Probleme im Antrieb

Diskutiere Probleme im Antrieb im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum da ich mir vor ein paar Wochen einen 2011er GC 3L Diesel 110000km gekauft habe. Leider fangen jetzt...

  1. Potti

    Potti Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum da ich mir vor ein paar Wochen einen 2011er GC 3L Diesel 110000km gekauft habe.
    Leider fangen jetzt schon die ersten Probleme an. Nach anfänglichem Ruckeln beim Schaltvorgang 1. zu 2. Gang ist seit gestern bis ca 60km/h ein klacken zu hören und zu fühlen. Ähnlich wiederkehrend als wenn man etwas im Reifen hätte...also Umdrehungsbezogen...
    Kann man erfahrungsgemäß sagen, dass das z.B. vom Differential kommt??
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
     
  2. #2 Eagle Eye, 03.08.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.544
    Zustimmungen:
    2.990
    Vorname:
    Carsten
    hallo POTTI,

    ich nehme an von privat erworben ?
     
  3. Potti

    Potti Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Ja, von privat gekauft.
     
  4. #4 Eagle Eye, 03.08.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.544
    Zustimmungen:
    2.990
    Vorname:
    Carsten
    das ist schade, sonst hätte man das auto dem händler auf den hof stellen können.

    ich kann dir leider keine lösung anbieten.
    es ist hilfreich, wenn du die fehlerquelle noch etwas eingrenzen könntest.

    schau dir z.b. mal die manschetten an den antriebswellen an,
    sollte irgendwo eine beschädigung zu erkennen sein,
    könnte dort schon ein fehler zu finden sein.

    fett ausgetreten, trocken gelaufen, kaputt.
     
  5. Potti

    Potti Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    So, wie das mit dem Vorführeffekt so ist, hat er heute morgen keine Geräusche mehr gemacht!!:nachdenklich Hab jetzt mit meinem Schrauber mal den Antriebsstrang kontrolliert und nix gefunden. Alle Achsmanschetten sind trocken und heile, die Hardyscheibe ist in Ordnung, nichts auffälliges gefunden. Ich hab jetzt erst mal den Wechsel aller Öle in Auftrag gegeben und hoffe, dass es das dann war.
     
  6. #6 Eagle Eye, 03.08.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.544
    Zustimmungen:
    2.990
    Vorname:
    Carsten
    selbstheilung.

    kommt schon mal vor,
    wenn so ein auto erstmal bewegt wird.
     
    Potti gefällt das.
  7. Potti

    Potti Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Kleiner Zwischenbericht...Das Klackern ist noch nicht wieder aufgetaucht, aber das Gefühl/Geräusch beim Anfahren bzw beim Schaltvorgang 1. zu 2. Gang ist trotz Wechsel aller Öle noch da. Gibt es irgendwo ein Schema / Zeichnung des Antriebsstrangs?
     
  8. #8 BlackTrak, 02.09.2020
    BlackTrak

    BlackTrak Newbie

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Wiktor
    Ist es Motorumdrehungs-abhängig oder von der Geschwindigkeit? Das würde den Kreis etwas eingrenzen.
     
  9. Potti

    Potti Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Nein ist nicht Drehzahl abhängig. Es kommt immer beim Anfahren nach ein paar Metern. Fühlt sich an als wenn z. B. bei einem Zahnrad ein Zahn fehlen würde. Also wie ein kurzer Griff ins leere...
     
Thema:

Probleme im Antrieb

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden