Rauditum in Polnischen Wäldern !!!

Diskutiere Rauditum in Polnischen Wäldern !!! im Smalltalk Forum im Bereich Allgemeines; Die Fahrmöglichkeiten durch Wald und Wiese und quer durch den Wald sind genial. Wege sind überall man muss sie nur finden oder neue Anlegen....

  1. Raptor

    Raptor Guest

    Die Fahrmöglichkeiten durch Wald und Wiese und quer durch den Wald sind genial. Wege sind überall man muss sie nur finden oder neue Anlegen.

    Dies ist ein Ausschnitt eines Tourenberichtes von einem Endurofahrer der in Polen sein Unwesen treibt und dem es nicht klar ist was er macht und zumal seine Gehirnmasse durch das ständige einatmen der Zweitakterdämpfe auf das Minimum geschrumpft ist.

    Die letzten drei Worte im ersten Absatz (in Rot) machen mich Wütend, den das ist in Polen auch Verboten wird aber je nach Forstverwaltung großzügig, aber immer seltener geduldet.

    Das sind dann wieder diejenigen die es schaffen das in geraumer Zukunft wieder alles Verboten wird und mit einer Schilder und Schrankenflut unterbunden wird.

    Werden durch diese Rüpel die letzten Regionen in Europa mit Verboten belegt, wird ein Freies Fahren mit Geländewagen im Offroadbereich durch eine schrankenlose Landschaft nicht mehr möglich sein.

    Wenn das eintrifft.: Wird
    meine Wut Grenzenlos sein.
    meine Rache Gnadenlos sein.
    meine Methoden außerhalb jener Vorstellungskraft sein.
    Und meine Strafe wird grausam sein.

    Ich sehe schon Rot wenn ich Grün höre, aber dann werde ich zum Robin Hood und kämpfe aus dem Hinterhalt.

    So jetzt Rauche ich mal eine und Esse mal nen Happen. Zur Beruhigung.
     
  2. #2 grimaldur, 25.04.2010
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Jean-Philippe
    und wo ist der Bericht? :achselzuck
     
  3. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Tja, das ist traurig - ich kann Deine Wut gut verstehen. Das ist leider ein weltweites Phänomen. Diese Idioten gibt es überall.

    Sogar am anderen Ende der Welt, in Neuseeland, ist es nicht besser. Dort gibt es unzählige legale Offroad-Möglichkeiten. Das ist das absolute Paradies...
    Und was machen manche Helden? Sie fahren wo sie wollen und zerstören dabei seltene Vegetation, den Lebensraum von Tieren oder historische Stätten.
    Auch dort ist die Folge dann, daß der Track früher oder später für alle gesperrt wird. Wenige Idioten schaden vielen, die sich ordentlich benehmen...

    Ich kann deshalb auch nur an alle Offroad-Fahrer appelieren sich ordentlich zu benehmen und auch Verbote zu respektieren - die Schilder stehen da meist nicht ohne Grund...

    Siehe hier: Tread Lightly
    Hier ein PDF in deutsch: Link

    :ciao
     
  4. Raptor

    Raptor Guest

    Die Fahrmöglichkeiten durch Wald und Wiese und quer durch den Wald sind genial. Wege sind überall man muss sie nur finden oder neue Anlegen.

    Ist aus einen Gästebucheintrag eines Enduroveranstalters der Veranstaltungen in Polen anbietet.
     
  5. Raptor

    Raptor Guest

    Sehr Ausführlich :daumen
     
  6. #6 grimaldur, 26.04.2010
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Jean-Philippe
    ja (vor lauter bäume den wald nicht gesehen :pfeiffen)

    das schlimme daran ist, das genau diese konsorten nicht/selten belehrbar sind.

    ausser die stehen mal vor dem bauer.. der die flinte in der hand hat..
    dann evtl eine woche ruhe.. aber die werden dann wo anders ihr unsinn treiben
     
  7. Thomas

    Thomas Jeeper

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Nun ich kann soviel dazu beitragen; das es in Polen in den Militärgebieten mittlerweile sehr viele Naturschutzgebiete gibt. Wer dort erwischt wird der ist richtig fällig. Auch auf Genehmigten Veranstaltungen muss Sorge getragen werden das kein Teilnehmer, Service oder Orga in diese auf den entsprchenden Karten rot markierten Flächen sich bewegt. Wird man erwischt ist es teuer.:vertrag
     
  8. Raptor

    Raptor Guest

    Ich bin kein Naturschützer oder ein Froschleichstraßenüberquerer, mir geht es darum das die frei befahrbaren Strecken und Offroadmöglichkeiten die vorhanden sind nicht auch noch verboten werden.
    Durch diese Schneißenschlager wird die Aufmerksamkeit extrem auf ausländische Geländewagen gelenkt die sich in den Wäldern aufhalten.
    Ich fahre auch mal über einen Truppenübungsplatz oder ein Militärgelände auch mal durch den Wald.
    Aber wenn man mit Motorsäge Axt und mit dem Rammschutz sich eine Schneise durch den Wald bahnt ist einem die Aufmerksamkeit der Bevölkerung und der Forst und Waldarbeiter sicher.

    Warum werden immer mehr Verbote ausgesprochen und überwacht.

    Z:B in den Skandinavischen Ländern wo das Jedermannsrecht im Gesetz verankert ist. Eine Tolle Sache, aber an den Seen an den Flußufern an geschützten Plätzen auf den Hochebenen sind Verbotsschilder mit Camping Verboten - Offenes Feuer Verboten - Müllablagern Verboten - und warum, weil sich nicht an die einfachsten Regeln gehalten wird.

    Mittlerweile ist in allen Ländern Europas wildes Campen Verboten.

    Abseits der geteerten Straßen ist das Fahren in fast allen Ländern in West Europa Verboten. Mit ein paar ausnahmen in Spanien + Portugal.

    In den Alpen wird es nicht mehr lange so weitergehen.

    Auf der Assietta Kammstraße ist es zu einem Massenansturm gekommen das die Almbauern schon eine Beschwerde den Behörden überreicht haben um das ganze zu Stoppen.

    Ist doch klar das die Sauer sind wenn in die Tränken reingepinkelt wird oder die Abläufe der Tränken mit Müll zugestopft werden so das sie Überlaufen.

    In Ungarn ist die Dreistigkeit so weit ausgeartet das durch die Vorgärten gefahren wurde oder über einen frisch eingesähten Acker wo der Bauer noch am Sähen war.

    In Tschechien wurde ein Fischteich, der sehr Idyllisch im Wald lag, der Entwässerungsschieber geöffnet so das die Fische auf dem Trockenen lagen und Verreckten.

    In Polen wurde auf einem Biwakplatz die Baumstammbank und der Tisch als Brennmaterial fürs Lagerfeuer Verheizt.

    In Rumänien wurde sich der Kopf in einem Trinkwasserbrunnen gewaschen und mit Schampo versaut.

    In Slowenin wurde auf einem Campingplatz ins Pinkelbecken Geschissen.

    Es werden Wilde Lagerplätze vermüllt, es werden Feuerstellen angelegt wo ausdrücklich eine Beschilderung vorhanden ist das es nicht erlaubt ist.

    Auch wenn es nicht Beschildert ist sondern auf den Waldzufahrten darauf hingewiesen wird das Offenes Feuer nicht gestattet ist, das alles wird nur belächelt und ignoriert.

    Auch werden Waldaufseher die freundlich darauf hinweisen das kein Müll zurückgelassen werden soll und die Feuerstelle bei der Abfahrt gelöscht werden soll angepöbelt und Verspottet.

    Das sind alles Dinge die ich selbst auf meinen Touren gesehen habe.

    Ich bin kein Engel, aber ich kann mich an jedem Platz an dem ich gelagert habe mit gutem Gewissen wieder sehen lassen.

    Ich hatte auch schon Ärger mit Einheimischen - Förstern - Jägern - Militär - Kriminellen - Polizei - Zollbeamten - Halbstarken aber das kam oft aus dem Grund zustande das andere vor mir ihre Spuren hinterlassen hatten.

    Die Gebiete die ich oft befahren habe sind meistenteils nicht mehr zugänglich meist durch Verbotsschilder + Schranken oder durch die westliche Beeinflussung der neuen EU-Länder.

    Polen ist noch eines der Länder die man mit einer Woche Urlaub noch Offroad befahren kann. Alles andere ist weiter weg.

    Rumänien hat das EU Fieber auch schon befallen.

    Tschechien war ein Offroadtraum wo man mal über ein verlängertes Wochenende hin konnte, aber das ist jetzt vorbei, seit Tschechien in der EU ist.

    Wird Polen auch durch Gesetzliche Einschränkungen + Bestimmungen dem restlichen Europa angepaßt, dann wird es in Europa keinen Spaß mehr machen einen Geländewagen zu fahren.
    Dann muß man mindestens 2000km Fahren und 14 Tage Urlaub einplanen um was zu erleben.

    Genau wie Grimaldur schreibt so ist es und es wird sich nicht ändern.

    Das sind alles Typen die mal am Wochenende die Sau rauslassen und denken nach mir die Sintflut.

    Oder die was mal ne Tour machen und denken da komm ich sowieso nicht mehr her.

    Viele Tourenfahrer + Offroadfahrer halten sich an die Regeln auch an die ungeschriebenen die der gesunde Menschenverstand mitbringt.

    Aber es gibt eben auch die Proleten + Raudis.

    Mich macht es eben Wütend wenn ich wieder einmal wo vorbeikomme und wieder ein Schild steht.: Durchfahrt verboten.
    Oder ein schöner Lagerplatz durch eine Schranke versperrt ist.:traurig2

     
    Zitat

    DIE FREIHEIT DES MENSCHEN LIEGT NICHT DARIN, DASS ER TUN KANN, WAS ER WILL, SONDERN DARIN, DASS ER NICHT TUN MUSS, WAS ER NICHT TUN WILL.

    Jean Jacques Rousseau

     
     
     
     
     
     
     
     
     
  9. #9 Wildwater, 27.04.2010
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    43
    Vorname:
    Miriam
    So einen Spezialisten hatten wir hier auch einmal kurz um Forum der mit der Motorsäge ausgerückt ist. Ich bekomme da auch immer alle möglichen Zustände wenn ich so etwas mitbekomme.

    Aber es wird genau so kommen wie mit den Motorrad Fahrverboten auf diversen Passstrassen, weil ein paar total *piep*, *piep* *piep* meinten, dass der Spass direkt proportional mit dem erzeugten Lärm steigt.

    ww
     
  10. #10 McManni, 27.04.2010
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    9
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Udo,

    bei den von Dir aufgezeigten Beispielen kommt mir auch die Galle hoch.
    Leider werden dann diese paar – nicht falsch verstehen, jeder einzelne
    Vorfall ist schon übel genug – Idioten als Musterbeispiel einer ganzen
    Gruppe hochstilisiert, obwohl im Vergleich zu denen, die sich korrekt und
    damit unauffällig verhalten, das nur ein verschwindend kleiner Anteil ist.
    Nur die Vorurteile bleiben letztlich haften.

    Man muss aber noch nicht einmal so weit fahren. In unmittelbarer Umgebung
    haben wir hier die großen Heideflächen mit Birken- und Kiefernbeständen.
    Nach den großen Bränden 1975 wurden Schneisen und Feuerwehrwege
    angelegt, die auch bis heute nicht gesperrt sind. Die Jäger sind sogar dank-
    bar, wenn diese Wege durch Befahren weiter freigehalten werden. Leider
    gibt's dann eben auch die Zeitgenossen, denen das zu langweilig ist und die
    deshalb erstmal den Heideboden neben den Wegen durchpflügen und ihren
    Dreck in die Botanik schmeißen müssen.

    [​IMG]
    Have fun out there!
    Manni
     
  11. xj800

    xj800 Jeeper

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Ja,teilweise werden die EU-Verrücktheiten mit Wahnsinnsgeschwindigkeit eingeführt.
    Die völlig bekloppten,die sich um gar nix scheren,die gibts aber auch in jedem Land zu Hauf,sind nicht immer nur die bösen Touris.
    Hier haben sie besonders die ATVs aufm Kieker,allerdings auch oft zu recht.
    Bin selber kein Harcoreoffroader,mir reicht n Feldweg,wo auch schon andere waren.
    Was Du an Vorkommnissen beschrieben hast ist ja teilweise schon kriminell und sollte auch entsprechend geahndet werden.Das mit dem Fischteich und dem Acker sind schon finstre Beispiele.Gibts aber auch in D,wo Jäger zum Hochstand durch ein nicht abgeerntetes Feld pflügen,oder irgendwer mit nem Quad nur so zum Spaß.
    Nur wie willste den Leuten den Respekt vor anderer Leute Arbeit und Gut oder vor der Natur allgemein beibringen?Meistens hilft da nur...:keule:
     
  12. #12 Merten ZJ, 28.04.2010
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Nur das ja :keule::keule: das leider verboten ist...Ich finde, man sollte da Prügel-Ausnahmegenehmigungen erteilen:vertrag

    Man kann sich bei diesem Thema super aufregen, nur leider ist man machtlos-es bleibt nichts anderes als an die Vernunft zu apellieren. Was bekanntermaßen ja nich viel einbringt:verrückt

    Naja in gegebener Situation...:keule: :weg

    :erwachsen kann man zu sowas nur sagen.
     
Thema:

Rauditum in Polnischen Wäldern !!!