Unterwegs im RHD*

Diskutiere Unterwegs im RHD* im Offroad-Touren, Reiseberichte und -Erfahrungen Forum im Bereich Aktivitäten; *) RHD steht für den engl. Begriff "Right-Hand-Drive" und bedeutet zu deutsch "Rechtslenker" Hallo an alle die einen RHD haben schon...

  1. J0E

    J0E XXXL-Jungs fahren auch XXXL-Autos!

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joe
    *) RHD steht für den engl. Begriff "Right-Hand-Drive" und bedeutet zu deutsch "Rechtslenker"



    Hallo an alle die
    • einen RHD haben
    • schon einen RHD gefahren haben
    • interesse an diesem Thema haben , oder
    • schon mit einem LHD in England, Japan, Australien oder anders wo auf der Welt, wo Links gefahren wird, unterwegs waren.



    Würde mich freuen wenn ihr euch hier evtl auch mit verewigt und von euren Erfahrungen und Erlebnissen berichtet!
    wir hatten ja schon mal angefangen darüber zu schreiben
    als ich mich hier in der Community vorstellte, allerdings
    wurde ja der Thread versehntlich komplett gelöscht,
    daher habe ich heute diesen Thread neu eröffnet ​




    Da ich ja selbst einen TJ als RHD fahre möchte ich nun eine kurze Anektode erzählen die mir persönlich wiederfuhr.

    Einer unserer Jeep-Kollegen hat mich auf diese Idee gebracht.

    Eine Problematik die ein RHD hat ist zB wenn man Parkautomaten oder Drive-In nutzen möchte/muß.

    Daher bin vor ca 2 Wochen das erste Mal RÜCKWARTS an den Drive-In vom McD. gefahren.
    Das bestellen am Lautsprecher war ja noch harmlos.
    Aber was meint ihr wie das Auto vor mir - bzw in dem Fall hinter mir - reagierte als es mich plötzlich rückwärts von hinten in den Drive-In hereinfahren sah.
    Plötzlich gingen alle Köpfe in in der Familienkutsche nach hinten!
    Das kann ich mir richtlig lebhaft im Auto vorstellen....
    Muß ein blödes Gefühl sein, wenn plötzlich ein riesiges schwarzes Reserverad von hinten durch die Heckscheibe reinschaut :bähh
    Jedenfalls hätten die fast vergessen zum Schalter vorzufahren.....

    Als ich dann an den Schalter kam hat die Bedienung zwar mal ganz kurz dumm geguckt, aber lachte dann so richtig herzhaft.
    So herzlich wurde ich noch nie in einem McD. an einem Drive-In bedient :daumen
    __________________

    P.S.: Mich würde auch mal interessieren ob ich hier in der Community der einzige mit einem RHD-Jeep bin?!
     
  2. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Also, ich kann zwar sagen das ich schon RHD gefahren bin, allerdings auch da wo sie zuhause sind, in England und in Südafrika.
    Indien ist zwar auch Linksverkehr, aber dort vermeidet man es selbst zu fahren deshalb lass ich das mal weg....

    Auf der "falschen" seite zu sitzen ist natürlich erstmal :verrückt.. In England bin ich erstmal freiwillig ne woche beifahrer geblieben um das gefühl zu bekommen "wo man denn nun langfährt" Gerade mehrspurige kreisverkehre sind echt spannend....:D

    Dann allerdings gehts, ein kollege sagte mal: Wenn Du den mittelstreifen immer unter der rechten Arschbacke behälst, kannste nix falsch machen

    Dort bin ich dann ca 10 wochen täglich zur arbeit und zurück bzw natürlich auch diverse ausflüge ins "hinterland"(dort kann man keinem mehr hinterherfahren;-)) oder in verkehrsreiche städte wie Manchaster.

    Diese RHD erfahrung kam mir dann später in Südafrika zugute, dort war keine eigewöhnung möglich. (Du warst in England, Du Fährst !!!)
    Vom verkehr wars aber ähnlich, Port Elizabeth ist recht wuselig, landstrasen auserhalb von "zentren" recht verkersarm.

    Leider waren das natürlich alles keine offroad ausflüge, ich war ja beruflich unterwegs, also nix Land Rover oder Toyota Pick Up 4x4....:traurig2
    Sondern normale Autos, in Afrika hat unser VW Jetta grad mal ein wenig "dirt road" unter die frontgetriebenen reifen bekommen....

    Bischen "Blöd" war jedesmal die rückkehr zum rechtsverkehr...hab mich so manches mal babei erwischt das ich erst überlegen musste wo es den nun langgeht....:grübel:drive


    Spannend stell ich mir allerdings einen rechtslenker im rechtsverkehr vor....die von Dir erwähnten Drive In und parkhaus... überholen, rückwärts einparken zb. find ich persönlich blöd, weil man erstmal gegen die B-Säule schaut:-) um sich dann umzudrehen und merkt das irgendwas falsch ist....
    Auch für den Beifahrer ist rechtslenker (mit)fahren ne blöde situation...:D

    Ist der Rechts gelenkte Jeep dein DD oder "nur" dien Hobby ?
    Als DD wären es mir zu viele Nachteile, so das ich persönlich keinen rechtslenker täglich fahren möchte.
    Als Hobby jedoch fänd ich es auch witzig, ob ich mir jedoch auch einen kaufen würde bezweifle ich allerdings:nachdenklich

    btw.
    sind eigentlich deine scheinwerfer abgeklebt, oder gegen linkslenker scheinwerfer getauscht ?
     
  3. J0E

    J0E XXXL-Jungs fahren auch XXXL-Autos!

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joe
    Es ist ein Hobby das ich eigentlich fast täglich nutze; so ist es wohl am besten beschrieben, weil er am meisten Spass macht.
    Jetzt im Winter nutze ich machmal noch den Ford Kombi von meiner Frau und dann ist ja noch unser Firebird (4.Gen. für Insider) der braucht auch hinundwieder etwas Bewegung.

    Welche Nachteile meinst du?!:achselzuck

    Das mit dem Rückwärtsfahren, da mach ich mir meist nur einen Spass draus, da bei uns in bayrischen Outback fast keine Parkhäuser mit Automaten gibt und man ja eigentlich in den Drive-In ggf auch rein gehen könnte.

    Ein Vorteil z.B. ist beim parken wenn man mit mehreren Fahrzeug nebeneinander in einer Reihe steht. Oft ist es da so du stehst auf deinem Parkplatz und neben dir fährt einer rein; nur fährt er so rein das er noch gut oder bequem aussteigen kann. ABER was ist dann wieder?! Du kommst kaum noch in dein Auto rein weil du fast nicht mehr die Tür auf machen kannst.
    Das passiert mir weniger! :bäh
    Ich kann dann trotzdem immer noch angenehm einsteigen, da ich ja auf der "Beifahrerseite" einsteige.

    Das Einzige wo man etwas aufpassen muss ist beim Überholen, besonders wenn es sich um eine leichte Linkskurve handelt. Da kann ich von der Rechten Seite nicht so bequem vor schauen.
    Andererseits hab ich den Vorteil wieder dann wenn es sich um eine leichte Rechtskurve handelt das ich dann vor schauen kann, wenn Du als LHD-Fahrer nichts siehst.

    Alles in Allem muss ich sagen, das für mich der jedoch der grösste Vorteil der Anschaffungspreis ist. Wenn ich daran denke das mein 98er TJ gerade mal 3500,- gekostet hat, und damit nicht mehr als ein vergammelter Suzuki oder hubraumschwächlicher Buggy, sind für mich damit alle Nachteile längst wieder aufgehoben.

    Um einen RHD in DE zuzulassen müssen Schweifer vom LHD verbaut werden; das ist momentan die einizige Vorraussetzung meines Wissens - dank EU!
     
  4. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Naja, all diese kleinen und gröseren schwierigkeiten sind für mich nachteile.
    Am anfang mag das ja lustig und cool sein, aber als DD würde es mich irgendwann nerven.

    Für mich würde im rechtsverkehr ein rechtslenker also nicht in frage kommen, auch wenn das eigentliche fahren nicht so das problem ist.

    Als reines Hobby, so wie mein YJ jetzt....:nachdenklich.... na, ich glaub auch eher nicht....

    Ist der TJ eigentlich automatik oder schalter ? reine neugier, ändert ja nix am fahren selbst.
     
  5. J0E

    J0E XXXL-Jungs fahren auch XXXL-Autos!

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joe
    Ansich wäre mir ein Automatik lieber, sowohl weil ich es vom Firebird gewohnt bin, als auch deswegen weil man sich gerade im Gelände leichter tut.

    Aber das konnte ich mir in diesem Falle leider nicht raussuchen.... ist ein Schalter.
     
  6. J0E

    J0E XXXL-Jungs fahren auch XXXL-Autos!

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joe
    Suche Beifahrer im RHD

    Ein Freund hat mich auf die Idee gebracht, immer mit Beifahrer in meinem Rechtslenker zufahren...

    ... z.B. mit einem Skelett ... :-)

    .... Was haltet ihr von der Idee?! :happy
    Sieht bestimmt lustig aus, oder !!!​
     
Thema:

Unterwegs im RHD*

Die Seite wird geladen...

Unterwegs im RHD* - Ähnliche Themen

  1. Jetzt mit nem Hilux unterwegs...

    Jetzt mit nem Hilux unterwegs...: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Seit drei Wochen meiner. Nach vier Monaten warten endlich bekommen : gib5 Kleines Testvideo :...
  2. er ist wieder unterwegs

    er ist wieder unterwegs: http://www.youtube.com/watch?v=ShbC5yVqOdI&feature=player_embedded schaut alles so einfach aus:daumen
  3. 3 Tage Offroad unterwegs....

    3 Tage Offroad unterwegs....: Hallo @ all, ich dachte ich setzte das mal hier rein da das evtl, ja für den einen oder anderen von Euch auch Interessant seien könnte. Wir haben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden