Problem mit meiner Kupplung

Diskutiere Problem mit meiner Kupplung im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Ich fahre einen Wrangler YJ Bj 1991 2,5 Liter 5 Gang .Seit etwa einem Monat läst sich der Rückwärtsgang bzw nur der 1 Gang nach dem einlegen ab...

  1. #1 Wranglerchris, 12.12.2010
    Wranglerchris

    Wranglerchris Newbie

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Ich fahre einen Wrangler YJ Bj 1991 2,5 Liter 5 Gang .Seit etwa einem Monat läst sich der Rückwärtsgang bzw nur der 1 Gang nach dem einlegen ab und an nicht mehr raus nehmen.Das heißt ich muß dann den Wagen abwürgen, neu kuppeln dann läuft es wieder.Kann das der Kupplungsnehmer im Getriebe sein ???????
     
  2. #2 Cheropit, 12.12.2010
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    :wc


    ...ich würde mal das System entlüften, das wird vermutlich helfen. Die Bremsflüssigkeit wird im Kupplungssystem gern vergessen, ist somit uralt und neigt zur Blasenbildung.
     
  3. #3 Wranglerchris, 12.12.2010
    Wranglerchris

    Wranglerchris Newbie

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Danke für den Tipp.
    Daran ich ich auch schon allerdings ist dies ein geschlossenes System was ich denke mal nicht entlüftet werden kann .
     
  4. Mommel

    Mommel Jeeper

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sebastian
    ...falsch gedacht.Schau mal hier
     
  5. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex

    Ja ne, iss klar.
    Blasenbildung wodurch? Der Gedanke ist schon richtig, nur Blasenbildung kommt nur bei hohen Temperaturen zustande. Sprich, bei der Bremse. Und selbst da muss man schon eine Stunde mit einem Wohnwagen bergab rollen und ständig auf der Bremse stehen bis im Bereich der Sättel die notwendige Temperatur für die Blasenbildung entsteht. (Über 100 ° C)
    Denn erst dann fängt der in der Flüssigkeit vorhandene Wasseranteil zu kochen und Luftblasen zu bilden. Wie es bei der Kupplung, bzw. Nehmerzylinder zu solchen Temperaturen kommen soll, möchte ich gerne erfahren.

    Zum Problem zurück zu kommen.

    Bremsflüssigkeitsstand kontrollieren.

    Ist genug Flüssigkeit da ---> Kupllung auf

    Fehlt Flüssigkeit ---> Geber oder eher Nehmerzylinder defekt
     
  6. #6 Eagle Eye, 13.12.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.476
    Zustimmungen:
    2.091
    Vorname:
    Carsten
    KUPPLUNG entlüftet selber, da musst nix machen.

    aber ein gern genommenes problem ist der geber
    (oder nehmer, ich bring das immer durcheinander :grübel)

    der hat einen gummibalg, der verschleißt
    und muss mal getauscht werden.

    dazu muss bei einigen fahrzeugen, die den geber/nehmer
    innen liegen haben, das getriebe raus.

    einie wenige haben ihn aussen sitzen,
    das erspart einen teil der arbeit.

    ob der geber/nehmer undicht ist und flüssigkeit
    rausdrückt erkennt man, wenn zwischen
    motor und getriebeglocke flüssigkeit aus dem kleinen spalt tropft.
     
  7. #7 Cheropit, 13.12.2010
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
     
  8. Alex78

    Alex78 Master of Desaster

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Oh ein Berufskollege : gib5
    Wenn es ein Golf 3 wäre, würde ich auch mit dem Entlüften anfangen.
    Beim Jeep kann man sich das wahrscheinlich schenken.
    Das Thema Nehmerzylinder ist in den letzten Monaten 3 mal hier aufgetischt worden.
    Bei meinem Yps inclusive :genau
     
  9. #9 Cheropit, 13.12.2010
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    Man lernt doch nie aus, vielen Dank Kollege. Also bei Yps nicht lange prüfen, sondern gleich tauschen...spart wahrscheinlich kein Geld aber einen Arbeitsgang :-)
    ...nicht böse sein....nur Spaß :happy
     
  10. #10 NiceIce, 13.12.2010
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Es ist doch beim Yps so, das der Behälter mehr als oft ausschaut, als ob jemand 1 Million Pommes damit gebruzelt hätte.
    Ne schwarze Brühe mit mächtig Dreck drin.

    Der Deckel am Behälter ist ja mal Pfusch hoch zehn und selten dicht.

    Also Deckel auf und reinschaun.
    Ist es da nicht "FrittenNeuÖlBraun" sondern dunkel bis Schwarz, raus mit der Suppe.
    Zuerst die Suppe raussaugen bis leer.

    Neue Bremsflüssigkeit (am Besten DOT 3, ist aber schwer zu bekommen) DOT 4 einfüllen und dann solange entlüften, bis unten nur Hellbraune Flüssigkeit rauskommt.
    Drauf achten, das der Behälter nie leer wird.

    Aber, da der Gang nicht ausgekuppelt werden kann, tippe auch ich (wie Alex) auf den Nehmerzylinder, der einfach undicht ist.

    Dabei muss nicht zwangsweise viel Flüssigkeit austreten, sondern nur der Druck wird soweit abgebaut, das die Kupplung wieder greift.

    Testen kann man dies, indem man bei Problemen sachte auskuppelt und schnell einkuppelt, und das 2 bis 3 mal wiederholen.
    Das Pedal also nur ein winziges Stück rauskommen lassen und kräftig niederdrücken, wieder etwas raus, wieder kräftig rein.

    geht der Gang dann raus:
    Undichtheit vorhanden, die man identifizieren muss.
    Meistens der Nehmerzylinder, also am Getriebe.

    Meine nur 25 Jährige Berufserfahrung als Mechaniker zeigt mir mehr als oft, das es keine Luft ist, sondern Wasser, das die Bremsflüssigkeit weicher werden lässt.
    Somit entsteht unter Druck ein niederer Siedepunkt als mit frischer Bremsflüssigkeit.
    Das kann soweit kommen, das Dampfblasenbildung bereits bei 80 oder 90 Grad entstehen kann.
    Wohl kaum bei einer Kupplung, da keine direkte Verbindung zwischen Reibsubstanz und Hebelwerkzeug vorhanden ist.

    Wohl aber bei der Bremse.
    Kritisch bei Zentralem System, das sowohl Bremse als auch Kupplung bedient.

    Bei unseren Yps aber Gott Sei Dank getrennt.


    Und ich denke, unsewr Yps hat einen INNEREN Nehmerzylinder, also Getriebe raus, wenns mit Entlüften nicht klappt.

    Siehe Anhang.

    LG
    Martin
     

    Anhänge:

  11. #11 Eagle Eye, 14.12.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.476
    Zustimmungen:
    2.091
    Vorname:
    Carsten
     
  12. #12 SittingBull, 14.12.2010
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    Der Nehmerzylinder hat einen Entlüfternippel. Sagt doch schon alles, oder? ;-)

    Falls keine Flüssigkeit im System fehlt (Ausgleichbehälter :vertrag), tippe ich auch auf Luft im System. Wenns vom Motor her warm kommt, dehnt sich die Luft aus - und dann verschlimmert sich das Ganze.
     
  13. #13 Eagle Eye, 14.12.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.476
    Zustimmungen:
    2.091
    Vorname:
    Carsten

    :huch FUGG :huch

    du hast recht.
    du hast ja sowas von recht.

    ICH ENTSCHULDIGE MICH
    und behaupte das gegenteil
     
  14. #14 Danieljetzt, 14.12.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Daniel

    Ich weiss das du es besser weisst! ;-)

    Wir haben bei mir und bei dir am Wrangler das doch ein paar mal durch mit dem entlüften.

    Edit:
    Ups!

    Da hab ich für meine Antwort etwas lange gebraucht!
     
  15. #15 Wranglerchris, 14.12.2010
    Wranglerchris

    Wranglerchris Newbie

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian
    Vielen dank an alle für die Info .
    Werde es mal mit entlüften bzw neuer Füssigkeit probieren berichte euch dann.
    nochmals danke!!!:daumen
     
  16. #16 Danieljetzt, 14.12.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Daniel
    Ganz wichtig,

    DOT 3 rein machen.

    Ich habs mit DOT 4 gemacht und es wurde undicht!
     
  17. #17 Cheropit, 15.12.2010
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    Ich weiß das Thema ist durch, aber eines noch an alle Ungläubigen:
    Es ist bei Jeep ja oft so dass alle möglichen Leute (gleich welchen Berufes) die auf Anhieb einen Schraubenschlüssel erkennen und den auch noch richtig herum halten können, glauben dass Sie qualifiziert genug sind am Fahrzeug zu schrauben... :nachdenklich
    Wenn Ihr schon das Glück habt dass sich einige Fachleute im Forum tummeln, dann glaubt denen einfach was sie sagen :genau
     
  18. #18 Eagle Eye, 15.12.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.476
    Zustimmungen:
    2.091
    Vorname:
    Carsten
    auf keinen fall :huch

    das würde im umkehrschluss auch bedeuten, dass ich den "fachleuten" bei
    DC vertrauen sollte.

    ne ne ne

    ich vertraue dann lieber auf leute mit zwei linken händen und deren erfahrung.
    ideal ist es -und das trifft auf das zu, was du meinst- wenn beides
    vorhanden ist: fachwissen und erfahrung :daumen

    und dennoch darf man sich mal täuschen.
     
  19. #19 Cheropit, 15.12.2010
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    [/QUOTE]

    ...selbstverständlich ;-)
     
Thema:

Problem mit meiner Kupplung

Die Seite wird geladen...

Problem mit meiner Kupplung - Ähnliche Themen

  1. Problem mit ATG ZJ

    Problem mit ATG ZJ: Hallo ich habe seit ein paar Tage ein Getribe problem mit meim ZJ, falls jemand sich mit dem auskennt würde ich sie bitten mir zu helfen. Mein...
  2. Kupplung

    Kupplung: Hallo Leute, ich bin stolzer Besitzer eines Renegade aus Baujahr 2014. Es ist ein Diesel mit Schaltgetriebe. Er hat 85K Kilometer auf der Uhr und...
  3. Problem mit Steuergerät

    Problem mit Steuergerät: Hi zusammen, ich habe eine Problem mit meinem Motorsteuergerät. Fehler Einspritzdüse P0206, Düse getauscht und Kabel bis zum Steuergerät...
  4. Problem am Chevrolet

    Problem am Chevrolet: Hallo in die Runde, vielleicht befindet sich ja ein KFZ-Elektriker unter uns! Ich habe folgendes Problem: Meine Tochter fährt einen Chevrolet und...
  5. 42re 1. GANG Problem beschleunigung und schalten

    42re 1. GANG Problem beschleunigung und schalten: Hallo zusammen, Hab Seite neuem das Problem, dass mein kleiner im stand bei schnellem beschleunigen Geräusche macht, als würde etwas aneinander...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden