Probleme beim starten

Diskutiere Probleme beim starten im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Habe seit ca. 2 Wochen Probleme beim starten. Das ganze tritt nicht immer auf, habe zumindest das Gefühl nur nach ner Standzeit. Ansich läuft...

  1. #1 fireboy, 24.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Habe seit ca. 2 Wochen Probleme beim starten. Das ganze tritt nicht immer auf, habe zumindest das Gefühl nur nach ner Standzeit.

    Ansich läuft er einwandfrei. Batteriespannung (laut Anzeige) ist absolut normal, Lichtmaschine lädt, Zündverteiler und alle Kabel sind ok, Keilriemen Spannung auch ok. Habe keine Ahnung woran es liegen könnte.

    Also beim starten springt er nicht mehr so schnell an wie gewohnt. Der anlasser dreht sehr lange und es hört sich an als ob er enormen wiederstand hätte gegen den er drehen muss, sobald er dann dreht wie gewohnt springt der Yps wie gewohnt an.

    Nun dann lasst mal hören ich hab nämlich keinen plan
     
  2. #2 Intruder66, 24.10.2010
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hast du etwas Wasserverbrauch? Könnte seien das die Kopfdichtung etwas mürbe ist und deswegen irgendwo etwas Kühlwasser wärend der standzeit in die Zylinder läuft. Solltest du keinen Wasserverbrauch haben, könnte es auch am Anlasser selbst liegen, mal ausbauen und reinigen. Es könnte aber auch seien das der Kraftstoff-Druckregler nicht mehr ganz astrein ist und deswegen zu wenig Benzinduck nach längerer standzeit anliegt so das er während des Startens erst einen augenblick braucht bis die Kraftstoffpumpe genug druck aufgebaut hat. Möglichkeiten gäbe es viele....;-)
     
  3. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Masserfehler am Anlasser?
    Hast du Spannungsabfall direkt am Anlasser gemessen?
     
  4. #4 fireboy, 25.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Wasserverbrauch habe ich nach langer Autobahnfahrt, da tropft es aber etwas aus nem Schlauch sind aber nurn paar Tropfen. Wenn es am Zylinderkopf liegt müsste ja auch Wasser im Öl zu erkennen sein oder? Das ist nicht der Fall.

    Anlasser reinigen müsste ich machen.

    Wie geh ich das an mit dem Benzindruck?

    Ne habe da noch garnichts gemessen. Wie mache ich das am Anlasser? Messgerät habe ich da
     
  5. #5 Intruder66, 25.10.2010
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo,
    also es gibt unterschiedliche Möglichkeiten des Wasserverlustes. Bei der einen Art könnte es so seien wie du es schilderst Wasser im Öl oder eben ein vérlust wo das wasser irgendo nach aussen austreten kann. Dann könntest du auch öl im Wasser haben (wäre dann aber kein Wasserverlust..) oder eben das die Zylinderkopfdichtung an einerstelle etwas undicht geworden ist und von einem Wasserkanal einen keine möglichkeit hat wasser in den Brennraum laufen zu lassen.Dort sammelt es sich dann bei längerer standzeit an und beim Starten muß das erstmal mit ausgestoßen werden durch den Auspuff,je nachdem wieviel Wasser sich dort angesammelt hat kann das den Startvorgang schon beeinflussen da du durch das Wasser ein anderes " Gemisch" im Brennraum bekommst. Und da Wasser ja nicht gerade gut brennt... Das würdes du aber beim ersten Starten mit kaltem Motor auch hinten an der Farbe der Auspuffgase etwas sehen können, er würde dann den ersten Moment wnämlich weißlich qualmen.(das tut er ja aber leider auch wenn es zu dieser jahreszeit schon kälter ist...)

    Ich weiß nicht wie es beim 2,5 ´er ist aber mein 4,0 hatte damals ein Druckventiel in der Kraftstoffleitung verbaut das eben einen bestimmten geringen druck hallten sollte und verhindert hat das der Kraftstoff aus den Leitungen bei längerer standzeit eben wieder zurück in den Tank läuft. Wenn dieses kleine Ventiel nicht mehr ganz 100%´tig schließt dann kann eben der Benzindruck etwas abfallen und du mußt beim Starten eben etwas "länger" drehen lassen damit die Kraftstoffpumpe wieder den druck aufbauen kann bis an alle einspritzdüsen bevor er eben anspringt. In Zeiten elektrischer Kraftstoffpumpen kann es seien das dieses Ventiein der Pumpe selbst verbaut wurde oder eben irgendwo in der leitung sitzt, oder auch gar kein Rückschlagventiel verbaut wurde. Kommt halt drauf an welches System überhaupt verbaut wurde. Wie gesagt ich weiß es beim 2,5´er nicht. Messen kann man den Benzindruck mit einem spezielen Manometer das an die Kraftstoffleitung angeschlosen wird. Wobei das ne weile verbaut bleiben müßte um überhaupt zu sehen ob der Druck eben abfällt mit der Zeit. Da der Wagen ansonsten bei kürzerer Standzeit ja gut anspringt scheint der Förderdruck der Pumpe und allem in ordnung zu seien.

    Du schreibst ja aber das du erst seit 2 Wochen Probleme damit hast nach längerer Standzeit. Wie lang ist denn die "längere" Standzeit? Normalerweise geht man hier dann von mehreren Wochen aus, wenn es nur ein oder zwei Tage sind wo der Wagen steht und dann schon schlechter anspringt wird die Warscheinlichkeit mit dem Benzindruck deutlich unwarscheinlicher werden. Denn bei problemen nach so kurzer standzeit würdest du auch beim normelen starten veränderungen bemerken müßen ,denn dann müßte besagtes Ventil schon richtig im Eimer seien.

    Ich würde erstmal die Massekabel kontrolieren und die Kabel am Anlasser. Ist das alles in ordnung würde ich mal den Anlasser ausbauen und reinigen und sehen ob es das schon war.
     
  6. #6 Intruder66, 25.10.2010
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    So habe gerade noch einmal deinen Beitrag gelesen. Weiß nicht wie ich auf die längere standzeit gekommen bin...sorry. Kannste also das mit dem Kühlwasser und so vergessen. Hast du denn schon mal deine Batterie überprüfen lassen? Also nen Belastungstest gemacht? Es kann durchaus seien das du innen ne sagen wir mal 12V Strom anzeige hast aber die Batterie nicht mehr die vollen Ampere abgeben kann weil sich langsam eine Zelle der Batterie verabschiedet. Für die AMP haste ja glaube ich keine Anzeige verbaut oder doch?
     
  7. #7 Eagle Eye, 25.10.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    naja, es ist ja aktuell etwas kälter und feuchter draussen.
    da wird sich sicherlich auch eher kondenswasser bilden.

    ich würd nichts dramtisches vermuten.

    wann hast du denn deine kerzen zuletzt gewechselt ??
    oder den verteiler mal trocken wischen.

    fährst du kurzstrecke ? ( also unter 50km )
     
  8. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Spannungsabfall am Anlasser messen:

    Multimter auf V Gleichspannung.

    Minus ans Anlasser Gehäuse
    Plus an die Klemme am Anlasser (Dicker Anschluss. nicht die Klemme 50 am Maganetschalter.)
    Fahrzeug starten und die Anzeige während des Startvorgangs beobachten.
    (2 Mann erforderlich)

    Somit weißt du schon mal den Spannungsabfall am Anlasser direkt.
    Dann Spannungsabfall an der Batterie messen.
    Liegen über 1 V Unterschied zwischen den beiden Messungen, hast du einen Fehler am Anlasser. Meistens Anlasserkranz korrediert und bildet zusätzlichen Wiederstand zum Motor.

    Ich hoffe man kann mir folgen ? :nachdenklich
     
  9. #9 fireboy, 25.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André

    Ja Stand ist maximal 12 std ^^

    Habe nur ne Volt Anzeige.

    Werde ich dann mal durchchecken, Danke

    Kerzen sind dieses Jahr neu gekommen, genau so wie Zündverteiler, Zündverteiler Finger und alle Kabel.

    Ja fahre in letzter Zeit sehr viel Kurzstrecke, sprich jeden Tag morgens und nach der Arbeit sind ca. 3 km.
     
  10. #10 Agent Smurf, 25.10.2010
    Agent Smurf

    Agent Smurf Master

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Ähnliche symptome hat mein XJ auch und bei mir ist der benzindruckregler.
     
  11. #11 fireboy, 30.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Tendiere Richtung Benzindruck

    Wie gehe ich dem am besten auf die Spur?
     
  12. #12 Agent Smurf, 30.10.2010
    Agent Smurf

    Agent Smurf Master

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Musst den Druck testen lassen.
     
  13. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Man kann es:
    1. Messen mit einer entsprechenden Uhr (wird in den Vorlauf zwischengeschaltet)
    2. Auf Verdacht teile tauschen.
    Als erstes Kraftstofffilter
    zweites: den Druckregler falls vorhanden
    drittens: die Förderpumpe

    Nur dumm wenn es nicht am Druck gelegen hat :grübel
     
  14. #14 fireboy, 30.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Filter ist gerade neu

    Druckregler wie find ich raus ob und wenn ja wo der sitzt?
     
  15. #15 trudelpups, 30.10.2010
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Arnd
    Der Filter hat eine vorgegebene Durchflussrichtung,hast Du das beachtet ?
    Oder hast Du ihn nach auftreten dieser Symptome gewechselt ?? :nachdenklich
     
  16. #16 fireboy, 30.10.2010
    fireboy

    fireboy Master

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    André
    Ne der wurde vor ca 4/5 Monaten gewechselt.

    Richtung ist richtig.
     
Thema: Probleme beim starten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wrangler geht beim starten aus

    ,
  2. jeep yj geht nach start aus

    ,
  3. wrangler yj motor dreht schwer beim starten

Die Seite wird geladen...

Probleme beim starten - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Probleme mit dem "Bastel-ZJ" diesmal Getriebe

    Mal wieder Probleme mit dem "Bastel-ZJ" diesmal Getriebe: Ahoi an alle Jeeper, wie mittlerweile gewohnt, habe ich mal wieder ein Problem mit meinem "Bastel-ZJ". Ich befürchte diesmal ist es etwas...
  2. WH 3.0 crd Diverse Probleme

    WH 3.0 crd Diverse Probleme: der WH ist im Moment mein Sorgenkind.. Der hat 4 Probleme.. 1. vordere Kardan.. vtg seitig ist die Gummi Manschette defekt.. und das Homokinet...
  3. SRT8 : Beim zurückschalten werden die Gänge reingehauen

    SRT8 : Beim zurückschalten werden die Gänge reingehauen: Hallo, ich habe seit drei Wochen einen SRT8 aus 2006. Mir ist aufgefallen das beim abbremsen ( z.B. auf eine rote Ampel zufahren ) schaltet das...
  4. Tauschen der Karosserieauflagegummis Hinten links und rechts beim Tank

    Tauschen der Karosserieauflagegummis Hinten links und rechts beim Tank: Hallo Zusammen! Da ich ja fest beim Sanieren meiner Affenschaukel bin (Derzeit hab ich ja Zeit und Material zu hause) habe ich heute mal die...
  5. Proplem mit dem Lichtschalter beim Wrangler tj 98

    Proplem mit dem Lichtschalter beim Wrangler tj 98: Habe einen neuen Lichtschalter eingebaut da der alte defekt war, nun beim herausziehen auf Standlicht brennt kein Standlicht auch keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden