Strokerumbau 5.2er

Diskutiere Strokerumbau 5.2er im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Moin Männers, ich hab gestern Abend ne Idee gehabt. Ich würde gerne meinen 5.2er auf Stroker umbauen. Laut meinen Infos müsste das dann so bei...

  1. #1 Morpheus78HD, 11.10.2011
    Morpheus78HD

    Morpheus78HD Master

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    Moin Männers,

    ich hab gestern Abend ne Idee gehabt.

    Ich würde gerne meinen 5.2er auf Stroker umbauen. Laut meinen Infos müsste das dann so bei 390 cui (6.4Liter) landen. So nun hab ich ja schon einiges gelesen (war wahrscheinlich auch der Grund für die Schnappsidee), allerdings gibt es dennoch ein paar Fragen:

    - Wo bekomm ich die Brocken her?
    - Was muss ich ca. investieren?
    - Was gibt es zu beachten?
    - Wie lange muss ich für den Umbau einplanen?

    Schonmal danke für eure Hilfe...

    Gruss Tobi
     
  2. #2 bezwinger, 11.10.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
  3. #3 Morpheus78HD, 11.10.2011
    Morpheus78HD

    Morpheus78HD Master

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    google bringt mir nur was aus den staaten... schau mir mal deine links an

    wie siehts mit den kipphebeln aus etc... ist das kein muss???
     
  4. #4 bezwinger, 11.10.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
  5. #5 rottifan, 11.10.2011
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Kauf die Brocken in Deutschland und lass die ganze Sache hier vor Ort wuchten usw. damit Du Regressmöglichkeiten hast wenn was damit ist. Kauf keinen Billigschrott aus dem Ebay und nimm Dir etwa 6 Wochen Zeit dafür. Am Besten Du nimmst einen anderen Block (die bekommst Du sehr billig), lässt ihn aufs erste Übermass bohren und honen und läßt dort die Sachen reinbauen.
    Ich habe mittlerweile einige Schrottstroker gesehen und die wirklich guten die ich kenne kann ich an einer Hand abzählen. Schließlich willst Du nach dem ganzen Streß und Geld ja Deinen Spaß haben und nicht herumärgern.
    Wenn Du jedoch vor hast mit einem Budjet unter 3500.- Euro zu arbeiten würde ich Dir lieber empfehlen es zu lassen und einen 5.9er Motor oder einen Kompressor zu kaufen um eine ordentliche Leistungssteigerung zu bekommen.
     
  6. #6 RubbelDieKatz, 11.10.2011
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Also ich bin auch am Überlegen , meinen alten 5.2er Block aufzubohren...
    Die Angst dabei ist nur , dass dann mein ATG nicht lange hält...

    Habe vieles doppelt , wie Nockenwelle , ZK's Asaugbrücke ... Kurbelwelle , Steuerkette usw...
    Müsste nur aufbohren lassen und die Übermaßkolben kaufen...
    Nur bin ich eine absolute Niete in Sachen Motortuning und wäre über ein paar Ratschläge sehr erfreut. :genau

    In wie weit könnte man denn bohren , ohne großartig viel zu verändern?
     
  7. #7 Morpheus78HD, 11.10.2011
    Morpheus78HD

    Morpheus78HD Master

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    @ rottifan: naja ich wollte wenn ich das schon machen einiges investieren, da ich den dicken nicht mehr hergeben werde, sehe ich das genauso.

    sind beim umbau eigentlich so ne sachen wie high performance rockers nötig. also ich würde dies schon machen, was müsste ich da noch beachten?

    reicht ein budget von 5000€ um das ding sicher auszubauen? gibt es ne grenze bzgl. der schon gefahrenen km? ich hab 314t drauf und mein dicker läuft absolut rund und ruhig und sauber...
     
  8. #8 rottifan, 11.10.2011
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    @Morpheus78HD
    Das Kontingent von fünftausend Euro ist realistisch.
    Wenn der Motor ordentlich laufen soll muss er vernünftig mit Sprit und Luft versorgt werden. Das heisst es kommt nicht so sehr auf die Rocker an (obwohl die helfen) sondern auf die Zylinderköpfe. Du solltest auf jeden Fall ordentliche Köpfe (möglichst Alu) benutzen damit der Motor richtig beatmet wird. Ansonsten ist das von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Dann kommen andere Düsen, DK usw. dazu. Wenn es ordentlich gemacht wird hast Du einen echten Spaßbringer. Übrigens gibt es keine Grenze wegen den gefahrenen Kilometern.

    @RubbelDieKatz
    Das mit dem ATG ist Quatsch, das hält mehr aus als Du glaubst. Allerdings ist ein zusätzlicher Ölkühler Pflicht bei solchen Sachen.
    Allerdings bringen so Sachen mit alten Brocken und Übermassbohrungen so gut wie nichts. Das Geheimnis der Stroker ist der viel grössere Hub. Aus aufgebohrten Zylindern holst Du nicht viel raus.
     
  9. #9 Wildwater, 11.10.2011
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.604
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Miriam
    Soweit ich das beurteilen kann, bleibt bei einem ordentlichen Umbau vom vorhandenen Motor nicht viel über. Du hast daher am Ende einen quasi neuen Motor.

    ww
     
  10. #10 Morpheus78HD, 12.10.2011
    Morpheus78HD

    Morpheus78HD Master

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    so das heisst jetzt erstmal sparen und planen...

    @ rottifan: da du ja darin erfahrung hast. könntest du mir mal ne ordentliche aufstellung liefern was ich alles ändern / umbauen sollte?

    das wäre echt super... :)
     
  11. #11 rottifan, 12.10.2011
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Wenn DU mit dem Sparen fertig bist und es an der Zeit ist, dann melde Dich einfach und ich gebe Dir alle nötigen Infos.
     
  12. #12 Eagle Eye, 12.10.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.270
    Zustimmungen:
    2.712
    Vorname:
    Carsten
    >>hier<< kannst du bestimmt schon mal
    ein paar infos finden
     
Thema: Strokerumbau 5.2er
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep zj 5.2 poor mans stroker

Die Seite wird geladen...

Strokerumbau 5.2er - Ähnliche Themen

  1. 5.2er Motor platt - was nun?

    5.2er Motor platt - was nun?: Hallo Zusammen, ich war länger nicht hier, was am Zetti liegt. Mir ist der Motor hochgegangen und nun steht der Gute schon ein Jahr. Da wir...
  2. Batteriewechsel, Funken, Geruch ... (1998er 5.2er) Bin ratlos.

    Batteriewechsel, Funken, Geruch ... (1998er 5.2er) Bin ratlos.: Hallo alle zusammen. Ich war länger nicht mehr aktiv hier, aber von früheren Problemchen mit meinem 5.2er sind mir das Forum und die vielen...
  3. Tempomat beim 5.2er aus 1997

    Tempomat beim 5.2er aus 1997: Moin Leute, eigentlich wollte ich keinen neuen Thread aufmachen, da das Thema ja reichlich behandelt wurde, allerdings finde ich keinen Thread,...
  4. Umbau 5.9er getriebe in einen 5.2er einbauen???

    Umbau 5.9er getriebe in einen 5.2er einbauen???: Hallöle zusammen. Kann mir jemand sagen ob in meinen 96er ZJ 5.2l ein Getriebe vom einem 5.9er ZJ passt !?? Mfg Fabian
  5. 5.2er was rausholen

    5.2er was rausholen: Hi ich bin dabei mein 5.2er block general zu überholen aber ich will ein bissel mehr leistung rauskitzeln habt ihr ein plan was man da alles...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden