Schleifen im Leerlauf

Diskutiere Schleifen im Leerlauf im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hi, bei meinem 2010er Diesel höre ich seit einiger Zeit irgendwo am Riemen ein leichtes Schleifen. Von der Lima bis zur Servo scheint aber alles...

  1. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    Hi,

    bei meinem 2010er Diesel höre ich seit einiger Zeit irgendwo am Riemen ein leichtes Schleifen. Von der Lima bis zur Servo scheint aber alles ok und auch nichts locker zu sein. Bei höheren Drehzahlen ist es weg. Irgendwelche Ideen dazu?
    Wann sollte man den Riemen eigentlich tauschen? (derzeit 115000) Und wird nur der Riemen sondern zb auch die Spannrolle gewechselt?

    Danke
     
  2. #2 AristoCat, 03.09.2013
    AristoCat

    AristoCat Master of Disaster

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    Ich würde das nicht so festlegen mit dem Wechseln ab x Km, aber wenn da schon was Geräusche macht, dann würde ich selber einen Rundumschlag machen und bei deiner Km-Leistung direkt alles wechseln, Riemen mit Spannrolle/n. Auch gleichzeitig über den Wechsel des Steuerriemens mit Wapu. nachdenken, dann hast du das ganze Geraffel nur einmal und ein gutes Gewissen, dass da nichts mehr kommt. Könnte ja sonst sein, dass du kurz danach, gleich wieder eine Aktion starten musst. So hast du für die nächsten über 100.000 Km wieder Ruhe.

    Gruß Detlef
     
  3. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    Hi, hab mal nachgesehen. Tausch alle 200 000. Muss mal nochmal reinschauen, ist seltsamerweiße nur im leerlauf.

    da der spaß nicht ganz billig ist (kanns nicht selbst) zöger ich da grad noch
     
  4. #4 AristoCat, 05.09.2013
    AristoCat

    AristoCat Master of Disaster

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    200.000 Km Wechselintervall ist schon sehr kühn! Klar, dass es dann einfach nur als Pech gesehen wird aus Sicht des Freundlichen, wenn vorher der Steuerriemen den Abgang macht. Also bei verdächtigen Geräuschen würd ich nicht zögern. Auch das Alter des Steuerriemens sollte man bei geringerer Kilometerleistung nicht vergessen!

    Ich werde den Steuerriemen spätestens im siebten Jahr bzw. bei ca. 150.000 Km wechseln.

    But only my 2cent :nachdenklich
     
  5. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    was passiert eigentlich wenn das ding reißt (außer dass die kiste stehen bleibt?) es ist ja kein steuerriemen oder?
     
  6. #6 AristoCat, 08.09.2013
    AristoCat

    AristoCat Master of Disaster

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    Steuerriemen bzw. Zahnriemen ist dieser, der u.a. die Nockenwelle antreibt. Wenn dieser reist, kann das zu kapitalen Motorschäden führen. Die wenigsten Motoren, sind sogenannte "Freiläufer" bei denen nichts weiter schaden nimmt wenn der Steuerriemen reist. Bei den meisten anderen Motoren hauts nach dem Riss die Ventile krumm, Löcher in die Kolbenböden Risse in den Zylinderkopf und Beschädigungen an Zylinder, Pleul und Kurbelwelle sind da die Regel.
     
  7. #7 Thomas W, 08.09.2013
    Thomas W

    Thomas W Jeeper

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Klugscheißmodus: Wo reist er denn hin? ;-)

    Ich denke, wenn, dann reißt der Riemen, oder neuerdings reisst er.


    Ansonsten bin ich aber völlig Deiner Meinung: Das Risiko, mich auf die 200.000km-Wechselintervall zu verlassen, wäre mir auch zu groß.

    Wenn etwas passiert, passiert es eher außerhalb der Garantie, und dann wegen Kulanz auf Knien zu Fiat rutschen? Viel Glück!


    Ist aber natürlich jedem selbst überlassen... :pfeiffen
     
  8. danix

    danix Jeeper

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Daniel
    Vielleicht täusche ich mich, aber wenn der Hersteller einen 200.000 km Wechselintervall vorgibt, sollte er doch auch dafür haften, wenn das Teil keine 200.000 km durchhält :grübel
    Ansonsten kann man sich die Vorgabe doch komplett sparen, oder?
    Bei anderen Fahrzeugteilen gibt es ja solche Vorgaben nicht. Wie soll der Kunde denn da wissen, was er machen soll? Ich gehe mal davon aus, daß man bei regelmäßiger Wartung in einer Vertragswerkstatt das Problem nicht hat.
     
  9. #9 Thomas W, 08.09.2013
    Thomas W

    Thomas W Jeeper

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Haften? Freuen würde ich mich, aber irgendwie fehlt mir der Glaube.

    Es wird viele Nutzer geben, die kommen vielleicht in 10 oder auch 12 Jahren bei den 200.000 km an, oder noch später.

    Wenn dann mehr oder weniger kurz vorher der Zahnriemen das Zeitliche segnet, möchte ich gern mal Mäuschen spielen, testen werde ich es aber eher nicht...
     
  10. danix

    danix Jeeper

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Daniel
    Ja, kann ich verstehen. Aber wenn im Serviceheft steht, daß er erst dann gewechselt werden muß, sollte das eigentlich eine verpflichtende Aussage sein.
    Aber ich gebe Dir recht, darauf verlassen würde ich mich im Einzelfall nicht. Wobei die Frage eigentlich vom Händler beantwortet werden kann.
     
  11. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    Trotzdem sollte für mich die 200000 eine Hausnummer sein. Mit der Begründung er könnte reißen, kann ich alle 50000 wechseln und habe trotzdem keine sicherheit. Auch das wechseln ist nicht ganz ohne - lass den Händler einen reinbauen der nach 3000 km die grätsche macht oder das ding abspringt weil bei der spannrolle gemurkst wurde - und dann? einen materialfehler wird da keiner feststellen wollen und das der händler keinen fehler gemacht hat ist auch klar.
    sorry - ich hab schon soviel murks beim händler erlebt - von losen teilen im motorraum über verkehrt eingesetzte bremsbeläge bis zum fehlenden getriebeöl nach dem einbauen - da beruhigen frühzeitig getauschte teile nicht immer
     
  12. danix

    danix Jeeper

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Daniel
    Sehe ich genauso. Wobei Du bei einem gerissenen oder abgesprungenem Riemen keine Probleme haben solltest. Das passiert eigentlich nur bei Materialfehlern oder bei Pfusch und läßt sich leicht nachweisen. Da stellen sich Händler und vor allem Hersteller selten quer. Zumindest deutsche....
    Man kann auch davon ausgehen, daß bei einer 200.000 km Vorgabe locker 220.000 km drin sind. Da wird sehr knapp gerechnet, damit es eben keine Probleme gibt.
    Ich würde beim Vertagshändler Vorfahren und wenn er mir einen Wechsel vor der normalen Intervallvorgabe vorschlägt eine Kostenbeteiligung des Herstellers verlangen.
     
  13. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.737
    Zustimmungen:
    1.677
    Vorname:
    j.
    welcher riemen macht denn geraeusche? der keilrippenriemen oder der zahnriemen?
    ein keilrippenriemen ist von der haltbarkeit schlecht kalkulierbar, da er umwelteinfluessen ausgesetzt ist (dreck, wasser im gelaende, luftfeuchtigkeit usw.) . geraeusche koennen durch mangelnde spannung, schmutz, umlenkrollen verursacht werden. bei einem schaden faellt klima, servo, lima usw aus. wenn bei steigender drehzahl die geraeusche weniger werden ist meist die vorspannung zu gering. das sollte man kontrollieren.
    anders der zahnriemen. lebensdauer ist voraussehbar und bei einem schaden oder ploetzlichen riss folgt meist ein motorschaden.
     
  14. Andy66

    Andy66 UNLIMITED

    Dabei seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Danke Jens ,
    Du sprichst mir aus der Seele!!!
    Ich finde es Sensationell was hier mal wieder für Wahrheiten verbreitet werden!!
    Ich habe meinen Zahnriemen inkl. aller Rollen und der Wasserpumpe,
    bei 88Tkm erneuert,da war der Jeep schon 5 Jahre alt und man kann die Alterung welcher ein Riemen unterliegt,klar sehen!!
    Es wurden bei dieser Aktion selbstverständlich auch gerade der "Keilriemen"
    inkl. sämtlicher Rollen gewechselt!!
    Es geht hier nicht nur um KM sondern auch um das Alter der Riemen!!!

    Und Leute ,wenn Ihr doch nur Scheiß Werkstätten habt,dann sucht euch ne andere, auch wenn man etwas weiter als zum Bäcker fahren muss!!


    Gruß Andy
     
  15. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    Ja, an das alter der Riemen hab ich gedacht. Grad drei Jahre. Zu lang? Nein Andy, das glaube ich nicht. Pro Jahr knapp 400000 Kilometer, das dürfte nicht außergewöhnlich wenig sein.
    Und wenn du mit dem "und Leute" mich meinst: die nächste brauchbare Werkstatt ist bei mir gute 200 Kilometer (einfach) entfernt. Ich weiß nicht wo dein Bäcker wohnt, aber für mich ist das keine Strecke wo ich nach der Arbeit mal eben hinfahre. Bei meine Arbeitszeiten bedeutet das ein Tag Urlaub. Bitte erspar mir überflüssige Kommentare. Wenn ich einen guten Händler innerhalb eines 1-Stunden-Radius hätte, würde ich das nutzen.
    Danke
     
Thema:

Schleifen im Leerlauf

Die Seite wird geladen...

Schleifen im Leerlauf - Ähnliche Themen

  1. WH 3.0 crd Leerlauf unrund

    WH 3.0 crd Leerlauf unrund: Hallo zusammen, hab grad ein „riesen“ Problem mit meinem WH Grand Cherokee 2006 3.0 crd ca. 250.000 km. Und zwar läuft er im Leerlauf sehr unrund...
  2. Unruhiger Leerlauf und diverses :-)

    Unruhiger Leerlauf und diverses :-): So Freunde der Nacht, bräuchte mal Tipps,Anregungen und Erfahrungen ... Mein Wj ist Wartungstechnisch echt eine Grotte,gemacht habe ich schon...
  3. Öldruck sinkt auf Null im Leerlauf

    Öldruck sinkt auf Null im Leerlauf: Moin, ich habe seit gestern das Problem, dass wenn der Motor warm ist, der Öldruck an der Ampel, wenn der Motor im Leerlauf ist relativ schnell...
  4. CJ 5 4,2L Motor klackert im Leerlauf

    CJ 5 4,2L Motor klackert im Leerlauf: Hallo zusammen, bei meinem CJ 5 (77er Baujahr) lässt sich ein regelmäßiges klackern im Leerlauf feststellen. Wenn man mehr Gas gibt, dann wird es...
  5. Unruhiger leerlauf

    Unruhiger leerlauf: :grübel Hallo zusammen, in letzte Zeit fällt mir auf dass mein Jeep im Leerlauf total unrund läuft,der Drehzahlbereich ist zwischen 500 und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden