Rückrufaktion N45 und N46

Diskutiere Rückrufaktion N45 und N46 im JEEP Cherokee/Liberty KJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo Gemeinde, ich hab da ein Schreiben über eine Rückrufaktion bekommen, bei der mir ein Träger einer Anhängerkupplung eingebaut werden soll,...

  1. Kay69

    Kay69 Jeeper

    Dabei seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kay
    Hallo Gemeinde,
    ich hab da ein Schreiben über eine Rückrufaktion bekommen, bei der mir ein Träger einer Anhängerkupplung eingebaut werden soll, die dann den Tank bei einem Aufprall schützen soll.
    Ich habe schon eine Anhängerkupplung dran, Muss ich da jetzt trotzdem hin?
    Weiß jemand was über die Aktion ?

    KJ
    3,7
     
  2. Mr.T

    Mr.T Newbie

    Dabei seit:
    23.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    Hallo,
    ja du musst auf jeden Fall da hin. Ich war mit meinem ZJ schon da.
    Die messen den Abstand zwischen Tank und AHK mit einer Prüflehre. Wenn die Lehre dazwischen passt ist alles ok und es kann so bleiben wie es ist. Ist das nicht der Fall und sie passt nicht, dann hast du eigendlich nur 2 Möglichkeiten. Du verzichtest auf die AHK und lässt dir nur diesen Träger einbauen, das ist kostenlos. Aber du kannst auch eine Verzichtserklärung unterschreiben. Dann bist du aber nicht versichert, wenn dir einer mit niedriger Geschwindigkeit hinter rein fährt und es zu einem Benzinverlust, oder sogar zu einem Brannt kommt, somit musst du dann alle Kosten selber tragen.

    Bei mir passt es auch nicht, aber ich habe nichts unterschrieben und eine Traverse will ich auch nicht. Dann hat mir der Mitarbeiter in der Jeep Werkstatt gesagt, dass er auch ein Formular ausfüllen kann, indem steht, dass ich nicht einverstanden bin, und das schickt er dann zur Jeep Zentrale. Der Mitarbeiter dort sagte dann, dass ich dann warscheinlich nochmal Post von Jeep bekomme, aber was da drin steht, weiß er auch nicht. Naja ich warte es mal ab.
     
  3. #3 DIRTY-EGG, 14.11.2014
    DIRTY-EGG

    DIRTY-EGG Rubi-Treiber

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Rolf
    ich war auch grad beim freundlichen... alles in ordnung :genau

    ich hab die original mopar ahk verbaut....
     
  4. #4 samse2101, 20.11.2014
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    War jetzt schon jemand beim Stealer und hat die Quertraverse verbauen lassen müssen und hat ein Bildchen davon??:nachdenklich

    Danke im Vorraus,:daumen

    mfg
    samse:ciao
     
  5. #5 DIRTY-EGG, 20.11.2014
    DIRTY-EGG

    DIRTY-EGG Rubi-Treiber

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Rolf
  6. #6 samse2101, 21.11.2014
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Danke!:daumen
     
  7. #7 thedangerousdave, 27.01.2015
    thedangerousdave

    thedangerousdave Newbie

    Dabei seit:
    24.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    War am Samstag auch mal in der Werkstatt wegen dieser Rückrufaktion.

    Hat mich auch erst sehr verwundert, da ich bereits eine Anhängerkupplung verbaut habe.

    Allerdings wurde mir mitgeteilt, das die Abstände der Traverse zum Tank ggf. nicht stimmen und falls der Abstand zu gering ist, müsse die Anhängerkupplung sogar demontiert werden. Oder man müsse im Fall der Fälle eine "Verzichtserklärung" unterschreiben. Sprich: Wenn man trotz mangelden Abstands weiterfahren will mit der AHK und es passiert was, haftet man für ALLES weitere.... :vertrag
    Dies sei meistens aber nur bei AHKs die nachträglich angebaut wurden der Fall und bei 98% aller Kunden die bereits in meiner Werkstatt waren, haben die Abstände dann auch gestimmt.

    Bin also frohen Mutes ausgerückt und dann war Gott sei dank auch alles in Butter! Das nachmessen hat gute 5 Minuten gedauert und natürlich ging das ganze auf Garantie.

    Achja: Bei mir kam der Brief per Einschreiben und das Zollamt scheint bereits involviert zu sein, denn durch diese (Ja, das Zoll ist ja nun zuständig für die Steuern und Zulassungsfragen dieser Art) kamen die überhaupt erst an meine Daten.
    In der Werkstatt wurde mir dann auch das bestätigt, was ich mir bereits dachte: Falls man das schreiben einfach wegignoriert, folgen evtl. noch 1-2 "Mahnungen". Sollte man dann immer noch nicht reagieren, taucht jemand auf und kratzt die TÜV-Plaketen runter. Klingt für mich durchaus plausibel das die Betriebserlaubnis für ein unsicheres Straßenfahrzeug logischerweise erlöschen muss.

    Richtig unangenehm wird es natürlich für alle, deren AHK dann wirklich weg muss. Da muss man sich dann entscheiden: Alles riskieren und weiterfahren, neue AHK anbringen lassen (Kostenfrage) oder AHK einfach weglassen ( :grübel )
     
  8. #8 samse2101, 27.01.2015
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Genau :happy-> bei mir war noch keiner....:tuscheln

    :sry musste sein, aber ich schreib es sicher wenn meine Betriebserlaubnis erlöscht "wird"...:ciao
     
  9. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    141
    Vorname:
    Andreas
    Nein, die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug bzw. die Nachrüst-AHK erlischt nach meiner Ansicht definitiv NICHT. Das Fahrzeug bzw. die Nachrüst-AHK befinden sich immer noch in dem Zustand, in dem nach einer Typprüfung durch das KBA oder eine andere ähnliche Behörde in einem Land der EU die Typgenehmigung/EG-Betriebserlaubnis erteilt worden ist. Da hat sich ja nichts geändert.

    Das einzige was sich geändert hat ist die zivilrechtliche Haftungsfrage, nämlich die Verantwortlichkeit bei genau durch diesen speziellen Mangel verursachten Schäden. Die liegt jetzt erst mal wieder beim Hersteller - deswegen gibt es ja die Rückrufaktionen - da kann er nachbessern und ist dann die Verantwortlichkeit wieder los. Lässt Du aber nicht nachbessern und unterschreibst diese Haftungsverzichtserklärung, geht die Haftung wieder auf den Halter/dessen Versicherung über.

    Das hat alles nichts mit gültiger Zulassung und Betriebserlaubnis zu tun, sondern hat NUR zivilrechtliche Auswirkungen. Dass die Händler das gerne so darstellen um entweder eine Nachbesserung zu verkaufen oder für den Hersteller eine Unterschrift einzutreiben ist logisch - aber nicht wahr.

    Wenn es wirklich so wäre wie Du behauptest dass die BE erlischt, dann hätte ich keine Wahlmöglichkeit, dann MUSS ich nachbessern lassen. Aber die Fahrzeugzulassungsverordnung hat keine Regelung darüber, ob ich selbst per Unterschrift entscheiden darf ob ich mit gültiger oder erloschener BE fahren will oder nicht....

    Alleine diese Wahlmöglichkeit beweist ja schon dass die BE gar nicht erloschen sein kann...

    Außerdem würdest Du vor so einer Maßnahme wie einer Zwangsstilllegung ein Schreiben der Zulassungsstelle bekommen - darauf muss man dann reagieren. Ein Schreiben des Herstellers verpflichtet Dich nur in der zivilrechtlichen Haftungsfrage...


    Bei der Baureihe meines YJ hat sich vor rund 15 Jahren mal rausgestellt, dass sich die Feststellbremse ab und zu mal gerne von selbst wieder löst - das ist ganz sicher ein sicherheitsmäßig sehr relevanter Mangel. Es gab dann einen Recall - mir ist das erst letztes Jahr bekannt geworden, und ich hab es dann kostenlos bei Jeep an meinem schon 22 Jahre alten Auto nachbessern lassen. Aber trotzdem war das Auto immer zugelassen, und hat brav alle 2 Jahre die HU bestanden - da war die BE auch nicht erloschen - das ist eben nur reines zivilrechtliches Haftungsrecht...
     
  10. #10 Bandscheibe, 28.01.2016
    Bandscheibe

    Bandscheibe Bandscheibe

    Dabei seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siegi
    Rückruf N45 und N46

    Nachdem mich das KBA mit Androhung von Stilllegung nun angemahnt hat, bin ich heute mit meinem KJ in der Werkstatt gewesen.

    Der Meister kam nach 30 Min. aus seiner Schmiede und meinte, mein hinterer Parkassistent (Mopar, abnehmbar) müsste ausgetauscht werden.

    Auf meine Frage wogegen, zeigte er mir im Rechner ein Foto einer - seiner Meinung nach - abnehmbaren Kupplung.

    Nach näherer Betrachtung war festzustellen, dass diese wohl abnehmbar war, allerdings erst, wenn man alle Schrauben entfernt ...:vogel

    Nochmal nachgefragt meinte er, das wäre der (starre) Haken, der seitens FIAT in Zusammenhang mit diesem Rückruf angeboten wird.

    Eine abnehmbare Kupplung war damals für mich kaufentscheidend, weil ich keinen Hindernislauf bei Beladung des Fahrzeugs wollte.

    Und nun wollen die allen erstes so einen Kragarm ranzimmern?

    Ich habe ihm gesagt, dass dies für mich die Gebrauchstauglichkeit einschränkt und ich das so nicht akzeptiere.

    Meister abgedackelt um zu telefonieren. Nach geschlagenen 40 Minuten kam er dann wieder und meinte, FIAT hätte kein anderes Produkt zur Auswahl.

    Habe den Haken nochmals abgelehnt. Daraufhin meinte er, sie würden das KBA informieren, "dass ich da war".

    Hatte aber auch lediglich einen Auftrag zur Prüfung des Fahrzeugs in Bezug auf diesen Rückruf unterschrieben.

    Eine Verzichtserklärung o.ä. wurde mir nicht vorgelegt.

    Nachdem ich aber nicht weiß, wie in der Schriftform der Satz "dass ich da war" seitens des Autohauses noch ergänzt wird (hat Reparatur abgelehnt, oder so) werde ich nun vorsorglich das KBA selbst anschreiben und über den Sachverhalt informieren.

    Gebe laut, wenn sich was tut.
     
  11. #11 samse2101, 28.01.2016
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Danke fürs "am Laufenden halten"...: gib5

    Bei mir hatt sich trotz vehementen Ignorierens nix Weiteres in dieser Richtung ergeben...:pfeiffen

    mfg
    samse
     
  12. HJL

    HJL Jeeper

    Dabei seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    Ich hab zwar auch das Schreiben bekommen, war aber bisher deswegen nicht in der Werkstatt. Mag aber sein, das meine Werkstatt den Rückruf ohne mein Wissen bei einer der Wartungen durchgeführt hat, ohne mich zu informieren, weil der Abstand ok war.
    Jedenfalls ist meine AHK nicht demontiert worden und von einer ev. drohenden Stilllegung war keine Rede.
     
  13. Kay69

    Kay69 Jeeper

    Dabei seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kay
    Also ich war da, und als die gesehen haben dass ich schon eine Kupplung verbaut habe war alles in Ordnung. Ohne nachmessen oder sonst was...
     
  14. #14 Crazy-Ivi, 02.04.2016
    Crazy-Ivi

    Crazy-Ivi Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivette
    Ich habe heute eine neue Anhängerkupplung bekommen. Ich war im Februar zur Kontrolle in der Werkstatt. Die haben als erstes eine Rückrufaktion an der Hinterachse gemacht, von der ich gar nichts wusste.

    Dabei wurde meine original abnehmbare AHK vermessen und die Maße passten nicht. Nach über einem Monat habe ich nun bescheid bekommen, dass die neue AHK da ist und nun wurde sie verbaut. Sie ist wie die vorherige abnehmbar, aber nicht mehr mit Schlüssel abschließbar. Ich muss nun also nach dem Hängerbetrieb sofort den Kupplungskopf abnehmen, damit er nicht geklaut wird. Eine starre AHK habe ich leider nicht bekommen, da ich eine abnehmbare dran hatte. Und der Träger wurde unterhalb der Stoßstange verbaut, so dass er nun von hinten sichtbar ist.
     
  15. #15 Bandscheibe, 03.04.2016
    Bandscheibe

    Bandscheibe Bandscheibe

    Dabei seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siegi

    Na das ist ja interessant!

    Mir wurde ja gesagt, dass seitens FIAT keine abnehmbare Kupplung in diesem Zusammenhang angeboten würde (siehe meinen Beitrag http://www.jeep-community.de/showpost.php?p=576352&postcount=10 ).

    Kannst Du mal die Daten der nun verbauten Kupplung posten?
     
  16. #16 samse2101, 03.04.2016
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    :nachdenklich:nachdenklich Ja, sehr interessante Sache, wurde aber auch Zeit, dass die eine abnehmbare Kupplung als Ersatz ins Recallprogramm aufnehmen....

    Die Hinterachsgeschichte werden mit ziemlicher Sicherheit die LL gewesen sein:

    Recall L27

    Eine "kleine" Übersicht habe ich hier zusammengestellt: http://www.jeep4fun.at/jeepforum/viewtopic.php?f=6&t=39506

    mfg
    samse
     
  17. #17 Crazy-Ivi, 04.04.2016
    Crazy-Ivi

    Crazy-Ivi Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivette
    Ich hoffe, ihr könnt das lesen.
     

    Anhänge:

  18. #18 Crazy-Ivi, 04.04.2016
    Crazy-Ivi

    Crazy-Ivi Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivette
    So, nun bin ich zu Hause und kann richtig antworten.

    Laut Jeep wird die AHK 1 zu 1 getauscht. Da ich sehr viel Hänger fahre, wäre mir eine starre AHK lieber gewesen. Diese wurde mir leider verwehrt. Ich habe mich auch gleich erkundigt wegen auflasten, aber das sei ebenfalls nicht möglich.

    Alles in allem war ich in einem "ganz tollen" Autohaus, welches mich nie wieder sehen wird. Auslesen meines dicken ist nicht möglich, da kein passendes Auslesegerät vorhanden ist. Unhöflichkeit der Meister und Monteure ist an der Tagesordnung.

    Meine Steckdose wurde falsch rum montiert und ein Kabel meiner Steckdose ist wohl aboxidiert. Da dies aber nicht zum Rückruf gehört, wurde das nicht mit gemacht. Und da ich beim letzten mal die Reparatur meiner Bremsen für 1500€ verweigert habe, hielt man es scheinbar nicht für nötig mich anzurufen und zu fragen ob man dies denn gleich mit reparieren soll. Auch konnte man mir nicht sagen, was für ein Kabel es ist. Die Auskunft des Meisters war: ein Kabel hal.

    Das war das letzte mal in einem Fiat Jeep Autohaus. Ich habe jetzt zum Glück eine sehr gute Werkstatt gefunden, auch wenn die 90 km weit weg ist...
     
  19. #19 Bandscheibe, 05.04.2016
    Bandscheibe

    Bandscheibe Bandscheibe

    Dabei seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siegi
    Rückruf N46

    Danke für die Info´s!

    Dir haben sie eine starre AHK verweigert, weil Du eine Abnehmbare hast.

    Mir haben sie eine Abnehmbare verweigert, weil sie keine Abnehmbare im Zuge dieses Rückrufs zur Verfügung hätten.:grübel

    Am 16.02.2016 hatte ich die FCA Germany AG (von denen kam bei mir die Rückruf-Info) angeschrieben und über das v.g. Ergebnis meines Werkstattbesuchs informiert, und über meine Weigerung eine Abnehmbare gg. eine Starre zu tauschen (nur sicherheitshalber. Man weiß ja nicht was die Bande an das KBA meldet :tuscheln).

    14 Tage später meldete sich telefonisch (Auslandsvorwahl) ein Vertreter der FCA und wollte mich belabern. Ein Einschreiben wäre doch nicht nötig gewesen, und FCA hätte doch alles in ihrer Macht stehende getan etc., etc. :vogel

    Habe ihm gesagt er kann mir seine Meinung gerne schriftlich kundtun :vertragSeither habe ich nichts mehr gehört ...

    Dank der Info von Ivy habe ich nun heute meine Werkstatt mit den entsprechenden Infos angeschrieben.

    Bin mal gespannt was da nun rauskommt ... :keule:

    Gebe Laut, wenn sich was tut.
     
  20. #20 samse2101, 05.04.2016
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Na dann werd ich auch mal beim Stealer vorbeischaun, wenn denn schon abnehmbare AHK´s verfügbar sind....:daumen

    Ivi -> fettes thx meinerseits...: gib5
     
Thema: Rückrufaktion N45 und N46
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep zj anhängerkupplung recall

    ,
  2. jeep n45

    ,
  3. verzichtserklärung jeep-community.de

Die Seite wird geladen...

Rückrufaktion N45 und N46 - Ähnliche Themen

  1. Rückrufaktion Grand cherokee

    Rückrufaktion Grand cherokee: Hallo Habe heute Post vom Vorbesitzer bekommen Er hat Mir eine Brief von Fiat Chrysler zukommen lassen Es steht das Sie festgestellt haben das...
  2. Rückrufaktion R13

    Rückrufaktion R13: Hallo, habe heute ein Einschreiben für eine Rückrufaktion R13 erhalten. "Modell Jeep Wrangler (TJ/T1) und Jeep Liberty (KJ/K1), alle...
  3. Rückrufaktion Softtop

    Rückrufaktion Softtop: Ich hatte gestern meinen Dicken beim Freundlichen, um - wie er vor 4 Wochen meinte - im Rahmen einer Rückrufaktion, "Updates" am Softtop vornehmen...
  4. neue Rückrufaktion; Kabelbaum im Dach

    neue Rückrufaktion; Kabelbaum im Dach: Gestern Nachmittag erreichte mich ein Anruf meines Händlers, das es eine neue Rückrufaktion gibt. Wegen Kurzschluß -und Brandgefahr wird der...
  5. Rückrufaktion M35

    Rückrufaktion M35: Hallo, bekam heute, 12.03.2014 ein Einschreiben, von Fiat!! Rückrufaktion Jeep Grand Cherokee, WJ und WG wegen Filterstromkreis Steuergerät...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden