undefinierbare Geräusche

Diskutiere undefinierbare Geräusche im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Moin an alle, habe ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Seit geraumer Zeit höre ich beim Fahren knackende Geräusche, die ich noch...

  1. Duke

    Duke Member

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Roland
    Moin an alle,

    habe ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Seit geraumer Zeit höre ich beim Fahren knackende Geräusche, die ich noch nicht 100 % lokalisieren konnte. Fängt an beim Überfahren von kleinen Unebenheiten und sobald ich eine Straße mit etlichen Schlaglöchern befahre, knackt und poltert es dann nur so.
    Hatte erst gedacht, dass es von den Radaufhängungen kommt, aber da habe ich nix feststellen können. Ebenso mal die Motoraufhängungen angeschaut, auch da nüscht aufgefallen. Soweit ich es mitbekommen habe, fehlen zwar die Dichtungen am Hardtop ( einschließlich Ecken ), kann mir aber nicht vorstellen, dass die Geräusche sich so bemerkbar machen, wenn es dort mal knackt.
    Wenn die Straße dann wieder frei von Unebenheit ist, sind die Geräusche auch wieder weg.
    Hat jemand eine Ahnung oder Idee wo die Geräusche herkommen könnten oder wo man noch nachschauen könnte.
    Stabi und Panhard hab ich schon getauscht, da ich dachte, die Geräusche kommen von dort.

    Gruß
    Roland
     
  2. #2 Eagle Eye, 16.03.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.265
    Zustimmungen:
    2.702
    Vorname:
    Carsten
    es KÖNNTEN deine blattfedern sein.

    da kann man auch mal wd40 zwischen sprühen.
    ich nehme motorrad-kettenfett.

    wenn die gerostet sind, und müssen sich bewegen, dann "rubbeln" die schon mal aufeinander.

    wäre auch noch eine möglichkeit.
     
  3. #3 Thomas T., 16.03.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    ev. die Buchsen von den Federaufnahmen....:nachdenklich
     
  4. #4 DieTerMiete, 16.03.2009
    DieTerMiete

    DieTerMiete Gartendesigner oder so...

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Christian
    Das von dir beschriebene rumpeln habe ich auch, habe schon gesucht wie blöde :verrückt aber nichts gefunden...

    Hatte auch schon das Hardtop in verdacht, von daher denke ich das wir das
    gleiche meinen.

    Werde bei auch mal bei Gelegenheit die Blattfedern ein wenig schmieren...

    Gruß...
     
  5. Duke

    Duke Member

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Roland
    Danke für die Tipps. Das mit den Blattfedern wäre noch eine Möglichkeit. Mal sehen ob es besser wird. Teilweise hat man das Gefühl, gleich fällt irgendwas auf die Straße.

    Hatte ja schon vor, meine Frau auf die vordere Stoßstange zu setzen, damit sie mal hinhört, wo das Geräusch herkommt :-) Aber darauf verzichte ich nun erstmal.

    @Christian ist bei Deinem Hardtop die Gummierung noch in Ordnung ?

    Gruß
    Roland
     
  6. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    also ein knarzen habe ich auch bei meinem gehört meistens wenn ich durch unebenheiten fahre ... bin mir dabei sogar ganz sicher das es die federn sind denn diese sind platt und angerostet ... :nachdenklich
     
  7. #7 DieTerMiete, 17.03.2009
    DieTerMiete

    DieTerMiete Gartendesigner oder so...

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Christian
    :nö aber ich hatte die Tage mal die Schrauben nachgezogen, teilweise waren
    die ziemlich locker :pfeiffen

    Ich tippe auch auf die Federn die beim aufeinander reiben rumpeln. :grübel
     
  8. #8 Thomas K., 17.03.2009
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Könnte auch die Getriebebefestigung sein. Oder die Drehmomentstütze. Oder die Bolzen der Blattfederverschraubung. Oder der Auspuff schlägt irgenwo gegen. Oder die ...........

    Zieh erstmal alle Schrauben nach, die du siehst.
    Bei den Blattfeder oder den Scäkeln kannst du auch mal mit einem Montiereisen schauen ob irgengwo Spiel drin ist.
     
  9. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    es wird schlimmer und schlimmer :huch
    doch nun weiß ich mit sicherheit das es bei mir die federn sind
    nachdem ich die langen federschänkel eingebaut habe und die ganzen blattfedern mit wd40 besprüht habe knarzt es immer noch ...
    also habe ich mich mit meinem nicht gerade wenigem gewicht mal auf die hintere stoßstange gestellt und ein bissel gewippt ...
    abgesehen davon das es enormen spaß machte hat es auch geknarzt ohne ende ....:verrückt

    da nun das wd40 nicht gewirkt hat könnte mir da jemand mal nen anderen tipp geben was ich machen kann das dieses knarzen ein ende hat ... ???:achselzuck

    ach bei nässe ist das knarzen weck was mich in der sache bestätigt das es nur die federn sind :grübel


    .
     
  10. #10 Eagle Eye, 24.03.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.265
    Zustimmungen:
    2.702
    Vorname:
    Carsten
    wd40 ist ein prima rostlöser, hält sich jedoch nicht wirklich lange als schmiermittel.

    ich verwende motorrad-kettenspray.

    gibt es bei LOUIS, POLO oder HEIN GERICKE für dünnes zu kaufen.
    die haben da alle so ihre hausmarken.

    solltest du evtl. auch bei ATU finden.
     
  11. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    also irgend was in richtung öl wenn ich es recht verstehe ... und nichts in richtung fett nehmen ???



    .
     
  12. #12 Eagle Eye, 24.03.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.265
    Zustimmungen:
    2.702
    Vorname:
    Carsten

    fett klebt, bzw. an fett klebt
     
  13. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    ja klaro fett verklebt dann auch alles ...
    schade das man mit dem auto nicht mal durch ein ölbad fahren kann das würde schön helfen ....

    also gut zum schmieren und damit es nicht mehr quietscht nehme ich also am besten eine art kettenöl und sprühe die federn und die federhalter damit ein ...
    das heißt aber damit es überall hin kommt muss der wagen aufgebockt sein das die achse frei und ohne last auf die federn drückt ... ???
     
  14. #14 Thomas T., 24.03.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    passt hier ev. nicht so ganz rein..... aber ich hatte meine blattfedern vor dem Winter mit Kettenspray eingesprüht..... was meint ihr wie die Dinger jetzt rosten!!!! Den Winter davor habe ich nix gemacht und da war alles gut.... aber knacken tun sie trotzdem ein bißchen...

    :ciao
     
  15. #15 halmackenreuter, 24.03.2009
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten

    Stimmt..Ich nehme immer das hier :Kettenspray
     
  16. #16 4motion, 24.03.2009
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Das Problem kommt mir bekannt vor. Bei mir machen die Blattfedern aber nur, wenn es draußen nass ist, knarzende Geräusche. Kommt daher, dass die Blattfedern durch leicht schräge Schäkel ein wenig unter Spannung stehen sich die einzelnen Lagen beim Lenken ineinander drehen.

    Ich hab auch versucht, die Blattfedern mit WD40 zu schmieren. Das hat das Ganze, also die Geräusche, nur viel schlimmer gemacht, da sich die Federn so noch leichter ineinander bewegen. Wenn Blattfedern zur Rostvorsorge schmieren, dann mit Liquid A. Ich hab die Achsen und Blattfedern damit eingestrichen. Bisher keine Anzeichen von Rost.
     
  17. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    also war die wd40 aktion keine große erleichterung denn nachdem ich das aufgesprüht habe wurde es mit dem knarzen auch etwas schlimmer ...

    also kettenöl sprühen und das dürfte linderung bringen ...
    wie ist es nach der benutzung mit dem kettenöl bei euch anderen mit diesem rost wie es beim thomas geschriebn steht ???
     
  18. #18 4motion, 24.03.2009
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kettenöl Linderung bringt. Zur Rostvorsorge wie geschrieben Liquid A. Seither hab ich zwar nicht weniger, aber auch nicht mehr knarzende Geräusche.
     
  19. #19 Eagle Eye, 24.03.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.265
    Zustimmungen:
    2.702
    Vorname:
    Carsten
    meine rosten na klar weiter.
    ist auch klar, die reiben auch aneinander.
    ausserdem fahre ich täglich mit meinem auto bei wind und wetter.

    ich habe beim letzten mal GRAPHIT-SPRAY verwendet.
    mir kommt es auch nicht so drauf an, was da kleben bleibt oder nicht.
    wenn ich in Stadtoldendorf oder Peckfitz durch ne pfütze fahre, hat sich das thema schmierung eh erledigt.

    hier, schau mal z.b. das
     
  20. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    Rost ist bei mir auch nur zweitrangig da die federn ja irgendwann sowiso rausfliegen weil es nun schon plattfedern sind
    aber das knarzen geht mir schon so ein bissel auf den senkel...

    habe ja bals mal frei und da öle ich mal was das zeug hält ....

    danke an alle für die tips
    ich merke echt das ich bei euch an die richtigen leute gekommen bin
    mal ein kompliment an euch


    .
     
Thema:

undefinierbare Geräusche

Die Seite wird geladen...

undefinierbare Geräusche - Ähnliche Themen

  1. GC 3.0 CRD Geräusche/Rucken beim Anfahren

    GC 3.0 CRD Geräusche/Rucken beim Anfahren: Hallo Zusammen, habe einen GC Limited 3.0 CRD Bj 2012 mit 120000 km drauf. Bei mir kommt seit kurzem bein Anfahren ein 2 x-maliges kuzes Rucken...
  2. Schlagendes/ Ratzendes Geräusch Jeep ZJ 4.0 Bj 96.

    Schlagendes/ Ratzendes Geräusch Jeep ZJ 4.0 Bj 96.: Hallo Zusammen ich habe mir vor einem Jahr einen Jeep Grand Cherokee ZJ Bj 96 mit dem 4.0 Liter Motor Gekauft. er hat bereits einige Umbauten...
  3. Metallisches mahlendes/ ratterndes Geräusch im Antriebsstrang undefinierbar

    Metallisches mahlendes/ ratterndes Geräusch im Antriebsstrang undefinierbar: Hallo zusammen, diese Jahr habe ich mir einen 2006 TJ 2.4 zusätzlich gegönnt nun hatte ich nach einem Death Wobble alles nach einander an der...
  4. Schabendes polterndes Geräusch im Fahrbetrieb

    Schabendes polterndes Geräusch im Fahrbetrieb: :helpMorgen zusammen, ich dachte ich hab nun erstma Ruhe, aber das wird leider nix. Zum Problem, bei dem Ihr mir hoffentlich helfen könnt: Habe...
  5. Geräusch Fussraum Fahrerseite

    Geräusch Fussraum Fahrerseite: Hallo, hat jemand einen Tip, wodurch ein seit gestern zunächst bei der Fahrt nur sporadisch und dann häufiger autretendes Klackgeräusch (hört...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden