Schläge im Lenkrad und springendes(?) Vorderrad

Diskutiere Schläge im Lenkrad und springendes(?) Vorderrad im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Meine Fresse, vorhin dachte ich das wars .. Leichte Linkskurve ausserhalb der Ortschaft bei 80-100 auf geflickter unebener Fahrbahn. Ein kleines...

  1. #1 simon_der_schreckliche, 07.06.2016
    simon_der_schreckliche

    simon_der_schreckliche der schreckliche

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Meine Fresse, vorhin dachte ich das wars ..

    Leichte Linkskurve ausserhalb der Ortschaft bei 80-100 auf geflickter unebener Fahrbahn. Ein kleines Loch in der Strasse und plötzlich schlägts einmal, das Lenkrad wird mir fast aus der Hand gerissen und irgendwas (ich denke links vorne) ist am springen oder schlagen wie wild und das Auto fährt geradeaus weil Lenken ja nicht mehr ging.. Auf die Bremse gelatscht was das Schlagen nur noch verschlimmerte, also runter von der Bremse und wieder versuchen mit schlagendem Lenkrad und/oder springendem Vorderrad (oder anderweitig unkooperativem Verhalten ???) auf meine Spur zurück zu kommen .. Als ich es geschafft hatte so auf ~50 runterzubremsen hörte das Schlagen wieder auf. Aber für so 2-4 sek dachte ich wirklich ich hänge am nächsten Baum oder liege gleich im Graben, fast nicht mehr zu kontrollieren, zum Glück kam kein Gegenverkehr ..

    Was kann das jetzt schon wieder für eine Scheisse sein !? So langsam kriege ich schlechte Laune wenn ich den Jeep sehe ... :help
    Frage mich im Moment wirklich ob es sich lohnt das vordere Diff noch neu lagern zu lassen.

    Ich fahre ihn nachher mit 50kmh die 6km zur nächsten Werkstatt und da bleibt er auf dem Hof bis auf Weiteres...

    Gruß
     
  2. #2 Darkling, 07.06.2016
    Darkling

    Darkling Jeeper

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    David
    Könnte der gefürchtete Death Wobble sein. Hatte ich bei meinem auch mal.
    Auch wenn`s jetzt nicht gerade ermutigend klingt: da gibt`s sehr viele Möglichkeiten, die dafür verantwortlich sein könnten.

    Bei mir war`s nach dem Tausch der fertigen Stoßdämpfer und
    Rückbau der Höherlegung (3" nur mit Spacern vom Vorbesitzer gemacht :vogel) weg.
    Aber da kann auch irgendein anderes ausgeschlagenes Teil an der Achse der Grund sein.
     
  3. #3 simon_der_schreckliche, 07.06.2016
    simon_der_schreckliche

    simon_der_schreckliche der schreckliche

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    ach der death wobble ..

    ist ja klar, der death wobble, hätte ich auch selber drauf kommen können dass es sowas schon gibt :-):huch .. death wobble

    Wenn man das mal bei youtube eingibt gibts ja videos wo das beinahe lustig aussieht, in dem moment wars eher ziemlich scary.

    Gibts sonst noch Sachen die "death" oder "die" im namen haben bei unserem Auto wo wir uns drauf einstellen müssen ?

    Fällt mir Motörhead zu ein: "Killed by death" .. klingt logisch
     
  4. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    dein antriebsstrang macht geraeusche wie ein gueterzug, du hast eine unbekannte hoeherlegung drin , ... und an den vorderen laengslenkern hast du auch rumgefummelt.

    vermutlich wuerde ich die laengslenker nochmal loesen und wieder anziehen und dann wahrscheinlich das unbekannte fahrwerk und besonders die stossdaempfer ueberpruefen.
     
  5. #5 simon_der_schreckliche, 08.06.2016
    simon_der_schreckliche

    simon_der_schreckliche der schreckliche

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Das tut weh :traurig2

    was heisst rumgefummelt an den längslenkern, es sind halt neue reingekommen ne.

    Soweit ich gestern von dem Offroad Mann in Köln-Porz gehört habe haben wir lediglich Distanzstücke unter den Federn liegen (so viel zur Höherlegung ..) die aber seiner Meinung nach auch drin beiben können.

    Er schlägt eine neue Achsvermessung vor, und evtl Stossdämpfer checken. Wird dann wohl gleich kommen nachdem er das VA Diff neu gelagert hat bzw hoffentlich nichts schlimmeres notwendig wird. Er sagte auch dass aus dem hinteren Diff auch schon Geräusche kommen, im Zuge des Ölwechsels will er mal reinschauen und sagen wie es aussieht.

    Meiomei .. im moment haben wir nicht viel spass an unserem GC..
     
  6. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    und wie wurden die laengslenker montiert? alles auf der buehne und dann die bolzen ordentlich anziehen oder wurde es richtig gemacht?

    ich wuerde an deiner stelle nachdenken ob ein alter jeep wirklich das geeignete fahrzeug fuer dich ist:sry
     
  7. #7 Mike 63, 12.06.2016
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Entweder hast du dich falsch Ausgedrückt oder du hast denn ersten Jeep
    wo die Spacer unter der Feder sind.

    Mal Vorsichtig gefragt ....
    Hat deine Kfz Werkstatt wirklich einen Plan zu diesen alten Kisten ...
    XJ + ZJ + ZG, ist nicht unbedingt das was bei normalen Werkstätten so
    im Alltag so gewerkelt wird.


    Vielleicht sollte du in deiner Nähe mal mit Jemanden das Problem in
    Augenschein nehmen ...

    Selbst wenn wie von anderer Seite zu lesen die Achse Geräusche macht
    gehe ich davon aus das dein Problem an anderer Stelle zu suchen ist.

    Längslenker wurden gewechselt? welche oben oder Unten oder alle.

    Prüfen sollte man

    Traggelenke
    Panistab Buchsen Gelenke
    Kugelköpfe der Lenkung Y - Gestänge
    -- Das die Einstellung auch i.o. ist --

    wenn diese Komponenten hin sind oder auch nur eines davon fängt der
    Spaß an den du erlebt hast.


    Hilfe bekommt man zur Analyse zB. bei Stammtischen und Treffen wo von
    Neu Wagen Fahrer/in bis Spezi der noch nicht mal KFZler ist aber aus
    Liebe zum Jeep Gussklumpen die Dinger besser kennen wie ihre
    Frau oder Freundin!


    Gruß Michael
     
  8. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Genau der gleiche Sch....

    Moin!

    Gerade aus der Werkstatt (Getriebeüberholung ...), dann jetzt das:

    Bei 90km/h springt/schüttelt sich die Kiste auf einmal (Glaube, da war 'ne Querfuge ...) für ein paar Sekunden wie bescheuert :huch

    Hätte schiefgehen können.

    Jetzt bleibt die Kiste erst mal wieder stehen, viel zu gefährlich!

    Frage ist, was man tun kann? Und zwar, so, daß es garantiert nicht mehr auftritt?

    Ansonsten ist das Thema ZJ für mich ein für allemal erledigt, weil zu gefährlich.

    Der ZJ ist ein Stückchen höher und breiter (irgendetwas von Trailmaster).

    In den fast vier Jahren des Besitzes ist die Schüttelei bislang nie aufgetreten.

    Gruß
     
  9. #9 Mike 63, 12.06.2016
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Welche Laufleistung hat der Wagen und was wurde an der Achsaufhängung
    in den letzten 2 - 4 Jahren ersetzt.
    -- abgespulte km in der Zeit --


    Verdächtige zB. stehen in meinem Post vorher.....


    Gruß Michael
     
  10. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Hi!

    Laufleistung? 287tkm
    Ersetzungen Achsaufhängung? Längslenker, ähm, glaube oben.
    Abgespulte Kilometers? Weil der mehr stand als fuhr, vllt. 2k?

    Frage mich nur gerade:

    Gibt's, oder im Falle des ZJs, gab es das DW auch schon bei fabrikneuen Fahrzeugen? "Ist das einfach so"?
    Oder hat es tatsächlich einzig mit Verschleiß zu tun?

    Gruß

    P.S. Kann denn tatsächlich kein "normaler" Werstattfuzzi Traggelenke, Spurstangen, Quer-, Längslenker und was es sonst noch alles gibt, "richtig" wechseln und/oder einstellen? Muß es eine Jeep-Koryphäe sein?
     
  11. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    wahrscheinlich nicht mehr. die kennen alle nur noch einzelradaufaengungen und elektronik. ganz schlimm finde ich die neuen "jeep" fachhaendler/vertragswerkstaetten. was soll man von einer werkstatt erwarten die sonst an fiat-panda, punto, 500 und anderen herumgeschraubt? vermutlich sind lkw/nutzfahrzeugwerkstaetten und freie hinterhofbuden aus den 80er jahren geeigneter.
    das fahrwerkwackeln kommt meist durch verschleiss, fehlerhafte einstellung und montage. (laengslenker und oder panhard bei am "rahmen" aufgebokten fahrzeug und entlasteten achsen mit dem druckluftschrauber anziehen). ueberpruefen mit ruettelplatte ist auch albern. das bischen gewackel wird durch grosse reifen direkt neutralisiert.
     
  12. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    ja, guck, das "meist" ist schon wieder so'ne Sache ...

    Und das wird dann, so schließe ich, in den "normalen" Werkstätten so gemacht?

    Und da hatte ich mir so gedacht, fahre ich mal zum TÜV, der wird mir schon (vielleicht) sagen, was da alles defekt ist ... Auch wohl keine perfekte Idee. Andererseits fällt mir im Moment auch niemand ein, der mir z.Z. die Teile vernünftig einbauen könnte. Außer natürlich ein alteingesessener Jeep-Händler - und da denke ich nur an Dollars, Dollars und nochmals Dollars ...
     
  13. #13 Baunix63, 12.06.2016
    Baunix63

    Baunix63 Jeeper

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    35
    Vorname:
    Michael
    Seers,

    dann streiche das "meist"
    Meiner rüttelt auch immer wieder auf der Bremse. Nach 250.000km sind die Fahrwerksbuchsen ausgenudelt, daher kommen sie demnächst neu. Mach ich selbst, da weiß ich das es sauber gemacht ist.
    Was "moderne" Werkstätten kaum noch auf dem Radar haben, ist, das man beim Z auch den Nachlauf einstellen kann, besser gesagt kontrollieren muß und dann ggfs. einstellen. Hab ich keine Meßtechnik für geh ich in eine Werkstatt meines Vertrauens, wo ich daneben steh.
    Dadaurch das es geschobene Längslenker sind reagiert die VA extrem empfindlich auf Verschleiß und / oder Änderungen.

    Gruß, Michael
     
  14. #14 Mike 63, 13.06.2016
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Das mit den Jeephändler kannst du Streich ..... die noch XJ + ZJ kennen
    sind entweder in Rente oder den ewigen Jagdgründen.

    Und Tüv ... wenn du einen findest ....
    anders gesagt ich hatte mir meine Tu Do Liste gemacht wegen Teilen besorgen,
    hatte Zeit und bin hin ....ohne Mängel ....
    als Anmerkung kam den in zwei Jahren sollte ich mal evt mit einem
    neuen Pani Stab rechnen.

    Kurz danach wechselte ich die alle Traggelenke den die waren hin ....
    was andere evt. als noch gut oder Unauffällig bewerten würden wie der
    Prüfer.


    Das sollte mal erläutern das das Fahrverhalten durch ein oder in combi
    auch mehreren Fehlerbehafteten Teilen diese Probleme machen.
    -- mein Wagen fuhr vor der Rep. immer noch ohne Mucken mit 300TKm.


    Gruß Michael
     
  15. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Leider bin ich jetzt genauso schlau wie vorher :traurig2

    An den TÜV bzw. eine HU hatte ich gedacht, weil die Kiste dann ja auch auf der Bühne von denen geschüttelt und gerüttelt wird und die dann evtl. etwas feststellen, das ich dann wechseln lassen kann. Es geht hier um DW und das sollte behoben werden. Allein es nutzt dann ja auch nichts, wenn man meint, daß sowieso keine Werkstatt es vernünftig reparieren kann :traurig2

    Sagen wir mal so: Wenn man alles an Lenkern wechseln würde, was vorhanden ist, wäre die Gefahr des DW dann weg?
     
  16. #16 Mike 63, 13.06.2016
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Sagen wir mal so: Wenn man alles an Lenkern wechseln würde, was vorhanden ist, wäre die Gefahr des DW dann weg?

    Das wäre das Ausschluß Verfahren ..... wenn es denn hinterher an
    verlorenen Wuchtgewichten oder einem Montagsreifen liegt,,,,

    Hat man viel Geld versenkt und merkt erst am Schluss das es ein Scheixx
    Rad war.

    Suche dir eine zweite Person, wenn kein Jeeptreiber in deiner Ecke
    greifbar ist,

    Traggelenke testen beobachte beim Heben an der Achse
    ohne Rad waagerecht + senkrecht zur Narbe
    kräftig hin und her bewegen
    Man sieht oder fühlt den Spiel im Gelenk .....wenn ja ist das hin

    Lenkgestänge Kugelköpfe ohne Handschuhe mit der Hand anfassen und 2Mann lenkt hin und her - nur max viertel Lenkraddrehung das bei mehreren Radstellungen.
    Man sieht oder fühlt Knacken hakeln Unregelmäßigkeiten an allen 4 Köpfen testen.

    Lenkgetriebe wenn man schon drunter liegt ob beim Lenken der Arm fest
    auf der Welle sitzt oder sich in der Zahnung bewegt, ferner sich die Welle
    im Lenkgetriebe auf und ab bewegt.

    Längslenker mit Montier Eisen zB zwischen Rahmen und L-Lenker bewegen
    lassen bzw verdrehen quer zur Schraubenbefestigung - ja den sind die Frite sollte allesschön stramm sein.

    Um bei den Räder ein gutes Gefühl zu haben Testweise von Vorne nach
    Hinten tauschen. -denn weis man da mehr.


    Werkstätten macht meist 1 Mann einen Wagen und der hat meist so gut wie
    nie was an XJ + ZJ zu machen ... daher auch die Werkstatt Kritik.


    Also Schmusedecke raus und Jeep kuscheln : gib5 :achselzuck


    Gruß Michael
     
  17. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    nein. dazu muessten die lenker richtig montiert werden und die restlichen komponenten auch in ordnug sein.

    die achsschenkel haben wir noch gar nicht erwaehnt.

    das ist alles keine raketentechnik, trau dich, mache es selbst.
    du schaffst das :daumen
     
  18. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Das verstehe ich jetzt nicht ...

    Nee, gibt es so etwas auch noch?

    Wenn das alles auch noch gewechselt werden soll, kann ich den ZJ bald besser in die Presse verbringen ...

    Nee, keine Chance! Keine Ahnung, keine Bühne, kein gar nichts.
     
  19. #19 Baunix63, 14.06.2016
    Baunix63

    Baunix63 Jeeper

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    35
    Vorname:
    Michael
    Falsches Auto
     
  20. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Kann ich auch nix dafür, daß Du das falsche Auto hast :pfeiffen
     
Thema: Schläge im Lenkrad und springendes(?) Vorderrad
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorderrad quietscht nach achsvermessung

Die Seite wird geladen...

Schläge im Lenkrad und springendes(?) Vorderrad - Ähnliche Themen

  1. 97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe

    97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. Seit Jahren die gleichen Symptome: Der Motor meines 97er TJ fängt immer die ersten 100-200 m nach dem...
  2. Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ

    Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ: Hallo, hat jemand eine Idee wo ich ein Lenkrad für mein Fahrzeug bekommen kann? Es sollte mit Gutachten sin da ich zum TÜV muß. Weiterin suche ich...
  3. Aufbau des Hupenknopf am Lenkrad

    Aufbau des Hupenknopf am Lenkrad: Hallo zusammen, habe einen 90er XJ 4,0L , bei mir funktioniert die Hupe nicht. Hab mal den Hupenknopf auseinander gebaut.....da ist nur eine...
  4. Schlagen an der Hinterachse

    Schlagen an der Hinterachse: Hallo, Aus Lust und Laune raus habe ich mir einen wj geholt. 4.7 Bj 99. Auto wurde regelmäßig gewartet und lief super ohne schlagen ohne...
  5. Lenkrad wechseln

    Lenkrad wechseln: hallo Freunde, Habe mal eine Frage, kann man das Lenkrad vom jk 4 Speichen auf das neue 3 Speichen einfach umrüsten? Passt der Airbag vom alten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden