Slip-Yoke-Eliminator Einbauanleitung

Diskutiere Slip-Yoke-Eliminator Einbauanleitung im Umbauanleitungen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hallo Zusammen, Werde Natürlich auch hier meine Einbauanleitung für einen Slip Joke Eliminator (SYE) reinstellen. :D Ne kleine Einführung: Ein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 MarkusYJ, 23.08.2007
    MarkusYJ

    MarkusYJ Black Digger

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Markus
    Hallo Zusammen, Werde Natürlich auch hier meine Einbauanleitung für einen Slip Joke Eliminator (SYE) reinstellen. :D

    Ne kleine Einführung:
    Ein SYE ist meines erachtens notwendig wenn man seinen Wagen 4" oder höher gelegt hat.

    Für was ist ein SYE notwendig:
    Wenn man seinen Wagen höherlegt muß man eine Getriebe absenkung verbauen. Dadurch wird das Scheibestück am Verteilergetriebe (VGT) sehr weit nach ausen gezogen, es kann beim ausfedern raus rutschen und der Knickwinkel der Kardanwelle (KW) ist doch meist sehr stark.

    Bei einen SYE witd eine kürzere Welle in das VGT verbaut und es kommt eine ausziehbare KW reine. Diese KW ist langer. Und somit sind die Winkel der Kreuzgelenke (KG) nicht mehr so stark. Ich hab eine KW mit Doppelkreuzgelenken werbaut. Seht ihr nacher auf den Fotos.

    Dadurch das nun der Längenausgleich nicht mehr im VGT, sonder in der KW statt findet und die KG´s andere Winkel haben Verschwinden die ganzen Vibrationen und Erschütterungen beim losfahren und schnellfahren.

    So und nun gehts los.

    Auf dem ersten Bild sind man die Zutaten.
    Ihr braucht :
    Nr.1 Einen Ausziehbare KW. Am besten mit Doppelkreuzgelenk.
    dann den Slip Yoke Eliminator Kit. Mit den zutaten.
    2 Deckel mit Kugellager und Simmerring.
    3: Yoke
    4: Neues VGT Öl ( Normales Automatik ÖL)
    5: Fett und Silikondichtmasse
    6: Neue Welle des VGT.
    7: 3x Sicherrungsring, 1X Tachorizelmanschette (balu), 2 x so verzahnte Gummiringe, 1x Mutter für den Joke. So ich hoff ich hab nichts vergessen. :hmmm:
    [​IMG]
    Hier ist schon die KW ausgebaut. Das geht vie folgt :
    Am Diff der Hinterachse schraubt die Bügel des KG´s ab. Sind 4 Schrauben 8er glaub ich. Wenn ihr die 2 Bügel und 4 Schrauben in der Hand habt, könnt ihr ganz einfach die KW mit dem Yoke aus dem VGT rausziehen. Am besten ein kleinen Eimer darunterstellen da etwas Öl mit raus kommt. Das sieht dann so aus.
    [​IMG]
    Danach stützt ihr das Getriebe ab und beut die Getriebeplatte wech. Ich hab das so gemacht. Leider kein Bild.
    Ich hab zuerst mit einem Stück Holz hinten am VGT angesetzt und es etwas angehoben. Dann die Getriebeplatte weg und danach mit einem Getriebeständer das Getriebe in der Mitte abgestützt. So hat man mehr platz zum schaffen.
    Wenn ihr dann soweit seit erst mal Öl ablassen und Tachorizelstecker entfernen. für die Öl Schrauben braucht ihr eine 30 Nuss und das Tachor. ist nur mit einer 13 Schraube und einer Klemme befestigt. Schraube und Klemme raus und schon könnt ihr den ganzen Stecker raus ziehen. das sieht dann so aus.
    [​IMG]
    Jetzt könnt ihr den Deckel in dem der alte Yoke saß auch entfernen. Sind 3 Schrauben. Beim abziehen kann auch wieder etwas öl rauslaufen. Wenn ihr den Deckel unten habt dürft ihr erst mal den 1 Sicherungsring entfernen. Viel spaß :hehe:. Die dinger gehen verdammt scheißerunter.
    [​IMG]
    Danach könnt ihr den 2. Deckel abschrauben und abziehen. Dassieht dann so aus. Was da jetzt zu sehen ist ist die Ölpumpe. Dazu kommen wir später.
    [​IMG]
    So wenn der Deckel unten ist könnt ihr die ganzen Schrauben am großen Gehäuse rausschrauben und auf die Seite legen. Dann mit einem Gummihammer und langen Hebel den Deckel abhebeln. Ach vergessen zu sagen . Die ganzen Deckel heben wie Sau also mal richtig Schmackes hin.
    So wenn das doch dann irgendwann gelöst hat den großen Deckel samt der Ölpumpe vorsichtig abnehmen und zur Seite legen. Bei der Ölpumpe ist ein kleines Ansaugröhchen. Dies darf nicht aus der Pumpe raus rutschen aber dazu später. So sieht das dann aus wenn der Deckel unten ist. Die Feder und er Magnet gleich mal raus nehemn und saubermachen.
    [​IMG]
    So wenn das nun gemacht wurden müßt ihr die vordere KW lösen. Einfach die Bügel am KG beim VGT abschrauben und KW an die Seite hängen. Dann die Mutter am Yoke abschrauben.
    [​IMG]
    Dann den Yoke einfach abziehen. Das kleine Ringlein ist so ein Verzahnter Gummiring. Einfach abziehen und den neuen drauf.
    [​IMG]
    Wenn dies erledigt ist könnt ihr das ganze Geraffel einfach zusammen mit Kette und beide Wellen rausziehen. Ich hab dann die eine Welle Mit der Kette Wieder reingehängt weil mich das nicht weiter Interessiert hat. Das sah dann so aus.
    [​IMG]
    So hier zu sehen ist die Alte und neue Welle . Den Sicherungsring der alten Welle entfernen und danach das komplette Synchronpacket abziehen. Keine Angst es Springt nichts auseinander.
    [​IMG]
    Bei meinem Kitt müßte ich die Nadellager die in Paket wahren rauspressen. Einfach eine Nuss oder ein Stück Rohr in dem Schraubstock und gib ihm. Ist aber nicht bei Jedem Kitt so.
    [​IMG]
    Wenn das dann erlegt ist das Paket auf die neue Welle den neuen Sicherungsring drauf und dann wieder in das VGT stecken. Ab jetzt ist alles wieder glaich nur halt zusammen bauen.
    [​IMG]
    Bevor ihr die Sachen wieder zusammen baut alle Dichtflächen schön sauber machen
    Wenn dann das Geraffel wieder drin ist könnt ihr die vordere KW wieder hin schrauben. Das heißt : den neuen Verzahnten Gummi über die Welle, dann den Yoke drauf und die Mutter anziehen. Dann könnt ihr auch gleich die KW wieder mit den Bügeln befestigen. Danach Dichtmassen an die Deckel und dann den Deckel vorsichtig wieder ansetzen. Aufpassen daß das Ölröhchen nicht aus der Ölpumpe raus rutscht.. Wenn der Deckel drauf ist sieht das dann so aus.
    [​IMG]
    Dieser Metall Stab mußte ich bei mir absägen da er am neuen Gehäuse des Yoke anschlug. Und ich somit nicht mehr in das Allrad schalten konnte. Falls das bei euch auch der Falle ist einfache die Gangstufen 2H,4H,N und 4L Durchschalten und schauen wo der Stift am wenigsten rausschaut. Da dann markieren und so weit schalten dass er am weitesten raus schaut. Danach eindach mit der Flex´s oder Säge abetrennen.
    [​IMG]
    Hier ist der neue Gehäusedeckel schon drauf genau so wie der neue Yoke. Einfach wieder die Dichtflächen sauber machen, Dichtmasse drauf und den Deckel anschrauben. Danach die 2. Gummischeibe auf auf die Welle stecken, etwas fett oder Öl an den Yoke und drauf stecken. Festschrauben und fast ist es geschafft. Dann noch den Stecker mit dem Tachoritzel rein und gut ist. Beim Ritzel aufpassen, der Stecker ist mit der Bohrung nicht ganz mittig. Die Achse muß in der oberen Stellung sein damit das Ritzel auch die Manschetten berührt. Verstanden ? Ich nicht :verrückt:D
    [​IMG]
    Dann die KW wieder rann
    [​IMG]
    [​IMG]
    Dann die Getriebeplatte weider drauf. Ich hab noch keine neuen ( kürzeren) Schrauben da hab ich einfach die Distanzstücke der Getriebeabsenkung genommen und unter die Platte gelegt.
    [​IMG]


    [​IMG]
    So dann nur noch gegebenenfalls das Schaltgestänge bei nem Automaten neu einstellen und fertig.
    Herzlichen Glückwunsch der SYE ist eingebaut. :jump:

    Ich hoff ich hab nichts vergessen. Wehr noch was weiß immer her damit.



    PS: Es ist sinnvoll, bei nicht lackierten Kardanwellen diese vor dem Einbau zu lackieren.
    Sonst wird se so schön Rostbraun ;)


    PPs: Es kann vorkommen das es doch Vibrationen nach dem einbau gibt. Dies liegt an der Gummischeibe die Zwischen Joke und Welle am VGT kommt. Ich hab diesen Ring wieder rausgeschmissen weil ich einfach den Joke nicht fest genug anziehen konnte.( Man bekommt den Gummi einfach nicht genug gequetscht). Hatte immer so ab 50 Km/h Vibrationen. Danach wahr es weg.
     
  2. #2 Eagle Eye, 08.01.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.904
    Zustimmungen:
    252
    Vorname:
    Carsten
    ich kram das nur mal eben nach vorne
     
Thema:

Slip-Yoke-Eliminator Einbauanleitung

Die Seite wird geladen...

Slip-Yoke-Eliminator Einbauanleitung - Ähnliche Themen

  1. No-Slip Sperre

    No-Slip Sperre: Hallo, habe gerade eine Sperre eingebaut. Auf der linken Seite sperrt sie. Rechts dreht das Rad durch. Hat einer eine Idee, was das sein könnte....
  2. No-Slip Sperre

    No-Slip Sperre: Dann funktioniert die Sperre nicht. Beschreib doch mal genauer was wie nicht funktioniert. Gruß Hendrik Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  3. Richtiges Slip Yoke Eliminator Kit finden?

    Richtiges Slip Yoke Eliminator Kit finden?: Moin! Ich will mir nen SYE einbauen und stehe jetzt vor der Qual der Wahl, daher erstmal ne Grundsatzinfo: Worauf muss ich achten? Welche...
  4. Yoke DANA 30

    Yoke DANA 30: Hallo, habe zwei YOKE für DANA 30 zu verkaufen. Rugged Ridge Beide mit U-Bügeln (verstärkt) 1 x NEU 65 ,-- € 1 x gebraucht...
  5. Dana 35 No Slip Sperre

    Dana 35 No Slip Sperre: Ich habe hier noch eine Powertrax No-Slip Sperre rumliegen. Sie passt für 27 Spline Dana 35 Achsen mit Traclok Differential. Achsübersetzung ist...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.