Neubeschaffung, Diesel-Frage

Diskutiere Neubeschaffung, Diesel-Frage im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Hallo, Wir überlegen uns einen JK oder JL ab Erstzulassung 2018 mit einem Diesel zuzulegen. Sollten wir uns da mehr auf die Modellreihe schauen...

  1. D!RK

    D!RK Newbie

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dirk
    Hallo,
    Wir überlegen uns einen JK oder JL ab Erstzulassung 2018 mit einem Diesel zuzulegen.
    Sollten wir uns da mehr auf die Modellreihe schauen oder mehr auf den Diesel 2.2 oder den 2.8er wert legen. Und warum?
    Habt ihr Erfahrungen für mich.
    Im Autoplenum wird durchweg gut über beide Modelle und Motoren gesprochen, jedoch nicht so sehr
    Aus Sicht der Jeep‘ler, eher von aus Sicht der „normalen“ SUV‘ler.

    Es soll ein unlimited Sahara oder am liebsten ein Rubicon werden mit Automatik.
    Die meisten Km entfallen auf Autobahn und Landstraße. Vermutlich 30.000 km jährlich. Davon 25% Stadtverkehr.
     
  2. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    438
    Vorname:
    Andreas
    Ich hab jetzt seit 1/2 Jahr den JL mit dem 2,2l Diesel mit der 8-Gang-Automatik. Rate mal zu was ich Dir rate.
    Grundsätzlich ist der JL ein komplett anderes Auto als der JK, vom Fahrverhalten und natürlich auch vom Innenraum und der Ausstattung.
    Aber ich will den JK nicht schlechtreden, das steht mir nicht zu, ich hab nie einen gehabt und auch nie einen gefahren.

    Fahr beide Probe, schau Dir beide genau an, und dann nimm den der Dir besser gefällt.
    Ist auch eine emotionale Sache... - Bauchgefühl eben....
     
    QZ110, Komuman und D!RK gefällt das.
  3. #3 Eagle Eye, 02.12.2019
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.691
    Vorname:
    Carsten
    ich kenne den JL überhaupt nicht,
    rate dir trotzdem zu dem JL

    warum?
    weil es das neuere fahrzeug ist

    im auslieferzustand sind beide optisch eine frechheit (geschmacksache)
    ja, das zubehör für den JK ist sicherlich noch ausgiebiger,
    das wird sich aber sehr bald schon ändern.

    und der JL vom ANDREAS ist ja schon mal ein gutes beispiel dafür,
    was man mit etwas felgen hier und reifen da
    alles chic machen kann.
     
    D!RK gefällt das.
  4. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    548
    Vorname:
    Werner
    Ich fahre einen JK älteren Baujahr und bin mit ihm vollauf zufrieden,
    wenn ich aber heute vor der Wahl stehen würde, käme nur ein JL in Frage.
     
    D!RK gefällt das.
  5. D!RK

    D!RK Newbie

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dirk
    Hört sich unzufrieden an :warten
    Was gefällt am JK nicht?

    VG Dirk
     
  6. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    548
    Vorname:
    Werner
    Hallo DIRK,
    ich bin mit meinem "Kleinen Schwarzen" voll auf zufrieden, er ist so modifiziert, wie ich ihn mir vorstelle.
    Wenn ich in nächster Zeit einen neuen Wrangler brauchen würde, durch Unfall oder was auch immer,
    ich würde mit der Zeit gehen und ein neueres Modell (JL) anschaffen.
     
    IndianJakysSpirit und Eagle Eye gefällt das.
  7. det65

    det65 Master

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    49
    Vorname:
    Detlef
    Man kauft ja nicht immer was besser ist, sondern man kauft das was einem Gefällt und was man haben will.....

    Wenn ich lese was der JL so an Krankheiten ab Werk hat ist es für mich eine Frechheit sowas auf den Markt zu bringen, und dann auch noch zu diesem Kurs!
     
    Mik, Headman und tom58 gefällt das.
  8. #8 Headman, 30.12.2019
    Headman

    Headman Member

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Heiko
    Moin,

    die Gretchenfrage ... fahre beide und entscheide dann. Ich persönlich würde noch 2-3 Jahre ins Land gehen lassen was den JL betrifft- der brauch noch ein bisschen zum reifen. Wird nur auf der Straße gefahren? Dann würde ich mir den Rubi sparen - was nicht gebraucht wird muss man nicht rumschleppen, bezahlen und geht auch nicht kaputt durch nichtbenutzen

    Ich mag den Diesel erst recht mit kleinem Upgrade und 510Nm - allerdings würde ich heutzutage schweren Herzens den Benziner nehmen, auch wenn es meiner persönlichen Meinung nach der „schlechtere“ Motor ist. Für den JL 2.0 gibt es jetzt allerdings ne interessante Leistungssteigerung von ORZ...wäre verlockend.

    G Heiko
     
  9. Chubby

    Chubby Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Oliver
    Hallo Dirk,

    ich weiß nicht ob das Thema noch für Dich aktuell ist, falls nicht wäre eien Rückmeldung klasse für was Du Dich letztendlich entschieden hast.

    Ich fahre einen Rubicon JKU 2,8 CRD Automatik von 2015 und bin bis auf eine Sache aber sowas von zufrieden mit dieser Konfiguration.

    Der 2,8 Diesel färhrt in tausenden Ducatos und ist bewährt und ziemlich zuverlässig und standfest, außerdem gibt es da eine Weisheit, die für mich auch heute noch Gültigkeit hat, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.
    Das spricht für mich für den JK mit dem 2,8 L Diesel gegenüber dem JL mit 2,2 L Diesel.

    Die Straßentauglichkeit nimmt von Baureihe zu Baureihe zu Der YJ hatte noch Blattfedern gegenüber dem TJ, der JK galt bisher als der Straßentauglichste Wrangler, vor allem in der Unlimited-Version (Länge läuft).

    Beim JL soll das noch mal deutlich besser sein, aber er hat auch wohl einige Kinderkrankheiten.

    Ich empfehle mal Jeep JL-Foren (deutsch und US) zu besuchen, so hab ich es für meinen JK auch gemacht und war dann ziemlich gewappnet für all den Ungemach den mich als Wrangler-Fahrer erwarteten kann.

    Überraschungen gibt es aber trotzdem immer, das ist so ein Jeep-Dingens-Versprechen.:bäh Da musst Du durch.:happy


    So, nun zu der einen Sache die Ich nicht so mag und das ist die Automatikschaltung.

    Vorweg ich liebe Schorsch = mein JKU Wrangler Rubicon 2,8 CRD Automatik,
    aber die Automatikgetriebe-Motorabstimmung ist unterirdisch.
    Er schaltet völlig unlogisch hoch oder runter.
    Da hilft aus meiner Sicht nur erdulden, oder ein Allrad-Pauli-Getriebe-Update.
    Aber genau das erdulden fällt mir doch sehr sehr schwer.

    Genau hier soll der neue JL mit der 8-Gang-Automatik ziemlich Saugeil sein.

    Pauli hat tatsächlich schon mal den 8-Gang-Automaten in einen JK-Diesel verbaut, aber der Preis ist jenseits von Gut und Böse, lohnt sich nur darüber nachzudenken, wenn ein FCA-werksseitiger Getriebewechsel ansteht und ein original FCA(Daimler) zum Austausch steht.

    Also der neue 8-Gang-Automat wäre für mich der einzige Grund den JL jetzt im Moment zu wählen.

    Gruß
    Oliver
     
    QZ110 und Eagle Eye gefällt das.
  10. solli

    solli Newbie

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jan
    Also einmal den JL Türgriff angefasst und ich habe mich entschieden. Das Ding hol ich mir nie :-D Stand damals vollausgestattet auf ner Messe für über 70k und der Türgriff ist so grottenschlecht....wenn man den etwas rauszieht hat der ja locker 2 cm Spiel nach oben und unten, mag sein, dass das wurst ist und für die meisten nicht kriegsentscheidend, aber die Haptik bei Dacia ist besser...
    Gruss
    Jan
     
Thema:

Neubeschaffung, Diesel-Frage

Die Seite wird geladen...

Neubeschaffung, Diesel-Frage - Ähnliche Themen

  1. Diesel Entlüftungsventiel

    Diesel Entlüftungsventiel: Hi, ich habe das Problem das bei meinem Grand Cherokee 2.7 das Entlüftungsventil kaputt ist. Ich habe die Teilenummer A6110780349 und bei Jeep...
  2. Comanche Diesel swap BMW M57

    Comanche Diesel swap BMW M57: Hallo Leute , wollte euch mal mein neues Projekt Vorstellen .:dafür Vorläufiger Plan mit dem hier [IMG] 1988 er Jeep Comanche Longbed orginal...
  3. Frage zu Daystar spacer

    Frage zu Daystar spacer: Hallo zusammen, Wie habt ihr an euren Daystar spacer set an der Vorderachse die Anschlagpuffer zum halten gebracht? Bei mir bekomme ich die...
  4. Grand Cherokee Diesel Sicherung Motorraum F6

    Grand Cherokee Diesel Sicherung Motorraum F6: Hi, Weiß jemand wieso die Sicherung F6 im Motorraum im Jeep Grand Cherokee II 2002 WG 2.7 CRD 4x4 Diesel immer wieder raus fliegt ? Es läuft auch...
  5. KS Fahrwerk (Eibachfedern und Billsteindämpfer) Frage

    KS Fahrwerk (Eibachfedern und Billsteindämpfer) Frage: Guten Morgen! Ich hab mal meinen Tj unten saniert (alles Sandgestrahlt, entrostet, gestrichen, Versiegelt und gewachst! Dabei hat ich ihm gleich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden