TJ fährt mit Allrad nicht gern um enge Kurven

Diskutiere TJ fährt mit Allrad nicht gern um enge Kurven im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, Ich hatte gestern ein halbes Fußballfeld vom Radlagern geräumten waldboden für Baumaßnahmen gefunden. Ich spielte Scheibe :jump:rotfl...

  1. D!RK

    D!RK Newbie

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dirk
    Hallo,
    Ich hatte gestern ein halbes Fußballfeld vom Radlagern geräumten waldboden für Baumaßnahmen gefunden.
    Ich spielte Scheibe :jump:rotfl

    Dabei bemerkte ich beim durchfahren von Löchern durch Wanken ein bumsen wie als wenn die Auspuffanlage wo gegen schlägt. Tat sie aber nicht. Konnte es trotz gegentreten, fussstösse nicht ermitteln.
    Wonach könnte ich noch suchen?

    Auch habe ich nach einlegen des Allradantrieb bemerkt, dass bei festerem Bodenbelag die Lenkung rupft bei stärker werdenden bzw. ab fast vollem Lenkeinschlag. Der TJ möchte dann lieber nicht so eng abbiegen :rtfm
    Ich bin nie ein Fahrzeug mit gesperrter Achse vorne gefahren, stelle mit das aber so vor.
    Wir haben das Auto ja erst ~ 4 Wochen und ich bin noch nicht dazu gekommen mit Allrad enge Kurven auf Asphalt für fahren.
    Es geht eigentlich nicht. Da hab ich Angst da zerreißt es mir was da vorn.
    Woran könnte ich eine nachträglich gesperrte Achse von außen erkennen.
    Der Vorbesitzer hat das Dif.gehäuse auch rot lackiert. Bzw. ist es zumindest Rot. Hat das was zu sagen?
     
  2. #2 jeeptom, 02.12.2019
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.271
    Zustimmungen:
    226
    Vorname:
    Tom

    Alles normal. Schau in die Bedienungsanleitung oder hier :
    Bevor noch was kaputt geht !!!

     
    D!RK gefällt das.
  3. #3 jojonline, 02.12.2019
    jojonline

    jojonline Newbie

    Dabei seit:
    02.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Jürgen
    Hi Dirk,
    das liegt ganz einfach daran, daß du keinerlei Längsausgleich bei eingeschaltetem Allrad hast.
    Sprich, du hast da kein Differential im Verteilergetriebe das die unterschiedlichen Drehzahlen von Vorder- und Hinterachse ausgleicht.
    Da die Radien um die sich dein Fahrzeug bzw. die beiden Achsen bewegen unterschiedlich sind ergibt sich daraus ein Drehzahlunterschied.
    Irgendwas muss also irgendwie nachgeben... Auf rutschigem Untergrund ist das kein Problem, wohl aber auf festem, griffigem Untergrund.
    Da kommt es dann zu dem von dir beschriebenen Verhalten...
    Alles verspannt sich bis irgendein Rad durchrutscht... (bei LKW's dreht es auch hin und wieder mal eine armdicke Steckachse oder Kardanwelle ab...

    Du siehst, das Antriebskonzept unserer Autos ist nicht optimal...
    Meiner Meinung nach muß ein Allradantrieb permanent sein mit der Möglichkeit das Zentraldifferential zu sperren (so wie das LandRover macht...).
    Dann mußt du dir keinerlei Gedanken machen ob du 4x4 einschaltest oder nicht....
    Egal, das ist eine Glaubensfrage...(meiner Meinung nach muß ein Allradantrieb permanent sein. PUNKT! Ich würde auch zu gerne meine Karre auf permanenten Allrad umbauen, aber irgendwie fehlt mir da die Info, ob es von den Amis überhaupt ein VTG gibt das ein Zentraldifferential hat...)

    Du musst also in Zukunft, wenn sich der befahrene Weg ändert, ständig den Allradantrieb ein- und ausschalten....

    Gruß, Jürgen
     
    D!RK gefällt das.
  4. D!RK

    D!RK Newbie

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dirk
    Danke euch beiden :daumen
    Ich kannte das so garnicht von meinem Ford Maverick, automatisches Allrad bei Bedarf.
    Ich lese dann lieber mal noch die User manual

    Viele Grüße aus LOS
    Dirk
     
    jeeptom gefällt das.
  5. D!RK

    D!RK Newbie

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dirk
    also selbst wenn es geschneit hat sollte ich besser nicht mit Allrad zur Arbeit fahren. :grübelEben wirklich nur im Gelände :warten
     
  6. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.928
    Zustimmungen:
    1.960
    Vorname:
    j.
    offroader haben 4wd und suv haben awd

    alles eine frage des transfer cases. die tj und einige xj haben ein NP231 mit zuschaltallrad wie oben beschrieben, im xj ltd findet man ein NP242 mit permanent allrad und mittelsperrung
     
    D!RK gefällt das.
  7. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.928
    Zustimmungen:
    1.960
    Vorname:
    j.
    kommt auf den schnee an und ob kurven vorhanden sind. geradeaus geht immer
     
  8. #8 jeeptom, 02.12.2019
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.271
    Zustimmungen:
    226
    Vorname:
    Tom

    Optimal ist nicht leicht machbar. Da gibt es zu viele verschiedene Ansprüche, sowie einige Vor,- und Nachteile der verschiedenen Systeme.
    Auch von Jeep gibt es permanenten Allradantrieb im Grand Cherokee. Im kleineren Cherokee sogar wählbar zwischen 2WD und 4WD permanent.
    Und dem nachträglichen Umbau sind fast keine Grenzen gesetzt. 4WD, 2WD nur vorne oder nur hinten wählbar ist auch möglich.
    Leider wird der Umbau den Fahrzeugwert um einiges übersteigen.
     
  9. #9 guidolenz123, 03.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2019
    guidolenz123

    guidolenz123 Member

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Guido
    QuadraDrive II scheint mir optimal...Permanentallrad mit 3 elektronischen automatischen Sperren und der Möglichkeit ESP auszuschalten und für's Gelände sind alle 3 Diffs total gesperrt mit Untersetzung eine zuschaltbare Option.
     
Thema:

TJ fährt mit Allrad nicht gern um enge Kurven

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden