Vibrationen nach Differential Umbau

Diskutiere Vibrationen nach Differential Umbau im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Tach zusammen, mir hat es vor einem halben Jahr das hintere Differential zerissen. Das heißt Lager war im Arsch, und somit auch die Zahräder....

  1. #1 Road Runner, 14.11.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Tach zusammen,
    mir hat es vor einem halben Jahr das hintere Differential zerissen.
    Das heißt Lager war im Arsch, und somit auch die Zahräder.

    Ich habe mich dann entschlossen, da noch die Orginalübersetzung (3.07:1)
    auf 4.56:1 zu wechseln. Also habe ich die Teile bestellt, und in einer Fachwerkstatt einbauen lassen.
    Erstmal vorne, weil ich wissen wollte ob die Übersetzung passt.
    Kardanwelle vorne haben sie sicherheitshalber ausgebaut.

    So dann habe ich mein Jeep am Donnerstag hingebracht um das vordere Differential anzupassen.
    Bei der Heimfahrt habe ich bemerkt, dass ab ca. 80 km/h die Karre anfängt zu vibrieren!

    Heute das Auto zurückgebracht, sie sollen sich darum kümmern!
    Gerade habe ich dann einen Anruferhalten, dass das höchstwahrscheinlich an der Kardanwelle liegt, weil diese nicht rund läuft!!!

    Jetzt frag ich Euch, was kann denn da passiert sein, dass die Kardanwelle vorne plötzlich nicht mehr rund läuft?
    Zumal ich nachdem das hintere Differential verreckt ist ich noch das Auto im Vorderrad Antrieb in die Werkstatt gebracht habe???

    Reicht es aus die Kardanwelle zu wuchten, oder soll ich mir eine neue gebrauchte kaufen?

    Danke Euch mal
     
  2. #2 Danieljetzt, 14.11.2011
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Was haste denn für ein VTG?

    Im normalfall dreht die vordere kardan nicht im 2H modus.

    Und wieso hast du nur eine übersetzung geändert? oder hab ich was falsch verstanden???
     
  3. #3 trudelpups, 14.11.2011
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    :grübel.....geht mir auch so,kann aber doch nicht sein.
    Die Fahrt wäre dann nach 20 Metern zu Ende.
    Bau die vordere KW noch mal aus und fahr dann mal Probe.
    Sollte dann Ruhe im Schiff sein,würde ich erstmal die
    Kreuzgelenke erneuern.
     
  4. #4 Road Runner, 14.11.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Ich habe erst die hintere Übersetzung geändert, um zu sehen wie sich das Auo verhält. Aber gleichzeitig die vordere ausgehängt, da es mir nicht das Getriebe zerbröselt! :-)
    Kann es sein das sich die Unwucht der Kardanwelle jetzt erst durch die viel kürzere Übersetzung bemerkbar macht?
     
  5. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Wieso sollte die Vordere Kadern im 2H modus sich nicht drehn??

    Die dreht sich immer mit, nur ist im VTG keine Lastübertragung!! Oder wird beim JK an der vorderachse und im VTG der antriebsstrang getrennt??
     
  6. #6 trudelpups, 14.11.2011
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Wie gesagt,bau die vordere KW noch mal aus um festzustellen
    ob es überhaupt daran liegt.
    Falls ja erstmal die Kreuzgelenke erneuern,das ist deutlich billiger
    wie alles andere.
     
  7. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Kann ich mir nicht vorstellen, wo war die Kadernwelle den gelagert als sie ausgebaut war?? Hat die vieleicht da einen treffer weg bekommen??
     
  8. #8 Danieljetzt, 14.11.2011
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Es geht doch um ein YJ oder nicht?!
     
  9. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko

    Kann ich mir nicht vorstellen, wie war den die Welle gelagert wärend sie ausgebaut war??
     
  10. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Jo, hast recht, aber erklär es mir trotzdem mal!!
     
  11. #11 Thierry, 14.11.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Eigentlich geht's um XJ technik :pfeiffen
     
  12. #12 trudelpups, 14.11.2011
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    .........gut aufgepasst Thierry :daumen
     
  13. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Ja eben, und meine Vordere Kadernwelle dreht sich immer mit, egal ob 2H oder 4WD oder wie das alles heist. Da die Kadernwelle immer fest mit den Steckachsen und den Rädern verbunden ist. Das einzige was ich ändere ist das ich im VTG last auf die Welle übertrage oder nicht. Aber drehen tut sie sich immer!!

    Das einzige wo sich die welle nicht mitdrehen würde wäre wenn ich sie im VTG und an der vorderachse aus dem Antriebsstrag raus nehmen kann.

    Und da bin ich mir beim YJ grade net sicher, weger dem komischen unterdruck ding an der Achse!!
     
  14. #14 Road Runner, 14.11.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Xj Technik stimmt.
    Da Motor und Getriebe aus einem XJ.

    Die Welle war bei mir daheim gelagert, da ist nichts passiert!

    Kann es nicht sein, das sich durch die kleinere Übersetzung die Welle jetzt um einiges schneller dreht und die Unwucht der Welle jetzt erst zum Vorschein kommt!

    Habe das Fahrzeug auf der Hebebühne laufen lassen und die Welle läuft nicht ganz rund!:nachdenklich
     
  15. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    XJ-Technik im YPS mit Quadra Trac. :achselzuck

    Welches VTG ist verbaut?

    Uwe


     
  16. #16 Thierry, 14.11.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Die Frage wäre ja auch ob es sich verändert je nach Zustand?

    - VA zugeschaltet
    - Allrad auf 4H
    - bei Last
    - beim Bremsen

    Die Kardanwelle mal verdrehen, es gibt ja mehrere Motagepositionen.

    Die Kreuzgelenke prüfen und bei Verdacht erneuern.

    Ist das von der länge her was ganz besonderes oder kannst du probeweise eien Std-Welle einbauen?
     
  17. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Warst du ohne die welle mal im gelände, das einer der Flansche was abbekommen hat???

    Am besten du Probierst mal ne andere Welle vorne um zu sehn ob es an der welle oder an was anderem liegt!! Die welle is ja schnell mal gewechselt!
     
  18. #18 Road Runner, 14.11.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Das Verteiler Getriebe ist vom Cherokee
    Wie es heißt weiß ich auch nicht. Hat der Vorbesitzer umbauen lassen.

    Vielleicht hilft Dir weiter, dass ich

    1. Hinterradantrieb
    2. 30% vorne 70% hinten
    3. 50% - 50%

    4. Vollgesperrt

    fahren kann
     
  19. #19 Road Runner, 14.11.2011
    Road Runner

    Road Runner Member

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Ich werde die Welle al morgen ausmessen.
    Wie lang müsste Sie denn sein?

    Ne, im Gelände war ich seit dem nicht!
     
  20. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko

    Hä??? Wie soll das gehn 30% vorne 70% hinten???:nachdenklich
     
Thema:

Vibrationen nach Differential Umbau

Die Seite wird geladen...

Vibrationen nach Differential Umbau - Ähnliche Themen

  1. Unerklärlich! Unwucht/Vibrationen am XJ

    Unerklärlich! Unwucht/Vibrationen am XJ: Guten Morgen liebe Jeep-Gemeinde! Ich habe an meinem XJ (MY2001) eine unerklärliche Vibration bzw. eine Unwucht, die zwar schon im unteren...
  2. HELP :: Teilenummer / Hersteller & Ident. von Differential

    HELP :: Teilenummer / Hersteller & Ident. von Differential: Hallo Gemeinde, ... Fragen über Fragen... ich bitte um Hilfe Ich tu mich schwer, die TEILNUMMERN zu den Gelenken Kardanwelle zu finden. Hat hier...
  3. Umbau Jeep CJ7

    Umbau Jeep CJ7: Hallo zusammen, Hab vor kurzen einen 1980er Jeep CJ7 gekauft. Dazu als Schmankerl gab es noch einen AMC 360 cui-Motor mit TH400...
  4. Differential DANA 35

    Differential DANA 35: Servus, ich habe ein kleines Problem an der Hinterachse, hatte leichte konstante Laufgeräusche und wollte aus diesem Grund die Radlager wechseln,...
  5. Wrangler Umbau in Hamburg

    Wrangler Umbau in Hamburg: Lieber Hamburger Jeep Community, ich möchte demnächst meinen TJ umbauen (2" Fahrwerk, 1"BL, Verbreiterung und neue Achsen mit neuen 33er Reifen)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden