Sicherungsmutter am hinteren Kardanflansch FESTziehen

Diskutiere Sicherungsmutter am hinteren Kardanflansch FESTziehen im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo Kollegen, ich möchte am hinteren Kardanflansch den Simerring und die Stauchhülse erneuern und möchte gerne wissen: - krieg ich die alte...

  1. #1 RenegadeXL, 04.12.2014
    RenegadeXL

    RenegadeXL Eckig-Licht-Liebhaber

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Saki
    Hallo Kollegen,

    ich möchte am hinteren Kardanflansch den Simerring und die Stauchhülse erneuern und möchte gerne wissen:

    - krieg ich die alte Sicherungsmutter problemlos auf oder braucht's da Spezialwerkzeug mit langem Hebel, damit man die überhaupt aufkriegt?

    - nachdem ich den neuen Simerring und Stauchhülse eingesetzt habe, wie schraub ich die neue Sicherungsmutter wieder drauf, so daß absolut kein Spiel mehr vorhanden ist? Mit normalen Manneskräften krieg ich die bestimmt nicht so fest zu, oder? Braucht man dazu irgendein Spezialwerkzeug? Ich hatte irgendwas in Erinnerung von einem "Schleppmoment" oder so ähnlich.

    Wer kann mich mal aufklären und paar Tips geben? Danke im Voraus.

    Jeepige Grüße :ciao
    Saki
     
  2. #2 Eagle Eye, 04.12.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.472
    Zustimmungen:
    2.087
    Vorname:
    Carsten
    mit nem guten Druckluft-Schrauber bekommst du sie recht gut runter.

    Ansonsten langen Hebel verwenden.

    klick mal >>hier<< hin
     
  3. #3 DIRTY-EGG, 04.12.2014
    DIRTY-EGG

    DIRTY-EGG Rubi-Treiber

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Rolf
    wenn du nur den siri machen wilsst, brauchst du keine neue stauchhülse...

    ja ja, ich weiss, gleich kommen wieder die bemerkungen..die hülse muss neu....

    schleppmoment neu einstellen....sonst geht die achse kaputt....:tee

    in hab in den 16 jahren, die ich nu jeep fahre und schraube, dutzende siris

    erneuert, ohne die hülse zu tauschen, null problem, das haben alle achsen überlebt.

    dauert alles zusammen keine 1/2 stunde.

    den yoke hinterher mit 220 nm festziehen und gut ist....:genau
     
  4. #4 samse2101, 04.12.2014
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Danke...:daumen
     
  5. #5 Eagle Eye, 05.12.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.472
    Zustimmungen:
    2.087
    Vorname:
    Carsten
    naja,
    da die frage ganz klar auch nach der stauchhülse gestellt war,
    soll er sie auch beantwortet bekommen.
     
  6. #6 RenegadeXL, 05.12.2014
    RenegadeXL

    RenegadeXL Eckig-Licht-Liebhaber

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Saki
    Also Leut, so 'ne Stauchhülse kost doch nix, und ich finde wenn man einen Siri oder Flansch wechseln sollte, so kann man doch die neue Stauchhülse auch mit reinsetzen und man hat den Kopf ruhig. Aber unabhängig davon bin ich noch etwas irritiert mit diesem Schleppmoment. Ich erklär mal warum ich das eigentlich machen möchte:

    Ich hab bisher schon 2x Stauchhülse+Siri+Kardanflansch getauscht. Beim zweiten Mal war ich dabei in der freien Werkstatt und hab zugeschaut. Der Wagen war auf der Hebebühne, und der hat diese Sicherungsmutter nicht fest genug zuschrauben können, da immer noch Spiel am Flansch war. Also hat er den Hebel mit einem langen Stahlrohr verlängert gehabt, damit er mehr Kraft aufwenden kann. Da haben zwei Leute an dem langen Hebel gedrückt, damit sie die Sicherungsmutter fest zugekriegt haben. Das war schon etwas spanisch für mich, aber ich kenn mich ja auch nicht gut damit aus.

    Die Vibes waren weg, soweit alles ok. Aaaaber...

    Problem ==> nach einigen Hunderten oder Tausend Kilomenter kamen die Vibes immer mehr und mehr wieder zurück.

    Mittlerweile hab ich das selbe Problem und jetzt möchte ich das entweder selbst machen oder woanders in Auftrag geben. Ich hab 'nen neuen Siri und Stauchhülse und auch eine PDF gefunden die sich "TJDana35.pdf". Dieses englischsprachige Dokument erklärt alles über die Dana35, also Ring&Pinions, wie man das alles einstellt, welche Werkzeuge benötigt werden, usw... bis ins letzte Detail eben. Dort hab ich auch einen Abschnitt gefunden, wo die Yoke-Installation gezeigt und erklärt wird.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]


    Ich verstehe nicht, warum man die Räder dabei abmontieren soll oder irgendwas an den Bremsen macht. Auch ist mir nicht klar, ob ich dieses Werkzeug brauche...

    [​IMG]


    Und mit diesem Schleppmoment, braucht man da ein bestimmtes Werkzeug, dass diesen Schleppmoment anzeigt? Irgendwie kann ich mit "Schleppmoment" noch nix anfangen, vllt. kann mir jemand mit simplen Worten erklären was das ist und ob das irgendwie in Zusammenhang mit "Drehmoment" steht oder absolut nix damit zu tun hat. Wenn ich das richtig aus der Anleitung interpretiert habe, muss ich diese Sicherungsmutter lediglich mit 271Nm festziehen? Später aber wird was von "Collapsible Spacer" erklärt, und dort taucht der Wert 475Nm auf. Was hat es damit auf sich?

    Fragen über Fragen *seufz*
     
  7. #7 ollygpunkt, 05.12.2014
    ollygpunkt

    ollygpunkt Rolling at any Point

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Bitte zu beachten das du, um das Schleppmoment richtig einzustellen, die ganze Achse zerlegen musst!
    Korb auch raus!
    aber da es die Werkstatt schon versaut hat...lohnt der Aufwand.
     
  8. #8 RenegadeXL, 05.12.2014
    RenegadeXL

    RenegadeXL Eckig-Licht-Liebhaber

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Saki
    ach du sch**** , im Ernst? Auweia, wird also doch was Größeres, uns das obwohl man nur den Simerring wechseln möchte so gesehn? :achselzuck
     
  9. #9 DIRTY-EGG, 05.12.2014
    DIRTY-EGG

    DIRTY-EGG Rubi-Treiber

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Rolf
    bei der vorgeschichte seiner achse muss du wohl das volle programm abspulen.

    in diesem speziellen fall lohnt sich natürlich, das ganze einmal richtig zu machen.

    ich ging davon aus, das nur der siri gewechselt werden sollte.

    dazu muss das diff aber komplett zerlegt werden bzw. der diffkorb muss raus,

    damit das schleppmoment korrekt eingestellt werden kann.

    bei alten lagern sollte dies 1-3 Nm betragen, das ist die kraft, die nötig ist,

    den triebling zu drehen.
     
  10. #10 ollygpunkt, 07.12.2014
    ollygpunkt

    ollygpunkt Rolling at any Point

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Nee, weil jemand beim Siri tausch ne neue Stauchhülse reingemacht hat....

    Siri wechsel ist ne klacks Sache...wenn die alte Hülse ( vorrausgesetzt sie passt richtig) drinn bleibt...Mutter los...Yoke ab...Siri tauschen...Yoke drauf...Mutter fest!

    Schon etliche male gemacht...und funzt Super

    isses einmal vermurkst...hilft nur alles von Anfang an...sei froh wenn der Rest nicht in mitleidenschaft gezogen wurde...

    (hat der Pinion Luft, passt die Verzahnung vom Ring nicht richtig)

    solltest du mal wehn schauen lassen, der das schon mal gemacht hat!
     
  11. kaleu

    kaleu Karleu

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Aldo
    Moin Saki,
    ich selber habe das Vergnügen noch nicht gehabt, aber kann es sein das mit diesem sog. Schleppmoment das LOSBRECHMOMENT oder Vorspannungsmoment gemeint ist?

    Hab mal ne doc dran gehangen, da hast du den Text zu Deine Bildern in german. Bin leider zu blöd aus pdf zu kopieren.:-)
    Ansonsten ist der BAGMASTER in diesen Dingen der HIT der weiß alles
    frage Ihn mal höflich:genau

    Gruß
    Aldo
     

    Anhänge:

  12. #12 RenegadeXL, 07.12.2014
    RenegadeXL

    RenegadeXL Eckig-Licht-Liebhaber

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Saki
    Ich werd das lieber bei meinem nächsten Werkstattbesuch checken lassen. Aber sicherheitshalber würd ich doch jetzt gerne wissen: woran merke ich, dass dadurch ernsthafte Schäden entstanden sind, wie würde sich das bemerkbar machen (wenn überhaupt) ?

    Was wird mich der Einbau einer neuen Stauchhülse+Siri fachmännisch in etwa kosten (Siri+Hülse hab ich ja schon, kosten nicht die Welt).
     
Thema:

Sicherungsmutter am hinteren Kardanflansch FESTziehen

Die Seite wird geladen...

Sicherungsmutter am hinteren Kardanflansch FESTziehen - Ähnliche Themen

  1. Wasser in der A-Säule - hintere Drainage?

    Wasser in der A-Säule - hintere Drainage?: [ATTACH] Hallo habe gerade gesehen, dass es am Schiebedach auch zum Heck ein Drainagerohr (11) gibt. Hat das schon mal jemand frei gemacht? Wenn...
  2. hinteres Differntialgetriebe

    hinteres Differntialgetriebe: Hallo, bin seit ein paar Tagen Besitzer eines WH bj. 2010 Overland. Der war vor dem Verkauf in der Werkstatt und die haben wohl das Lager des...
  3. Kennzeichenträger hinten

    Kennzeichenträger hinten: Die Kunststoffblende an der Heckklappe ( wo das Kennzeichen befestigt ist ) ist an den Ecken unten lose und scheinbar auch etwas verzogen....
  4. Hintere Stossstange demontieren

    Hintere Stossstange demontieren: hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe aufgenommen zu werden :). ich habe einen Jeep Gran Cherokee WK2 Summit. Ich habe mir mal eine AHK...
  5. 4.56 Übersetzung für Wrangler TJ, Dana 35 hinten, Ring and Pinion

    4.56 Übersetzung für Wrangler TJ, Dana 35 hinten, Ring and Pinion: Verkaufe wegen Umbau auf Ford 8.8 eine 4.56 Übersetzung for die Dana 35 vom TJ, Hinterachse. Preis: 80,-€ festpreis plus Versand
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden