Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen

Diskutiere Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen Teil 1. Oder, wenn Dein Auto Dich hasst ! Es musste ja ein Granny Zj werden....und...

  1. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen Teil 1.
    Oder, wenn Dein Auto Dich hasst !

    Es musste ja ein Granny Zj werden....und meine Frau sagte noch "Tuhe es nicht".

    Dieser Bericht erzählt von einem ( Ich Dussel selber ) der ein Auto kaufte ohne eine Verkaufsberatung zu lesen, oder jemand zu fragen der sich damit auskennt. Es soll nur zu Vorsicht beim Kauf und NICHT zur Abschreckung dienen. Am Ende wird alles GUT.

    Ich fuhr einen BMW X3 3.0d und wir bauten gerade unser Haus. Der BMW machte einem „Bauauto“ Platz, welches eigentlich nur ein ½ Jahr über die Bauzeit laufen sollte. Das war der Gedanke


    An einem regnerischen Tag im Februar Anno 2007, fuhr ich durch Bonn und befreite einen einsamen, von vielen Reisschüsseln ( PKW ) umzingelten Grand Cherokee aus dem Jahre des Herrn 1994, mit fast noch jungfräulichen 120.000km, die auch noch durch ein Pergament der Überprüfungen bestätigt wurden, aus dem Zugriff der Sprittsparer und Tankfaulen.

    Sorgsam bewegte ich Ihn zu seinem neuen Zuhause.
    Ich meldete Ihn am 13.02.2007 an. Ich habe am Freitag den 13. um 13 Uhr geheiratet ( vor jetzt 24 Jahren) da kann ich doch wohl auch am 13. ein Auto anmelden.

    Um Ihm nach langen Jahren der Entbehrungen etwas Gutes zu tun, machte ich mich sofort auf zum Basar ( DC ), kaufte Säfte und Teile um Ihm sein Leben zu verlängern.

    Hier beginnt die Liste des Grauens.

    Kaltlaufregler für Euro II eingebaut
    Vorderachsöl Neu
    Kugelkopf links Vorderachse Neu .........
    Der TüV, der blinde, hatte es nicht gesehen. Mein Kumpel schon
    Kiste vermessen
    Handbremse eingestellt ( nu wirkt sie wenigstens ein bischen ) TüV ????
    Hinterachsöl und 2xFM Neu
    ATG Filter und Öl ATF+4 Neu
    [​IMG]
    VTG Öl Neu
    Motor Filter und Öl Neu, Da war purer Teer drin
    kompl. Abgeschmiert
    Zündkerzen Neu Abstand 0,9 mit Kupferleere geprüft und eingestellt
    Zündkabel Neu
    Verteiler und Verteilerfinger Neu
    All diese Arbeiten waren dringend nötig, denn schwärzer können Öle nicht werden.
    Das schwarze Loch: [​IMG]

    So sollte er dann laufen und sich der Gunst und Zuwendung dankbar erweisen.
    Doch dunkel war sein Gemüt.
    Nach einer Woche stotterte er und ruckte und zuckte und ließ sich selbst durch gute Worte und auch nicht durch DC in Koblenz, zum ordentlichen Lauf bewegen. Leerlauf gab es keinen mehr und nur wer mal mit 40kmh Restgeschwindigkeit, stehender Maschine, ohne Bremse, ohne Servolenkung eine Verkehrsinsel direkt vor sich hatte, der weiß dass einem genau in dem Moment alle Sünden des Lebens einfallen. Ich hätte beinahe die Unterhose wechseln müssen. Zum Glück zeigte die Handbremse wenigstens bisschen Wirkung ( siehe oben)

    Nach Verschleiß vieler Nerven und Arbeitszeit brachte ich Ihn auf 3,5 Rädern humpelnd, zu einem Guru der Zollschraubenschlüssel (Lothar Surges), ( Original Zitat meines Besten Freundes der Meister ist und selber eine Werkstatt hat: „ Fahr mit Deinem amerikanischen Mülleimer hoch zu Lothar, der kenn sich damit aus, der hat alles was er braucht“ ) .Lotha rbrachte Ihn nach 2 Tagen endlich zu seidenweichem Lauf und angemessener Leistung.

    Fortsetzung der Teileliste / Arbeiten

    Leerlaufstellgedöns blitzeblank und sauber Leerlaufsteller getauscht ...Ohne Veränderung
    Lambdasonde rausmontiert (Sauding war fest ) und geprüft..sieht lt. Meister noch gut
    Info Vorbesitzer: Bremsen, Kat und Auspuff Neu in 2006 sonst nix gemacht.
    Alle Kabel und Unterdruckschläuche geprüft ( könnte ja auch ein Marder gewesen sein)
    Alle Kabelverbindungen gesäubert und geprüft
    Alles mit Bremsenreinger bei laufendem Motor abgespritzt...keine Veränderung.. der Bock zuckt noch nicht mal in Richtung Besserung
    diverse Kabel und Schläuche erneuert
    Benzinfilter Neu
    Luftfilter Neu
    TPS Sensor Neu
    AIS-Motor Neu
    Alles neu eingestellt und abgestimmt. Steuergerät an PC angeschlossen, getestet und dran und drin rumgematscht !!!!
    Egal der Dicke lief.
    [​IMG]

    Paar Tage später rief mich Lothar an, bring mir den Granny, ich brauche den Heute Nacht ?????? Was hatte er vor ?
    Am nächsten Tag war nichts in der Z3eitung, nichts in den Nachrichten, also es konnte nix schimmes in der Nacht mit meinem Auto passiert sein.
    Dann rief Lothar an, komm rüber, wir nachen eine Probefahrt. Ich war dann Beifahrer im Eigenen Auto und hätte mir fast in den Fußraum geko… Der Dicke geht wie verbrannt, Wusstet Ihr das ein ZJ quer, mit qualmender Reifen um die Ecken kommt ? Ich bis dahin nicht.
    Was hattte er gemacht ? Keine Ahnung.
    Andere Daten eingepflegt ? Zauberstab drüber geschwungen ?? Wozu eigentlich die Aktion nachts zw. 02.00Uhr und 05.00Uhr mit Onlineverbindung in die USA??? Was er da wohl wieder probiert hat ?
    Jetzt Mehrleistung von ca. 25 bis 30 PS…gefühlt gegenüber vorher, mehr als 60 PS Verbrauch von über 20 Liter runter auf 14 bis 18 Liter ( Nachtrag jetzt nach 2 Jahren)


    Jetzt lief er besser wie am Tage seiner Auslieferung. Der Dicke geht jetzt wie ein Tier was ich Ihm mit einer Tankfüllung Super dankte.
    Doch weiterhin war dunkel bis schwarz sein Sinn.
    Die Wasserpumpe starb und der Kühler hauchte seine Flüssigkeit an einer geplatzten Seite aus. Tropfend und rinnend weinte der Anschlussflansch oben am Motorblock im Duett, nee, Trio mit.

    Fortsetzung :
    Kühler extra leistungsstark Neu …….
    Wasserpumpe Neu
    Umlenkrolle vom Rillenriemen wenn man schon mal da vorne bei ist Neu
    Anschlussflansch (oberer Kühlwasserschlauch) an der Basis neu abgedichtet
    [​IMG]
    [​IMG]
    Nach erfolgreicher Reha bei Lothar und einigen Organverplanzungen sollte er uns und unseren Wohnwagen, jetzt am Wochenende, zur nervlichen Erholung, zu einem Campingplatz am Rhein bringen ( nur 50km weit weg...man will den armen ja nicht gleich überfordern).
    Schon beim 2ten Anfahren rumpelte es vorne sonderbar und die dunkele Gesinnung des Grand Cherokee zeigte wiederholt Ihr öliges Gesicht. Die Motoraufhängung auf der Fahrerseite hatte kapituliert und der Motor kippelte bei Belastung ca 5-bis 6 cm nach rechts.

    Erweiterung der Liste :
    Beide Motoraufhängungen erneuert. Die Hintere Aufhängung sah noch gut aus. Scheint schon neu zu sein.
    [​IMG] Das isse. Wenn die nicht hinüber ist..
    Wenn ich schon mal wieder Teile bestellen muss und mit Lothar so über Möglichkeiten rede, geht ja in einem noch mehr, also

    Beide Motoraufhängungen Neu
    30mm Distanzscheiben Neu
    2“ Spacer Neu
    4 Rancho RS 5000 Stoßdämpfer Neu
    245/75/16 Dueler AT Neu
    Stoßstange passend geschnibbelt und alles ohne Probleme geTÜVt und eingetragen.
    [​IMG]

    Oktober 2007.
    11 Uhr morgens, Zeit für das kleine Früchstückchen zwischendurch.

    Nein es ist nichts kapput, aber es ist ja 11 Uhr und Zeit für eine kleine Montage zwischendurch. Ich habe mal wieder den "Wernerfilm gesehen und getreu des Motto " Der Läärm muss Lauder wern, muss der" gehandelt.

    Montage des Glasspack.
    [​IMG]


    Juli 2008
    Beim Bergfest den von Vollernter gebauten Offroaddachträger montiert
    [​IMG]
    6 Lampen gekauft…………….eingelagert.

    September 2008
    Die Ölpfützen untern Auto werden immer bedenklicher. Der Dicke muss wieder unters Messer, auf die Bühne, unter die Zollschlüssel des Meisters. Zum Glück presst sich Lothar die Überdruckschläuche selber. [​IMG]
    Da werden sie gerade montiert und noch ausgerichtet.
    [​IMG]

    Original DC und mein Taschengeld für 2 ;Monate wäre weg..
    Druckschläuche vom ATG zum Kühler sind jetzt endlich dicht. Neue Schläuche und Anschlüsse. Endlich keine Ölflecken mehr unterm Auto. Bei der Aktion das alte Getriebeöl mal wieder gänzlich abgelassen (3x jetzt innerhalb 18.000km) jetzt sollten die letzten Reste der verkehrten Plörre ( Vorbesitzer Sparmaxe in Verbindung mit DC ) hinlänglich mit ATF+4 verdünnt sein.

    2 neue Hydraulikleitungen mit neien Anschlüssen und neuen Schäuchen versehen.

    02.2009
    Der Dicke muss zum TÜV. Eigentlich war ich gut gestimmt und voller freudiger Gedanken, Es war ja alles in Ordnung und der Tüv sollte nur ne Pflicht Übung sein.

    Aber schon wieder ist Undank des Pflegers Lohn.
    Der TÜV will 4 neue Bremsscheiben, Beläge, die Handbremse ebenfalls kompl. neu.
    Auspuffendrohr ab Glaspack Neu wegen Lochfraß (ob ich mal Calgon in Tank kippe ? )

    Neue Schläuche zum Zusatzkühler (AHK Version) des ATG ( hier war er noch etwas Ölinkontinent ) Klasse, dass zur Reparatur die ganze Nase des Dicken runter musste.
    [​IMG]


    03.2009
    Nun war er frisch geTüVt ,. trotz Glaspack.
    Es konnte also weitergehen und optimistisch wie ich nun mal bin , habe ich endlich mal die schon lange im Schrank liegenden 6 Zusatzlampen ausgegraben….Die sind jetzt gut abgehangen und reif, die können eingebaut werden.
    Supertoll, die Schachtel mit den Schaltern und den Relais ist weg ( letztens hatte ich mal ausgemistet und aufgeräumt ). Vor dem Aufräumen fand ich alles was ich suchte..grummel.
    Also Conrad gegooglet und neue Schalter ( mit Leuchtdioden), sowie 5 Meter Koaxialkabel für die Funke bestellt.

    Den Träger zu Kumpel ( Schlossermeister ) gefahren, weitere Halterungen angeschweißt, Reserveradträgerplatte gebastelt und ebenfalls festgebraten…richtig schön stabil, soll ja auch Gelände aushalten. Stabil isser jetzt, Blöd nur, dass wenn jetzt das Reserverad an massiven Gewindestäben 3x festgeschraubt, die Lampen montiert und angeschlossen sind, sicherlich die erlaubte maximale Dachlast erreicht ist. Mehr wie ne Tasche mit Gebüschpapier darf dann bestimmt nimmer drauf. Egal, sieht auf jeden Fall gut und wichtig aus.
    Bemerkenswert ist es übrigens, wie man mit der Ausrichtung des Dachträgers die Windgeräusche in der Modulation und Klanghöhe beeinflussen kann.
    Der jetzt ausgetüftelte Montagewinkel ermöglicht Nachrichten hören bei Tempo 130-140 und mittlerer Radiolautstärke !!
    [​IMG]
     
  2. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Von einem der ein Auto kaufte um das Fürchten zu lernen teil 2

    Mai –Juni 2009 Teil 2.

    Trotz des Glaspack und des Dachträgers wird die Hinterachse zunehmend hörbarer. Diagnose, die Lager sind bald fertig und die TrackLock ist es schon!

    Aber getreu dem Motto, was hörbar ist, dass ist noch da, Wohnwagen dahinter und ab nach Nordholland. Ein Jeep ist keine Diva und läuft noch, wenn auch hörbar, wenn andere schon auf dem ADAC Transporter stehen. ( Ob ich die ADAC Karte dabei habe, habe ich aber trotzdem mal Vorsichtshalber kontrolliert).
    Wir sind heil wieder Daheim angekommen. Knappe 950km, Verbrauch im Durchschnitt knapp unter 17 Liter !! Geschwindigkeit rund um die 90kmh Tempomat. Da kann man nicht meckern. Das Gespann liegt super, Da wackelt nix, da schwingt nix und bei dem Tempo mit ca. 1650UM da nervt auch das Glaspack nicht. Besser kann man nicht Gespann fahren. Das war der Probelauf für 2010. Norwegen, wir kommen.

    Die Hinterachse muckt aber jetzt um so mehr. Hält man nach längerem fahren an, sperrt sie. Nach Anfahren und paar Meter verspannen und zerren löst es sich.
    Ich habe mal meine Frau auf Gras enge Runden drehen lassen. Das zeigte 100% Sperre der Hinterachse. Das VTG arbeitet sauber, auch die Viscodose ist so wie es aussieht, OK. Wir machen jetzt erst mal die Achse komplett ( für Norwegen) und dann sehen wir weiter. Fürs VTG ist noch Zeit genug.

    Fazit:

    Der Kauf dieses Granny war ein Fehlgriff. Mit mehr Kenntnissen oder VORHER mal hier im Forum lesen, wäre vieles erspart geblieben. Nun den, als die ersten Reparaturen gemacht, die ersten Gelder versenkt waren, musste ich eben weitermachen.
    Der Dicke macht mir mehr Spaß als alle BMW Neuwagen vorher. Mit den BMW konnte man nur (oft zu schnell und mit Tickets bestraft ) fahren.
    Der Dicke fährt auch, aber ohne Tickets, zieht den Wohnwagen, lässt mich Mitglied des MGC sein, bringt mich durchs Gelände, durchs Camp, verbindet mich mit Menschen gleichen Hobbys, also alles in Allem, passt zu mir.
    Wenn man jetzt nur mal betrachtet, das der BMW um 10.000.--€ im Jahr alleine an Wertverlust kostete, so viel kann der Dicke gar nicht saufen, so viel kann ich gar nicht reparieren um da auch nur in die Nähe der Kosten zu kommen.
    In diesem Sinne werde ich weiter am ZJ schauben und reparieren und so nach und nach umbauen. Mir fallt da sicherlich noch einiges ein.

    Ideen für die meine Frau mich ggf. erschlagen wird.

    Erst mal die Hinterachse Ein absolutes MUSS
    Norwegen Innenumbau. Demontage der kompl. Rückbank, Rückenlehne.
    Einbau Kühlschrank und Schubkistenlösung
    Einbau eines Soundsystems in die neue Konstruktion ( wenn man schon mal dabei ist )

    Dann ist erst mal Ruhe…Es geht nach Norwegen

    Weitere Ideen
    Schön wäre, aber da muss ich erst mal sehen, den Finanzminister fragen.
    Im Frühjahr Isländer Frontbumper ? Neue Lackierung ?
    Der Gedanke zur Lackierung, unten rum Mattgrau, oben Mattblau

    Andere Felgen, andere Reifen
    Dann habe ich hier gelesen, dass es doch tatsächlich Kompressorlösungen gibt….sabber
    Nein…… Stoßgebet zum Himmel sende. Oh, Herr lass Vernunft über mich kommen. Also Ideen gibt es noch genug, Möglichkeiten ebenfalls und wenn MIR die ausgehen, hab ich ja noch Euch. Euch fällt bestimmt noch was ein. Da bin ich mir sicher.


    Ich habe ein zusätzliches Logo für meine Firma entwickelt.
    Das Logo spricht wohl für sich und ist seid dem eines meiner Lebensmotto.

    [​IMG]

    das Leben passiert




    Uff fertig. Alleine die Nachbearbeitung dauerte und dauerte....

    Die Bilder wurden alle von mir selber gemacht, sind weder geklaut, geliehen oder geleast. Die Erfahrungen sind ebenfalls Eigen und schmerzlich, die Freuden ebenso.
    Fehler dürfen behalten werden. Man kann sie auch sammeln und sich bei 1000 Stück gegen Nachweis der 1000Fehler gegen ein Nappo eintauschen.
    Da ich dazu neige Kommas zu vergessen, hier noch paar zum selberverteilen.

    ,,,,,,,,,, <-10er Pack
    ,,,,,,,,,, <-10er Pack
    ,,,,,,,,,, <-10er Pack

    Wenn Die nicht reichen, bitte melden ich reiche welche nach.

    Euer BigPit
     
  3. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Super geschrieben!!! So sind sie unsere Diven, immer für eine Überraschung gut, lassen uns aber so gut wie nie im Stich...

    Auf weitere angenehme Kilometer OnRoad, OffRoad aber selten in Richtung Werkstatt!!!!
     
  4. Oldman

    Oldman Newbie

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Olli
    Was hättest Du nur ohne Lothar gemacht???:-) Dann habe ich es ja noch richtig gut getroffen, aber ein Satz trifft es:



    Toi toi toi :ciao
     
  5. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Also ehrlich, dann hätte ich ziemlich alt ausgesehen, zumal DC in Koblenz, als ich da in den Nähe fast liegenblieb noch nicht mal in den Bordrechner kam.
    Dienstag Nachmittag kurz nach 13.30 Uhr, Werkstatt leer, Ich zitiere: "tja da kann ich Ihnen jetzt nicht helfen, gehen Sie mal rein und machen einen Termin ......

    Ohne Lothar wäre ich wohl arm geworden.
     
  6. #6 HiluxRevo, 23.06.2009
    HiluxRevo

    HiluxRevo K13

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Christof
    Hallo Peter,
    ich denke Du hast einen grundlegenden Fehler gemacht.
    Du hast ihn als Baustellenfahrzeug gekauft. Damit hast Du ihn in seiner Ehre gekränkt und seine Seele verletzt.

    Ich begrüße meinen jeden Morgen und wünsche ihm jeden Abend gute Nacht. Wenn wir manchmal länger unterwegs sind streichele ich ihn sanft am Amaturenbrett und bedanke mich dass er uns den Genuss gibt, mit ihm zu fahren.
    Gestern zum Beispiel sind wir gemeinsam in die Werkstadt gefahren und ich habe ihm die Angst genommen vor einem "Eingriff". Ich habe ihm erklärt dass er einen schönen schlanken roten neuen Auspuff bekommt der so toll klingt dass sich alle Leute nach ihm umdrehen werden. Er hat die Operation geduldig über sich ergehen assen nd bläst jetzt stolz seine Abgase durch den Glaspack.

    viele Grüe
    Christof
     
  7. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Ok, ich werde das mal so versuchen, nur ich befürchte, der Tag an dem Mein Weib die Doctoren anruft, die einem die komischen Jacken mit den Knöpfen hinten anziehen, der Tag ist dann nimmer weit.

    Du Kennst Doro ja......uiuiiiuiii
     
  8. #8 HiluxRevo, 23.06.2009
    HiluxRevo

    HiluxRevo K13

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Christof
    Da musst Du nur eine GANZ WICHTIGE Regel beachten: Du musst Doro mehr streicheln als den Jeep und aufpassen dass Du mit dem Jeep nicht mehr redest als mit Doro.
    Du musst sie glauben machen dass sie wichtiger sind als der Jeep.

    Ich habe auch mal eine Zeitlang (über jahre) mehr Zeit in der Garage bei meinen Oldtimern verbracht als im Wohnzimmer......die Scheidung läuft gerade.

    Gruß
    Christof
     
  9. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter

    Isch weis et net, ich weiß et net, wenn ich Doro mit Autopolitur und der Poliermaschine zum streichel zu Leibe rücke.........


    Die Realität ist noch viel schlimmer als Du denkst. Mann muss Frau nachhaltig glaubhaft machen SIE SEI DAS Wichtigste was es gibt ! Alles andere geht daneben.

    Darüberhinaus arbeite ich daran, endlich ein Wohnzimmer zu haben, was beiden gerecht wird.....übliches für Frau, also Gemütlichkeit, Sofa, Kamin usw. und für mich genug Platz um den Jeep adäquat unterzubringen und die Harley, Goldwing oder eine BossHoss Artgerecht über den Winter zu bringen. Aber noch hab ich weder Kohle für ein Wohnzimmer dieser Größe noch für eine BossHoss.
     
  10. xj800

    xj800 Jeeper

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Erinnert mich irgendwie an mein grünes Monster.Da war nach Kauf in der ersten Zeit auch so einiges fällig geworden...darum immer der Spruch:"Wenn ich das vorher gewusst hätte,hätt ich die Scheine drauf gepackt und mir was aus Japan gekauft."
    Inzwischen sind der grüne und ich nicht unbedingt die besten Freunde geworden...aber man respektiert sich und versucht die nächsten Jahre miteinander auszukommen.Er weiß ja,daß ne Neuanschaffung grad nicht drin ist und ich weiß,daß ich ihn pfleglich behandeln muss,damit er nicht allzusehr meinen Geldbeutel sabotiert.Deswegen kam dann auch der DD ins Haus...
     
  11. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Nachtrag 11.01.2011

    Ich habe gerade mal rumgestöbert und diesen Thread von mir gefunden und festgestellt, das hier noch Nachhol und Informationsbedarf besteht. Einiges ist noch hinzugekommen.


    Die Norwegenpläne haben sich auf Grund familiärer Umstände leider zerschlagen. Die angedachten Umbauten hierfür fanden also nicht statt.

    Im Januar 2010 machte die Batterie schlapp. 2x Starthilfe und mehrmaliges Laden brachte nur temporären erfolg. jetzt hat der Dicke eine nagelneue Varta, die sogar noch etwas mehr Leistung hat. wenn ich meinen Lampentannenbaum mal nutzen will, ist was Strom in Reserve nie verkehrt.

    Inzwischen stellte sich heraus, das nicht die Hinterachse das Problem war, sondern das VTG.
    Hier hatte ich einigen Fackelzug und hin und her bauereien. Nach dem 3.defekten VTG, wurde mein eigenes VTG von Rotti anfang Oktober 2010 in meinem Beisein überholt. Neue Visco, neue Kette und schon läuft der Dicke einwandfrei. Ein Genuß zu fahren. [​IMG]Bei nächster Gelegenheit müssen wir nur noch die Schrauben des vorderen Kardanwelle erneuern. Die hier sind duch die ganze Umbauerei rund. Das sollte aber kein Problem sein.
    Bei der Gelegenheit bekam der Dicke auch noch neue Bremszangen und Beläge auf der Vorderachse spendiert. Hier waren bei den alten Bremszylindern Abbröckelungen und das konnten wir so nicht hinnehmen. Mit den "Yellow Stuff Belägen", geht der Jeep jetzt gut in den Anker.
    Bei Lothar wurden im September auch noch die beiden Öldruckleitungen zum ATG Ölkühler neu gemacht. Also meine Erfahrung, die Dinger reparieren ist Müll. Wenn die undicht sind, macht sie gleich neu. Das erspart Zeit und Geld. Ich hätte kotzen können.

    Zum TüV im Februar werden wir die hinteren Bremsleitungen erneuern und wenn wir schon mal dabei sind, die ganzen Gummistöpsel der Achsaufhängungen, nebst, Langsträgern und Lenkungsgestänge. Nicht Alles davon MUSS gemacht werden, aber 1/2 Sachen hasse ich.

    Ich grübele aber den Dicken zu verkaufen oder einzutauschen. Durch die Höherlegung ist es jetzt mit einem 560er (Aufbaulänge) Wohnwagen etwas schwieriger. Und genau so einen werden wir wohl ab Frühling haben.
    Also wer wer einen Wrangler oder so tauschen will........oder den Dicken kaufen will, ruhig mal anfragen.



    Fortsetzung folgt.......
     
  12. #12 Franken V8, 11.01.2011
    Franken V8

    Franken V8 Guest

    was für ein glück, dass du gute leute in der nähe hast

    bei mir hier in nürnberg findest keinen, der mal vernünftig mit dem dicken umgehen kann, leider.
     
  13. Shadow

    Shadow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Dann leg den Wohnwagen höher, das kann doch nicht so schwer sein, mit dem Jeep ist es fast wie mit einer Frau, bis das der Tod (TÜV) Euch scheidet... :keule:
     
  14. AndiXJ

    AndiXJ With six angry squirrels

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andi
    Außerdem ist es echt kein Zuckerschlecken einen 560er Wohnwagen mit einem Wrangler zu ziehen. Dafür ist der Radstand des Wranglers echt zu kurz, Pit. Ich spreche da aus eigener Erfahrung!:genau
     
  15. Lion

    Lion Newbie

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kati
    Hängerkupplung tiefer setzen müßte doch auch machbar sein ?
     
  16. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Die ganzen Möglichkeiten auf und runter hab ich schon durchdacht.

    Kupplung des WoWa höhersetzen, AHK des Jeep tiefer setzen, Abnehmbare, tiefere AHK, alles schon durchdacht. Gefällt mir aber nix von so richtig.

    Was größere WoWa und Zugwagen mit kurzen Radstand anbelangt, dass kenne ich von meinem CJ7 und meinem damaligen, 520er Wilk.

    Ich bin damit hoch zur Ostsee und die Küste entlang. Ging eigendlich ganz gut. Nur ab 95 MLS wurde es leicht ungemütlich :-).

    Letzters ist kein Joke. Im Bergischen hab ich dem 5,9er damals mal trotz Wohnwagen berghoch die Sporen gegeben. Leute, die Gesichter der Frustlappen in ihren am Berg verhungernden Fiesta und Golfs und Familienkutschen hättet Ihr da mal sehen sollen, als ich da mit dem gespann hochgebrannt bin.
    Hach, träum, zurückdenk, 5,9 Liter, scharfe Nocke, 2 Holleys, Edelbrockspinne, Fächerkrümmer und 2 Glaspack Sidepipes, unvergessen der Genuss.
    Schlingerkupplungen und so gab es damals übrigens noch nicht. Bergab fuhr man dann besser mal den Vorschrigten entsprechend.
     
Thema: Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee wj spurverbreiterung

    ,
  2. Jeep Grande Cherokee zj kühler geplatzt

    ,
  3. warum ist der kühler schlauch am jeep grans cherokee zj geplatzt

Die Seite wird geladen...

Von einem der ein Auto kaufte um das fürchten zu lernen - Ähnliche Themen

  1. Cherokee KL Motor Auto Off deaktivieren

    Cherokee KL Motor Auto Off deaktivieren: Hallo, auch mich hat die "Auto Off" Funktion genervt. Die Funktion automatisch zu deaktivieren ist aber, für jeden der mit einem feinen Lötkolben...
  2. Auto geht aus

    Auto geht aus: Hallo, hab schon wieder ein Problem. Mein Auto ging jetzt zum zweiten Mal unter der Fahrt aus. Nach ein paar Sekunden lief er von alleine wieder.
  3. Neues Auto-->Motorschaden-->"Wasserproblem"

    Neues Auto-->Motorschaden-->"Wasserproblem": Hallo, Ich habe mir ein Bastler Jeep als neues Projekt gekauft. Ich habe den Wagen mit "Motorschaden" gekauft der angeblich wegen Wasserverlust...
  4. Gelbe Flüssigkeit unterm Auto

    Gelbe Flüssigkeit unterm Auto: [FONT=&quot]Hallo, hiiiiilllllfffffeee mein Auto ist inkontinent. :huch Ich habe gestern im Schnee festgestellt, dass unterm Auto gelbe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden