Rätselhafter Kühlwasserverlust

Diskutiere Rätselhafter Kühlwasserverlust im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo allerseits! Mein Name ist Mike, ich komme aus Mülheim a.d.Ruhr und lese schon seit ein paar Jahren in diesem Forum. Ich habe einen 2001...

  1. #1 Lippi71, 06.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Hallo allerseits!

    Mein Name ist Mike, ich komme aus Mülheim a.d.Ruhr und lese schon seit ein paar Jahren in diesem Forum.
    Ich habe einen 2001 TJ als Sommer-Spaß-Auto und seit kurzem einen 2000 XJ 4.0, 116.000 km gelaufen.

    Und letzterer macht mir Sorgen, wie die Überschrift schon verrät, es entschwindet Kühlwasser, regelmäßig ca, 1,5l auf 1000 km.

    Mein Werkstattmann ist mittlerweile mit seinem Latein am Ende.

    Nachdem ich alle Beiträge hinsichtlich Kühlwasserverlust eingehend studiert habe, habe wir bereits folgendes unternommen/ überprüft:


    * Sichtkontrolle: keinerlei Wasseraustritt festzustellen, Boden trocken

    * Wasserpumpe und Thermostat als erste Verdächtige
    getauscht, nachdem dort leichte Laufspuren festgestellt wurden: keine Veränderung.

    * Kühlerdeckel erneuert: keine Veränderung

    * Kühlsystem unter Druck gesetzt (2 Tage): Druck stabil, ganz leichter Wasseraustritt an einer Schlauchschelle: Schlauch und Schelle erneuert: keine Veränderung

    * Zündkerzen überprüft: Verbrennungsbild unauffällig.

    * Brennräume mittels Endoskop inspiziert: unauffällig

    * Öl kontrolliert, Peilstab und Ventildeckel: unauffällig

    * Kühlwasser ansich: unauffällig (nicht ölig)

    * Abgas: unauffällig (keine weißer Dampf)

    * Fußraum Beifahrerraum: trocken

    * Leerlauf: stabil

    * Öldruck: stabil

    Ich habe den XJ seit Oktober, bin seit dem etwa 4000km gefahren, der Wagen fährt absolut ruhig und ohne Murren.

    Nur wo sind die ca. 6l Kühlwasser geblieben???

    Das Problem mit den gerissenen Zylinderköpfen ist mit bekannt, nur müsste dann nicht auch das Kühlmittel entweder in den Ölkreislauf drücken oder eben im Zylinder verdampfen?

    Ich weiß, keiner kann Hellsehen, aber vielleicht hat einer von euch noch eine Idee oder hat ähnliches erlebt??

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

    Grüße

    Mike, der Ratlose :mad:
     
  2. #2 Blattfederputzer, 06.03.2015
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Heizungswärmetauscher undicht, muss ja nicht im BeifahrerFussraum landen.
    Leg mal über Nacht ein großes Stück Pappe unter den Vorderwagen vorher natürlich richtig schön warm werden lassen Heizung auf grosse Stufe usw.
    Bei 1,5 l auf 100 km muss das zu finden sein
     
  3. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.745
    Zustimmungen:
    1.691
    Vorname:
    j.
    wenn das wasser spurlos verschwindet muss es verdampfen. hatte mal an einem xj eine kleine lekage am instrumententemperaturgeber (rechts kurz vor der firewall) da ist bei temperatur das wasser raus - am block runter - auf den auspuff - und weg war es. gefunden habe ich es mit lebensmittelfarbe im kuelkreislauf.
     
  4. #4 Lippi71, 07.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    ...
    Schon mal besten Dank für die Hinweise. Das mit der Pappe werde ich heute Abend machen, das mit dem tropfen auf den Auspuff werde ich nächste Tage überprüfen

    Es sind übrigens 1,5l auf 1000 km
    ..

    Zum Thema Verdampfen:
    Wie sieht denn normalerweise diese Dämmmatte an der Haube aus?
    Bei mir ist sie an einigen Stellen modderig, hat z.T. weißliche Flecken.
    Kann das ein Hinweis auf dauerhaft hohe Luftfeuchte im Motorraum sein, eben durch Verdampfen von Kühlwasser? Oder sieht das Ding immer so aus?
    ..
     
  5. Skyrat

    Skyrat ...finde den Fehler mein Freund !!

    Dabei seit:
    18.01.2013
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Will den Teufel nicht an die Wand malen... Aber der 2000er und seine Köpfe sind für Kühlwasserschwund ja leider bekannt.

    Wenn das Wasser in die Brennräume kommt muss man es nicht unbedingt auch sehen im Öl. Eine Druckprüfung wie von dir beschrieben macht auch net viel Sinn da ja nur bei heißem Motor sich der Riss öffnen kann.

    Es gibt Methoden mit welchen man Abgase im Wasser oder Kühlflüssigkeit im Öl nachweisen kann, hat aber eben nicht jede Werksatt.

    Aber ganz offensichtlich tritt es nur beim fahren unter Last auf... Das schreit irgendwie nach Zylinderkopf...
     
  6. #6 Lippi71, 11.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    So, kleiner Zwischenbericht:

    Pappe unter dem Wagen, wie von Stephan vorgeschlagen: Pulvertrocken!
    Den Tipp von XJ-ens überprüft: alles trocken!

    @Marco: Das Öl wurde durch die Werkstatt überprüft, ohne Befund.
    Diese Kühlwasseruntersuchung wird dann wohl als nächstes anstehen…


    Hat sonst noch jemand ne Idee?? Bevor wir da an die Zylinderkopf gehen, will ich so gut wie möglich alles andere ausschließen…
     
  7. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.745
    Zustimmungen:
    1.691
    Vorname:
    j.
    kuehlerdeckel und ausdehnungsgefaess ist auch ok?

    keine angst vor der zylinderkopfdichtung. die ist an einem vormittag gewechselt.
    danach unbeding oilwechsel durchfuehren.
     
  8. #8 Lippi71, 11.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Danke, XJ-ens für den Hinweis.
    Den Kühlerdeckel habe ich bereits durch einen neuen ersetzt.

    Den Ausgleichsbehälter möchte ich ausschließen, weil: Den Kühlwasserverlust habe ich dadurch bemerkt, dass die Temperatur plötzlich anstieg und der Lüfter anging. Bei der Überprüfung habe ich festgestellt, dass nicht nur der Ausgleichsbehälter leer war, sondern auch im Kühler selbst Wasser fehlte.
    Als Laie schlussfolgere ich, dass das Leck somit direkt im Kühlkreislauf liegen muss.
    Kläre mich auf, wenn ich falsch liege...
     
  9. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.745
    Zustimmungen:
    1.691
    Vorname:
    j.
    :grübel wenn ausdehnungsgefaess ok, deckel ok, froststopfen dicht sind ist und sonst nichts zu sehen ist, es auch bei laufendem motor nicht im ausdenhnungstopf blubbert koennte vielleicht dein kuehler etwas lekken ... :grübelmoeglicherweise an der ablassschraube (links unten) und wenn dann das wasser vom luefter erfasst wird ist es auch weg

    schon lebensmittelfarbe reingeschuettet?
     
  10. #10 Lippi71, 11.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Das mit der Lebensmittelfarbe wollte ich nach der CO2 Prüfung machen.
    Ich hab keine Ahnung, ob die Farbe diesen Test beeinflussen kann ?!

    Nein blubbern tut´s nicht im Ausgleichbehälter.

    Mein Werkstattmann sagt, es ist absolut nichts zu sehen, weder im kalten, noch im heißen Zustand.
    Ich hab auch schon Stunden verbracht und nach Leckagen Ausschau gehalten…

    Aber vielleicht zeigt sich doch noch was mit der Farbe…

    Danke Dir, XJ-ens
     
  11. oeki47

    oeki47 XJ-Fan(atiker)

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo Mike!
    Ja, so war es bei mir auch. Das deutet einmal mehr auf den Haarriss im Kopf hin. Schlagartiger Anstieg der Temp und einfach nichts zu finden. Du wirst, wenn Du den Ventildeckel runter machst, sehr wahrscheinlich die Risstelle sehen. Ggf. etwas sauber machen. Grade zw. 3. und 4. Zylinder suchen. Sorry, aber mir dünkt immer mehr es wird so sein. Leider.
    Wie schon im anderen Forum geschrieben - lass den Kopf nicht hängen (im warsten Sinne des Wortes) Nach Rep. sieht die Welt wieder schön aus.
    Meiner läuft jetzt wunderbar und ich freue mich jeden Tag.
    LG, Mario
     
  12. #12 Lippi71, 12.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Danke, Mario für deine Beistand :yeah

    Ich werde jetzt zusehen, dass ich diesen CO2 Test irgendwo machen lass und dann sehen wir weiter…

    Grüße
    Mike
     
  13. #13 Lippi71, 17.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    So, hier mal ein Update:

    Ich habe heute diesen CO-Test machen lassen. Und wie ja allgemein vermutet wurde, fiel dieser positiv aus.

    Zudem habe ich auch in dieser Werkstatt noch mal mein Öl überprüfen lassen. Ergebnis: kein Wasser im Öl.

    So, was jetzt? Bei den Schilderungen zum Zylinderkopfriss 0331 ist immer Wasser im Öl das Problem. Also bei mir "nur" die Zylinderkopfdichtung hin? Oder Riss an anderer Stelle?

    Eigentlich auch egal, das Ding muss eh runter, und wenn ich schon mal am offenen Herzen operieren lasse, dann kommt ein neuer Kopf drauf.

    Stellt sich die nächste Frage: wo bekomme ich einen neuen Kopf her????? Der Einfachheit halber am besten einbaufertig mit Ventilen und Federn...

    Gerade mal auf die Schnelle telefoniert:

    ASP: ja, aber "nackt"
    Mike und Frank : keine Chance
    Jeep: nicht mehr lieferbar

    Kennt jemand die Firma USA-Express Ersatzteile?

    Oder Eigenimport direkt aus USA z.B. Quadrate ? Promaxx cylinder head für 680$ plus Versand+Mwst. ? ( http://www.quadratec.com/products/51108_1002_07.htm )

    Bin immer noch ratlos… :traurig2

    Ich wünsche noch einen sonnigen Nachmittag ...
     
  14. oeki47

    oeki47 XJ-Fan(atiker)

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Servus Mike!

    Dachte ich mir irgendwie schon das Du mit dem CO-Test nicht fündig wirst.
    Sicher kann man ohne Bestätigung/eindeutige Diagnose natürlich nicht sein, aber ich bin mir dennoch anhand Deiner Story dazu irgendwie ziemlich sicher, dass es auch bei Dir ein Haarriss im Kopfes sein könnte.

    Naja, wie auch immer...
    Erst wenn Du den Deckel abmachst und den Kopf etwas reinigst wirst Du mit der Eingrenzung eines möglichen Risses (Riss zwischen Wasserkern und Kopfoberseite) wirklich weiter kommen.

    By the way: Frag doch mal unverbidlich beim Werner (Hamann) an wg. einem neuen Kopf.
    Suche: 1a-autoservice Hamann.
    Er hilft in der Regel gerne weiter und er hat gute Adressen für Jeep Teile.
    Müsstest halt über ihn bestellen, er muss ja auch von was leben...
    Aber halte Dich fest bzw. setz Dich hin wenn Du Antwort bekommst.
    Ein neuer i6-Kopf ist kein Schnäppchen!...
    Drück Dir die Daumen.

    PS: Beachte bei Direktbestellungen aus den USA, das Du meist keine Garantie auf die Teile bekommst.
    Besser über einen Importeur mit Sitz in D bestellen. Dann ist das Geschäft zwischen Dir und einem deutschen Händler geschlossen und Du hast die Garantie.
    Kostet mehr, aber am Ende ggf. gut angelegt. Will sagen, nicht am falschen Ende sparen!...
    Ist aber nur meine Meinung. ;-)

    Gruß, Mario
     
  15. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.745
    Zustimmungen:
    1.691
    Vorname:
    j.
    den kopf runternehmen und nachsehen ist keine option? vermutlich ist nur die kopfdichtung undicht
     
  16. #16 Lippi71, 18.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Tja, was ist zu tun?

    Kopf runter, Dichtung neu und alten Kopf prüfen lassen, wie von XJ-ens vorgeschlagen? Oder direkt neuen Kopf kaufen und drauf?

    Nehmen wir mal den günstigsten Fall, dass lediglich die Kopfdichtung hin ist, der Kopf ist (noch) in Ordnung:

    Dann hätte ich jetzt Kosten für etwas Material, Arbeitslohn für Dichtungswechsel und Überprüfen des alten Kopfes. Soweit so gut…

    Nun habe ich nun mal so einen für Risse anfälligen Kopf, und kann nicht sicher sein, dass das Ding in 1,2,3.. Jahren doch reißt… Und dann wieder Kosten für etwas Material + neuen Kopf, wieder Arbeitslohn für Kopfwechsel…

    Ob der Kopf reißen wird…. Nun… würde mal jemand seine Glaskugel für mich bemühen ?? :peggy

    Einerseits neige ich dazu, Nägel mit "Köpfen" zu machen und dann Ruhe zu haben, andererseits:

    Bei wie vielen 0331-Köpfen ist dieser Riss wirklich aufgetreten, oder andersherum: wie viele 0331-Köpfe fahren da draußen in der Welt rum, die niemals reißen???
    Das viele reißen, scheint klar, nur diese Internetrecherche dazu ist natürlich sehr subjektiv, weil dort ja nur die Problemfälle auftauchen.
    Kein Mensch meldet sich in einem Jeep-Forum an und schreibt, "Hey, mein 0331-Kopf läuft jetzt seit xxtausend Kilometer ohne Probleme.. Schönen Abend noch…"

    Also, ich bin immer noch ratlos, werde noch ein paar Nächte drüber schlafen und auch noch mal meinen Werkstattmann darüber sprechen.

    Außerdem erwacht ja zum 01.04. auch noch der TJ aus dem Winterschlaf :genau:

    Mario, danke für den Hinweis, hat die Internetseite gespeichert und würde dort, sitzend, bei Bedarf mal anrufen… :pfeifen

    Sonnige Grüße !
     
  17. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.745
    Zustimmungen:
    1.691
    Vorname:
    j.
    interessant- in mindestens 2 foren auf den buchstaben im gleichen wortlaut gepostet. ich finde dieses copy & paste beitraege schreiben sehr unhoeflich.
    und dann erwartest du auch noch, das sich jemand gedanken um dein von a nach b kopiertes problem macht ..
    bin raus:ciao
     
  18. #18 Lippi71, 19.03.2015
    Lippi71

    Lippi71 -- --

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    ..
    Hmmm, unhöflich ist eigentlich nicht meine Art, ist auch nicht beabsichtigt und erkenn ich hier auch nicht...

    Aber nun gut…:wink

    Trotzdem danke für Deine bisherigen Tipps...
     
  19. #19 Benutzername, 29.03.2015
    Benutzername

    Benutzername Guest

    Moin,

    Erfolg gehabt???

    Hatte ähnliches Problem, bei mir ging es ins ÖL.

    Meist tritt der Austritt des Kühlwassers bei höheren Drehzahlen oder Belastungen auf.

    Kopf runter und Sichtprüfung auf Dichtung.

    Ich habe erst nur die Dichtung gewechselt, schade danach konnte ich nochmal Dichtung und Kopf tauschen.

    Ich habe später die defekte Klimaanlage komplett mit Kühler entfernt, danach gibt es keinen Hitzestau mehr....

    Die Resonanzbox vom Luftfilter habe ich ebenfalls entfernt, diese verdeckt einen Teil vom Motor.
     
Thema: Rätselhafter Kühlwasserverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mysteriöser kühlwasserschwund

    ,
  2. jeep xj heizung verdampft Kühlwassert

Die Seite wird geladen...

Rätselhafter Kühlwasserverlust - Ähnliche Themen

  1. Kühlwasserverlust jk 2.8 crd bj 07

    Kühlwasserverlust jk 2.8 crd bj 07: hi grüßt euch Haben uns / habe mir Vor ca 2 Wochen einen jk unlimited 2.8crd aus dem Jahr 2007 gekauft Würde nicht sagen er war günstig...
  2. Kühlwasserverlust mysteriös...

    Kühlwasserverlust mysteriös...: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich auf diesem Weg gleich mal vorstellen :ciao! Mein Name ist Martin, ich bin 33 und seit...
  3. Kühlwasserverlust vorne rechts

    Kühlwasserverlust vorne rechts: Hallo liebes Forum, mein TJ verliert leider seit ich ihn habe (3-4 Monate) vorne rechts Wasser, siehe Foto 1. Mal mehr, mal weniger aber...
  4. Rätselhafte Öldruckanzeige

    Rätselhafte Öldruckanzeige: Hallo zusammen, das Ölmanometer zeigt bei mir nach dem Start knapp über 4 Bar. irgendwann wenn er warm ist, sinkt sie auf knapp über 3 Bar, um...
  5. Bin am verzweifeln Öldruck/ Kühlwasserverlust

    Bin am verzweifeln Öldruck/ Kühlwasserverlust: Mein Dicker war jetzt fast drei Wochen in der Werkstatt bei Chrysler wegen • • •Öldruckabfall im warmen Zustand bei Standgas •unerklärlicher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden