Schaltprobleme beim Automatikgetriebe

Diskutiere Schaltprobleme beim Automatikgetriebe im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo erst einmal, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alexander und ich bin noch ganz frisch hier im Forum. Ich haben einen...

  1. #1 alex_rillig, 23.01.2011
    alex_rillig

    alex_rillig Jeeper

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alexander
    Hallo erst einmal,

    zuerst möchte ich mich kurz vorstellen.
    Mein Name ist Alexander und ich bin noch ganz frisch hier im Forum.

    Ich haben einen Grand Cherokee 4.0L, Bj. 1996.
    Der Wagen kommt aus England, ist also rechtsgelenkt, hat ca.190000Km runter und läuft mit einer OMVL-Gaßanlage.

    Jetzt zu meinem Getriebeproblem.

    Angefangen hat es damit, dass er etwas unwillig vom 2ten in den 3ten Gang geschalten hat. Manchmal schaltet er,manchmal nicht, unabhängig ob der Wagen warm gefahre ist oder nicht.
    Wenn ich kurz vom Gas gehe und er fast Leerlaufdrehzahl erreicht schaltet er und ich kann wieder Gas geben.
    Kein unterschied ob der Overdrive an oder aus ist.

    Getriebeöl hab ich schon kontrolliert, Farbe ist gut, geruch auch.

    Und heute Morgen das nächste.
    Ich wollte raus aus meiner Parklücke und wenden (aus dem Parkhaus muss man eben rückwärts raus bei nem Rechtslenker ;-) ), bin also schon ein paar Meter gefahren gewesen. Öldruck ist gut.
    Ich lege also den Rückwärtsgang ein, merke auch das er ansetzt aber den Gang nicht einlegt. Nahezu als ob er sich im Leerlauf befindt.
    Gas gegeben, nichts passiert.
    Auf D geschaltet, problemlos angefahren. Wieder den Rückwärtsgang rein, nicht passiert.
    Das Spielchen hab ich dann noch ein paar mal gemacht.
    Aus- und Anmachen hat leider auch nicht geholfen.
    Und nach ca. 5 Minuten hat er sich dann bequemt und seither ist das Problem auch nicht mehr aufgetaucht.

    Natürlich hab ich schon im Netz gesucht, bin auch auf die ein oder andere Antwort gestoßen, dass es wahrscheinlich an den Getriebesensoren liegen könnte und man diese mal kontrollieren sollte.

    Jetzt für mich als Jeep-Neuling, wo genau sitzen denn die Sensoren am Getriebe, so dass ich das mal kontrollieren kann?

    Und / Oder, was habt Ihr denn noch für Ideen und Vorstellungen woran die Probleme liegen könnten?

    Wäre es möglich, das es ein elektronischen (Software) Problem sein könnte, wegen der Steuergerätanpassung für die Gasanlage?

    Ich bin Euch um jeden Rat dankbar!


    Mit besten Grüßen

    Alexander Rillig
     
  2. #2 trudelpups, 23.01.2011
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Hallo Alexander und :wc im Forum.
    Probleme dieser Art gab es in der Grand Fraktion in letzter Zeit häufiger.
    Lies dir diesen Fred mal durch.

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=12666

    Evtl. hilft auch dir ein Ölwechsel mit dem richtigen Öl.
    Auf alle fälle ist das die günstigste möglichkeit die Sache erstmal einzugrenzen.
     
  3. #3 Billy-the-kid, 23.01.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Solche Phänomene treten schon allein mit zu wenig Öl auf, hast du den Ölstand schon mal richtig nachkontrolliert (bei laufendem Motor, alle Gänge durchschalten und dann bei "N"-Stellung messen)?
     
  4. #4 Frankie, 23.01.2011
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass das Öl warm gefahren (ca. 30 km) sein sollte, um ein verlässliches Messergebnis zu erhalten.
     
  5. #5 Raptor0280, 23.01.2011
    Raptor0280

    Raptor0280 Newbie

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Adam
    Hallo,

    hatte ein änliches Problem meiner hatt immer zwischen denn 3 und 4 hin und hergeschaltet hab dann Ölstand kontroliert sie da zuwenig.
    Ölstand koriegiert und jetzt passt es wider.
     
  6. #6 alex_rillig, 24.01.2011
    alex_rillig

    alex_rillig Jeeper

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alexander
    So,

    erst einmal danke an Trudelpups für den Link.
    Hat mich schon sehr viel weiter gebracht!

    Und natürlich auch ein Dankeschön an alle anderen für die Tips.

    Werde ich heute Nacht nach dem Dienst oder Morgen vormittag gleich mal ausprobieren.

    Update:
    Als ich mich vorhin in meinen dicken reingesetzt habe um zur Arbeit zu fahren (ich hatte extra vorwärts eingeparkt um direkt den Rückwärtsgang zu testen) musste ich feststellen, dass er wieder nicht reinging.
    Sicher, ich habe gewartet bis der Druck vollständig da war, sogar noch länger. Ca. 1,5 Minuten bevor ich die Parkstellung verlassen habe.
    Und siehe da, nahezu keine Kraftübertragung. Bei ca. 3000rpm nicht mal Schritttempo. D rein und wieder ein Stück nach vorn gefahren, problemlos.
    R wieder rein, nichts passiert.
    Dann gewartet bis die Motortemp. auf Normalniveau eingependelt war, ein wenig auf N mit dem Gas gespielt, R wieder rein und plötzlich ging es.

    Hm, ich schätze tatsächlich, das es "nur" am Getriebeöl liegt.
    Werde wie schon erwähnt Morgen mal alles genau austesten und mich dann nocheinmal melden.

    Habt mir bisher schon echt weitergeholfen.
    Der Jeep / Chrysler Händler bei uns ist nämlich einer zu dem man nicht einmal hin möchte wenn es nicht mehr anders geht. Na ja, Ihr wisst was ich meine. Da geht man nun mal nicht hin, nicht mal wenns sein muss.

    LG alex
     
  7. #7 alex_rillig, 24.01.2011
    alex_rillig

    alex_rillig Jeeper

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alexander
    So, zurück von der Erprobungsausfahrt.

    Erst einmal im kalten Zustand die selben Probleme wie gehabt.
    R ging nicht rein bis der Motor auf Temperatur war, harte Schaltwechsel und das bekannte Nicht-Schalten von 2 nach 3.

    Dann ausgiebige 35 Km warm gefahren, ab an die nächste Tanke,
    Wagen waagerecht abgestellt, brav alle gänge durchgeschaltet, auf N stehen lassen und bei laufendem Motor den Getriebeölstand gemessen.

    -> Zu wenig drin <-
    ( ganz knapp über Min. )

    Der nächste Weg direkt zum Ölprinz und erst einmal 1 Liter ATF + gekauft und eingefüllt.

    Nach ca. 5 Km die nächste Tanke aufgesucht und wieder gemessen.

    -> Ölstand kratzt genau an der Max.-Linie <-

    Und nun zu meinem ( bisherigen ) Ergerbnis:
    Der Wagen schaltet spürbar weicher und sauberer.
    Das Problem von 2 nach 3 besteht leider immer noch. Bin mittlerweile nochmals ca. 30 Km unterwegs gewesen.

    Jetzt ist mir etwas neues aufgefallen. Ich hatte das gefühl, dass wenn er versucht zwischen 2 und 3 zu schalten,
    er zuerst zurück in 1 schaltet ( dreht auch ca. 3500 hoch ), überschaltet dann die 2 und geht direkt in die 3.

    Kann das sein? Und vor allem, woran kann es denn liegen. Ich habe den Eindruck das er das nicht jedes mal macht, nur eben wenn er doch von alleine schaltet und ich nicht vom Gas gehe und er bei nahezu Leerlaufdrehzahl von 2 in 3 geht.

    Komisch formuliert glaub ich, wenn Ihrs nicht versteht schreib ichs nochmal ;)

    Danke schon mal an alle!!!

    LG alex
     
  8. #8 McManni, 24.01.2011
    McManni

    McManni www.jeeper4fun.de

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Alex,

    ist das Problem erst kürzlich aufgetreten oder schon seitdem Du
    den Granny gekauft hast?

    Leider habe ich Deinen Beitrag erst jetzt gelesen. Vielleicht kann es
    daran liegen, dass Dein Granny als britische Ausgabe doch ein AW4-
    Automatikgetriebe (eigentlich nur 1993) verbaut hat. Das ist der
    einzige Automat im Granny, der das Dexron III bekommt. Man er-
    kennt das AW4 an der serienmässigen Ölablass-Schraube der
    Ölwanne und an der Schaltkulisse: P · R · N · D · 3 · 1/2.

    Das Steuergerät vom 42RE?- oder 44 RE?-ATG muss allerdings
    den neuen Ölpegel erst verarbeiten. Ob da 30 km reichen, weiß
    ich jetzt nicht.

    Eine weitere Möglichkeit wäre ein nicht richtig eingestelltes TV-Cable
    sein. Da ist aber eine ganz vorsichtige Vorgehensweise um Millimeter-
    Bruchteile gefragt.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  9. #9 alex_rillig, 24.01.2011
    alex_rillig

    alex_rillig Jeeper

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alexander
    Das Problem besteht seit ich Ihne gekauft habe,
    letzten Donnerstag :pfeiffen

    Hatte vor dem Kauf schon etwas gelesen, dass es evt. an den Sensoren liegen könnte. Das "kleine" Problem schien mir in den Griff zu bekommen zu sein.
    Und das werden wir auch :genau

    Also zu Deiner Frage Manni, auf der Schaltkonsole hab ich ganz normal
    P-R-N-D(overdrive)-3-2-1

    Unter dem Wagen schaff ich es heute nicht mehr. Werd aber gleich noch mal eine Runde drehen um zu sehen wie er sich verhält, nachdem der Motor und seine Säfte nun wieder abgekühlt sind.
     

    Anhänge:

  10. #10 McManni, 24.01.2011
    McManni

    McManni www.jeeper4fun.de

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Ja, Alex, der Speedsensor wäre auch noch eine Option. Aber ich würde zuvor
    nochmal 'ne Runde drehen und sehen, ob sich nach dem Auffüllen etwas getan
    hat.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  11. #11 mrc.dresden, 24.01.2011
    mrc.dresden

    mrc.dresden AM-LEBEN-ERHALTER

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    also bei mir wars mit nur auffüllen ja auch ni getan.
    erst ein kompletter wechsel des getriebeöls (getriebe+wandler+ölkühler) und filterwechsel hatte alles wieder behoben!
     
  12. #12 Drifter, 25.01.2011
    Drifter

    Drifter ...

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Micha
    Hab irgendwie das selbe Problem mit der Schaltung ... 3ter Gang geht manchmal nicht rein, manchmal normal ... oder ich bin dann schon von der Geschwindigkeit so schnell daß er gleich in den OD geht. Hab mal probehalber einen TPS Sensor besorgt (neu) und werde den bei Gelegenheit einbauen, da das Getriebeöl bereits vor kurzem gewechselt wurde (Werkstatt).
    :achselzuck
     
Thema: Schaltprobleme beim Automatikgetriebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee automatikgetriebe probleme

    ,
  2. grand cherokee wj automatikgetriebe

    ,
  3. grand cherokee wj schält vom 2 in den dritten gang ruckartig

    ,
  4. grand cherokee wj 4.7 ho Getriebe schaltet ruckartig in 3 gang,
  5. jeep cherokee automatikgetriebe probleme,
  6. cherokee zj getriebe probleme,
  7. jeep compass Probleme automatik,
  8. jeep compass getriebe probleme,
  9. Jeep cherokee automatik Probleme,
  10. jeep kj automatik problem,
  11. jeep cherokee xj 4.0 automatik p r n d 3,
  12. automatikgetriebe dreht durch,
  13. schaltpribleme bei automatikgetrieben?,
  14. jeep grand cherokee wj automatikgetriebe probleme,
  15. jeep cherokee getriebe probleme
Die Seite wird geladen...

Schaltprobleme beim Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. Zentralverriegelung und Wegfahrsperre beim ZJ Bj. 96

    Zentralverriegelung und Wegfahrsperre beim ZJ Bj. 96: Hallo, da ich seit kurzem einen ZJ mein eigen nennen kann und diesen wie meiner Vorstellung noch umbauen möchte, bin ich jetzt auf ein sehr...
  2. Automatikgetriebe schaltet nicht sauber

    Automatikgetriebe schaltet nicht sauber: Hallo liebe Gemeinde, vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp für mich, oder gar die Lösung. Vor ein paar Wochen hat mein TJ´06 angefangen...
  3. Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?

    Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?: Hallo zusammen, leider sind in dieser Reparaturanleitung: Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln keine Bilder mehr...
  4. Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7

    Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7: Derzeit im mein 2008er WK 4.7 (170.657 km) in der Werkstatt. Habe das Auto gerade mal 16 Monate und jetzt lässt er mich im Stich; dabei mag ich...
  5. Zusätzliche Wasserpumpe schaltet nicht beim GC 2.7 CRD

    Zusätzliche Wasserpumpe schaltet nicht beim GC 2.7 CRD: Hallo Freunde Meine Denso Zusatzpumpe schaltet nicht mehr. GC 2.7 CRD BJ 2002 Habt ihr vielleicht eine Lösung für mich Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden