Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 1

Diskutiere Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 1 im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hallo, beim JF Treffen 2018 stand ich mit meinem kleinen in einer Pfütze, danach sah der Luftfilter so aus [img] [img] Also musste ein...

  1. #1 JoergMoeller, 07.10.2019
    JoergMoeller

    JoergMoeller Member

    Dabei seit:
    15.09.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Jörg
    Hallo,


    beim JF Treffen 2018 stand ich mit meinem kleinen in einer Pfütze, danach sah der Luftfilter so aus


    [​IMG]


    [​IMG]


    Also musste ein Schnorchel her, nach einigem Bedenken habe ich mich für den Rugged Ridge XHD entschieden. Leider ist zur Montage im Netz nicht so ganz viel zu finden, außer zwei Videos bei Youtube, die sich aber auf die Benziner Variante beziehen. Um dem abzuhelfen hier also mein Einbaubericht.


    Ich habe für den Einbau 1,5 (gemütliche) Tage gebraucht... in der Sonne ... die ersten Urlaubstage meines 7 wöchigen Urlaubs dieses Jahr ... entspannt ... Vogelgezwitscher .... Frau auf der Arbeit ... nur ich und der Jeep ... kein Zeitdruck ... beste Voraussetzungen also, und die sind auch nötig. Das ist nichts was man mal eben zwischendurch macht. Schon gar nicht wenn man noch nie an der Karosserie herumgedengelt hat. Ganz bestimmt geht es beim 5. Mal viel schneller, aber beim ersten Mal solltet Ihr genügend Zeit einplanen.


    Material: der Schnorchel kommt natürlich an sich vollständig. Was Ihr aber vorher noch besorgen solltet wäre eine 300ml Kartusche Sikaflex 221 zum Abdichten (Silikon ist Mist), die Plastikclipse, die die Fender halten (gibt es billig bei ebay) und am besten auch die "Tannenbäume" die das Blech vor der Windschutzscheibe halten (dann kann man die einfach abschneiden, die gehen nämlich schlecht bis gar nicht raus). Außerdem wären ein paar lange Kabelbinder praktisch, Fräsersatz zum Schweißpunkte ausbohren (normaler Bohrer geht auch), Druckluftschleifer mit Trennscheibe oder Dremel. Was auch nützlich ist, ist so ein Set https://www.amazon.de/Zierleistenke...1570440502&sprefix=karosserie,aps,153&sr=8-12. Ein Stückchen Kantenschutz tut auch guten Dienst.


    Also erstmal Innenkotflügel, Kotflügel und das Blech vor der Windschutzscheibe entfernen. Gute Videos zum Demontieren des Innenkotflügels, zum "Fender Ripp-off" und "Antenna removal" gibt es bei Youtube. Man muss aber gar nicht wie ein Bekloppter den Fender herunterreißen, sondern kann es auch mit Gefühl versuchen, dann bleiben auch fast alle Fenderclipse heil (einfach um das Blech herumfühlen, ein bisschen zusammendrücken und mit einem der Plastikdinger aus dem Zierleistenlöseset ziehen). Die Antennenabdeckung bekommt man auch relativ einfach herunter, wenn man weiß wie es geht: einfach mit einem kleinen Schraubendreher vom Mittenloch zum Rand drücken (ist im YT Video gut beschrieben).


    Wie man sieht landet dort auch gut Dreck, sollte man also gelegentlich mal säubern und vielleicht gleich die Gelegenheit für eine Hohlraumkonservierung nutzen


    [​IMG]


    Den Kotflügel abzunehmen ist keine große Sache wenn man alle Schrauben gefunden hat, einzig der Halter vom Batteriekasten ist recht stramm. Man tut sich leichter wenn man den Halter mit so einem Plastikding aus dem Zierleistenlöseset nach oben zieht.


    [​IMG]


    Den Luftfilterkasten auszubauen ist keine große Sache. Deckel abnehmen, Luftfilter herausnehmen und den unteren Teil des Luftfilterkasten einfach senkrecht nach oben ziehen, dabei ein bißchen wackeln. Keine Gewalt anwenden, sonst brechen die Pins ab.


    Dann kann man schon anfangen die Schnorchel Teile mal probehalber zu montieren.


    Vorher habe ich aber die Ansätze an den Stutzen abgeschliffen. Da war soviel Überstand, das wäre niemals dicht geworden.


    [​IMG]


    ACHTUNG: es ist EXTREM wichtig den kompletten Schnorchel von Anfang bis Ende "trocken" vorzumontieren. Wenn man sich nicht die Zeit nimmt, alles genau anzupassen und auszurichten, bekommt man zuviel Spannungen in die ganze Konstruktion.


    Als erstes wird das Alurohr montiert. Das wird einfach unter einem der vorhandenen Befestigungen geklemmt. Entgegen den YT Videos muss da auch nichts am Hitzeschutzblech gedengelt werden. Das paßt so.


    [​IMG]


    Ich habe dem Ganzen ein bißchen Kantenschutz spendiert


    [​IMG]


    Die Befestigung mit nur einem (Alu) Halter hat den Nachteil, dass das ganze ziemlich beweglich ist. Wenn man jetzt das große Plastikdingens montiert stellt man fest, dass das so nicht passen kann


    [​IMG]


    Es muss am oberen Bogen ein ganzes Stück Blech weggeschnitten werden, ca. 1cm. Ich habe es hinbekommen den oberen Schweißpunkt zu erhalten, ist aber knapp.


    [​IMG]


    [​IMG]


    So bekommt man das Ganze dann andeutungsweise in eine Flucht


    [​IMG]


    Sieht dann bis dahin ungefähr so aus


    [​IMG]


    [​IMG]


    Ihr solltet unbedingt, anders als ich, an dieser Stelle auch schon die Befestigung des Schnorchels an den Scheibenrahmen montieren und die Verbindung Alurohr zu Plastikdingens montieren. Das ist wichtig um die Länge des 90 Grad Silikonschlauches richtig bestimmen zu können. Es ist sonst zuviel Spiel in der ganzen Konstruktion.


    Deshalb würde ich den ganzen Teil mit dem Anpassen des Kotflügels vorziehen damit man es gleich richtig montieren kann. Also jetzt erstmal den Blechlatz abbohren.


    [​IMG]


    Mit der Schablone den Ausschnitt festlegen


    [​IMG]


    Löcher bohren, vorsichtshalber nochmal kontrollieren und dann wegschneiden.


    [​IMG]


    Und dann das Blech unterm Scheibenrahmen zusammen mit dem Plastikdingens "lose" vormontieren. Diese Schrauben


    [​IMG]


    [​IMG]


    Sind nämlich die totale Seuche zu montieren, weil es sehr schwer ist die entsprechenden Gewindelöcher zu "fischen". Noch schwieriger wenn "unten" schon alles verklebt und montiert ist und entsprechenden Druck auf das Ganze ausübt. ich habe mir mit einer Ahle beholfen und damit die Löcher übereinander gebracht und dann ganz vorsichtig die Schrauben reingefummelt. Das war dann so der Punkt wo meine gute Laune anfing Risse zu bekommen.

    ... to be continued ... wg. 20 bilder Limit
     
    Eagle Eye gefällt das.
Thema:

Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 1

Die Seite wird geladen...

Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 1 - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe ZJ / ZG Teile

    Verkaufe ZJ / ZG Teile: Nach langem , schwerem Siechtum und Krankheit habe ich es endlich geschafft mir die Jeep Spritze aus dem Arm zu Ziehen:help Deshalb verkaufe ich...
  2. 1 Restauration hat begonnen

    1 Restauration hat begonnen: Der Sommer vorbei und ich habe begonnen mich ans Werk zu machen.
  3. Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 2

    Rugged Ridge XHD Snorkel - Einbaubericht Teil 2: ... Es wird dann das neue Unterteil des Luftfilterkastens zusammen mit dem 90 Grad Silikonbogen angepasst. Das sollte sehr sorgfältig erfolgen....
  4. cherokee xj 2.5 td teile

    cherokee xj 2.5 td teile: ich verkaufe fast alle teile aus einen 96er xj 2.5 td. achsen 3.73 250eur/stk vtg 231 250 eur ax-15 getriebe 450 eur tur panellen 100 eur alle 4...
  5. Tips für Kauf Tageszulassung >1 Jahr

    Tips für Kauf Tageszulassung >1 Jahr: Hallo Jeep Gemeinde, als Nachfolger für meinen Jimny soll es nun ein Wrangler 2.8 CRD JK (2-Türer) werden. In der engeren Wahl stehen nun ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden