Overdrive Defekt??? (95er GC ZJ V8 mit RH46 Getriebe)

Diskutiere Overdrive Defekt??? (95er GC ZJ V8 mit RH46 Getriebe) im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Ein bekannter hat sich gerade nen 95er ZJ gekauft und bei der Probefahrt ist ihm nicht aufgefallen das er nur bis in den 3. Gang schaltet und dann...

  1. #1 mrc.dresden, 25.11.2014
    mrc.dresden

    mrc.dresden AM-LEBEN-ERHALTER

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Ein bekannter hat sich gerade nen 95er ZJ gekauft und bei der Probefahrt ist ihm nicht aufgefallen das er nur bis in den 3. Gang schaltet und dann nicht weiter hoch Schaltet. Er hat ein RH46 Getriebe verbaut. Irgendwelche Leute meinten zu ihm , der Overdrive sei Defekt und den zu tauschen kostet etwa 600€.

    1. frage: sind die 600€ realistisch und was genau wird da getauscht?
    2. was könnte es noch für Ursachen oder Fehlerquellen geben?

    Habe bei Recherche schon von TV Kabel, bremsbänder und druckspeicherfeder gelesen.

    Evtl. Kann mir wer da etwas mehr licht oder Anhaltspunkte ins dunkle bringen.

    Dank im voraus .
     
  2. #2 RubbelDieKatz, 25.11.2014
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Da gibts jede Menge Faktoren, die ein Ausbleiben des ODs hervorrufen können.

    1.) Frage :

    Leuchtet die OD Lampe rechts neben dem Lenkrad?

    2.) Wie verhält sich die Wandlerbrücke , rückt die in der 3ten bei 60kmh ein oder hat der Automat weiterhin Schlupf?

    3.) Der OD (housing) ist das letzte Viertel des ATGs ohne das VTG dazuzuzählen .... den zu wechseln ist nicht das Problem, wäre nur die Frage, ob es denn überhaupt daran liegt.

    4.) TV Kabel ... eher nein , fahr mal ohne , er schaltet trotzdem in den OD, nur etwas härter das Ganze. Druckspeicherfeder auch negativ, er würde auch da trotzdem schalten.

    Es gibt so einiges , was man halbwegs schnell prüfen könnte...

    OD/TCC Solenoid über Widerstandsmessung am Stecker vom SG .
    Pin54 ist die Wandlerbrücke (Spule), Pin55 Overdrive (Spule) , der Innenwiderstand sollte um die 30 Ohm haben.
    Die Pins sind nummeriert.

    Als nächstes den Tempfühler fürs SG , der PreFace hat zwei, ich meine, der linke ist der fürs SG, hat auf jeden Fall einen Doppelpin, der andere ist nur für die Instrumentenanzeige. Hat der einen Defekt, denk das SG, der Motor ist zu heiß, folglich wird durch die "Getriebeölheizung" im Wasserkühler einer evt. bestehenden Überhitzung entgegengewirkt, indem der Automat den OD deaktiviert und die TCC in der 3ten normal schaltet.

    Prüf das mal , da hast zu tun. :pfeiffen;-)
     
  3. #3 RubbelDieKatz, 25.11.2014
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Das OD/TCC Solenoid besteht aus zwei Magnetspulen, die über das Steuergerät gegen Masse geschaltet werden, sobald die vorgeschriebene Geschwindigkeit erreicht ist, bewegt sich die Schieberkugel durch den Magnetismus in die andere Richtung und öffnet dadurch den Druckkanal...

    TCC = torque converter clutch - 3. Fahrstufe Wandlerbrücke
    OD = Overdrive - 4. Fahrstufe
     
  4. #4 mrc.dresden, 26.11.2014
    mrc.dresden

    mrc.dresden AM-LEBEN-ERHALTER

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Danke!!!! Das ist schon mal nen 500watt Strahler ins dunkle:)
    Ich werde mir mal Schritt für Schritt das ganze zu Herzen ziehen. Die Infos dazu sind erstmal Gold Wert und hilft weiter.
    Ich Berichte :)
     
  5. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Ich klinke mich mal mit ein.
    Habe auch etwas an meinem ATG beobachtet:

    Wenn ich konstant 100 km/h fahre und das Gaspedal in der entsprechenden Stellung halte ist alles gut. Wenn ich nun aber den Fuß nur ein ganz kleines bisschen runter drücke, oder etwas löse (also insgesamt das Pedal minimal bewege), schwankt die Drehzahl so, als wenn er den OD raus nimmt (Drehzahl hoch) und dann sofort wieder einlegt (Drehzahl wieder runter).

    Also bei normalen 100 km/h bin ich bei etwa 1700 rpm. Wenn die Drehzahl hoch geht wie oben beschrieben, geht sie auf etwa 2100 rpm.

    Der TPS ist neu. Kann der trotzdem einen Weg haben, dass genau an der Stelle dieses kleine Pedalspiel fehlerhaft als erhöhte Leistungabforderung (mehr Beschleunigung) gewertet wird?

    Danke und Gruß
    Ralph
     
  6. #6 RubbelDieKatz, 29.11.2014
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Hhmm... das kenne ich, heute erst bei einem 97er 5.2 gemerkt.
    Ich schätze, dass das eine Einstellungssache vom TV Kabel ist.
    Könnte zu straff sein.
     
  7. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Nein, am TV Kabel liegt es definitiv nicht. Das ist neu eingestellt und sogar nun recht locker. Ausreichend locker würde ich sagen.

    Wir haben am Getriebe Ölwechsel gemacht und dann habe ich mir das mal technisch angeschaut. Ich dachte ja, dass das TV Kabel einen Poti bewegt, damit das Getriebe immer live weiß, was ich mit dem Pedal mache, aber da ist kein Poti. Lediglich wird ganz am Ende nur ein kleiner Knopf betätigt, der dann eben den Kickdown veranlasst. Also es ist nun wirklich so eingestellt, dass dieser Knopf betätigt wird, wenn das Gaspedal definitiv GANZ unten am Bodenblech ist. Der komplette Hub des Knopfes ist ziemlich genau 1 cm Weg des Gaspedals. Also wenn das Gaspedal 1 cm vor dem Bodenblech ist, wird der Knopf berührt und wenn man dann ganz runter drückt, ist der Knopf betätigt.

    Die Restlichen Daten wärend der Fahrt, bekommt das ATG wohl nur über das Steuergerät elektronisch. Habe es mal probiert wenn ich aus dem Ort raus fahre und das Gaspedal nur langsam runter bis kurz vor dem Kickdown, schaltet das ATG nur etwa einen Gang runter und den OD weg. Dann auch recht schnell wieder hoch und den OD rein, wenn ich an meine Wunschgeschwindigkeit komme und das Pedal wieder langsam kommen lasse.
    Wenn ich aber aus dem Dort raus fahre und das Pedal schnell nach unten Drücke bis kurz vor dem Kickdown-Bereich, macht das ATG trotzdem einen Kickdown und fährt die Gänge wesentlich länger aus.

    Und da fällt mir als einziges der TPS als zuständiger Signalgeber ein :nachdenklich

    Der TPS ist wie schon geschrieben neu. Ist einer von "Crowning", oder wie das genau heißt.
    Ich probiere als nächstes einfach mal einen Reset (Batterie ab), oder sollte ich auch diesen komplett Reset machen (Plus an Minus, oder wie das war? OHNE Batterie).
    Was ich auch festgestellt habe ist, dass meine Drosselklappe recht viel Spiel in der Welle hat. (Video folgt gleich). Kann das damit zusammen hängen?


    Ralph
     
  8. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Hier ein kurzes Video von der Drosselklappe.

    http://youtu.be/8yGm394GQ8Q

    Ich bin auf Euer Urteil gespannt.
    Anmerkung: Manchmal ist die Drehzahl im Leerlauf sehr hoch, manchmal nicht ganz so hoch. Nachdem ich die Klappe im eingebauten Zustand gereinigt habe, war fast alles wieder normal mit Leerlaufdrehzahl (Leerlaufsteller ist schon vor dem Reinigen der Klappe erneuert und gereinigt worden). Nur noch ganz selten erhöhte Leerlaufdrehzahl.
     
  9. #9 crazyhead, 10.05.2016
    crazyhead

    crazyhead Member

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Wenn du 100 Km/H fährst sollte der Lockup betätigt sein,.. ist das nicht der Fall grenzt das die möglichen Ursachen stark ein,..

    1. Magnetventil für Lockup defekt
    2. Tachosignal für Lockup fehlt
    3. Ventil in Steuerplatte verklemmt
    4. Wandler defekt
    5. Haarriss im Hauptgehäuse

    Das wäre in etwa die Reihenfolge in der ich suchen würde.

    Ab ca 60 bis 70 Km/H sollte der Lockup geschlossen sein und eine feste verbindung zwischen Motor und Getriebe hergestellt sein,..
     
  10. #10 Eagle Eye, 10.05.2016
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.271
    Zustimmungen:
    2.715
    Vorname:
    Carsten
    da das thema schon älter als ein jahr ist,
    kann der RALPH bestimmt schon seine gemachte erfahrung berichten.
     
  11. #11 crazyhead, 10.05.2016
    crazyhead

    crazyhead Member

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Das Spiel im DK Gestänge ist ok so,.. macht garnichts,.. eventuell den LLS erneuern,... Unterdruckschläuche bei laufendem Motor mit Bremsenreiniger absprühen. wenn da was undicht ist geht er gleich in der Drehzahl hoch.
     
  12. #12 crazyhead, 10.05.2016
    crazyhead

    crazyhead Member

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Da nichts geschrieben steht das das Problem beseitigt ist dachte ich mir ich geb meinen Senf mal dazu,...
     
  13. RalphM

    RalphM Jeeper

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ralph
    Hallo Freunde,
    ich gebe zu, dass ich dieses Thema total und gänzlich vergessen habe.
    Zu der ganzen Sache, die mit meinem Wagen war passen so viele Beiträge hier im Forum und somit hat sich das alles sehr weit gefächert und gestreut :Sorry

    Also das Problem, welches ich in diesem Thema beschrieben habe ist auch nur das Resultat einer langen Kette an Dingen, die ich probiert und getauscht habe.

    Es war tatsächlich ganz zum Schluss der TPS! 2 neue günstige waren jeweils auch defekt, aber mit einem minimalen unterschied. Erst ein neuer besserer hat das Problem gelöst.

    Das TV Cabel habe ich dann auch noch nach und nach verstellt, was ein sehr langwieriger Prozess war, aber nun die absolut ideale Einstellung hat. der Wagen läuft und schaltet jetzt einfach perfekt. Nicht zu früh, nicht zu spät. Kein ständiger Kickdown oder sonst irgendwelche maleschen :yippieh

    Gruß,
    Ralph
     
Thema: Overdrive Defekt??? (95er GC ZJ V8 mit RH46 Getriebe)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. magnetventil jeep-community.de

Die Seite wird geladen...

Overdrive Defekt??? (95er GC ZJ V8 mit RH46 Getriebe) - Ähnliche Themen

  1. verkaufe meinen 95er Jeep GC ZJ 5.2 V8 VFL

    verkaufe meinen 95er Jeep GC ZJ 5.2 V8 VFL: Verkaufe schweren Hezens meinen geliebten Jeep, der mich nie im Stich gelassen hat! Stop: weder "schweren Herzens", noch hat er mich "nie im...
  2. originale ZJ alufelden

    originale ZJ alufelden: Ich verkaufe ein paar alus.. 3x Y-spoke 16" 1x Goldene 15" 80eur/stück Mit reifen, gleicher Preis als ohne.. (sehr gute michelin winter in 16")...
  3. ZJ Trittbretter und buzzrack Dachgepäckträger

    ZJ Trittbretter und buzzrack Dachgepäckträger: Da mein neuer ein paar extras hat die ich nicht haben muss... können diese weg. Trittbretter: 280 eur. Dachgepäcktrager: 450 eur Bitte per pn...
  4. Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe

    Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe: Habe ein neuwertiges Getriebe aus einen WH 3.00 CRD mit nicht ganz 30000 km ! Sieht auch aus wie neu ! Bei interesse kann ich Foto senden...
  5. Jeep ZJ 5.9er Felgen

    Jeep ZJ 5.9er Felgen: Hallo zusammen, ich habe noch einen Satz 5.9er ZJ Felgen die derzeit in meinem Regal auf einen neuen Besitzer warten. Die Felgen sind im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden