Vibrationen Lenkrad

Diskutiere Vibrationen Lenkrad im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem und wollte mich bei Euch erkundigen, ob dies an Euren Fahrzeugen auch schon aufgetreten ist und wie mit...

  1. #1 samba_hertl, 07.07.2015
    samba_hertl

    samba_hertl Newbie

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem und wollte mich bei Euch erkundigen, ob dies an Euren Fahrzeugen auch schon aufgetreten ist und wie mit dem Thema von Seiten Jeep und Händler umgegangen wurde.
    Nun zum Problem: Bei Geschindigkeiten zwischen 100 - 140 km/h beginnt das Lenkrad sehr stark an zu wackel / vibrierenm, so wie man es von einer Unwucht der Felgen kennt. Der Händler hat nun schon mehrmals die Felgen gewuchtet und wohl auch einen Höhenschlag der Reifen gesehen und diesen auf der Felge gedreht (aber ohne eine spezielle Maschine dafür zu verwenden!, also nach "Augenmaß").:huch
    Leider haben die ganzen Maßnahmen nichts gebracht, aber Geld gekostet. In einem anderen Jeep-Forum habe ich einen Thread gefunden der das Thema behandelt, aber auch keine abschließende Lösung gefunden, außer das es verschiedene Service Bulletins (TSB) von Jeep zu dem Thema gibt und diese gemacht wurden. Es scheint sich heraus zu kristallisieren, dass es ein Höhenschlag der Serienbereifung ist. Welche manchmal durch genaues matchen der Reifen mit der Felge zu Erfolg führen kann, aber eben nicht immer.
    Wie sind denn Eure Erfahrungen bei diesen Geschwindigkeiten und sollte nicht Jeep die Maßnahmen bezahlen, wenn diese schon TSBs heraus geben? Noch nebenbei hat mein Händler ziemlich erstaunt geschaut, als ich ihm das mit den TSBs gesagt hatte. Aber seiner Meinung nach kann er nichts mehr machen und da er auch der Meinung ist, dass es die Reifen sind, sollte ich mich direkt an Jeep wenden, da die Reifen nicht über die Garantie abgedeckt ist oder ich soll noch warten bis die Winterreifen drauf kommen, dann weiß man sicher, dass es die Reifen sind:achselzuck
    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
    Hertl
     
  2. #2 digger50, 07.07.2015
    digger50

    digger50 Guest

    hallo, samba hertl!
    hatte bei meinem tj die reifen von vorne auf hinten getauscht.
    klare unwucht bei dementsprechenden fahrbahnbelag ( unebenheiten, rillen)
    also neu gewuchtet, alles wieder ok!

    hast ja sicher mal keine unwucht gehabt,
    dann muss du ja was verändert haben? was war es?
    ältere reifen können schon mal abgerockt sein! (sind ebern schwerer zu wuchten)
    fahr zu einem reifenprofi!
    lg manfred
     
  3. rp_bot

    rp_bot Newbie

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rolf
  4. rk1583

    rk1583 Member

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    Kenne das Problem seit dem letztem Reifenwechsel. Wollte die Tage mal neu wuchten lassen. Winterreifen hatten das Problem nicht.
     
  5. hmk

    hmk Newbie

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hubert
    Das Problem ist bekannt und hatte ich auch. Bei ca. 110km/h ein ständiges Lenkradwackeln. Ich hab das mehrfach reklamiert, dann wurden Achsschenkel getauscht, Reifen mehrfach gewuchtet ( auch mit der berühmten Hunter). Brachte alles keine Besserung. Sobald ich vom Hof gefahren bin, war das Problem wieder da. Bei den WR gabs kein Problem. (Der Vorführwagen des Händlers hatte übrigens das gleiche Problem).
    Ich habe mich dann über meinen Händler schriftlich bei Jeep beschwert. Die Antwort sinngemäss: "Das ist halt so bei diesen schweren Autos, da sind die Reifenflanken zu weich.". Ja gehts noch.....
    Ich hab das Schreiben dann meinem Anwalt gegeben und nach ein paar Schriftwechseln habe ich neue Reifen bekommen.
    Für mich waren es definitiv die Contis, die da drauf waren, die offensichtlich zu weiche Flanken haben.
    Also, nicht unterkriegen lassen. Auch ein Jeep muss nicht mit schlackerndem Lenkrad bewegt werden.

    Gruss
    Hubert (dessen Hände jetzt nicht mehr massiert werden).
     
  6. rp_bot

    rp_bot Newbie

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rolf
    Ach so, ja hatte ich ganz vergessen. Wenn Contis drauf sind, wird es schwierig den ruhig zu kriegen.
     
  7. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    981
    Vorname:
    Norman
    Hmmn, unglaublich das soviel Anworten gegeben sind ohne zu wissen ob das Jeep noch Original ist, kein andere Fahrwerk eingebaut ist, wieviel Kilometer hat die Wagen gefahren, und wieviel KMS hat die Reifen drauf, was für Reifen Hersteller / Größer usw.

    Ist die Jeep eine Eisdielewagen oder geht er offroad auch?

    Ist er eine Diesel oder Benziner? Wenn hat der Problem angefängen (km stand ).

    Ist eine die Felgen mit viel Wucht Gewicht drauf, hat selber eine Rad-Reifen das war ganz schwer zum Wuchten, könnte nur an die Hi Achse fahren.

    Hat jemand die Spüreinstellung kontrolliert? kann nicht nur Vibration zu folge aber eventuell zum Death Wobble !

    So, zum zusammen zustellen, bitte mehr Info geben denn kann man eine besser Aussage machen.

    Bitte deiner Signaturblock ausfüllen denn jeder weißt welche Fahrzeug / Model du fahrst.
     
  8. rp_bot

    rp_bot Newbie

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rolf
    Da dieses Problem sehr oft beim WK2 auftaucht, haben sich diese Fragen erübrigt. Ausserdem ist davon auszugehen, dass deratige Umbauten oder Veränderungen nicht vorliegen, ansonsten hätte es der User sicherlich gepostet.
     
  9. Bigdog

    Bigdog Jeeper

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Da dieser Mist mit den Lenkradvibrationen fast nur mit den Sommerreifen auftritt, könnte die Ursache auch in den 20 Zoll Felgen liegen (vielleicht sogar in Zusammenhang mit dem Luftfahrwerk)
    Die Meisten haben als Winterfelge 18 Zoll Felgen drauf. Das ist aus meiner Sicht auch die "einzig Wahre" Felgengröße für große SUV. Ausreichende Eigendämpfung durch eine ausreichende Flankenhöhe u. ein riesengroßes Reifenangebot.

    Ist nur so ein Gedanke von mir.

    Ich habe die 20-Zöller drauf, fahre aber die Kumho Reifen. Ich hatte auch leichte Vibrationen und bin damals quasie direkt aus dem Autohaus zum Reifenspezialisten gefahren. Also wirklich prophylaktisch. Das mache ich wirklich mit jedem Neuwagen so, da ich weiss wie das in der Produktion abläuft. Bei mir fehlten auf jedem Rad über 20 Gramm. Ich hatte also wieder mal recht. Die Spur habe ich auch gleich mit machen lassen. Sie stimmte auch nicht zu 100% und die Lenkradstellung war auch ein wenig schief, so dass mein Meister des Vertrauens auch noch an den Lenkstangen geschraubt hatte.

    Ergebnis: gerades Lenkrad, exakte Spur u. seit diesem Tag noch nie Vibrationen im Lenkrad.

    ..... und das ist wirklich nicht nur bei Jeep so.
     
  10. rk1583

    rk1583 Member

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Florian
    So , war beim wuchten.
    Da hat der Händler grob versagt. Alles wieder in Wucht und die Vibrationen sind auch weg.
    Und ich hab im Winter auch 20 Zoll.
     
Thema: Vibrationen Lenkrad
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler lenkrad vibrartionen bei gas

Die Seite wird geladen...

Vibrationen Lenkrad - Ähnliche Themen

  1. Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ

    Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ: Hallo, hat jemand eine Idee wo ich ein Lenkrad für mein Fahrzeug bekommen kann? Es sollte mit Gutachten sin da ich zum TÜV muß. Weiterin suche ich...
  2. Aufbau des Hupenknopf am Lenkrad

    Aufbau des Hupenknopf am Lenkrad: Hallo zusammen, habe einen 90er XJ 4,0L , bei mir funktioniert die Hupe nicht. Hab mal den Hupenknopf auseinander gebaut.....da ist nur eine...
  3. vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst

    vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst: Hallo Leute ; ihr hattet Recht, es waren die kreutzgelenke.Habe Neue verbaut und gut ist. Die Alten waren teilweise eingelaufen und das nach 8...
  4. Vibration ab 100 km/h

    Vibration ab 100 km/h: Hallo Leute, ich hab ein großes Problem.(wiedermal) Ab ca. !00 Km/h beginnt der Dicke zu vibrieren was mit ansteigendem Tmpo zunimmt. Ich habe...
  5. Lautes Brummen und Vibration

    Lautes Brummen und Vibration: Hallo Leute, Kurz zu mir... Ich habe einen Jeep Grand Cherokee WH (Erstzulassung: 2007, 230.000Km) geerbt und mag den Jeep inzwischen echt gern,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden