Rasselgeräusch unterm Jeep

Diskutiere Rasselgeräusch unterm Jeep im Technik allgemein Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hi, mein XJ gibt seit einiger Zeit Rasselgeräusche, gut hörbar bei langsamer Fahrt über Kopfsteinpflaster und geöffneten Fenster, von sich. Das...

  1. #1 jeeptom, 28.06.2009
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    204
    Vorname:
    Tom
    Hi,

    mein XJ gibt seit einiger Zeit Rasselgeräusche, gut hörbar bei langsamer Fahrt über Kopfsteinpflaster und geöffneten Fenster, von sich.
    Das Geräusch ist vergleichbar z.B. mit einer losen Auspuffschelle.
    Ein mehrmaliges Abklopfen des Unterbodens incl. aller Anbauteile brachte bisher kein Ergebniss. :traurig2

    Könnte das von den kürzlich eingebauten Achssperren kommen ???
     
  2. #2 Morphine, 28.06.2009
    Morphine

    Morphine Guest

    Das kann ich dir sogar genau sagen...das sind deine Klammern an deinen Blattfedern .........:genau
     
  3. #3 Eagle Eye, 28.06.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.690
    Vorname:
    Carsten
    ich würde sogar auf zwei weitere verdächtige tippen

    1.) kreuzgelenk hintere kardanwelle

    2.) kette im VTG, die sich längt und am gehäuse schrabbelt
     
  4. #4 Morphine, 29.06.2009
    Morphine

    Morphine Guest

    ohjeee..gehn wir erst mal nicht vom schlimmsten aus .....:huch
     
  5. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Rück erst mal dem billigsten zu Leibe, Kontrollier die Klammern der Blattfedern, sprüh mal alles ( am besten in entlastetem Zustand ) gründlich mit Sprühfett ein. Es soll auch Kettensprühfett für Motorräder helfen).

    Wenn es dann trotzdem noch rasselt und klappert, kannst Du immer noch in Verzweiflung ausbrechen und Dich den teureren Möglichkeiten widmen.
     
  6. #6 SittingBull, 29.06.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Peter, vielleicht hab ich das auch falsch verstanden, aber: Blattfedern würd ich überhaupt nicht fetten - das Fett zieht den Dreck wie n Magnet an. Dann kann man gleich Schmiergelpapier zwischen die Federlagen schieben :-)
     
  7. #7 outdooruwe, 29.06.2009
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Prüf mal das komplette Schaltgestänge vom VTG, da gibt´s ne Verbindung wo eine Stange in eine Bohrung geht, in der eigentlich mit ner Art Gummiring sitzt, der fehlte bei meinem und da hat das Gestänge drinn geklappert. Ist blöd zu beschreiben, einfach mal drunter legen und schauen.
     
  8. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Dreckanziehende Fettschicht ?? Das war mir bei meinem CJ so ziemlich egal. Ich hab die Blattfedern richtig eingefettet und eingesprüht. Dreck kann da nur aussen anhaften, dazwischen nicht. Äußerlicher Dreck dann abdampfen und anschließend neues Fett und Sprüh drauf.

    Bin damit gut gefahren. Auch den ZJ habe ich gut geteert und gefedert. Lieber ab und zu mal gründlich abdampfen und alles neu fetten und einsprühen als entnervendes gequitsche aushalten zu müssen.
     
  9. #9 Thomas T., 29.06.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    hast du den Kat auch abgeklopft?? Wenn die Filter/Siebe lose sind scheppern die im topf hin und her.... war bei meinem so...

    Thomas
     
  10. #10 Eagle Eye, 29.06.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.690
    Vorname:
    Carsten
    beim KAT isses auch so, dass er -beim abstellen des motors- sich nochmal ordentlich durchrüttelt.
    das liesse sich recht einfach lokalisieren.

    blattfedergeräusche lassen sich auch beim stillstand des fahrzeuges lokalisieren.

    einfach mal in den kofferraum setzen und auf- und abwippen.

    da du seit einiger zeit ein anderes fahrwerk hast und dadurch der knickwinkel deiner KW verändert ist, würde ich in jedem fall die KG kontrollieren, die jetzt mehr beansprucht werden und wesentlich mehr pflege benötigen.


    wenn die trocken laufen, übertragen sich die mahlgeräusche in die hohle kardanwelle.
    ein hervorragender resonanzkörper.

    dieses KÖNNTE also auch in frage kommen.

    wäre auch nicht die unangenehmste fehlerquelle. :daumen

    bei der kette sieht das anders aus :pfeiffen
     
  11. #11 jeeptom, 29.06.2009
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    204
    Vorname:
    Tom
    Hallo,

    heute ist mir nochwas aufgefallen. Bei der Durchfahrt von kleinen Schlaglöchern oder kurzen Hubbeln auf der Strasse klappert es erst vorne dann hinten, so wie die Achsen über die Unebenheiten rollen.
    Das Klappern kann aber auch aus dem mittigen Unterbodenbereich kommen, das ist durch das offene Fenster während der Fahrt nicht eindeutig zuzuordnen.

    Das Innenleben der Achsen, Diff,Wellen, Sperren und Lager, wurden vor Wochen in einer Fachwerkstatt erneuert. Dabei wurden auch die Kreuzgelenke kontrolliert. Die Federn hinten sind frisch geschmiert.
    Siehe Diskusion hier:
    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=5149

    Mein Kat ist in Ordnung. Einen gebrochenen Kat hatte ich schon, der klappert ein bischen anders. ;-)

    Bleibt noch die VTG Kette. Wie kann ich die prüfen ???
    Im Allradmodus Full Time ist das Rasselgeräusch unverändert. Da müsste doch dann mehr Druck/Last auf der Kette sein :nachdenklich


    Und dann wäre noch ein kleines Problem, seit einiger Zeit schlägt mein Antriebstrang beim Fahrstufen einlegen. Mal mehr oder weniger stark.
    Egal ob kalt oder warm. Ich weiß, das meine Kardanwelle in Drehrichtung Spiel hat, nach Einbau der Sperren ist das etwas mehr geworden. Das wäre aber normal.
    Mir hauts beim Fahrstufeneinlegen in D oder R immer ordentlich laut einen Gang rein. Das stört und nervt vorallem beim Rangieren oder Einparken.
    Ist da vielleicht was am ATG defekt ???


    :nachdenklich
     
Thema:

Rasselgeräusch unterm Jeep

Die Seite wird geladen...

Rasselgeräusch unterm Jeep - Ähnliche Themen

  1. Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe

    Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe: Habe ein neuwertiges Getriebe aus einen WH 3.00 CRD mit nicht ganz 30000 km ! Sieht auch aus wie neu ! Bei interesse kann ich Foto senden...
  2. Typengenehmigung JEEP Felgen gesucht

    Typengenehmigung JEEP Felgen gesucht: Tag auch, der hessische TÜV Mitarbeiter hatte wohl zuwenig Sauerstoff unser seiner Maske :mad: Die lustige Plakette wurde mir verwehrt, u.a. weil...
  3. Jeep ZJ 5.9er Felgen

    Jeep ZJ 5.9er Felgen: Hallo zusammen, ich habe noch einen Satz 5.9er ZJ Felgen die derzeit in meinem Regal auf einen neuen Besitzer warten. Die Felgen sind im...
  4. Jeep WJ Teile / Querlenkerlager / Dana 30 Diff-Deckel / Kardanwelle vorne

    Jeep WJ Teile / Querlenkerlager / Dana 30 Diff-Deckel / Kardanwelle vorne: Hallo zusammen, anbei ein paar Links zu Jeep WJ Teilen: Querlenkerlager: Jeep Wj Längslenkerlager / querlenker Dana 30 Differentialdeckel: Jeep...
  5. Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987

    Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987: Suche neue Ahk für das Auto die auch passt. Habe heute die 2. neue bekommen sie nicht passt. Bei der ersten Bohrungen an den Adapterplatten nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden