Servolenkung - welches und wieviel Öl?

Diskutiere Servolenkung - welches und wieviel Öl? im JEEP CJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo, welches Öl (genaue Bezeichnung) und wieviel Öl kommt in die Servopumpe beim CJ 7 Bj.1982? Kann ich das alte Öl aus der Pumpe irgendwo...

  1. #1 hgc.micha, 10.12.2009
    hgc.micha

    hgc.micha Jeeper

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Hallo,

    welches Öl (genaue Bezeichnung) und wieviel Öl kommt in die Servopumpe beim CJ 7 Bj.1982? Kann ich das alte Öl aus der Pumpe irgendwo ablassen, gibt es eine Ablasschraube?
    Welches Automatikgetriebeöl kommt in meine Getriebe und wieviel?
    Laut meinem KFZ Teilehändler gibt es die Flüßigkeiten nur direkt bei Crysler?!
    Grüße
    Michael

    [​IMG]
     
  2. #2 Intruder66, 10.12.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo Michael,
    Ablassen kaste das Servo oil natürlich, nur ne Ablasschraube gibt es dafür nicht. Da mußt du unten einen der Schläuche abmachen, geht aber nicht besonders gut da das eine ne Druckleitung ist wo es bescheiden läuft und die Rücklaufleitung (hinten an der Pumpe) auch nicht so tolle funktioniert. Ist auch ein ziemliches gefummel.
    Ich mache das immer so: Habe eine Absaugspritze für Rasenmäher öl (es geht auch ne große einwegspritze aus der Apoteke mit nem Stück schlauch drann) und dann von oben den Behelter des Servolenkung aussaugen. Dann kannste den Motor kurz anlassen und die Lenkung kurz einige male nach links und rechts bewegen, lärmt etwas da die pumpe dann kurz leer läuft , es sind aber noch genug restöl anhaftungen in der Pumpe / Lenkgetriebe das bei dem kurzen augenblick da nix mit passiert. Dann kannste wieder neu auffüllen. Oder wenn du den Behelter leer hast machst du ein klein wenig neues öl in den Behälter und spülst dann quasie durch um das alte Oil unten mit raus zu bekommen, es befindet sich aber fast kein öl im Lenkgetriebe. Genaue Füllmenge weiß ich so nicht , aber eigentlich hast du das gesamte öl oben im Pumpenbehälter, solltest also mit nem Liter gut hinkommen, wird ja nicht schlecht.

    Das öl gibt es nur bei Dc? Ne kommt drauf an was denn voher drinn war. Es gibt viele die einfach Automatiköl reientuen, erkennst du am Geruch und an der roten Farbe ( das originale ist meist gold gelb). Aber das mit dem Automatik öl ist etwas umstritten da die Lenkgetriebe bei volleinschlag schon etwas lautere Geräusche machen als mit dem richtigen Servo öl. Ich habe immer in allen meinen Fahrzeugen Automatiköl auf der Lenkung gefahren und hatte bis jetzt keine Probleme damit.

    Ansonsten kauftst du dir normales öl für die Servolenkung ( nicht das spezielle Citoen oil nehmen ) und gut ist.Solte es in D in jedem Baumarkt geben.

    Was für ein Automatikgetriebe haste denn da? Gibt ja viele. Wenn du nicht weist was du da überhaupt hast guck dir die Ölwannen form an und gucke auf der rechten seite im hinteren Teil ob da noch ne Herstellerplacke drann ist z.b. von Hydramatik oder so. Ansonsten mach mal nen Bild von Getriebe & Ölwanne. Ich würde da sowieso gleich nen neuen Filter mit einbauen und nicht nur das Öl wechseln. Gruß Mario
     
  3. #3 hgc.micha, 10.12.2009
    hgc.micha

    hgc.micha Jeeper

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Hi Mario,

    ich habe die Schläuche der Servopumpe gewechselt, mir gehts nur noch um das Restöl im Lenkgetriebe. Das werd ich dann einfach mit etwas neuen Öl versuchen raus zuspülen. Vorher haben wir da auch einfach Automatkigetriebeöl drauf gekippt, das hatte ich noch übrig. Jetzt muß eh was neues kaufen da habe ich gedacht ich nehme gleich das richtige.

    Welches Automatikgetriebe ich genau habe konnte ich bisher nicht klären, Irgendwie gehen die Meinungen das Auseinander. Hilft das Foto nicht weiter? Den Filter und das Öl habe ich Natürlich schon mehrfach getauscht, jetzt wollte ich auch wirklich sicher gehen und das richtige Öl nehmen-Filter ist Neu. Wenn das gute Stück länger steht (mehrer Tage/Wochen) dauert es ziemlich lange (ca. 1-2min.) bis Kraftschluß bei eingelegtem Gang vorhanden ist. Erst nach der Verzögerung kann ich los fahren, vielleicht liegt das ja an dem Automatikgetriebe was ich verwendet habe. Bisher habe ich ATF III von Liqui Moly genommen.

    Grüße der
    Micha
     
  4. #4 Intruder66, 10.12.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hm Micha ,
    ne auf dem Foto kann ich so nix genaues erkennen, da gäbe es zu viele Möglichkeiten. Eines verstehe ich nicht, du chreibst das du den Filter schon öfters gewechselt hast, aber dann must du ja wissen was für ein getriebe du da hast , oder wie hast du ansonsten den Richtigen Fiterkit dafür bekommen können? Du mußt ja den richtigen filter und die entsprechende Dichtung finden? Steht nix an Hersteller drauf? Welche form aht die Ölwanne?
    Gruß Mario
     
  5. #5 hgc.micha, 10.12.2009
    hgc.micha

    hgc.micha Jeeper

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Den Filter habe ich mal bei KTS, mal bei E-Bähhh gekauft. Da wird dann immer nur AMC CJ 7 usw. abgefragt - aber nie eine Typenbezeichnung vom Getriebe.
    Im Filter Kit liegen immer 2 Dichtungen bei, das wird für ne Menge Getriebe passen. Ich brauche die Dichtung die an einer Seite abgeschrägt ist, die normal rechteckige ist immer über. Die Ölwanne ist auch an einer Seite abgeschrägt.
    Ich habe das Thema schon mal in einem anderen Forum gepostet, aber auch da gab es nur Mutmaßungen und Rumgerätsel. So viele Automatikgetriebe kann AMC im Jahr 1982 doch nicht in die CJ gebaut haben, oder? Welche Getriebe kommen überhaupt in Frage, das können doch max. 2-3 sein.
    Das ist auf jeden Fall das Originalgetriebe was AMC `82 in Toledo verbaut hat. Da muß es doch eine Auflistung drüber geben.
    Ich glaube auch das die Kollegen bei Chrysler Bielefeld da nicht wirklich Ahnung von haben, einmal war ich schon bei denen, ist aber reine Zeitverschwendung, wenn die AMC aus 1982 hören machen die schon dicke Backen.
     
  6. #6 Intruder66, 10.12.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Das Problem ist halt das niemand sagen ob noch alles so das Originale ist an den alten Kisten. Kann ja irgendwer mal aus irgendeinem Grunde getauscht haben das Getriebe. DC und C da geht garnix. Sende mir mal nen Link ewenn du in der Bucht noich so ein set findest dann kann ich mal gucken. Abgeschrägte Getriebe wannen haben viele. Mach ansonsten mal wie ich schion gesagt hatte nen foto von der Wanne und zähle die Schrauben an der Wanne, das ist meistens das einzig siche Mittel ein Getrieb identifizieren zu können. ;-) Wenn du da schön öfters filter & öl gewechselt hast wie ist denn der ZUstand des öles jetzt? Schöne rote farbe oder eher etwas ins schlieriige grau schwarz? Richt es frisch oder süsslich verbrant? Gruß Mario
     
  7. #7 hgc.micha, 10.12.2009
    hgc.micha

    hgc.micha Jeeper

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Einen Filter Kit habe ich noch im Keller liegen, der paßt in zig Getriebe auch in den Cherokee 5,2 V8 von meinem Kumpel:

    [​IMG]

    14 Schrauben gezählt, hier noch ein paar Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. #8 Intruder66, 11.12.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo Micha,
    also ich habe dir mal ne seite rausgesucht die zu meinen Untrlagen past. Da kannste dann mal selber gucken. Ich sage aber im Oment mal stark das du da das 3 Gang Chrysler Torqueflite 904 Hast. Als andere Option wäre da nur noch das Torqueflite 999. Das erste wurde von 1980-1986 verbaut & das andere von 1981-1986, als dritte Automatik option gab es noch das Turbo hydramatik 400 aber nur von 1976-1979 und das hast du nicht, weil das kenne ich sehr gut da ich das selber habe. Also hir mal den Link zu den Getriebe Oilwannen der verschiedenen Hersteller / Modellen ~Link~ .

    Solltest du original nen kleinen V8 oder den 3,6 Ltr V6 verbaut gehabt haben könntest du durchaus auch das 999 gehabt haben, wurde aber eigentlich nur in LKW verbaut. Deswegen meine ich das du nur das 904 haben kannst. Das 904 hieß später auch 30RH und hat eien 10,75 Zoll (273 mm) Wandler. Die übersetzung ist bei beiden Getrieben im 1 Gang 2,74:1, 2 gang 1.55:1, 3 gang 1,00:1 Rückwertsgang 2,20:1. Einiges über das Getriebe Probleme und deren Lösung Tuning und alles kannst du hier nachlesen: klick .
    Ne gute Reperatur anleitung zum 999 findest du hier. KLICK
    Optisch sind 904 & 999 eigentlich gleich,der unterschied iat das das 904 nur 3 Reibscheiben hat und das 999 hat entweder 4 oder 5 Reibscheiben.

    Zu deiner Frage mit dem wieviel Öl? Das 904 soll angeblich 7 Liter Ölbenötigen, das ist aber der gesamt anteil mit Wandler und allem denke ich, du benötigst also weniger. Finde leider zur Zeit nicht meine Jeep Daten DVD, deswegen kann ich da leider nicht genauer nachschauen. Gruß Mario
     
  9. #9 hgc.micha, 11.12.2009
    hgc.micha

    hgc.micha Jeeper

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Hallo Mario,

    ich habe heute mal mit Chrysler Bielefeld telefoniert, eine totale Katastrophe. Der Kasper aus dem Teileverkauf kann selbst mit der Fahrgestellnummer nix für mich tun, da spielt der Combuter nicht mit, der findet rein gar nichts. Die Krönung ist dann der "Special Jeep/AMC Schrauber" in der Werkstatt:
    Tat super wichtig, kannte aber nicht mal das Modell CJ7!!!:??? und fragte allen Ernstest: ist das ein Cherokee oder so was?

    Seiner Meinung nach kommt in die Servolenkung ATF 4, das wird schon richtig sein, glaubt er.
    In unserem Baumarkt gibt es gar kein Servoöl und im KFZ Teilehandel haben die auch gar keinen Plan was da rein soll, Castrol gibt an spezielles Herstelleröl unbedingt notwendig.
    Ich glaub ich kipp da Automatikgetriebeöl ATF III rein, das habe ich noch stehen.
    Der neu besorgte Servolschlauch paßt auch nicht, Durchmesser zu klein - na Spitze.........Geht ums verrecken nicht über die Rohrleitungen.

    Bin jetzt mal eine gute Stunde um mein Getriebe geklettert und habe verzweifelt nach Irgendwelchen Schildern,Prägungen etc. gesucht.
    Also ne Blechplakette hängt am Verteilergetriebe aber das hilft ja nicht weiter. Am Getriebe selber habe ich folgende Nummern gefunden:
    K 324023 1X 7592 9621 - als Schlagzahlen am Rand eingeschlagen.
    Den Wandler hatte ich natürlich auch draußen und komplett entleert, das könnte das schon mit 7 Litern hinkommen - fragt sich nur was einfüllen???
    Was für eine Sch..... ein Hertseller der seine eigenen Fahrzeuge nicht kennt, ein Getriebe ohne Namen, ein Schlauch der nicht paßt.................
    Für heute habe ich die Schnauze voll und werd mich Morgen weiter um den Irrsinn kümmern.
    Folgende Fragen wären dann noch zuklären:
    7 (Wahrscheinlich) Liter Automatikgetriebe - welche Sorte?
    Welches Servoöl? ATF 1/2/3/4 oder sonste was?
    Grüße der gefrustete
    Micha
    :pumpgun
     
  10. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Hi Micha,

    wegen dem ATM schau mal hier: http://www.jeeptech.com/trans/
    Da sind alle in Jeeps verbauten Getriebe aufgelistet, teils mit Bildern und Angaben über den Einbauzeitraum und die Modelle. Vielleicht findest Du da mehr raus.

    In meiner Servo hab ich bis jetzt auch ATF drin (Dexron II, glaub ich). Für mein neues PSC-Getriebe incl. PSC-Pumpe habe ich mir bei KTS Steering Fluid mitbestellt (brauchte da eh noch einen Dichtsatz). Denn da soll man kein ATF verwenden.

    :ciao
     
  11. #11 Intruder66, 11.12.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hi Micha,
    :cool roligt roligt wie wir hier sagen tuen... :D. In das Getriebe kommt einfaches stinknormales ATF 2 oder 3 rein. Nimm was von Valvoline oder Liqui Moly wenn du bekommst.WEenn du den Wandler auch leer gemacht hast dan eh mal von den 7 Litern aus. WIe du schreibst hast du ja vorher auch schon immer ATF auf der Servo gefahren, dann benutz das auch weiter ist das beste für die Lager / Dichtungen. Bei den Schläuchen gibt es 2 verschiedene Anschlüße (Konisch & Flach). Sollte das die Rücklaufleitung seien die nicht past , dann besorge dir aus dem Zubehör nen Schlauch als Meterware das ist keine Druckleitung deswegen kannste dir das selber zuschneiden wenn du nur den gewebeschlauch wechselst & die alten Rohrenden weiterverwendest). Nur die Zuleitung zum Lenkgetriebe ist eine Druckleitung und da solltest du die originalleitung verwenden. Gruß Mario
     
Thema: Servolenkung - welches und wieviel Öl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel liter sind im servolenkung

    ,
  2. wieviel öl kommt in die servolenkung

    ,
  3. jeep compass servolenkung

    ,
  4. Lenkgetriebe zj wieviel Öl?,
  5. grand cherokee wj filter getriebe wechseln,
  6. welches öl in lenkung 300c,
  7. wieviel servoöl jeep Wrangler,
  8. ölverlust getriebe Jeep Wrangler yj,
  9. wieviel atf für Lenkung?,
  10. öl servolenkung jeep cj7,
  11. wrangler jk servolenkung,
  12. servolenkung ol schaumt,
  13. tj wrangler servoöl,
  14. öl servolenkung,
  15. jeep wrangler yj getriebe geräusche,
  16. Jeep zj servoöl füllmenge,
  17. jeep zj servoöl wechseln,
  18. ist das oel der servolenkung immer das gleiche,
  19. mopar servoöl,
  20. lenkung öl,
  21. nnng zu Öl Go kj,
  22. jeep kj füllmenge lenkung,
  23. Servolenkung Jeep wj Öl,
  24. lenkhydraulikpumpe wieviel öl,
  25. jeep grand cherokee srt servolenkung ölstand
Die Seite wird geladen...

Servolenkung - welches und wieviel Öl? - Ähnliche Themen

  1. Welches Öl für meinen 4.7l 223ps LPG mit rund 240000km

    Welches Öl für meinen 4.7l 223ps LPG mit rund 240000km: Hallo, Habe mir vor ca einem Monat endlich meinen Traum erfüllt :) ich habe mir einen WJ 4.7 l 223ps mit LPG Anlage gekauft Nun ist der...
  2. welche kühlflüssigkeit und wieviel

    welche kühlflüssigkeit und wieviel: nabend zusammen tausche gerade die wasserpumpe an meinem 5,2 von 97. kann mir einer sagen welche kühlflüssigkeit und die benötigte Menge bzw....
  3. Öl zwischen Motor und Getriebe an einer Schraube

    Öl zwischen Motor und Getriebe an einer Schraube: Mein Cherokee 2.5l Diesel begann eines Tages an Öl zu läcken. Das Öl sammelt sich an zwei Schrauben hinter dem Motor (Siehe Bild). Weiß jemand...
  4. VTG - Welches Öl?

    VTG - Welches Öl?: Hallo! Es gibt da ein spezielles Öl von Mopar (05016796AC) für das NV249 - ich habe aber bei, ich glaube es war, morris4x4center gelesen, daß da...
  5. Tipp zum richtigen Öl Servolenkung

    Tipp zum richtigen Öl Servolenkung: Hallo in die Runde. Ich möchte bei meinem Dicken die Servoflüssigkeit auffüllen. Nun sagt mir jemand ich müsse wissen ob ich eine normale...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden