Motorvorwärmer beim WG

Diskutiere Motorvorwärmer beim WG im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; Moin zusammen, ich würde gerne bei mein GC WG, 2,7 CRD, BJ. 2003 eine elektrische Motorvorwärmung in den Kühlwasserkreis einbauen. Es sind...

  1. keyno

    keyno Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hursit Hakan
    Moin zusammen,

    ich würde gerne bei mein GC WG, 2,7 CRD, BJ. 2003 eine elektrische Motorvorwärmung in den Kühlwasserkreis einbauen. Es sind diverse Beiträge über dieses Thema zwar vorhanden, aber die betreffen andere Modelle, so dass ich damit direkt nicht viel anfangen kann.

    Es gibt diverse Geräte auf dem Markt, die mit und ohne Umwelzpumpe arbeiten.

    Ich bin mir nicht sicher, welches dieser Geräte für mein Fahrzeug am besten geeignet ist und vor allem im welchem Schlauch kann ich es einbauen.

    Interessant finde ich z. B. das Heizgerät ATO-ONE 2201D vom Zubehör und Preis, aber wie bereits erwähnt, passt es zu meinem Fahrzeug.

    Ich wäre dankbar für Ratschläge und Tips oder am besten natürlich Erfahrungswerte von jemanden, der bereits so ein Gerät in senem WG verbaut hat.

    Viele Grüße aus Hamburg
     
  2. #2 jeeptom, 25.10.2021
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    773
    Vorname:
    Tom
    Ich würde den Schlauch vom Motor zum Heizungswärmetauscher auswählen. Aber ohne Umwälzpumpe bringt das nix, bzw. dauert ewig.
    Und ohne eine Ansteuerung für das Innenraumgebläse bleiben die Scheiben vereist und der Innenraum kalt.
    Ausserdem muss immer eine 230V Steckdose zur Verfügung stehen.
     
    Mik gefällt das.
  3. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    266
    Vorname:
    Wiktor
    Achtung: Den Sinn eines Vorwärmers (block heater) würde ich mir gut überlegen.

    Einer im Kühlkreislauf wärmt nur das Kühlwasser - coolant heater
    Einer im Ölkreislauf wärmt das Öl - oil heater

    So wärmen beide zwar auch den Block an sich, jedoch ist es meiner Meinung nach zielführender, das Öl zu erwärmen. Damit hast du möglichst niedrigen Verschleiß, und dein Motor tut sich einfacher beim Kaltstart Öldruck aufzubauen, da das Öl bereits die "richtigere" Viskosität hat. Es wird ja auch nur aufgewärmt, und nicht bei seinen 80-100 Grad gehalten - das Wasser genau so.
    Vorteil des Heizens im Kühlkreislauf ist natürlich die schneller ansprechende Heizung.

    Bloß nicht das aufgeheizte Kühlwasser sehen und denken der Motor sei betriebswarm - Motor und Getriebe danken dir :daumen

    Fun fact:

    In meiner Zeit in Kanada hatten wir einen Ford 6.0L V8 Powerstroke Diesel - dieser hatte alles beheizt, Öl, Wasser, Kraftstoffsystem. Sonst wäre da ganz schnell Ende im Gelände bei -45 Grad Celsius...
    Der alte Case IH Traktor (noch die weiß lackierten) hatte leider nur die Wasserheizung, wie oft ich an dem blöden Ding die Dieselfilter warm machen musste, und das berühmt-berüchtigte Lagerfeuer unter der Ölwanne gabs auch....
     
    keyno gefällt das.
  4. keyno

    keyno Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hursit Hakan
    Die 230V sind kein Problem. Mir geht es darum, dass der Motor bei Minusgraden keine Schwierigkeiten macht. Für den Innenraum habe ich ein separates Gebläse. Natürlich wäre eine Steuerung des Innenraumgebläses eine feine Sache, aber dafür müsste ich wahrscheinlich eine kpl. Standheizung installieren und das wäre für mich zu kompliziert.
    Ich werde mal schauen, ob ich den Schlauch zum Wärmetauscher identifizieren und wie ich die Montage machen kann.
     
  5. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    266
    Vorname:
    Wiktor
    Der sollte eigentlich keine Probleme machen. Wenn er in der Kälte schwierig startet, würde ich den Fokus auf Batterie und Glühkerzen legen.
     
  6. keyno

    keyno Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hursit Hakan
    Die Batterie ist 2 Jahre alt sollte eigentlich nicht das Problen sein, aber die Glühkerzen könnte ich mal checken.
     
  7. #7 peatches, 17.11.2021
    peatches

    peatches Member

    Dabei seit:
    27.02.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    16
    Warum? Was soll der Quatsch? Wohnst Du in Sibirien? :achselzuck
     
  8. keyno

    keyno Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hursit Hakan
    Der Motor startet leichter und wird in einer kürzeren Zeit warm.
     
  9. #9 peatches, 18.11.2021
    peatches

    peatches Member

    Dabei seit:
    27.02.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    16
    Unnötig.:fassbier
     
  10. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    1.440
    Vorname:
    Werner
    und damit auch weniger Verschleiß.
     
    keyno gefällt das.
  11. #11 peatches, 18.11.2021
    peatches

    peatches Member

    Dabei seit:
    27.02.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    16
    :happy Mal bitte Aufwand gegen Nutzen rechnen.:fassbier
     
  12. keyno

    keyno Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hursit Hakan
    Tja, der eine versteht es und der andere nicht...
     
  13. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    122
    Vorname:
    Mirko
    Nun lasst ihn doch seinen Zuheizer einbauen und gut ist -
    man muss ja nicht immer alles schlechtreden und bis zum Exzess ausdiskutieren!
    So ein OWL-Motorvorwärmer ist sicherlich keine schlechte Investition, zumal sich der Installationsaufwand in Grenzen hält -
    und für um die 100 - 150 € eine echt überlegenswerte Alternative zur Spritfresser-Standheizung für den 10-fachen Preis.

    Mik
     
    keyno, QZ110, der Öli und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Motorvorwärmer beim WG