Plötzlicher Wasserverlust am 98er 5,2

Diskutiere Plötzlicher Wasserverlust am 98er 5,2 im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo liebe Forenkollegen, vor einigen Tagen ist bei meinem 5,2er plötzlich unter der Haube hervortretender Wasserdampf und eine Wasserpfütze...

  1. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    Hallo liebe Forenkollegen,

    vor einigen Tagen ist bei meinem 5,2er plötzlich unter der Haube hervortretender Wasserdampf und eine Wasserpfütze unterm Wagen aufgetreten.

    Meine Freundin hats beim Einparken gemerkt und den Wagen gleich stehen gelassen. Nach Abschleppaktion und erster Sichtung komme ich jetzt nicht weiter und würde gern Eure Meinung hören.

    Das Auto:
    Der ZG hat knapp 250.000 gelaufen, hat eine KME Gasanlage und wird von mir selber gewartet. Ich habe den Wagen jetzt seit 30.000 km.
    Gekauft habe ich ihn bei einem Teilehändler aus dem Kölner Raum, der ihn angeblich für einen Kunden wegen defekter Ölpumpe verkaufte. Entgegen der damaligen Zusicherung befand sich der Wagen zum Zeitpunkt der Übernahme in einem grausigen Wartungszustand und hatte zahlreiche nicht genannte Defekte, die bekannt gewesen sein müssen.
    Nach Tausch von Ölpumpe, Pleuellagern, diversen Kleinigkeiten sowie allen Motor-, Achs-, und Getriebeölen lief das Schätzchen, abgesehen von etwas Ölverlust vorne am Simmerring Kurbelwelle, bis heute perfekt.

    Aktuelles Problem:
    Komischerweise ist nachdem Kühlwasserverlust der Ausgleichsbehälter noch zu 25% voll und der Wasserkühler ist auch fast voll.
    Das Kühlwasser ist rostig-braun und Thermostat sowie Kühlerdeckel sehen rostig aus.
    Nach dem Defekt stand auf dem Thermostatgehäuse reichlich Kühlwasser.
    Die Wasserpumpe scheint okay zu sein, sie lässt sich einwandfrei drehen und ist rundherum trocken.
    So kann ich erst mal keine Schadensquelle erkennen.

    Im Forum habe ich schon einige interessante Threads gelesen und könnte mir vorstellen, dass der Defekt an einem der folgenden Dinge liegt:

    Bypass-Schlauch an der Wapu
    Thermostatgehäusedichtung
    Wasserpumpe selber
    Steuergehäusedichtung
    Plenum-Gasket

    Welche Möglichkeiten gäbe es noch?

    Steuergehäusedichtung wäre insoweit nicht schlimm, da ich den Simmerring vorne noch machen muss. Sollte man dabei das Steuergehäuse nicht sowieso abbauen?

    Thermostat (82°), Thermostatdichtung, Kühlerdeckel und den Bypasschlauch mit Klemmschellen sind schon bestellt. Schrauben kann ich eigentlich ganz gut, nur mit der Diagnose habe ich es nicht so...
    Ich bin Euch für jeden Tip dankbar. Hoffentlich war der Text nicht zu lang ;-)

    Gruss aus dem Osnabrücker Land

    Sonny
     
  2. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Da wird Dir keiner aus der Ferne DEN genauen Tipp geben können.

    Es wird Dir wohl nichts anders über bleiben, als Wasser aufzufüllen und die Kiste heißlaufen zu lassen, bis sich der Wasser- Dampfaustritt reproduzierten lässt.

    Das Bypasselend hatte ich mal......War es selber schuld. WaPu neu gemacht, eh vorne alles auseinander und den blöden, dusseligen Schlauch nicht mitgemacht.
    Füll mit Glysantin auf, nicht mit Wasser.
     
  3. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    Moin BigPit,

    DEN ultimativen Tip wird schwer, da haste recht.
    Das Kühlwasser tausche ich komplett weil es so grützig aussieht.

    Gruss

    Sonny
     
  4. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    Hat die Gasanlage einen Verdampfer (Wärmetauscher)?!

    Falls ja, schau dort mal nach.

    Uwe
     
  5. #5 Mike 63, 01.12.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Bis die Teile da sind ...mit Frostschutz nachfüllen oder nachmessen....

    Zum Problem ...Bypassschlauch habe ich vor 4Monaten auch gemacht...
    kam erst schleichen und den konnte man im Warmen Zustand es fein Nebeln sehen.

    Das doofe dabei ist du mußt den Klimacoprssor lösen -nicht abklemmen-
    sondern nur zur Seite legen..lima zur Seite usw. den die Federschlauch
    klemmen sind nicht grade Anwender freundlich wenn kaum Platz da ist.

    Den kann die Wapu auch drin bleiben ....wegen tausch des Mini Schlauchs...


    Gruß Michael
     
  6. #6 Diving Dutchman, 02.12.2011
    Diving Dutchman

    Diving Dutchman Der Wasserbüffel...

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Olli
    Die Plenum würde ich mal als Letztes in Verdacht ziehen.

    (ist auch ne Sch...arbeit).

    Viel Erfolg!
     
  7. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    das mit der Plenum wäre auch Mist, da hätte ich wirklich keinen Bock drauf.
    Gasmischer müsste eigentlich okay sein, da die Gasanlage erst kürzlich zur Inspektion war.
    Wir brauchen den Z nicht jeden Tag und deswegen mache ich das jetzt komplett.
    Also Bypass-Schlauch, Thermostat mit Dichtung, Steuergehäusedichtung und Simmerring vorne. Dazu dann das Kühlsystem reinigen nach der Methode vom Daimler mit Citrussäure vom Schlecker.
    Teile sind bestellt und teilweise auch schon da.
    Dann wird er hoffentlich dicht sein.

    Grüße

    Michael
     
  8. #8 Mike 63, 02.12.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Frohes Schaffen ....und gebe Info wenn du weiter bist.


    Gruß michael
     
  9. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    die Bestellung bei Jeep brachte eine erste Überraschung.
    Der kleine Bypass-Schlauch an der Wasserpumpe kostet statt rund 10 Euro nun mittlerweile 35 Euro + Steuer.
    Meine Augenblicksatemlosigkeit quittierte der Teileverkäufer mit der Anmerkung, dass die Preissteigerung durch die Kleinwagen-Mafia aus Turin zu verantworten wäre.

    Das kann ja noch was werden....

    Gruss

    Sonny
     
  10. #10 Diving Dutchman, 05.12.2011
    Diving Dutchman

    Diving Dutchman Der Wasserbüffel...

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Olli
    Bei 4x4 garage grad mal 5,50 Euro. Erstausrüsterqualität.
     
  11. #11 Mike 63, 10.12.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Danke für den Tip ...habe aber schon einen Neuen verbaut...

    auch einen für 35 Taler:keule:


    Gruß Michael
     
  12. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    der Tip ist gut. Wenn ich demnächst was brauche, schau ich vorher mal bei der 4x4Garage. Bislang ist der als Lieferant bei mir nicht ganz vorn dabei gewesen. Wobei die ein oder zwei bisherigen Bestellungen für meinen Jeep-Kollegen und mich einwandfrei abgewickelt wurden.

    Beim Zerlegen des Jeeps sind mir die durchgerittenen Stabibuchsen aufgefallen und da habe ich die neuen in blau heute bei der 4x4Garage geordert.

    Gruss

    Sonny
     
  13. #13 Boomzilla, 14.12.2011
    Boomzilla

    Boomzilla ist selbst Baujahr '90.

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Nico
    Das Problem mit plötzlichem Wasserverlust hatte ich vor wenigen Wochen auch. Bei mir war es zum Glück nur der obere Kühlwasserschlauch. Das kleine Loch hat man anfangs kaum gesehen, aber nachdem um das Thermostatgehäuse rum das Wasser stand, bin ich irgendwann dahinter gekommen.

    Der Schlauch hat 18 Euro in Ebay gekostet und nun ist er wieder trocken.


    Gruß, Nico
     
  14. #14 simplydynamic, 14.12.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Beid en LPG Anlagen sind viele zusätzliche Schläuche und T Stücke drin um auch auf den Verdampfer usw. zu gehen.
    Tlw. gehen die T Stücke gerne kaputt.
    Hatte ich auch. 1 Jahr alt und ist in der Hand einfach zu Plastikpulver zerbröselt. Da würde ich auch mal alle Schläuche und vor allen Dingen Anschlüsse und Verteiler kontrollieren.
     
  15. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    So Leute, hier mal ein kleines Update:

    wegen undichtem Simmerring habe ich gleich auch das Steuergehäuse demontiert und den Simmerring erneuert. Anschliessend die Dichtung vom Steuergerhäuse erneuert. Die Dichtung aus dem Zubehör war eine reine Papierdichtung. Deswegen gabs einfach noch eine originale zum Preis von ca. 25 Euro.
    Anschliessend Wasserumpe wieder drauf mit der Papierdichtung aus dem Zubehör und etwas Dichtmasse. Neuen Bypass-Schlauch mit neuen Klemmen montiert, neuen oberen Kühlerschlauch montiert und Aggregate wieder angeschraubt.
    Weil ich verpennt hatte den kleinen O-Ring am Heizungszulauf zu bestellen war hier erst mal wieder Schluss.
    Um die Wartezeit zu überbrücken wollte ich schon mal den Wasserkühler etwas säubern. Beim Abbürsten fielen die Lamellen im unteren Bereich zentimeterweise in sich zusammen. Also gehts jetzt los um einen neuen Kühler zu besorgen.
    So ist das eben, wenn man eine Karre mit Wartungsstau bis zum Abwinken kauft... :traurig2
     
  16. #16 RubbelDieKatz, 30.12.2011
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Ist noch der erste Kühler , der hat seinen Dienst schon lang getan.

    Solang es nur die Rippen sind und nicht gleich der ganze Kühler ist es noch OK. Du solltest jedoch den Kühler bald wechseln.
     
  17. sonny

    sonny Member

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Michael
    Das wird so sein, jedenfalls war ein Mopar-Aufkleber mit Teilenummer drauf.
    Der neue Kühler kommt Dienstag vom lokalen Kühlerhandel.
     
Thema: Plötzlicher Wasserverlust am 98er 5,2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. getriebeoel grützig

Die Seite wird geladen...

Plötzlicher Wasserverlust am 98er 5,2 - Ähnliche Themen

  1. plötzlich kein Vortrieb

    plötzlich kein Vortrieb: Guten Tag, heute habe ich bei meinen 2005 er WH 5,7l Hemi mal eine echte Problemnfrage. Vieleicht kann mir jemand helfen oder einen Tip geben....
  2. Front Locker Leuchte fängt plötzlich an zu blinken

    Front Locker Leuchte fängt plötzlich an zu blinken: Hallo, gestern fing im 2 Hi bei 80km/h auf der Landstrasse plötzlich an die Front Locker Lampe an zu blinken (genauso, wie wenn ich sie aktiviert...
  3. Anlasser plötzlich tot

    Anlasser plötzlich tot: Hallo zusammen, heute wollte ich meinen neuen Schlüssel am TJ anlernen lassen, Ich fuhr zum Jeep Partner und der Meister wollte das Auto...
  4. Klimaverdampferwechsel beim 5,2

    Klimaverdampferwechsel beim 5,2: hallo wer hat in paar Tips? wie man da anfängt toll wäre ne Explosivzeichnung bin dankbar für jeden Hinweis :yippieh
  5. Kurbelwellendichtring hinten erneuern am 5,2 l

    Kurbelwellendichtring hinten erneuern am 5,2 l: Hallo Wer kann mir weiterhelfen , Habe mein Kurbelwellendichtring am Grand Cherokee 5,2 l Motor hinten erneuert und er Ölt immer noch Habe ihn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden