Overdrive Lampe leuchtet

Diskutiere Overdrive Lampe leuchtet im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hi Leute. Auf einer 100km Strecke fing die automatik an zu spinnen. Ständig verschaltete sie sich und der motor lief viel zu hochtourig. Dann...

  1. #1 Stiffler, 23.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    Hi Leute.

    Auf einer 100km Strecke fing die automatik an zu spinnen. Ständig verschaltete sie sich und der motor lief viel zu hochtourig.
    Dann fing die overdrive lampe an zu leuchten, obwohl ich den knopf nicht gedrückt habe und es roch stark nach öl.
    habe dann gleich rechts angehalten und unter dem wagen sowie aus dem motorraum qualmte es stark.
    ich blieb dann erstmal ne weile stehen und fuhr dann weiter.
    die lampe war dann aus und es wurde normal geschaltet.
    was war das? kann ich gefahrlos wieder zurück fahren ohne das mir irgendwas um die ohren fliegt?
    bitte helft mir. ich stehe gerade sozusagen im nirgendwo.
    meine nummer ist 0151-27569177
     
  2. #2 Boomzilla, 23.11.2010
    Boomzilla

    Boomzilla ist selbst Baujahr '90.

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Nico
    Hast Du den Getriebeölstand kontrolliert?
     
  3. #3 Mike 63, 23.11.2010
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Hallo Steffen,

    wir hatten telefoniert....

    ich drücke dir die Daumen das du wieder gut nach Hause kommst.


    Gruß Michael
     
  4. #4 Stiffler, 23.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    ölstand habe ich gerade nachgeguckt. es ist doppelt so viel drin als sein dürfte.
    ich lag gerade unter dem auto, habe aber keine feuchte stelle finden können außer am vorderen differenzial. dort hängt ein öltropfen.
    habe aber jetzt nicht das werkzeug da, um die schraube rauszuschrauben um den ölstand zu prüfen.
    motoröl und kühlwasser ist genug drin.
    ich werde dann gleich mal den rückweg antreten und auf die overdrive lampe achten. wenn die wieder angeht, lege ich eine pause ein und dann gehts weiter,

    ich habe eben auch ein lautes, unregelmäßiges quietschen gehört während der fahrt. dachte an die gelenke an der kardanwelle und habe diese eingesprüht mit fett. aber das hats auch nicht verbessert. kann den ursprung auch nicht feststellen.

    und das gerade jetzt wo es kalt wird draußen und nass...
     
  5. #5 Danieljetzt, 23.11.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Beim Automatiköl stand musst du mal gucken wie der gemessen wird. Meine da war was von wegen im warmen zustand oder so.
     
  6. #6 Stiffler, 23.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    jo, daniel.
    im warmen zustand und vorher alle gänge einmal im stand durchschalten.
    motor laufen lassen, auf neutral stellen und dann ölstand messen
     
  7. #7 Danieljetzt, 23.11.2010
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    Und wenn dann zuviel drin ist ist ja nicht OK.

    Die Lampe geht glaub ich an wenn das Öl zu warm wird, das würde auch dein Ölgeruch erklären.
     
  8. #8 Mike 63, 23.11.2010
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Hallo Steffen, bist du heil wieder nach Hause gekommen.....

    mit Wagen...


    Gruß Michael
     
  9. #9 Stiffler, 24.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    so. da bin ich wieder.

    ...ich bin heile angekommen, ja... das auto nicht. das steht jetzt irgendwo in der pampa.
    abschlepper wollte 380 euro haben für 30km... den hab ich zum teufel gejagt. was soll denn der scheiß?

    40km hab ich noch geschafft. zwar bei offenen fenstern, weil der ölgestank extrem war im innenraum...aber er fuhr. alles war wie immer, nur der gestank nicht.

    irgendwann war der gestank dann auch plötzlich verflogen. ich hab schon gedacht es hat sich von selbst erledigt... doch dann rollte der wagen aus. ich konnte zwar noch gas geben, aber die geschwindigkeit nahm nicht zu...die drehzahl schon.

    tja. das wars dann fürs getriebe würde ich sagen. da half auch kein hin und her schalten mehr. es tat sich nix mehr. in neutral gibts eigenartige schleifgeräusche, aber alles andere ist so, als wenn der hebel auf neutral steht.

    da ich jetzt davon ausgehen muss, dass sich das getriebe verabschiedet hat, werde ich meinen granny jetzt wohl oder übel verkaufen. den spaß kann ich mir beim besten willen nicht leisten.

    da spare ich lieber das geld und hol mir einen vernünftigen granny mit weniger macken und kilometern auf der uhr.

    und ich habe die erkenntnis gewonnen, das ich einen abschleppdienst eröffnen sollte... bei den preisen ist man in kürzester zeit reich.

    Euer verdammt angepisster
    Steffen
     
  10. #10 d-l-Micky, 24.11.2010
    d-l-Micky

    d-l-Micky Guest

    Hallo !

    Hallo Steffen,
    ich hatte Dir am Telefon das mit dem ADAC gesagt. Vielleicht findest Du jemand anderen, außer Deinem Vater, der Mitglied ist und sagt das er gefahren ist. Die Mitgliedschaft bezieht sich auf die Person, egal welches Fahrzeug er gerade fährt und auf welchen Namen es angemeldet ist !

    Auf diese Art habe ich auch mal ein Fahrzeug nach Hause bekommen.
     
  11. Big-M

    Big-M Guest

    Sowas würde ich aber vielleicht nicht öffentlich schreiben. ;-)
     
  12. #12 savage28, 24.11.2010
    savage28

    savage28 Getriebeölkönig

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Echt blöd das der karren den geist aufgibt,aber warum hat sich den der Ölstand verdoppelt,hattest du dort das Öl gewechselt,und zuviel eingefüllt.
    Wenn zuviel Öl im Getriebe,dann schaümt es auf,und deine Pumpe schaufelt dann nur luft,ergo keinen Vortrieb mehr,und deine Lamellen/Druckscheiben rauchen dann ab.
     
  13. #13 Stiffler, 24.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    ich habe den wagen jetzt ca. 3 monate gefahren und immer auf die ölstände geachtet.
    es war schon immer mehr öl im getriebe als nötig. es wurde nicht mehr und auch nicht weniger. ich habe auch kein ölwechsel gemacht oder aufgefüllt.
     
  14. #14 Frankie, 24.11.2010
    Frankie

    Frankie FTW

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Werde doch einfach selbst ADAC-Mitglied. Bei so nem alten Auto ist eine Mitgliedschaft immer von Vorteil.
     
  15. #15 savage28, 24.11.2010
    savage28

    savage28 Getriebeölkönig

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Wieviel mehr war denn drinne,als über Oberkante peilstab.
     
  16. #16 trudelpups, 24.11.2010
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Arnd
    .........das Auto einfach abstellen und sich was schlaueres einfallen lassen als so weiter zu fahren ,wäre auch schon was gewesen ;-)
     
  17. #17 Eagle Eye, 24.11.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.271
    Zustimmungen:
    2.715
    Vorname:
    Carsten
    nu ist zu spät.
    der karren wird morgen weggeschleppt
    (heute hatte STIFFLER keine zeit mehr nach unserem telefonat)
    und wenn es gut läuft, ist er die sorge schon morgen abend
    ganz los.

    kurze und teure erfahrung, so ein JEEP :traurig2
     
  18. #18 Stiffler, 25.11.2010
    Stiffler

    Stiffler Guest

    ja DER jeep war definitiv ein fehlkauf.

    das war so, als wenn man(n) eine wunderschöne frau sieht und ein anderes körperteil statt des gehirns das denken übernimmt.
    ungefähr so war es als ich das auto gesehen habe.

    wieder eine erfahrung mehr.
     
  19. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Man hat schon mal Pech. Ich kenne das leider auch.
    Man steckt eben bei Autos nicht drinn.
    Die ersten Tage alles OK und dann kommt bei dem Gratten eines zum andern.
    Das kann einem aber bei jeder Marke passieren.
     
Thema: Overdrive Lampe leuchtet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Overdrive jeep wj

Die Seite wird geladen...

Overdrive Lampe leuchtet - Ähnliche Themen

  1. Fernentriegelung defekt, Warnblinker leuchtet

    Fernentriegelung defekt, Warnblinker leuchtet: Hilfe, habe nach bei meiner fernentriegelung im Schlüssel die Batterie getauscht, da die nicht mehr funktioniert hat, leider immer noch keine...
  2. Hallo wer kann helfen hab Problem mit dem overdrive meines wj 3.1td 2001.

    Hallo wer kann helfen hab Problem mit dem overdrive meines wj 3.1td 2001.: Beim Warmfahrzyklus funktioniert alles gut. Ab erreichen der Betriebstemperatur schaltet der overdrive nur bei hoher Geschwindigkeit und sofort...
  3. Airbag Lampe

    Airbag Lampe: Hallo, bei meinem 99er 3,1 Liter Grand Cherokee, hat das Airbag Licht dann und wann aufgeleuchtet. Seit gestern brennt es dauernd.... Hat jemand...
  4. Cruise Lampe geht an

    Cruise Lampe geht an: Hallo, seit einem halben Jahr fahre ich nun einen WJ 3,1. Gestern ging auf einmal eine blaue Lampe mit "Criuse" an. Wie das ? Was...
  5. Ölkontrolle leuchtet.

    Ölkontrolle leuchtet.: Hallo, hat jemand das folgende Problem schon mal gehabt und gegebenenfalls Abhilfe schaffen können? Die Oeldruckkontrollleuchte im Cockpit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden