PLEASE HELP!!! Kaufberatung Grand Cherokee

Diskutiere PLEASE HELP!!! Kaufberatung Grand Cherokee im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Schalom Community! Muß vorab erwähnen, daß ich "Geländewagen" betreffend ein absolutes "Greenhorn" (nur halt schonmal damit rumgefahren), hier...

  1. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Schalom Community!

    Muß vorab erwähnen, daß ich "Geländewagen" betreffend ein absolutes "Greenhorn" (nur halt schonmal damit rumgefahren), hier neu bin und hoffe, euch mit der Geschichte nicht zu sehr zu langweilen:
    Zu mir: ganz "unbedarft" in "Autobasteleien" bin ich nicht -beginnend bei Trabbis, dann Golf 1, Ascona B, Audi 100 Typ 44 und C4 und andere Pkw -kann daher auch viele Arbeiten am Fahrzeug selbst übernehmen..
    Die Story: Aus familären Gründen bin ich eigenverantwortlich für 4 ha Wald in Hanglage geworden, wo seit mind. 50 Jahren nix drin passiert ist. Nationalpark nervt zusätzlich zwecks Käferbäume entfernen etc. Ist mit "zugekauften Dienstleistern" nicht finanzierbar. Suche daher seit geraumer Zeit ein "geländegängiges Fahrzeug", welches Pkw-Anhänger voll Holz über (auch nasse) Wiese und Feld bergauf schafft; hab´ nun "erschwingliches" Angebot bekommen, welches ich am Freitag besichtigen kann.
    Das Objekt der Begierde:
    Lt. Verkäufer ein 93er Irokesenhäuptling mit dem "kleinen" Reihensechser (4 l), etwas höhergelegt, breitere Füße. Lt. Vorab-Pics lediglich Flugrost an Rahmen, Dämpfer-/Achsaufnahmen; Schweller könnten wohl lt. Eindruck von den Pics bißchen Konservierung/Nacharbeit brauchen (dafür hab ich gute Bekannte), Diffs trocken (!), nur das Vordere macht wohl ab 50 Geräusche. Bremsen vorn dringend reparaturbedürftig. Springt lt. Verkäufer bei jeder Temp. an, Getriebe schaltet sauber (leider halt Automatic -doch als manuelle Schalter gab´s die wohl nicht).
    Mein Anspruch: Optik (Beulen, Dellen, leichte Unfälle [verbogene Stoßstange oder so] etc.) vollkommen egal, TÜV (ist noch bis Juni drauf) ebenfalls irrelevant, da es nur über Privatgelände geht. Zuverlässig muß das Fahrzeug sein und nicht gleich beim 1. - 3. Einsatz "abkacken" oder zusammenbrechen.
    Meine Bitte: listet mir paar typische Schwachstellen auf, wo ich am Freitag besonders drauf achten und meine Entscheidung ob Kauf oder nicht drauf stützen sollte!!!
    ...ach-so -der Preis natürlich noch: es werden VB 600 € + geringes Entgelt (geht hier um ca. 50 km) aufgerufen bei Lieferung "auf meinen Hof"!

    DANKE für eure Unterstützung!!!

    LG!
     
  2. #2 Billy-the-kid, 09.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Na wenn das Autom.getriebe schaltet und okay ist, dann hast doch die anderen Schwachpunkte bereits aufgelistet (bzw. dein anvisiertes neues Schätzchen hat sie alle :happy):
    Schweller durch (wieso willst das reparieren = neue Bleche schweißen lassen, wennst eh keinen TÜV mehr brauchst!?)
    Rost an Motorhaube und Heckklappe und Türkanten
    ("Flugrost" am Rahmen, was soll das denn sein? Entweder hatter Rahmen Rost oder net; unter der Ahk waren bisher alle (2), die ich dort gesehen habe, am Rahmen durchgerostet)
    Bremsen für´n TÜV machen lassen kostet Geld, waren bei uns so um die 500€, hast da günstigere Möglichkeiten?
    Differential heult oder was? Kostenpunkt um die 1000€ in der Werkstatt. Aber kannst auch "ewig" damit rumfahren, wenn du eh nur bisschen im Wald fährst. Wir sind glaub ich 1 oder 2 Jahre mit heulendem HA-Diff rumgefahren, dann Achse getauscht gegen ne Gebrauchte ausm Internet, heulte wieder (aber immerhin diese nun mit Sperre :-)).


    Wieso soller net anspringen bei niedrigen Temps.? Ist doch kein Diesel! Hab noch nie nen Benziner erlebt, der im Winter net anspringt (außer die Batterie is leer)...
     
  3. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    981
    Vorname:
    Norman
    Hi,

    für nur Eur 600 kannst du kaufen aber der frage noch offen ist wie willst du die Holz ausholen? mit PKW Hangerbetreibe ist nicht viel, muss du denn mehrmals hin und zurück..

    Die Reifen muss richtig gelände tauglich sein, dafür muss du etwa 800 / 1000 euronies rechnen.

    Der 4.0 liter ist etwa unterpowered in vergleich zu die v8 motoren.

    Ist die motor eine 4.0 NON HO oder eine HO ( high output )? was hat er für PS oder KW ?

    Wenn du probierts, die allrad muss du prüfen, 4 hi und die 4 lo, in wald brauchst du unbedingt.

    Motor Ölstand, Wasser prüfen natürlich, temp. Anzeiger sollte nicht mehr denn ca 90° drauf wenn warm.

    Kommt an wieviel du tatsächlich aufgeben will oder kann?
     
  4. #4 Billy-the-kid, 09.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ach ja, beinahe den Klassiker vergessen: Wenn er auf Asphalt verspannt beim langsamen Kurvenfahren/Einparken, dann ist wohl die Viscodose im Verteilergetriebe kaputt, Austausch ist teuer (mind. 300 € nur das Teil ohne Arbeit).

    Kann man auch so fahren damit, sperrt im Gelände irre gut, aber bei täglicher Parkhausrangiererei kann´s dann doch mal die Hinterachse an den Längslenkern (mitsamt Aufnahmen in der Karosserie) rausreißen, blödes Gefühl, weil auch die Bremsleitung dabei reißt und man mit leergehendem Bremspedal am besten auf einsamer Straße langsam ausrollt (wenn auch die Handbremse net geht).
    Natürlich nur frei erfundenes Beispiel... :pfeiffen

    Wie auch immer: Auf lockerem Untergrund wie bei dir im Wald ist das Problem wohl net so ausschlaggebend.
     
  5. #5 bezwinger, 10.04.2013
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    19
    Vorname:
    peter
    kauf ein alten unimog ...denn kannste vollladen .
     
  6. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @ Billy-the-Kid:
    Prinzipiell erstmal danke -bis auf die albernen Emoticons/Smileys ganz hilfreiche Infos dabei.
    Flugrost ist Flugrost ("Anrostungen") und bröselnder Pfefferkuchen halt Pfefferkuchen (das Zeug, wo bei Berührung mit Schraubenzieher o.ä. fladenweise ab- und einem in`s Dekolté fällt).
    Bremsen: kenne das konkrete Prob noch nicht -wenn nur Sättel festgegammelt, die Klötzer und/oder Scheiben zu tauschen sind, mach ich selbst. Weiß nicht, ob das Teil ABS und evtl. damit Probs hat.
    Schweller-Rep.: zwecks Stabilität (->"zusammenbrechen") -der Indianer hat schließlich trotz Semi-Leiterrahmen selbsttragende Karosse.
    Anspringen: durfte auch schon Pkw kennen lernen, die auch im Sommer nicht anspringen wollten, weil z.B. Zünd- oder Spritsystem "Macken" hatten, die sich erst nach aufwändiger und langer Fehlersuche finden ließen und nicht ganz billig zu beheben waren.
    @v8man:
    die häufige Fahrerei muß ich in Kauf nehmen -Traktor + Anhänger nicht finanzierbar. ...und schließlich hat der "Große" hinten drin auch noch jede Menge Platz für Holz.
    Der Motor soll wohl um die 180 PS haben -weiß nicht, welcher da konkret verbaut ist.
    Die Reifen sehen auf den Bildern noch ganz gut aus -notfalls bekomme ich preiswert andere (langjähriger Bekannter arbeitet in ´nem Reifenhandel).
     
  7. #7 Billy-the-kid, 10.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ja, schon klar, ich meinte damit, dass oft halt der "Flugrost" im Munde eines Verkäufers sich in Realität dann als der von dir genannte "bröselnde Pfefferkuchen" entpuppte...

    Prinzipiell schon richtig, aber ich kann dich beruhigen: Würde sagen, dass unser Trophy-ZG (ZJ) die verfaultesten ZJ-Schweller Deutschlands (auf alle Fälle Bayerns) hat (oder andersrum: Er hat einfach fast nix mehr dort, wo früher mal Schweller waren), aber zusammengebrochen isser (zumindest da) immer noch net.
    Hier unsere Schweller, als sie noch "fast" neu waren (mittlerweile ist gar nix mehr vorhanden an der Stelle), der Vorteil ist, man kann gut nen Hilift einhängen ( :tanz):
    http://up.picr.de/9982673pej.jpg
    http://up.picr.de/9982674com.jpg

    Ja, genau so ein Auto kenne ich auch :pfeiffen, steht in meiner Signatur drinnen... (als Entschädigung für´s häufige nicht-anspringen-Wollen ging er ab und zu während er Fahrt einfach so aus, egal ob mit oder ohne Gas - letztendlich n neues Kraftstoffpumpenrelais und ne neue Zündspule, aber bis das endlich gefunden war, war die Fehlersuche schon Stunden und hunderte von Euros her...)
     
  8. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Ich sehe: die Konversation kann auch mehr oder weniger sachlich erfolgen -freut mich!
    Keine Sorge -hab´ vorab ca. 15 Pics bekommen (das Gros "von unten"/tragende Teile) und bin durchaus in der Lage, Flugrost von Pfefferkuchen (auch auf Bildern) zu unterscheiden. Daher meine konkreten Fragen. Einige der vielen Pics mal anbei.
    Bei den Pics von Deinem kann ich mich wohl auf der sicheren Seite wähnen -von dem Zustand sind die Schweller augenscheinlich noch Lichtjahre weg -wohl, weil dem Vernehmen nach angeblich bereits mal was dran gemacht wurde.
    Gibt´s übrigens im "Antriebsstrang" (ab Spritpumpe, Zündverteiler über Motor, die Getriebe bis Kardangelenke -das Prob mit dem Diff hatten wir ja schon) häufig auftretende, bekannte Probs?
    Wie ersichtlich wurde er wohl bereits für den von mir favorisierten Zweck benutzt.
     

    Anhänge:

  9. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @ bezwinger:
    Hab´ ich auch schon danach gesucht -schlicht nicht zu verantworten (Preis-, Qualitätsverhältnis).
    Das gleiche Drama bei LT45 (Pritsche) Allrader mit Sperre -da gibt´s für unzumutbare Preise ´ne Schubkarre Rostbrösel auf 2 an sich funktionstüchtigen Achsen.
    Auch uralte Gator inakzeptable Preise -noch dazu hockt man bei denen bei Wind und Wetter im Freien -nicht wirklich Sinn und Zweck der Übung. Abgesehen davon bieten die so gut wie keine Ladefläche.
    ...ist nicht so, daß ich nicht bereits so ziemlich alle Optionen "durchgespielt" hätte.
     
  10. #10 Billy-the-kid, 10.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Na von den Bildern her sieht er meiner Meinung nach auch nicht anders aus als die meisten günstigen nicht-topgewarteten ZJs, und die kosten in der Regel trotzdem mehr. Zum Vergleich: Mein Kumpel hat neulich nen völlig fahrunfähigen ZJ (mit Motortotalgrätsche) für 500€ verkauft.

    Also wenn er anspringt, fährt und bremst (na gut, bremsen tut er net so gut, aber du kannst ihn ja günstig rep., schreibst du), kannst für den Preis meiner Meinung nach nix falsch machen.

    (Was´n Preisverfall bei den ZJs, ich glaub ich spinn! :keule:;-))

    Typische Mängel: In Foren taucht immer wieder diese Homokineten-Sache auf, da musst aber leider jemanden anderen fragen, ich hatte bisher 4 Grannies, aber noch nie dieses ominöse Homokineten-Problem (gut, die richtigen Offroadgeräte haben bei uns eh Kardanwellen, dann entfällt das Problem wohl)...
     
  11. #11 Eagle Eye, 10.04.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.050
    Vorname:
    Carsten
    hallo SVEN

    ich habe folgende meinung dazu:
    du scheinst ja durchaus in der lage zu sein,
    diverse arbeiten am auto selbst zu erledigen. :daumen

    wenn ich es recht in erinnerung habe,
    soll das auto 600 euro kosten.

    nimm es.

    für das geld bekommst du ein auto,
    dass deinen ansprüchen gerecht wird
    und in der lage ist, dein holz aus dem wald zu befördern.

    entweder, du schnitzt dir ein paar grobstöllige profile
    in deine reifen oder schaust dich nach brauchbaren gebrauchten um.

    reparaturen an dem motor sind überschaubar und kostengünstig.
    einige nervige teile hat es schon
    OT-geber
    Zündspule
    Verteiler
    Hallgeber

    all diese kommen mal in betracht, wenn der bock nicht mehr anspringen will.
    das kommt nämlich schon mal vor, egal bei welchem wetter.

    aber:
    alles teile, die du selbst tauschen kannst und die auch für kleines geld
    im internet zu bekommen sind oder für noch kleineres übern teich zu erwerben sind.

    ja, investier noch mal ca. 400 euro in so sachen wie kreuzgelenke,
    ölwechsel und ne kostengünsitge höherlegung,
    dann hast du ne menge spass und lange zeit freude an dem auto

    :wink
     
  12. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @ Billy-the-Kid:
    Ich muß dazu bemerken, daß der "Kleine" nicht von ´nem Händler kommt, sondern ein Privatverkauf (weiß nicht, ob Notverkauf -hab gleich noch ein Quad für wenig Geld mit angeboten bekommen) ist -daher vermutlich der Preis. Aber hast Recht: hab bei meiner Sucherei schon bedeutend schlimmer aussehende für mehr als das doppelte gefunden.
    @ eagleye:
    Danke für die Tipps -das mit den Kreuzgelenken hab ich auch schon gelesen. Zum Thema Reifen: hab -wie gesagt- ´nen Bekannten, der bei ´nem Reifenhandel (auch gebrauchte) arbeitet. Notfalls kann man für den Zweck auch relativ günstig Ketten aus 2. Hand (würde ich im Winter eh´ brauchen) bekommen -auch schon nachgeschaut.
    Ölwechsel ist bei mir bei jedem Gebrauchten 1. obligatorische Handlung (meist gleich auch Getriebe -je nachdem, wie sich´s schalten läßt). Apropos Ölwechsel: schon mal zur Info: welche Sorte braucht er -genügt ihm 15W40 oder sollte man doch besser zu 10W40 greifen?

    Ansonsten: DANKE zwischenzeitlich nochmal an euch!
     
  13. #13 Eagle Eye, 10.04.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.405
    Zustimmungen:
    2.050
    Vorname:
    Carsten
    10er fürn motor
    und beim getriebeöl vorsichtig sein.

    die automaten sind wohl etwas zickig und vertragen nur
    ihr exclusives gebräu.
    da musst du nochmal die experten zu befragen.
    bzw. hier irgendwo im forum findet es sich auch.
     
  14. #14 Billy-the-kid, 10.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Lt. Bedienungsanleitung soll es 10W40 sein. Wir füllen manchmal aber auch das Castrol HighMileage (für hohe Laufleistungen, haben beim einen ZJ ja knapp 300.000km) ein, das gibt´s nur in 15W40.
    Nachfüllen tun wir eh nur 15W40.

    Aber wenn 10W40 im Angebot ist, nehm ich auch lieber das.
     
  15. #15 Billy-the-kid, 10.04.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    ATF +4. Wichtig ist wohl das Plus. Gibt´s günstig z. B. bei Ravenol zum Direktbestellen, hier über die Community wohl nochmal ein paar Prozent billiger.
     
  16. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Danke erneut an euch Beide!
    Benutze die ganzen Jahre und bei allen Autos (außer Trabbi) nur Castrol GTX/GTD (Golf, Ascona 15er, alle anderen 10er) und bin damit immer super-Problemlos gefahren. GTD soll wohl insofern (auch für Benziner) "besser" sein, als es für Diesel und daher noch mehr Rußpartikel binden soll -negative Erfahrungen hab ich damit jedenfalls nicht und es ist meist billiger als GTX. Die 5-Liter-für-5-€-Kaufland-Salatöl-Brühe tue ich keinem der "Veteranen" an! Ölwechsel (samt Filter) erfolgen regelmäßig "vorfristig" selbst.
    Automatic muß ich halt mal gucken, wie sie sich "benimmt" -außer Ascona (den ich dann aber schnell auf 5-Gang-manuell umgebaut habe [nervige Aktion -Bodenblech-Aufnahmen umschweißen -ohne gute Bekannte mit Werkstatt kaum zu stemmen]) hatte ich bisher nur manuelle Getriebe am Start. "Hakeln" die, einfach Originanlöl raus und ATF Dexron II rein -schon funzt´s wieder butterweich.
    Doch die Getriebe des Irokesenhäuptlings benötigen ja offensichtlich noch speziellere Soße.

    Btw.: wer wußte das (vermutlich passende) "Symbol" meiner Ursprungsfrage zuzuorden -ich war´s definitiv nicht?!

    LG!
     
  17. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    141
    Vorname:
    Andreas
    Ich bekenne mich schuldig - ich war`s ;-) Deinen Doppelpost hab ich auch wieder rausgelöscht...

    Seit der Aufsplittung der Wrangler- und GC-Foren in spezielle Untergruppen klicke ich jeden Tag 10-15 Beiträge die richtigen Symbole zu, in den Technikecken genauso wie im Marktplatz - macht ja leider sonst kaum jemand beim Erstellen der Themen :pfeiffen

    Das ist einfach nur für die Übersicht - da weiss man auf einen Blick um welches Modell es geht, was ja aus dem Titel des Themas nicht immer hervorgeht..

    Aber das ist Nebensache, hier geht es ja um Deinen Holz-den-Berg-hoch-hol-Grand-Cherokee :genau

    Viel Spaß mit uns :ciao

    Andreas
     
  18. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @ TheoYJ:
    Keine Entschuldigung nötig -bin -wie gesagt- absolutes "Greenhorn" diesbezüglich (daher NULL Plan, welche Kennbuchstaben zu dem "small monster" gehören)!
    Deinen Doppelpost hab ich auch wieder rausgelöscht...
    Hab´ich bemerkt -durchaus sinnvoll -hatte ja eh´ niemand drauf geantwortet -daher der 2. "Startversuch" mit offensichtlich mehr Erfolg!
    Fällt Dir übrigens nochwas zu "Schwachstellen" (auch in Anbetracht der Pics) ein? Macht bisher (auch aus anderen Quellen) den Eindruck, als ob der "Kleine" mit bißchen Pflege und selbst Schrauberei so relativ problemlos zu handhaben wäre wie ein älterer Audi (44er, C4) -widerspräche ja dem gängigen Klischee von "Ami-Karren"!!!

    Erwischt: der mit dem Honig und den Bienen "gehört" Chuck Norris! ;-)
    @ Eagle Eye:
    BIG SRY zwecks Nick verkehrt geschrieben -nun hab ich´s! ;-)
     
  19. #19 jeeptom, 10.04.2013
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    157
    Vorname:
    Tom
    Nimm den Jeep.

    Die Achsen scheinen ohne Ölverlust zu sein und viel Rost ist auch nicht zu erkennen.

    Und falls mal was nicht mehr richtig funktioniert, gibts reichlich günstige Ersatzteile.

    Mach mal eine Probefahrt, wenn alles worauf du Wert legst funktioniert, schlag zu.
    Zu dem Preis würde ich den Jeep auch nehmen. Ohne Probefahrt.
     
  20. Smoker

    Smoker Jeeper

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    @ jeeptom:
    Jepp -bin auch langsam auf dem "Trip", am Fr. auch ohne meinen Werkstattmeister zur Besichtigung zu fahren und ihn fast "unbesehen" zu nehmen! Günstiger und mit weniger Probs (wenn man bißchen selbst an der noch relativ simplen Technik "Schmieden" kann) geht´s wahrscheinlich nicht mehr (so sagen´s zumindest Testberichte).
    ...davon abgesehen hab´ ich mich scheinbar schon jetzt bißchen "verliebt" (mit Fuß Halbkreis kratz...). ;-)
     
Thema: PLEASE HELP!!! Kaufberatung Grand Cherokee
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee 5.2 kaufberatung

Die Seite wird geladen...

PLEASE HELP!!! Kaufberatung Grand Cherokee - Ähnliche Themen

  1. Einstiegshilfe für NewBee... Grand Cherokee 3.0D WH 2007

    Einstiegshilfe für NewBee... Grand Cherokee 3.0D WH 2007: Hallo Gemeinde. Ich habe ganz viele Fragen und würde Wochen brauchen, das Forum zu durchforsten. Daher erlaubt einem Anfänger bitte sein...
  2. Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.

    Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.: Hallo miteinander, ich bin neu hier und wollte sehen ob ich Hilfe bekomme kann. Ich möchte gerne einen Jeep Cherokee XJ 1999 umbauen lassen....
  3. Jeep Cherokee 2.0 - springt im warmen Zustand schlecht an

    Jeep Cherokee 2.0 - springt im warmen Zustand schlecht an: Mein Jeep Cherokee 2.0 CRD 4x4 Limited, Baujahr 2015, auch bringt super an, wenn ich ihn z. B. morgen anlasse. Sollte ich aber unterwegs sein zum...
  4. Grand Cherokee SRT8

    Grand Cherokee SRT8: hallo an alle. Ich bin neu hier und habe bisher nichts gefunden. Ich besitze einen Jeep SRT 6.4 V8 BJ 2014. Zu meinem Problem: Ich stand heute...
  5. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Zusammen, ich hätte als total Anfänger eine Frage ist dieser Wrangler kaufbar? Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden