Unterschiedlicher Reifenüberstand Kotflügel

Diskutiere Unterschiedlicher Reifenüberstand Kotflügel im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; Nach langer Zeit und Tausch aller Buchsen, Lenkungsteile, Stoßdämpfer, Gummiauflagen usw. ist mir folgendes aufgefallen: Wenn ich an den vorderen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Björn42, 10.12.2023
    Björn42

    Björn42 Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Björn
    Nach langer Zeit und Tausch aller Buchsen, Lenkungsteile, Stoßdämpfer, Gummiauflagen usw. ist mir folgendes aufgefallen:

    Wenn ich an den vorderen Kotflügeln nach unten am Reifen in Richtung Boden entlang schaue, dann steht der Reifen links genau 3cm über, rechts bündig mit der Kotflügelkante. Habe zwar kein Senkblei angesetzt, aber sind ziemlich genau 3cm.

    Hab den Dicken bereits mit 60mm Spurverbr. VA und 80mm Spurverbr. HA gekauft.

    Das kann doch nicht normal sein, oder? 1702231052375.jpg 1702231052380.jpg

    Bilder sagen mehr als tausend Worte!

    Hatte nach dem Einbauvor ca. 6 Monaten der Neuteile bei Eurom.... die Spur einstellen lassen. Dies hatte wohl nicht geklappt, das Fahrgefühl ist schlechter als zuvor. Der Mechaniker sagte mir damals, dass er das Lenkrad "blockierte" und dann die Spur usw. eingestellt hat. Genaue Werte zu dem Modell hatte er laut eigener Aussage nicht.

    Nachdem was ich nun in den Foren gelesen habe, ist das nicht richtig. Möglich dass da was kaputt gemacht wurde?
    Aber wie kann die Achse in eine Richtung wandern?
     
  2. #2 GrannyGuste, 10.12.2023
    GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    154
    Du brauchst einen einstellbaren Panhardstab, damit kann man den Spurversatz korrigieren.
     
    Baloo und jeeptom gefällt das.
  3. #3 jeeptom, 10.12.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.285
    Zustimmungen:
    5.000
    Vorname:
    Tom
    .....und eine kompetente Werkstatt.

    Die Vermessung war, in der beschriebenen Form, total falsch.
     
    XJ_ens gefällt das.
  4. #4 Björn42, 10.12.2023
    Björn42

    Björn42 Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Björn
    Vielen Dank. Habe direkt einen einstellbaren Panhab geordert. Denke das wird sich positiv auf das Fahrverhalten auswirken.

    Wird das Teil eigentlich vorher in der Länge verstellt oder kann man die Einstellung im eingebauten Zustand vornehmen?
     
  5. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.579
    Zustimmungen:
    6.216
    Vorname:
    j.
    Ich würde den grob voreinstellen und dann den Rest im eingebauten Zustand.
     
  6. #6 OffRoad-Ranger, 11.12.2023
    OffRoad-Ranger

    OffRoad-Ranger Jeeper

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    186
    Servus,

    falls nur an einem Auge ein Gewinde vorhanden ist, muß man das Gelenk vom Rahmen oder Achse lösen um es verstellen zu können.
    Bei Rechts- und Linksgewinde an beiden Augen kann man bei einem geraden Stab die Einstellung in eingebautem Zustand machen.
     
  7. #7 Falkili, 11.12.2023
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    2.781
    Vorname:
    Falk
    Und es wird erst die Spur eingestellt und erst danach stellt man das Lenkrad grade.
    Natürlich sollte die Achse auch in der Mitte stehen.
    Wie schon geschrieben wurde: Einstellbarer panhard
     
    jeeptom gefällt das.
  8. #8 Granny59, 16.12.2023
    Granny59

    Granny59 Jeeper

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    210
    Vorname:
    Micha
    @Björn42: verrate doch mal, welches Fabrikat Du bestellt hast, ggf. Foto o.ä. dabei.
    Wann nach wieviel km-Fahrt (langer Zeit...) mit/ohne Gelände hast das Foto von dem Überstand gemacht?
    (Oder doch direkt nach dem Umbau abgebildet?)
    Wenn Du das Fahrwerk mit den erwähnten Teilen neu aufgesetz hast, wäre der Versatz "fast" normal und das Lenkrad steht meist auch erst mal "ein wenig" schief.
    Nach dem Setzen und Aneinandergewöhnen, sofern Standard verwendet wurde, ruckelt sich das einigermaßen zurecht und es ist nahezu wie vorher.
    Einstellbarer Panhard ist aber nie verkehrt.
    Wenn Du wechselst, stell (bei dem Versatz aus Bild aus #1, und wenn es noch Standard-Fahrwerk ist) den Panhard vorher um ca 0,8 cm länger ein.
    Und miss/prüf vorher, ob die Schrauben im neuen Panhard nahezu kein Spiel in den Buchsen haben.
    Wenn ja, dann wird das nix, dann hast Spass beim Lenken...
    LG Micha
     
  9. #9 Granny59, 16.12.2023
    Granny59

    Granny59 Jeeper

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    210
    Vorname:
    Micha
    sehr ärgerlich übrigens (wie ich soeben feststelle) wenn Du 5 min nach der Trööteröffnung nebenan im Forum das gleiche Thema aufmachst.
    und da die Fahrwerksdaten angibst und hier nicht.
    Ich bin da retro und find das Kacke von Dir.

    Mein vorweihnachtliches Harmoniebedürfnis ist jedenfalls empfindlich gestört.
    Und Du solltest Dein Erwartungs-Management von den Jeep-Foren mal kritisch überprüfen.

    Übersichliche Grüße
    Micha
     
    QZ110 und jeeptom gefällt das.
  10. #10 jeeptom, 16.12.2023
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.285
    Zustimmungen:
    5.000
    Vorname:
    Tom
    Das ist doch heute normal.
    Möglichst viele Quellen anzapfen und dann das passende Angebot rausfischen.
    Ob es das Beste ist wird sich zeigen.

    Ich lese auch oft zweigleisig, wenn es um Jeep geht, hier und im Nachbarforum.
     
  11. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.579
    Zustimmungen:
    6.216
    Vorname:
    j.
    Dat gibt nix
     
  12. #12 Björn42, 17.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2023
    Björn42

    Björn42 Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Björn
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo Dein Problem liegt und was dich daran stört. Möchte ich auch gar nicht wissen. Was interessiert es Dich überhaupt wie viele Quellen ich für mein Problem heranziehe? Aber ich finde es amüsant, dass sowas dein Harmoniebedürfnis empfindlich stört.
     
  13. #13 Falkili, 17.12.2023
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    2.781
    Vorname:
    Falk
    Es ging ihm wohl mehr darum, dass Du hier fragen stellst und mit diversen Informationen doch sehr sparsam bist. In anderen Foren fragst du anscheinend auch und gibst denen von dir aus mehr Infos und das war wohl Stein des Anstoßes...

    Björn, kannst du denn etwas zum hier bereits geschriebenen sagen?
     
    Granny59 gefällt das.
  14. #14 Björn42, 17.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2023
    Björn42

    Björn42 Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Björn

    Das ist ein Stab von Rough Country mit einem Auge und einem Metallgelenk. Ich habe die Abstände mit einem Spanngurt und dem Stab sehr gut einstellen können. Danach die Spur angepasst und die Lenkung eingestellt. Hat alles prima funktioniert. Lenkt und fährt sehr gut. Damit ist mein Problem gelöst. Vielen Dank und schöne Feiertage an alle die etwas Konstruktives dazu beigetragen haben.

    Und "Mr. retro" Granny59 empfehle ich mehr Sachlichkeit, aber auch Stillschwiegen, wenn Du für jemand anderes Problem nichts beitragen kannst.
     
  15. #15 Falkili, 17.12.2023
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    2.781
    Vorname:
    Falk
    Naja, Granny59 hat sich um einiges mehr eingebracht, als du Infos/Antworten gegeben hast....
    Dank mal drüber nach
     
    Granny59 gefällt das.
  16. #16 Björn42, 17.12.2023
    Björn42

    Björn42 Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Björn
    Dein Kommentar ist genauso überflüssig und unsachlich von Dir. Denk mal darüber nach.
    Der Granny verhält sich ja wie ein Kleinkind das zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. So langsam wird's hier lächerlich. Das Thema wurde bereits final gelöst und braucht keine weitern Kommentare...
     
  17. #17 GrannyGuste, 17.12.2023
    GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    154
    Und bevor das hier jetzt weiter eskaliert, schliesse ich das Thema.
     
    Falkili, Granny59 und OffRoad-Ranger gefällt das.
Thema:

Unterschiedlicher Reifenüberstand Kotflügel

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.