Spritspartest

Diskutiere Spritspartest im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Nachdem ja hier in den letzten Wochen einige Links gepostet wurden, meist von Artikel in denen SUV's generell als spritfressende Monster...

  1. #1 Foxhound, 14.11.2010
    Foxhound

    Foxhound Jeeper

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Nachdem ja hier in den letzten Wochen einige Links gepostet wurden, meist von Artikel in denen SUV's generell als spritfressende Monster verteufelt werden, wollte ich es heute genau wissen.

    Zunächst die Herstellerangaben: Für den Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD gibt Chrysler im Prospekt einen Durchschnittsverbrauch von 10,2 Liter an. Mein Ziel: Mindestens 9 Liter. Wie das geht? Sanftes Beschleunigen, an Ampeln solange wie möglich ausrollen lassen und ganz wichtig: US-Tempolimits halten! Des bedeutet Landstraße maximal 90 km/h (~ 55 mph) und auf der Autobahn 130 km/h (~ 80 mph => höchstes US-Tempolimit in Texas).

    Um 13 Uhr ging's los. An der Esso randvoll getankt (33,73 Liter) und los gings zum Spritsparfahrt. Mit gemütlichen 90 ging es die B95 entlang in Richting Chemnitz. In den zu durchquerenden Ortschaft wurde selbstverständlich 50 gefahren. Kurz hinter Penig bog ich auf die A72 ab. Und weil hier auch niemand unterwegs war, hielt ich gleich mal die 90 bis zur Abfahrt A4. Auf der A4 zog ich im Kickdown auf 130 hoch. Unglaublich übrigens, wie man mit 510 NM die Ausläufer vom Erzgebirge platt machen kann. Über die A4 gings zu,m Dreieck Nossen, dort auf die A14 und mit kostanten 120 km/h Richtung Leipzig. Lediglich eine Baustelle mit 60-Zone bremste mich vorübergehend runter. Dann fuhr ich auf die A38 und von dort über die B186 (wieder mit 90 km/h) zurück nach Zwenkau. Nach 216 gemütlichen Kilometern tankte ich an der Esso wieder randvoll (19,26 Liter) und hier das Ergebnis:

    8,92 Liter/100 km

    Nachzulesen bei Spritmonitor.de, einfach unten auf die Verbrauchsanzeige klicken.

    Ich denke mal, das damit bewiesen sein dürfte, das unsere Autos bei artgerechter (US-)Fahrweise auch sparsam zu bewegen sind. Sobald ich Zeit habe, wird die Strecke umgekehrt nochmal abgespult.
     
  2. #2 Frankie, 14.11.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Schöner Bericht. :daumen

    Aber mit nem "modernen" Diesel nicht wirklich eine Kunst, zumal die Strecke (und auch die Fahrweise) eher praxisfremd und Sonntags der Verkehr mit einem Werktag nicht zu vergleichen ist. Es sei denn, Du bist nur Sonntags unterwegs. ;-)
     
  3. #3 Foxhound, 14.11.2010
    Foxhound

    Foxhound Jeeper

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Naja, meiner hat ja nur 'ne 5-Stufen-Automatik wohingegen ML und GL bei der gleichen Maschine schon die 7-Stufen-Box haben. Also find ich das garnich soooo schlecht.

    Ich fahre eigentlich immer so, nur unter der Woche ist halt mehr Stadtverkehr in den Stoßzeiten drin, ergo gehts da gut 1-2 Liter rauf. :D
     
  4. #4 Boomzilla, 15.11.2010
    Boomzilla

    Boomzilla ist selbst Baujahr '90.

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Nico
    Doch, Respekt, das ist schon ein ganz guter Wert für so ein Auto. Der Diesel ist schon die beste Kombo aus genügend Leistung und akzeptablen Verbrauchswerten.

    Mit meinen Z 5.2 V8 fahre ich ebenfalls nur 120 KMH auf der Autobahn. Aber der niedrigste Wert, der mir dann vom Boardcomputer angezeigt wird - habe es noch nie an der Zapfsäule nachgemessen - ist 12,9 Liter.
    Naja, für einen Achtzylinder auch gar nicht sooo übel, finde ich.


    Gruß, Nico
     
  5. Big-M

    Big-M Guest

    Das sehe ich auch so! :daumen

    ...und wenn ich mir bei einem V8 wirklich Gedanken über den Verbrauch mache, dann habe ich definitiv das falsche Fahrzeug gekauft. Der darf auch mal 20 Liter und mehr verbrauchen. :achselzuck
     
  6. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    985
    Vorname:
    Norman
    Hi,

    zität: (~ 80 mph => höchstes US-Tempolimit in Texas).

    Höchstes US Tempolimit ist in Montana, 50kmh in alle Statt, ausserhalb die Statt = unbegrenzt..no limit

    ABER

    die Bullen macht etwas änders, statt zu schnell gefahren geht einfach mit driving in a dangerous manner, gefahrlicher fahrt in die Strassenverkehr so du kannst fahren wie schnell du willst aber bist du sowieso gehalten und zum Kasse gebeten.
     
  7. #7 Danieljetzt, 18.11.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Ist aber wohl auch wieder vorbei...

    ...Ebenso hatte der US-amerikanische Bundesstaat Montana von 1995 bis 1999 keine Geschwindigkeitsbeschränkung...

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tempolimit
     
  8. #8 Foxhound, 21.11.2010
    Foxhound

    Foxhound Jeeper

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    So, heute zweimal Grimma (B186, A38, A14, B107) und zurück. Autobahn frei, 65 Meilen (104 km/h). Auf den Bundestraßen jeweils 90.

    Heutiger Verbrauch:

    8,17 Liter/100 km
     
  9. #9 Highway71, 21.11.2010
    Highway71

    Highway71 Newbie

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Horst
    Hallo,

    ich habe mal auf dem Weg nach Dänemark einen Verbrauch von
    8,42 Liter/100 gehabt - bei ruhiger Fahrweise mit Winterreifen 225/75- 16.
    WG 2,7 CRD - Final Edition

    Gruß
    Horst
     
  10. #10 Sequoia, 13.01.2014
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Mein täglicher Arbeitsweg beträgt 60km eine Tour.

    Davon sind:
    - 40km Landstraße (Geschwindigkeit max. 80km/h), davon ca.
    - 5km durch Ortschaften (50km/h)
    - 20km Autobahn (max. 120km/h)

    [​IMG]

    [​IMG]
    :kellercafe

    Ich bin sehr zufrieden.
    Vorausschauend fahren, und fast immer mit ACC unterwegs.
    275er Winterreifen.
     
  11. puglia

    puglia Guest

    das sind sehr gute Werte für den GC, meine poste ich nicht verfälscht sonst das Ergebnis massiv:pfeiffen:-)
     
  12. #12 Sequoia, 13.01.2014
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Und ich würde nicht sagen, dass ich ein Verkehrshindernis bin.
    Fahre im Prinzip so, wie mit dem HEMI zuvor (da auf ca. 16l LPG).

    Beschleunigen lasse ich immer via ACC (also von der Kreuzung weg etwas Gas, und bei ca. 30km/h auf resume, sodass er wieder auf sein 80 beschleunigt.

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Verbrauch. Spart mir, bei so vielen KM, doch Einiges.
     
  13. #13 Haraldshotwheel, 13.01.2014
    Haraldshotwheel

    Haraldshotwheel Jeeper

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harald
    ch war am Samstag unterwegs 180km höchstens 200km/h hin 20km im mamutpark höchstens 30km/h zurück 180 km höchstens 170km/h (starker Regen)
    Verbrauch schlappe 100 Liter
    Ich bin zufrieden
    Habe mir aber auch für das neue Jahr vorgenommen
    Mehr Sprit zu vernichten und mehr zu Rauchen.
    Gruß Harald
     
  14. #14 Sequoia, 13.01.2014
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Das ist natürlich ein super Ansatz. Nachhaltig ;)
     
  15. Cookie

    Cookie Instant idiot ... Just add mud

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    15.740
    Zustimmungen:
    267
    Vorname:
    Koksy
    x2
    Kenn ich auch so.
     
  16. #16 Sequoia, 15.01.2014
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    [​IMG]

    :kellercafe:steffi

    Hätte ich nicht noch 20km einen Hänger gezogen, wäre es wohl auf ca. 7.8 geblieben.
    Boardcomputer hat übrigens auch 8.4l angezeigt!

    Sehr zufriedenstellend. Sollte jeden Jeep Fan freuen, dass der Konzern auch sparsame Autos bauen kann.
    Jetzt bin ich dann mal aus dem Spritspartest raus.
     
  17. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    unsere tanks sind zu klein:vertrag
     
  18. #18 GreatBlackHorse, 15.01.2014
    GreatBlackHorse

    GreatBlackHorse Guest

    2014 Jeep GC SRT

    Abstandsregeltempomat auf 100 km/h, von LB nach ÖHR auf der Autobahn.

    Nicht ganz artgerecht, aber ich wollt es mal wissen, auf lange Strecken käme ich bestimmt unter 9 l/100 km.

    :peggy
     

    Anhänge:

  19. #19 Sequoia, 15.01.2014
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Gut, 50km sind nicht repräsentativ..

    Aber dennoch nicht schlecht.
     
  20. #20 Waldmann, 17.01.2014
    Waldmann

    Waldmann Jeeper

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Spritverbrauch

    Mit meinem WJ CRD 2,7 l Bj. 2004 verbrenne ich hier auf extrem kurzen Strecken, 5km hin und ,etwa 4-5 Std. später,5km zurück, etwa 9,7l Diesel/Rapsöl Mischung.
    Und das ist auch nicht zu verachten.
    Zur Zeit fahre ich eine 30%tige Rapsöl Zumischung!

    Über das ganze Jahr hinweg liegt mein Verbrauch etwa bei 9,7-10l/100km!
     
Thema:

Spritspartest

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden