Welche Übersetzung???

Diskutiere Welche Übersetzung??? im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo zusammen, mir ist letzte Woche das Differential meiner Hinterradachse inklusive Differentialkorb verreckt.:traurig2 Ich bin jetzt am...

  1. #1 Road Runner, 22.06.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Hallo zusammen,

    mir ist letzte Woche das Differential meiner Hinterradachse inklusive Differentialkorb verreckt.:traurig2

    Ich bin jetzt am überlegen, ob ich eine andere Übersetzung verbauen soll.
    Momentan verbaut 3.07:1.
    In Betracht das ich eine 35er Bereifung mit einem Automatikgetriebe fahre wollt ich Euch um Rat fragen.
    Soll ich lieber eine 4.11:1 oder eine 4.56:1 verbauen?
    Ich bin mehr auf der Straße als im Gelände unterwegs und ein bekannter meinte, dass ich auch die Orginalübersetzung lassen könnte da man das bei dem Automatikgetriebe eh nich merkt.
    Was haltet Ihr davon? Ich habe mir das Auto vor einem halben Jahr so gekauft, und konnte nicht wirklich in den 4.ten Gang kommen. Außerdem beschleunigt er recht träge.

    Vielen Dank für Eure Vorschläge.: gib5
     
  2. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Da würde ich die 4.56 nehmen, ein Kumpel hat die im TJ mit 35ern und meint manchmal er hätte gerne noch kürzer...
     
  3. #3 Thomas T., 22.06.2011
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    min. 4,56..... besser noch 4,88...
     
  4. Thorty

    Thorty Matt Eagle

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    welches Getriebe hast Du denn verbaut, das AW4 vom XJ? Beim Schalter würde ich max. 4,56 nehmen, beim Automaten kann man auch über die 4,88er nachdenken, da der Wandler die Kraftspitzen aus dem Antriebsstrang auffängt. Beim 3-Gang-Automaten wäre das aber wohl zu kurz.
    Ich hatte in meinem TJ mit 35"Rädern und 4-Gang-Automatik eine 4,56er verbaut, heute würde ich in gleicher Konstellation 100%ig die 4,88er nehmen. Bei meinem JK überlege ich sogar zwischen 5,13 und 5,38 (allerdings hat der 3.8 V6 des JK als Kurzhuber auch eine andere, drehzahlbetontere Leistungscharakteristik als der langhubige 4.0).

    Thorty :ciao
     
  5. #5 Road Runner, 22.06.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Es istein 4 Gang Automatik Getriebe verbaut!
     
  6. #6 McManni, 22.06.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Andreas,

    eine größere Übersetzung als 4.56 – bei einer Serienübersetzung von 3.07 –
    würde ich Dir persönlich nicht empfehlen. Die 35er Räder könnten Dir bei
    einer 4.88er Übersetzung die vermutliche Dana 35 regelmäßig zersägen.
    Abhilfe schafft da dann eigentlich nur eine Sperre oder eine Dana 44 Hinter-
    achse.

    Aber Du siehst ja selbst: 4 Antworten und 4 verschiedene Meinungen. :huch

    @ Thorty
    Was hat denn der TJ als Automat ab Werk für eine Ratio? Eine 3.73er?

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  7. timos

    timos Jeeper

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Timo und Manuela
    Hallo,

    Ich hatte mal ausgerechnet, dass die Übersetzung mit 4.56 und 35er Reifen der Original Übersetzung nahe kommt (frage jetzt nicht ob Schalter oder Automatik).

    Ich selbst fahre einen YPs mit 4.0HO am AW4 und 4.56 Übersetzung mit 35er Reifen und bin voll zufrieden, die Schaltpunkte sind sehr gut und mit 80KM/h kann man schön bei ca. 1500 Umdrehungen im OD fahren (schneller fahre ich kaum, ginge aber).

    Allerdings habe ich auch verstärkte Achsen drin, Im Gelände halten die Originalen nicht.
     
  8. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Schließe mich an.
    4,56 :daumen
     
  9. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Ähh... Veto, auch wenn ein klein wenig OT, durch eine Sperre ist die Gefahr des Zersägens der Achse aber höher, so geschehen bei einer Dana 30 Vorderachse... Wenn Sperre und die aktiviert ist, dann geht die gesamte Leistung auf die Achse, ohne Rücksicht auf Verluste, wenn dann ein Rad durch irgendwas blockiert oder zu viel Traktion kriegt, kann es die Steckachse oder schlimmeres zerreißen, so geschehen bei einem TJ, ohne Sperre wäre die Leistung einfach am Rad mit weniger Traktion in der Luft verpufft... Die Folge, neue Steckachse, das geringere Übel, aber auch neues ARB Korb, weil den hat es irreparabel an den Lagerstellen der Korblager geschädigt.

    Ohne Sperre ist sicherer weil dann die Leistung einfach verpufft, dann hält auch die Serien D35.

    Ich werde wohl bei Zeiten bei meinem auch auf 4.56 gehen, weil ich will Bums unten rum und Endgeschwindigkeit ist mir Wurst, ich fahre so gut wie nie schneller als 120. Und irgendwie ist der Dicke mit den 245/75 16 ziemlich träge geworden, besonders bei Anhängerbetrieb wenn der schwerer wie 1,5 t.
     
  10. #10 McManni, 22.06.2011
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Sven,

    ich habe nun gerade die andere Erfahrung gemacht, allerdings mit Cromoly-
    Achsen. Mir hat's die vier Planetenräder zersprengt. Bei meinem Post bin ich
    auch von der Hinterachse ausgegangen, da der Allrad-Modus ja eher die
    Ausnahme ist.

    Aber schön, dass sich inzwischen die 4.56er Ratio herauskristallisiert.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  11. #11 bezwinger, 23.06.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
    meine meinug dazu :grübel weil ich hab schon viel kappute diff's & wellen gesehn .

    bei 35er reifen ...und der dana 30&35 bekommt mann wenn mann will auch 4,56 und 30 splin wellen kaputt ... das ist erstmal fakt .:genau

    aber das sind die besten voraus setzungen für eine stabiele lösung . wo zu ich persönlich auch raten würde .

    naturlich geht auch 27 splin und HD wellen mit 4.56 um sparsamm zu fahren auf der autobahn und leichtem offroad fahren .

    ich fahre im gelände 35er mit HD 30 splin mit der orginalen übersetzung in nur in LO ... und hab bis jetzt nur andere bauteile wie kardaan und KGs zerbröselt ....

    ja und ich bau irgend wann um ,auf portalachsen ... weil die spuren immer tiefer werden in den offroadparks ... um da noch mit 35er durch zu kommen ;-)
     
  12. Thorty

    Thorty Matt Eagle

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    ja, 3,73er beim 42RLE Automaten ab MJ 2003.

    Ich habe in 6 Jahren mit der 4,56er nie was kaputt gefahren, einmal ist ein Satz neue KG reingekommen (wegen Spiel, nicht wegen Bruch). Allerdings habe ich eher kein Vollgas gegeben, wenn offroad was nicht ging. Nach dem 3. Versuch bin ich eben wo anders lang gefahren; andere nehmen dann halt mehr Anlauf und geben Vollgas. Aber dann wird man mit 35er Rädern und Dana 30/35 eh nicht glücklich...

    Thorty :ciao
     
  13. #13 bezwinger, 23.06.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
  14. timos

    timos Jeeper

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Timo und Manuela
    Hallo,

    Nach meiner Erfahrung stresst eine 100% Sperre die Achsen (und die Kegelräder) mehr.

    @McManni:
    Ja, typisches Problem, geht mir auch so: Sobald ich was verbessere geht das nächst schwächere kaputt. Daher ist im Gelände die 4.56er (nach meiner Meinung) das maximale. Mit verstärkten Achsen und Sperre sind dann die Kegelräder in Gefahr. Ich habe meine gerade neu, bin mal gespannt wann die wieder Karies haben

    [​IMG]
     
  15. #15 Road Runner, 16.07.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Tach zusammen,

    ich habe mir nun die 4.56:1 Übersetzung eingebaut. :daumen
    Muß wirklich sagen, kein vergleich zu der Orginalen Übersetzung die der Vorbesitzer nicht geändert hat!

    Bin Happy mit Ihr und werde mir die 4.56:1 auch vorne einbauen.:tanz

    Danke Euch nochmals für Eure mithilfe: gib5
     
  16. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Du hast die 4.56 nur hinten drin?
    Ich bin geschockt.

    Lege bis du die auch vorn hast NIEMALS Allrad ein.
    Sonst schrottest Du Dir was im Antriebstrang.
     
  17. #17 SCHMOLLI, 16.07.2011
    SCHMOLLI

    SCHMOLLI Ich Liebe Deutscheland !

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    HEIKO


    :huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch:huch
     
  18. #18 Road Runner, 17.07.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Ich weiß, aber danke für den Hinweis!

    Habe sicherheitshalber die vordere Kardanwelle
    Ausgebaut! Sicher ist sicher...
     
Thema: Welche Übersetzung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ubersetzung wrangler yj

    ,
  2. 4.56 er übersetzung für jeep wrangler

    ,
  3. dana 30 4 56

    ,
  4. dana 30 Übersetzung 4 56,
  5. Jeep YJ Übersetzung
Die Seite wird geladen...

Welche Übersetzung??? - Ähnliche Themen

  1. Welche Übersetzung?

    Welche Übersetzung?: Hallo zusammen Auf der Suche nach der richtigen / komfortabelen Übersetzung wollte ich mal nachsehen was bei meinem '92 4.0ltr. drin ist. Zum...
  2. Übersetzung nachträglich ändern!?

    Übersetzung nachträglich ändern!?: Moin, endlich ist es soweit > ich werde meinen bisherigen Wagen los und kann mich mit dem Erwerb eines Wrangler Unlimited kümmern. Mein Problem:...
  3. AMC 20 Übersetzung

    AMC 20 Übersetzung: Hallo JEEP Gemeinde ich hoffe hier kann mir jemand helfen:help Möchte bei meinem JEEP CJ 7 33er Reifen eintragen und benötige dafür einen Nachweis...
  4. Auf der Suche nach der Übersetzung...

    Auf der Suche nach der Übersetzung...: Hallo Zusammen! Ich behaupte mal, dass ich in den Achsen zwei verschiedene Übersetzungen habe und es mir deshalb das VTG geschrottet hat. Leider...
  5. Dana 35 mit 3.55 Übersetzung zu 4.10

    Dana 35 mit 3.55 Übersetzung zu 4.10: Hallo Leute, die Frage steht im Raum, ob der Korb des Differenzials dafür geeignet ist, oder nicht? Hab ich nur so aufgeschnappt. Weiß da eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden