Spurstang / Lenkungsdämpfer

Diskutiere Spurstang / Lenkungsdämpfer im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; bei meinem 2,8 CRD,BJ.2013, Fahrleistung 70.000KM, zeigt sich das vordere Fahrwerk mittlerweile ziemlich abgearbeitet. Zweiter Lenkungsdämpfer...

  1. #1 Jeepidie, 15.12.2016
    Jeepidie

    Jeepidie Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Hans
    bei meinem 2,8 CRD,BJ.2013, Fahrleistung 70.000KM, zeigt sich das vordere Fahrwerk mittlerweile ziemlich abgearbeitet.
    Zweiter Lenkungsdämpfer verliert erneut Öl. Spurstangen an beiden Seiten
    locker, ebenso die darüber liegende Spurstange ist locker .
    Folge davon, dass der Jeep bei kleineren Bodenwellen und Kanaldeckeln
    ein starkes Flattern im Lenkrad zeigt. Autobahnfahrten sind damit bereits nicht mehr zumutbar, da um die Lenkradschwingung aufzufangen, den Wagen bis auf 20KM/h runterbremsen muss !
    Kulanz : Fehlanzeige ! :yippieh
    Wer hat ähnliche Erfahrungen mit dieser Baureihe ?
     
  2. #2 Eagle Eye, 15.12.2016
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    ist er noch im serienzustand oder hat er
    fahrwerksseitig veränderungen erhalten ??
     
  3. #3 Jeepidie, 15.12.2016
    Jeepidie

    Jeepidie Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Hans
    Der Jeep ist unverändert , wie ausgeliefert !
    Lediglich wurde nach einem halben Jahr bereits in einer Vertragswerkstatt ein neuer Lenkungsdämpfer eingebaut.
    Identische Reifen seit Beginn 245/75 R17. Die Räder waren immer gut ausgewuchtet (elektronisch).
    Auch ist das Gesamtgewicht stets minimiert, dadurch dass ich
    ohne Reserverad und ohne Rückbank unterwegs bin !
    Glücklicherweise hat sich CRA in Ffm der Sache inzwischen angenommen
    und es gibt dazu eine Bearbeitungsnummer. So darf man hoffen !
     
  4. #4 RiffRaff, 23.12.2016
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    56
    Vorname:
    Thomas
    Die Originalteile der Lenkung taugen genau: NICHTS. Sie alle sind für ein Fahrzeuge der Gewichtsklasse zu schwach ausgelegt und im Original auch nicht nachstellbar o.ä. dabei ist es auch ziemlich wurscht ob du eine Rücksitzbank, Ersatzrad o.ä. dran hast oder nicht.
    Bei ausgeschlagenen Lenkungsdämpfern bringt auch der Austausch wenig, da diese in relativ kurzer Zeit wieder den Bach runtergehen. Meist sind ausser den Spustangenköpfen bei einem Wobble auch alle Buchsen und die Traggelenke auszutauchen. Ausserdem zu kontrollieren: Lenkschubstange, Panhard und Stabi.
    Nur so als Tipp :peggy Kosten: Je nachdem was Du einbaust.
     
  5. #5 Jeepidie, 23.12.2016
    Jeepidie

    Jeepidie Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Hans
    Danke RiffRaff. Es war auch mein Eindruck, dass das Spiel sich in den
    weiteren Buchsen und Traggelenken fortsetzt.
    Ich fürchte, für den gesamte Austausch am vorderen Fahrwerk wird die Steckachse demontiert werden müssen !? Für ein vernünftiges Ergebnis
    wohl unumgänglich ?
    Als Nicht-Techniker sind das nur meine Vermutungen.
     
  6. #6 RiffRaff, 23.12.2016
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    56
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Jeepidie

    das kommt drauf an ob du es ordentlich machen willst. Ein Austausch der Achsschenkelbolzen ist empfehlenswert. Es gibt im Zubehörmarkt vernünftige (zb. Alloy) Ich hab dasselbe Spiel durch. Bei mir waren es verschiedene Dinge. Im Nachbarforum kannst Du die Geschichte meines Dicken nachlesen. Ich hatte eine Menge Probleme damit. Inzwischen ist er allerdings "strassenfit" heisst, er liegt wie ein Brett auf der Strasse. Ich bin letztes Jahr einen Neuwagen gefahren und schon den empfand ich als extrem nervös im Fahrverhalten. Bei meinen kann ich inzwischen auf gerader Strecke ohne Hände am Lenkrad fahren. Er bleibt stur im Geradeauslauf.
     
  7. #7 wirrwarr11, 23.12.2016
    wirrwarr11

    wirrwarr11 Jeeper

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Rainer
    Moin
    Seitdem ich neue Reifen drauf habe, ist dieses Problem nicht wieder aufgetaucht. Und das ist ca. 2 Jahre her.
    Die Reifen waren innenseitig ziemlich hin ,wellig, genau da wo man nicht so kontrolliert.
    Wenn das hier auch der Fall ist, wäre das wohl kostengünstiger.
    Nach 70.000km könnten ruhig neue her.
    Gruß
    Rainer :ciao
     
  8. #8 Jeepidie, 27.12.2016
    Jeepidie

    Jeepidie Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Hans
    Hallo Riffraff,
    danke für Deinen Hinweis. Sind die Ersatzteile zur Stärkung des Fahrwerks Serienersatzteile von Jeep (?) oder ist beispielsweise der Alloy-Achsschenkelbolzen ein verstärktes Teil ? Bei meinen Recherchen habe ich lediglich die normalen Einbauteile von Jeep gefunden, was ich bei dem Spurstangenkopf mangels Vertrauen und schlechter Erfahrung ziemlich schade finde !
    Ich bin aber auch noch in der Debatte, ob mir (Teil-)Kulanz gewährt wird .
     
  9. #9 simplydynamic, 27.12.2016
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Halten die Alloy ? In USA sagen sie Alloy, Teraflex und Synergy sind gleich.
    Hier in nem deutschen Forum waren einige die meinten die Alloy hätten nicht gehalten.
    Die Amis sagen Teraflex hätte lifetime Garantie, aber auf der Seite steht nix und geantwortet haben die mir auch nicht.
    Ich brauch auch Neue. Meine Synergy haben eigentlich gut gehalten, aber wenn ich nur die Hälfte zahlen muß........
     
  10. #10 RiffRaff, 29.12.2016
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    56
    Vorname:
    Thomas
    Synergy und Alloy sind dieselben. Sie halten aufjeden Fall besser als die Originalen mit dem Teflonband. Teraflex bewegen sich zwischen Alloy und Dynatrac
    Die Dynatracs und die Rare Parts sind wohl die besten wobei Rare parts eingestellt werden müssen damit sie dann auch wirklich perfekt arbeiten
     
  11. #11 simplydynamic, 02.01.2017
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Hmmm, wobei ich recht viele Negative Meinungen über Teraflex im allgemeinen und auch speziell zu den Ball Joints lese.
    Crown hat nun auch HD Ball Joints raus gebracht.
    Interessantes System. Die Buchse, welche normalerweise aus Teflon ist, wird dabei aus Sintermetall ersetzt.
    Entweder genial udn hält ewig, oder es geht viel zu schnell kaputt......
     
  12. #12 RiffRaff, 02.01.2017
    RiffRaff

    RiffRaff Jeeper

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    56
    Vorname:
    Thomas
    Normale Kugelköpfe sind aus Sintermetall (meist Bronze) und nachstellbar. Die Teflonbänder sind eher die Billiglösung von Jeep. Der "Nachteil" der Metallteile ist eben das du sie schmieren mußt ( ich mach es im Rahmen der jährlichen Inspektion). WIe gesagt mit den Alloys machst du nix falsch. Wenn Du nie wieder Sorgen haben willst sind Dynatracs oder Rare Parts die richtige Wahl. Aber alle genannten (ausser Original) haben Metallpfannen
     
Thema: Spurstang / Lenkungsdämpfer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wrangler alloy traggelenke

    ,
  2. jeep jk lenkungs problem

Die Seite wird geladen...

Spurstang / Lenkungsdämpfer - Ähnliche Themen

  1. Spurstangen Endkopf

    Spurstangen Endkopf: Hallo zusammen, der Spurstangen Endkopf auf der Beifahrer Seite hat eine weitere Zusammenarbeit gekündigt. Nun musste ich feststellen das der...
  2. Länge Lenkungsdämpfer

    Länge Lenkungsdämpfer: Moin Gemeinde. Ich habe festgestellt, das mein Restaurierungs-YPS einen arg begrenzten Lenkanschlag nach rechts hat. Ich habe einen...
  3. Neue Spurstange - jetzt kaum noch Lenkeinschlag

    Neue Spurstange - jetzt kaum noch Lenkeinschlag: Hallo Zielgruppe, Der TÜV bemängelte dass die originalen Spurstangenköpfe jetzt nach 22 Jahren doch ausgeschlagen waren. Also hab ich bei Eberle...
  4. Dringend Hilfe beim Lenkungsdämpfer

    Dringend Hilfe beim Lenkungsdämpfer: Moin Leute Heute aller Tatendrang habe ich meinen Defekten Lenkungsdämpfer getauscht. Alter Unbekannter Öl Topfener gegen einen Rubicon Express...
  5. Lenkungsdämpfer Grand Cherokee WH

    Lenkungsdämpfer Grand Cherokee WH: Guten Abend zusammen, hab gerade ne Verständnisfrage zum Thema Lenkungsdämpfer am GC WH. Passen Lenkungsdämpfer der Marke OME, Trailmaster,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden