wechseln der Motoraufhängung

Diskutiere wechseln der Motoraufhängung im Reparaturanleitungen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Also ich bin ja froh das ich die Kotflügel noch nicht montiert habe,dann ist das wesentlich einfacher.Alle die es mit Kotflügeln machen...viel...

  1. #1 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Also ich bin ja froh das ich die Kotflügel noch nicht montiert habe,dann ist das wesentlich einfacher.Alle die es mit Kotflügeln machen...viel Spaß dabei.
    Zunächst den Motor unter der Ölwanne leicht anheben. Dann die Schrauben am Fahrzeugrahmen lösen,aber nicht ganz entfernen.
    Eine befindet sich oben,die andere ist nur von unten zu erreichen.
    Nun die Bolzen welche durch das Gummilager gehen lösen und prüfen ob sie bewegen lassen. Evtl.den Wagenheber etwas höher oder tiefer.
    Man sollte die Bolzen nicht ausschlagen,denn wenn sie schwer gehen ist das ein Zeichen dafür das die höhe vom Heber noch nicht stimmt.
    Wenn sie sich leicht schieben lassen raus damit und zwar auf beiden Fahrzeugseiten,sodas der Motor nur noch auf dem Heber steht.
    Es auf jerder Seite einzeln zu versuchen wird nix,die neuen gehen nur rein wenn der Motor ganz locker und ohne Spannung ist.
    Auf der rechten Seite muß man vor dem ausschlagen des Bolzens vorher den Ölfilter und den Ölfilterflansch ausbauen,der Bolzen ist so lang das man ihn sonst nicht rausbekommt.
    Hierbei treten etwa 100 ml Öl aus mehr nicht. Nun ist es sehr leicht die neuen Aufhängungen einzusetzen.
    Der geneigte Betrachter wird jetzt versuchen den Bolzen der rechten Seite anders herum einzusetzen,wegen dem Ölfilterflansch.
    Das geht aber nicht ,denn von vorne ist die Lichtmaschiene im Weg und die auszubauen ist mehr Arbeit als der Filterflansch. Zum Schluss alles wieder mit Dehmoment anziehen und den Ölfilter nicht vergessen. Fertig! Ich habe mal die alten Motorlager abgebildet,das die so Kaputt sind sieht man erst wenn sie ausgebaut sind und man den oberen Bügel entfernen kann.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. #2 Danieljetzt, 17.07.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Ähhm, bei mir gingen die raus ohne den Ölfilter ab zubauen, ist wohl doch kein normaler 4.0er...
     
  3. #3 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    liegt bestimmt daran das dein Filter nach hinten steht,meiner schaut nach oben.
    Irgendwie isser anders als andere :traurig2
     
  4. #4 Danieljetzt, 17.07.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    So siehts bei mir aus

    [​IMG]
     
  5. #5 Eagle Eye, 17.07.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.181
    Vorname:
    Carsten
    läßt der sich evtl. drehen/kippen, wenn du die schraube löst ??

    [​IMG]
     
  6. #6 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    nicht zu fassen der steht ja nach unten. Ich denke es gibt kein Auto das so ist wie das andere?!
     
  7. #7 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    ja man kann ihn praktisch in jeder Lage festziehen.Ich hab es dann so wieder gemacht wie es war.
     
  8. #8 Danieljetzt, 17.07.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Das kapier ich nicht???
    Auf dem ersten Bild ist der Ölfilterhalter im weg.
    Auf dem zweiten ist er weg.
    Ist das eine art Adapter damit ein anderer Olfilter draufpasst??
     
  9. #9 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Wenn mann die Schraube löst kann man den kompletten Filterhalter abnehmen [​IMG]
     
  10. #10 Eagle Eye, 17.07.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.181
    Vorname:
    Carsten
    du hättest ihn also nicht abnehmen müssen, drehen hätte völlig ausgereicht. :grübel

    das erklärt, warum er mal so und mal so steht. ;-)







    EDIT:
    ich räum dann mal später hier auf und schliesse den thread, weil hier ja nicht gelabert werden soll.


    @ARND
    evtl. kannst du die erkenntnisse, die grad gesammelt werden in deinem text ergänzen
     
  11. #11 trudelpups, 17.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    gute Idee.........
     
  12. #12 trudelpups, 18.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    aber wie füge ich etwas in den Text ein,den Beitrag kopieren und neu erstellen ??
     
  13. #13 Eagle Eye, 18.07.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.181
    Vorname:
    Carsten
    einfach in deinem ersten beitrag auf den button "ändern" klicken und dann das ändern, was geändert werden soll
     
  14. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Peter
    Der Ölfilter gehört nach unten, dann ist auch die Schweinerei beim Wechseln kleiner.
     
Thema: wechseln der Motoraufhängung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wrangler TJ Motorlager wechseln

    ,
  2. jeep 4 7 motorhalter

Die Seite wird geladen...

wechseln der Motoraufhängung - Ähnliche Themen

  1. Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?

    Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?: Hallo zusammen, leider sind in dieser Reparaturanleitung: Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln keine Bilder mehr...
  2. Lenkgetriebe wechseln.

    Lenkgetriebe wechseln.: Hier mal eine kleine Kurzgeschreibung zum Lenkgetriebewechsel Jeep Grand Cherokee WJ/WG. Vorarbeiten: 1. Vorderräder runter nehmen 2....
  3. Servopumpe wechseln

    Servopumpe wechseln: Hallo Leute! Bin neuer, stolzer Besitzers eines Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Limited (Baujahr 1999). Leider ist die Servopumpe defekt. Servolenkung...
  4. Servopumpenöl wechseln

    Servopumpenöl wechseln: Hallo, im Zuge der Jeep Aufarbeitung will ich das Servo Öl wechseln. Ich sehe keine Ablassschraube. Mein Handbuch hilft mir auch nicht weiter....
  5. Will das Radio wechseln aber ?

    Will das Radio wechseln aber ?: Hallo will das original Radio auswechseln. 1. Welches Zoll hat es. 2. Was könnt ihr empfehlen. 3. was für eine Blende brauche ich ? 4....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden