ist die sache ja ne rechte sauerei.
    und nachbessern liesse ich auch nur, wenn eine arbeit mangelhaft war, aber nicht, wenn sie gar nicht gemacht wurde!!!
    (was soll man den nachbessern, wo nichts "falsch" gemacht war???)
    das problem hatte ich zu meinen VW-fahrer-zeiten auch hin und wieder...
    seit dem jeep nicht mehr, da mach ich fast alles selbst...:tanz
     
  12. Raptor

    Raptor Guest

    Ich war heute bei einem Fachanwalt für Verkehrs und Werkstattrecht.

    Nach einer ausführlichen Schilderung meines Falles und der Übergabe meiner Unterlagen wird der Hammerschlag von Thor mit Wucht einschlagen.

    Das dreimaligen Nacharbeiten von fehlerhaften arbeiten kann nur bei Reparaturen angewendet werden, nicht bei Inspektionen.

    Eine Inspektion ist ein Vertrag mit dem Fahrzeughersteller geschlossen wird. Das ist ein Werksvertrag, diese Arbeiten sind vom Fahrzeughersteller vorgegeben.

    Hier hat man die freie Wahl, nach Pfusch, seine ausführende Vertragswerkstatt nach seinen Vorstellungen zu wechseln.

    Ein Reparaturauftrag ist ein Vertrag der nur mit dem Auftraggeber (Fahrzeughalter) geschlossen wird.

    Aber.:
    Bei mir ist es eine Fahrzeugwartung, Arbeiten die unter den Begriff Wartung - Service- Inspektion fallen, ist man nicht Verpflichtet die Nacharbeiten in der selben Werkstatt nacharbeiten zu lassen die geschlampt hat.

    Man kann nicht zugemutet bekommen bei der selben Werkstatt nacharbeiten zu lassen die solche Schlampereien verursacht hat. Das Vertrauen zu dieser Werkstatt ist dadurch beschädigt und dadurch ist ein Werkstattwechsel ohne Probleme möglich.

    Jetzt geht es um die Kosten der noch zu leistenden Arbeiten die nicht oder nur teils durchgeführt wurden.

    Es könnte auch passieren das die komplette Inspektion wiederholt werden muß um den Pfusch vollständig abzuarbeiten.

    Um den Ruf der Werkstatt nicht noch weiter in Umlauf zu bringen wäre die schnellste und Kostengünstige Lösung das die schampiggearbeitete Werkstatt die Kosten übernimmt.

    Eine andere Lösung könnt sein das Isuzu Deutschland die Kosten übernimmt und mit seinem Isuzu Vertragspartner das intern löst.

    Mal das Wochenende abwarten wie der nächste Schritt weitergeht, und die Vorgehensweise geregelt wird.

    Der nächste Isuzuhändler ist schon gefunden, wird er meinen Test bestehen oder auch in teuflische Abgrüne stürzen ? :nachdenklich

    Thors Hammer könnte auch ihn treffen.
     
  13. Raptor

    Raptor Guest

    Der D-Max hat ein Toyota Automatikgetriebe verbaut.
     
  14. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :nachdenklichwenn ich deine art und weise wie du hier schreibst lese könnte man meinen das dir die ganze sache sehr gelegen kommt bzw spass macht und du eigentlich nur auf eine solche gelegenheit gewartet hast.

    Solche sprüche wie "Thors Hammer ist ausgelöst, Thors Hammer könnte auch ihn treffen" usw oder (der "beste" wie ich finde) "Gott vergibt, ich nicht"
    lassen mich annehmen das du
    a) ein sehr unangenehmer, rechthaberischer mensch bist, und

    b) eben auf solche gelegenheiten "wartest" bzw und spass daran hast sie mit der vollen breitseite des "gesetzes" zu konfrontieren indem du ...Div. foren, handwerkskammer bzw innung , rechtsanwälte, hersteller und weis der Hund noch wen alles informierst.

    Sicher kann es nicht sein das eine werstatt pfuscht, aber so eine riesen welle zu machen ohne das hier auch nur ein leser weis um welche werkstatt es eigendlich geht ist meiner meinung reine selbstdarstellung (schaut was ich gemacht habe...harhar...)

    Du schreibst selbst :
    Und warum erst nach absprache, und mit wem ??

    Entweder schreibe ich wer mich "betrogen" hat bzw welche werkstatt pfuscht...oder der ganze text ist für die katz...siehe oben

    Ich vermute mal der händler wird auch nicht untätig sein und im umkreis von ein paar hundert Kilometern seine händlerkollegen vor dich und deinem Hammer bzw Auto zu warnen, ich würds tun, auch eine werkstatt kann sich ihre kunden aussuchen...;-)
     
  15. #15 Sprittsaufer, 31.03.2012
    Sprittsaufer

    Sprittsaufer Master

    Dabei seit:
    03.09.2010
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Robert
    Bei einer Rechnung von über 700 Euro ( da geh ich lange und schwer für Arbeiten ) ist diese Art der Kontrolle doch sehr Empfehlenswert .
    Würden das 80 % aller Werkstattbesucher machen , würde es doch viel mehr Transparenz geben .
    Seine Äusserungen dienen wohl eher der Gesamtsituation und sollen den Ärger des Betrugs in Worten fassen .

    Ich bin gespannt wie das zu Ende geht ... und sage deshalb ... weiter so :daumen
     
  16. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias

    Dies sagt mir aber das genau mit solch einem scenario gerechnet (gehofft?) wurde. Warum sonst präparier ich mein auto so aufwändig? Das geht auch nicht in 5 min...;-)



    Um dann genau so zu reagieren wie jetzt lang und breit beschrieben wird... ein schelm wer böses dabei denkt....

    Wenn ich vorher weis oder wenigstens den verdacht habe das die werstatt nix taugt, warum zum geier geh ich dann dort hin ??
    Weil es bequemer ist ? (nächste werkstatt weiter weg)
    oder weil ich auf konfrontation aus bin....
    Bei jemandem der es zu seinem hobby macht tausende KM im jahr zu fahren scheinen mir ein paar km umweg gradezu lächerlich...
     
  17. #17 RunningBull, 31.03.2012
    RunningBull

    RunningBull Master

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jan
    Nur als Info für alle:

    Es dürfen hier keine Vor- und Zunamen genannt werden oder deren geschützte Firmennamen mit Tatsachen in Verbindung bringt die kein Gericht bestätigt hat.Umschreibt die Sache so daß es nicht DIREKT erkennbar ist um wen es geht.
    Sonst werden wir hier eingreifen und Beiträge bearbeiten:genau
    Der Betreiber dieser Plattform ( rottifan ) muß immer die Abmahnungen bezahlen wenn Firmen öffentlich genannt und schlecht geredet werden.
    Es bedeutet für den letzteren ein rechtliches Risiko. Ein Forenbetreiber kann sich unversehens mit Ansprüchen von Dritten konfrontiert sehen, die durch Beiträge von Teilnehmern beleidigt, verleumdet oder auf andere Weise in ihren Rechten verletzt worden sind.
    Ansonsten weiterhin viel Spaß :pop
     
  18. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    :nachdenklichWenn mir firma XY einen ölwechsel berechnet, diesen aber nie durchgeführt hat würde ich sehrwohl dies hier schreiben...
    ansonsten machtdiese ganze rubrick hier ja keinen sinn wenn ich nur über werkstätten berichten darf die mir einen ölwechsel umsonst anbieten.

    Allerdings würde ich nicht gleich mit göttlichen floskeln und hämmern um mich schmeissen, nicht immer muß man wegen einem nicht durchgeführten ölwechsel vor gericht ziehen.

    Es geht mir ja auch garnicht darum das hier jemand seinem ärger luft macht das er von einer werkstatt offensichtlich übers ohr gehauen wurde, sondern um das wie...(wie man in den wald...usw)

    solche aussagen :

    Selbe thema, anders Forum: Quelle

    Bereiten mir ein kopfschütteln und diverse handbewegungen die ich nicht näher beschreiben möchte...
    Jemanden absichtlich (das fahrzeug wurde u.a ja präpariert) so einen reinzuwürgen, ist fast paranoid...

    ...aber ich bin auch gespannt wie es ausgeht....
     
  19. #19 samse2101, 31.03.2012
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    [​IMG][​IMG][​IMG]

    ich finde diese Aktion sehr wohl berechtigt, da dadurch hoffentlich die Händler mitbekommen, dass nicht nur alles Gutgläubige in die Werkstatt kommen um ihr Auto reparien zu lassen....

    solche "Überprüfungen" sollte es öfter von unabhängigen Stellen geben und dann aber genau wie hier mit einem ordentlichen öffentlichen Endbericht:vertrag und nicht irgendwo unter den Tisch gekehrt....:keule:

    aber, just my two cents...:pfeiffen
     
  20. #20 Soonwald, 31.03.2012
    Soonwald

    Soonwald Member

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Walter
    Thors Hammer?

    n Zehner oder n Zwanziger für die Kaffeekasse VOR der Inspektion sind intelligenter als ein Auto zu präparieren!
     
Thema: Werkstatt Verdacht auf Betrug und Abzocke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartungsplan isuzu d-max

    ,
  2. verdacht auf werkstattbetrug kfz

    ,
  3. isuzu dmax kosten durchsicht

    ,
  4. isuzu d-max wartungsplan
Die Seite wird geladen...

Werkstatt Verdacht auf Betrug und Abzocke - Ähnliche Themen

  1. Frei Werkstatt in PLZ Bereich 63... gesucht

    Frei Werkstatt in PLZ Bereich 63... gesucht: Hallo! Ich bin auf der suche nach einer freien Werkstatt, die mit unseren Amis zurecht kommt und sich gut auskennt. Hat wer einen oder zwei Tips...
  2. Werkstatt im Raum Freiburg / Südbaden

    Werkstatt im Raum Freiburg / Südbaden: Hallo zusammen, ich suche eine zuverlässige Werkstatt für diverse Umbauten meines Jks in der Gegend zwischen Offenburg und Lörrach. Vielleicht...
  3. Suche Werkstatt/ Schrauber in/um Kassel

    Suche Werkstatt/ Schrauber in/um Kassel: Hallo Jeep Gemeinde, ich suche ne fähige Werkstatt oder einen Schrauber in oder um Kassel. Sollte nicht astronomische Preise Verlangen und sich...
  4. Suche Werkstatt mit Richtbank für Jeep Cherokee XJ

    Suche Werkstatt mit Richtbank für Jeep Cherokee XJ: Guten Tag Jeep Fans, leider wurde vor zwei Wochen der Leiterrahmen bei einem Unfall beschädigt, nun sind wir auf der Suche nach einer Werkstatt...
  5. Brauche Werkstatt für Reparatur

    Brauche Werkstatt für Reparatur: Hallo, ich heiße Joachim, wohne in Burglengenfeld und habe einen WJ. Da ich von Beruf Koch bin kann ich mir bei Autos nicht viel helfen. Darum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden