Welche Kreuzgelenke? Qualität?

Diskutiere Welche Kreuzgelenke? Qualität? im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, ich wollte mir mal als Ersatzteil neue Kreuzgelenke für Vorder und Hinterachse und Kardanwelle bereitlegen. Dana 30 und 35 für nen TJ....

  1. #1 MackDog, 25.11.2013
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Hallo, ich wollte mir mal als Ersatzteil neue Kreuzgelenke für Vorder und Hinterachse und Kardanwelle bereitlegen.

    Dana 30 und 35 für nen TJ. Könnt Ihr mir was empfehlen, ich will eine ordentliche Qualität.

    Macht es Sinn abschmierbare zu nehmen?

    Wäre froh wenn ihr mir was aus EIGENER Erfahrung empfehlen könnt, es gibt so viele qualitativ schlechte Teile für den Jeep, ich will was ordentliches.

    Da das Zeit hat, gerne auch Teile die es nur in den USA gibt, lieber warte ich und hab dann was gescheites.

    Und hat vielleicht jemand die genauen Maße für Dana 30, Dana 35 und Kardanwelle?

    Bei den verschiedenen Anbietern finde ich leider unterschiedliche Werte für den TJ mit ABS:huch
     
  2. #2 bagmaster, 25.11.2013
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Die KGs von CTM , Yukon oder Ox sind nicht Daily Driver tauglich. Für mich gibt's da nur eine Qualität Original Spicer, die sind besser als viele sogenannte HD Gelenke.
     
  3. #3 MackDog, 25.11.2013
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Supi, Danke, die Spicer hatte ich auch im Auge, gut zu wissen dass ich die bedenkenlos kaufen kann! Danke :-)
     
  4. #4 MackDog, 25.11.2013
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Wie sieht es mit der Größe aus?

    Überall finde ich solche oder ähnliche Ansagen

    DANA 30 MIT ABS

    Kreuzmaß: 82 x Ø 30mm

    Bitte messen ob Ø 27 oder Ø 30mm verbaut wurden !

    Hate denn die Abs Version der Dana 30 verschiedene Kreuzgelenke? :nachdenklich

    Und wenn noch jemand wüßte wie die Maße für hinten sind und vielleicht auch ob es möglich ist dass bei den Cromoly Steckachsen andere Größen verbaut sind? kann eigentlich nicht sein, oder?

    Sonst müßte ja auch Radseitig etwas geändert worden sein.:grübel
     
  5. #5 Eagle Eye, 25.11.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.239
    Zustimmungen:
    2.669
    Vorname:
    Carsten


    Kreuzgelenke an der hinterachse wären mir neu. :grübel


    an der vorderachse mit ABS brauchst du 82 x 30 mm


    edit:
    ich hatte mir abschmierbare bestellt.
    die haben den schmiernippel "kopfseitig"

    war prima zum abschmieren, ABER: der schmiernippel
    war zu groß und hatte sich abgeschert.

    würde ich zwar immer wieder machen,
    jedoch mit blindverschlüssen arbeiten.
     
  6. #6 MackDog, 25.11.2013
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver

    Stimmt, jetzt wo su es sagst und ich kurz drüber nachdenke.......Kreuzgelenke an der Hinterachse sind nicht wirklich notwendig:-):-):-)

    Peinlich, peinlich!!!


    Okay, vergessen wir das ganz schnell!
    Und sprecht mich nier mehr drauf an :keule:


    Danke, dann werd ich mal welche bestellen
     
  7. #7 Roadrunner195, 04.03.2014
    Roadrunner195

    Roadrunner195 Member

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    Hallo,

    hat jemand einen guten Tipp wie man die C-förmigen Halteclips an den Kreuzgelenken (Steckachsen vorne 82x30mm) rausbekommt. Linke Seite habe ich gewechselt, da haben mich diese Clips starke Nerven gekostet. Sind Achsen mit ABS-Ring, der es mir auch nicht einfacher macht da einen Schraubendreher vernünftig anzusetzen und die Dinger dann rauszuklopfen...
    Gruß, Thorsten
     
  8. #8 Eagle Eye, 04.03.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.239
    Zustimmungen:
    2.669
    Vorname:
    Carsten
    Das ist nicht soooo schwer.
    Du brauchst einen Schraubendreher und einen Hammer,
    um den Clip zu lösen.
    Die sind eingekerbt und lassen sich
    minimal zusammendrücken.
    Dann einen kleinen Schraubendreher zum hebeln.

    VORSICHT!!!
    Da ist mächtig Spannung drauf

    Ist ein kleines Geduldspiel.
     
  9. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Ich flex die KGs immer raus.
    Dann die Töpfe nach innen im Schraubstock raus drücken.
    Und dann die Clips raus nehmen.
    Dann ist das ganze etwas handlicher.
    Oft sind die Dinger ja saumäßig fest gegammelt.
    Bei den neuen KGs hab ich immer so Clips mit "Ringen" an beiden enden verbaut.
    Dann gehen die mit ner Sprengring Zange auch einfach wieder raus.
     
  10. #10 Caravanic, 04.03.2014
    Caravanic

    Caravanic Master

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Alex
    Rausflexen??? Nimmst Du da kein Material von der Achse ab?? Könnt mir vorstellen dass es unter Umständen auch einen Wobbel auslösen könnte? Ich denke Du bekommst so doch auch eine Unwucht, oder?
     
  11. #11 Roadrunner195, 04.03.2014
    Roadrunner195

    Roadrunner195 Member

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    Bis jetzt habe ich alle KGs ohne zu flexen rausgekriegt. Alle KGs an beiden Kardanwellen gingen relativ leicht raus und haben die Halteclips außen, die man schön mit Zange rausbekommt.

    Nur vorne an der Steckachse bin ich ausgeflippt und hab leider den ABS Ring mit Hammer beschädigt. Den musste ich dann auch noch erneuern.

    Nun fehlt nur noch vorne rechts. Ich werde es nochmal mit Schraubendreher und Hammer versuchen. Wenn das nicht fruchtet, kommt die Flex...
    Gruß, Thorsten
     
  12. #12 der Öli, 04.03.2014
    der Öli

    der Öli Tröööt Zäcke

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    13.871
    Zustimmungen:
    948
    Vorname:
    Daniel
    eventuell könnte DAS helfen :achselzuck
     
  13. #13 MackDog, 17.03.2014
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Ich habe letzte Woche das erste mal Kreuzgelenke getauscht. An der Kardanwelle "relativ" easy, also machbar mit nem großen Hammer und einer stabilen Unterlage.

    An den vorderen Steckachsen......keine Chance. Weder mit dem Hammer, noch mit der 16 to Presse. Das ging nur mit rausflexen! Leider gingen die neuen Kreuzgelenke dann nicht mehr rein, da durch das ganz Gehämmere oder die Presse, das ist nicht sicher, auf einer Seite die "Gabel" zu Aufnahme des KG ca. 3mm zusammengedrückt war.
    Jetzt ist leider ne neue Steckachse fällig!
    Also mein Tipp, auf jeden Fall beim ersten wechseln der KG´s, wenn noch die originalen drin sind, die KG´s von allen 4 Seiten abflexen, den inneren "Stern" rausnehmen, dann können die Reste einzelnen rausgepresst werden, also nur halber Kraftaufwand.

    Und ja, beim Hämmern kann man sich sehr schnell den ABS Ring zerstören, also aufgepasst.
     
  14. #14 Eagle Eye, 17.03.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.239
    Zustimmungen:
    2.669
    Vorname:
    Carsten
    :huch mist,
    da hast du aber auch pech gehabt.

    ist wohl der einzige vorteil,
    wenn die vorderen SiRi nicht ganz dicht sind.
    dann sind die KG schön ölig und gängig :pfeiffen

    immerhin ist ne vordere steckachse für den TJ
    n gängiges teil, dass du überall im handel kriegst.

    für den YJ sieht das mit ABS anders aus.
     
  15. #15 bagmaster, 17.03.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom

    Da kannst du ja auch die TJ Halbachsen verwenden, musst dich nur von deinem Disconnect trennen.
     
  16. #16 der Öli, 17.03.2014
    der Öli

    der Öli Tröööt Zäcke

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    13.871
    Zustimmungen:
    948
    Vorname:
    Daniel
    das ist bei mir auch passiert - habe die augen in einen schraubstock gespannt und vorsichtig wieder auseinander gezogen :genau

    man hatte ich ne angst das die abbrechen :tuscheln
     
  17. #17 MackDog, 17.03.2014
    MackDog

    MackDog Master

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Oliver
    Ja, das wäre eine Möglichkeit, ich habe allerdings Angst mir da eine Sollbruchstelle zu produzieren!

    Ich habe ja alle Kreuzgelenke gewechselt damit ich im Juni in den Karpaten möglichts wenig Ausfälle habe und habe echt keinen Bock jetzt dorthin zu fahren mit einer Steckachse der ich nicht mehr wirklich traue.
    Wahrscheinlich würde die noch 20 Jahre alten, is aber ein blödes Gefühl und ich würde mich saumäßig ärgern wenn mir die Steckachse irgendwo in den Bergen genau an der Stelle bricht, nach dem Motto: Ich habs doch vorher gewußt!
     
  18. #18 bagmaster, 17.03.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Das sind Schmiedeteile die können schon was vertragen. Wenn man mal sieht wie sich so eine Steckachse komplett um die eigene Achse dreht bevor da was abschert.
     
  19. #19 trudelpups, 17.03.2014
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Arnd
    ......und einen Blinddeckel für die Druckdose basteln.
    Ansonsten für den YJ ne prima Lösung.
    Besser ist nur der Posilock , aber der ist auch teurer.
     
  20. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    ...und die vordere kardanwelle schonmal mit neuen KG´s bestücken und wuchten lassen, oder gleich Kardanwelle mit CV gelenk ....

    Da ohne das disconnect die vordere KW immer mitdreht gibts ordendlich vibrationen !!!:genau


    Und warum sind CTM oder yukon nicht DD tauglich??? mal abgesehen vom preis?

    :grübel:nachdenklich
     
Thema:

Welche Kreuzgelenke? Qualität?

Die Seite wird geladen...

Welche Kreuzgelenke? Qualität? - Ähnliche Themen

  1. Kreuzgelenke

    Kreuzgelenke: Hallo, an meinem JK sind die Kreuzgelenke wieder mal am Ende,:keule: was meint ihr, was für KG soll ich einbauen? Original, Zubehör,...
  2. Kreuzgelenke VA wechseln

    Kreuzgelenke VA wechseln: Hi Männer hab meine Kreuzgelenke an der VA gewechselt ,eine Seite des Antriebes war festgewachsen hab aber alles fertig,hab die Antriebe nur...
  3. Fahrwerk XJ Qualitäten der Anbieter

    Fahrwerk XJ Qualitäten der Anbieter: Hallo Zusammen Da ich ja noch recht neu bin in Sachen XJ fehlt es mir absolut an Erfahrungen zu dem Jeep und allem drum herum. Eine Höherlegung...
  4. 96er, 5.2L welches kreuzgelenk Kardan vorne?

    96er, 5.2L welches kreuzgelenk Kardan vorne?: Moin Gemeinde! Ich will bei meiner vorderen Kardanwelle die kreuzgelenke vom Doppelgelenk erneuern. Welche Größe brauch ich da? Das Kugelding will...
  5. Neuer Kotflügel...Erfahrung mit der Qualität....

    Neuer Kotflügel...Erfahrung mit der Qualität....: Mein linker Kotflügel ist obenauf durchgerostet. Daher habe ich mir im großen weiten Web einen neuen bestellt, der soweit auch sehr gut aussieht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden