Motor geht aus bei Stand,- und Halbgas

Diskutiere Motor geht aus bei Stand,- und Halbgas im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Nabend zusammen, letzte Woche Sonntag hat mich mein kleiner 2,5er mitten während der Fahrt im Stich gelassen. Nach circa 30km Fahrt nahm er...

  1. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
    Nabend zusammen,

    letzte Woche Sonntag hat mich mein kleiner 2,5er mitten während der Fahrt im Stich gelassen. Nach circa 30km Fahrt nahm er aufeinmal kein Gas mehr an, wenige Sekunden danach ging er aus.
    Alle Versuche ihn zu starten waren vergebens, also abkühlen lassen und bei 50° nochmals versucht zu starten, nix tut sich.
    Mit Hilfe vom Vater dann wieder zum laufen gebracht, und dann versucht nach Hause zu fahren, keine 50m gefahren fing er an zu stottern und ging wieder aus.
    Also vermutung KAT ist zu ( war auch so). Zuhause wurde dieser dann rausgeworfen und erneut versucht ihn zu starten. Klappte natürlich auf anhieb und besser als zuvor. Jedoch bin ich dann kurz vom Hof runter und wieder hoch ( leichte Steigung) mit Halbgas, oben angekommen geht er wieder aus.

    Habt ihr eine Vermutung was dies sein könnte?
    .
    Eventuell war das ja auch nur ein letzter "Anstoß" und nun läuft er wieder, testen geht aber frühstens Sonntag

    Warum ich jetzt erst frage? Weils mir grad wieder in den Kopf gekommen ist :pfeiffen

    Gruß Sven
     
  2. #2 YJUMPER, 12.10.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Svenni,

    wird bestimmt ein Vergaserproblem sein, also warte auf kompetente Antworten:vertrag

    Die lassen bestimmt nicht auf sich warten: gib5
     
  3. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
    Heikoli :bäh

    dann sollte ich vielleicht noch erwähnen das er 540 Kilometer ( seit ich ihn habe) einwandfrei gelaufen ist.
    Abgesehn davon das er die Berge nicht hoch kam und mich 40 Tonner ohne Probleme überholt haben :-)
     
  4. #4 YJUMPER, 12.10.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Wie ich schon schrieb SVEN, werden hier nur die User, welche die Erfahrung mit einem Vergasermodell haben, irgendwann mal antworten.:vertrag Wird aber bestimmt nicht lange dauern.:vertrag
     
  5. #5 NiceIce, 13.10.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Servas.

    Ich red jetzt zwar vom 4.2er, aber Vergaser ist Vergaser.
    Wenn der KAT zu war, wäre hilfreich, in wie weit Du ZU als ZU ansiehst.
    Sind die Keramikteile verschmolzen und haben den Ausgang verstopft, hats einfach den KAT zerlegt, Altersbedingt.

    Ist da aber alles zusammen und die "Löcher" nur zu, hast ein zu fettes Gemisch oder brauchst Öl, das im Brennraum verbrannt wird.

    Wenn er also ausgeht, versuch mal ohne Gas mit einem Schub Startpilot beim anlassen zu hantieren. Also Lufi runter. Nur einen kleinen Spritzer Startpilot in den Vergaser beim starten sprühen.

    Will der Motor dann, kann aber nicht (weil eben zu wenig) ist es sehr Wahrscheinlich, das der Motor keinen Sprit bekommt.

    Das Gasgestänge auf Vollgas betätigen und schaun, ob über die Anreicherung Benzin kommt. Es muss bei jedem Gasstoß Benzin gefördert werden.

    Kommt da Sprit, der Motor will aber trotzdem nicht, liegt es evtl. am Steuerkasterl, Verteilerkappe etc.

    1 Kerzenkabel ab, ne funktionierende Kerze draufstecken und mit einer isolierten Zange gegen Masse halten. Starten und schaun, ob es funkelt an der Kerze.
    tut es das, hast zumindest Zündfunken, ob der Zündzeitpunkt stimmt, muss dann geprüft werden.

    Funkt es nicht, Verteilerkappe abnehmen und anschaun.
    Kontakte vorsichtig freikratzen, wenn da Schmodder (Funkeinschlag-Verbrennung) drauf ist.
    Wieder montieren und testen.

    Kein Funke?
    Das mittlere Kabel am Verteiler abziehen, im Abstand von 1 Cm mit einer isolierten Zange an Masse bringen und starten.

    Funkt es: Verteiler defekt.
    Funkt es nicht, kanns von der Zündspule bis zum Steuergerät viel sein, was man step by step überprüfen muss.

    Benzinförderung klappt zwar, aber fürs laufen viel zu wenig:
    Abgabeschlauch von der Benzinpumpe abnehmen, verlängern und in einen Behälter leiten.
    5 sekunden starten. Es muss einiges an Sprit gefördert werden.
    Tut es das nicht, Zubringerschlauch (vom Tank kommend) abziehen und per Unterdruck testen, ob Sprit angesaugt werden kann.

    Kommt nix, ist die Leitung verstopft, geknickt oder im Tank selber irgendwie weg oder sonstwas, jedenfalls kommt zu wenig Sprit.

    LG
    Martin
     
  6. #6 grimaldur, 13.10.2011
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Jean-Philippe

    ah ha !?? :huch
    YJ 2,5L mit vergaser ?? :huch
    das ist ja sicher ein top sondermodell..
    der 2,5L gab es im YJ nur als einspritzer :tuscheln
    monopoint oder multipoint. aber einspritzer.

    ist evtl dein spritfilter dicht? spritpumpe?

    sonst mal prüfen wenn er nicht will:
    ist ein funke da? => kein funke => otgeber, zünspule, steuergerät
    kommt sprit? => bis zur einsprizung? ja=> evtl die einspritzdüse

    für mich klingt es aber nach dreck im tank.. (oder otgeber der langsam den geist aufgibt)
     
  7. #7 YJUMPER, 13.10.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Danke Jean-Philippe:daumen. Wie es ausschaut, hat er ja gar keine Maschine mit Vergaser. Ich habe da wohl was durcheinander gebracht:verrückt

    Komisch, dass ich nicht der einzige war, der drauf eingestiegen ist:vertrag:cool

    Nichts für Ungut, in Zukunft halte ich mich aus Sachen raus, von denen ich keine Ahnung habe.: gib5

    BTW: Hilft dem Sven aber auch nicht richtig weiter:nachdenklich

    Also alle mit Erfahrungspotential bitte antworten:genau
     
  8. #8 Eagle Eye, 13.10.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    ich sage auch immer, dass der 2,5er bis 1990 ein vergaser war.

    von daher :achselzuck man weiß doch, was gement ist ;-)

    OT-geber ist auch meine vermutung
     
  9. #9 YJUMPER, 13.10.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Danke Carsten: gib5

    Du baust mich wieder auf:daumen:-)
     
  10. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
    @ NiceIce:
    Der KAT war teilweise zerbröselt, aber zum teil noch intakt. Durch die Löcher konnte man auch noch hindurchschaun.

    Die Sache mit zu wenig Sprit könnte gut sein, da ein Anlassen OHNE Betätigung des Gaspedals fast nicht möglich ist, man kann sagen es ist glückssache mal funktioniert es und manchmal nicht.

    Werde jetzt die Punkte Spritzufuhr, Zündfunke mal überprüfen bevor ich Geld ausgebe. Sollte diese Dinge alle in Ordnung sein komme ich wohl testweise um einen neuen OT Geber nicht herum.

    Vielen Dank für die Hilfe schonmal :daumen

    Gruß Sven
     
  11. #11 grimaldur, 14.10.2011
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    21
    Vorname:
    Jean-Philippe
    @ Heiko
    war nicht böse gemeint ;-)

    der kleine unterschied macht aber die fehlersuche dem 4l sehr ähnlich..
     
  12. #12 Eagle Eye, 14.10.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    wenn er beim starten einen druck aufs pedal benötigt,
    kann das einem verdreckten leerlaufstellmotor liegen.

    der ist ratz-fatz ausgebaut und gereinigt.
     
  13. #13 NiceIce, 14.10.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ja wie nun..gabs jetzt nen 2.5er mit Vergaser oder nicht?

    Ich ging einfach mal davon aus, Baujahr 89, also ein jahr Jünger als meiner nur halt 2.5er.

    Dann muss man biserl anders vorgehen, logischerweise.

    LG
    Martin
     
  14. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
  15. #15 Eagle Eye, 14.10.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    bis einschl. 1990 hat der 2,5er so´n mischdingens.
    ich nenne es immer fälschlicher weise: vergaser-einspritzung.

    kennt man aus den 1,6er Opel-motoren,
    die im D-Kadett und ersten Astra verbaut sind.

    ab 1991 hat der 2,5er die "klassische" einspritzung
    und spritzt in jede der 4 kammern separat ein.

    :tuscheln und gleich fallen die kfz-profis wieder über mich her

    :bäh

    ;-)
     
  16. #16 YJUMPER, 14.10.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Ich bestimmt nicht:-)

    Habe nur noch eines zu erwähnen, dass der 2,5er bis Ende MJ 1990 eine sogenannte Single-Point Einspritzung hatte und ab MJ 1991 eine Multi-Point.

    Also gab es den kleinen nie als Vergasermodell:vertrag

    Wieder was dazu gelernt.:genau
     
  17. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
    Soo, Problem gefunden.
    Der Tank war nur noch 1/4 voll und das Auto stand leicht schräg, so hat die Pumpe keinen Sprit mehr angesaugt.
    Laufen tut er soweit wieder, das Wort einwandfrei lass ich mal lieber weg :-)

    Denn anspringen tut er nach wie vor nicht gut und die Berge kommt er immer noch nicht hoch.
     
  18. #18 NiceIce, 24.10.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ok, zuerst mal:
    Vergasereinspritzung finde ich als alter Hase ok, wenns auch richtig Monopoint heisst, seis drum. Gabs halt den 2.5er nie mit reiner Vergaser-Technik, sondern nur den 4.2er. Abgehakt.

    Zum schlechten Anspringen und Bergauf kaum Leistung, glaube ich immer noch an den KAT, wenn der zerbröselt noch drin ist.

    WENn noch drin, ausbauen, irgend ein Provisorium basteln und Probe fahren.
    Wenns dann geht, KAT wechseln oder ganz raus, je nach den Wünschen des Fahrers.
    Macht dem 2.5er gleich Beine, nur so nebenbei.

    Dann als eine Vorsichtsmaßnahme würde ich:
    Zündzeitpunkt anblitzen, obwohl ich annehme, das da nichts zum Verstellen geht? (Evtl. Verteiler verdreht?)

    Kerzen checken, Zündkabel checken (Widerstand und Durchgang, Funkenschlag etc.), wenn eh Älter, nicht rummachen: Tauschen!

    Spritfilter, und da rausfinden, ob an der Förderleitung im Tank auch ein Filter ist, wechseln.

    Benzipumpe testen. Wenn Mechanisch und es ölt da leicht, kann der Antriebszapfen (nenn ich mal so) abgenutzt sein.
    Somit drückt die Nocke im Motor den Zapfen nicht mehr voll durch und es wird einfach viel zu wenig Sprit angesaugt.
    Ich gehe hier auch vom 4.2er aus, bei mir war es die Spritpumpe.

    Tankentlüftung checken. Hat der 2.5er einen Aktiv-Kohlefilter, der die Benzindämpfe absaugt? Diesen checken, ggf. tauschen.
    Ist der Dicht, gibt es keine Tankentlüftung.

    Wenn er schlecht startet, Tankdeckel auf. Zischt es dann, ist das ein Indiz für eine defekte Tankentlüftung. Der Unterdruck ist so groß, das die Spritpumpe diesen nicht überwinden kann, oder nur im geringen Maße.

    Generell checken ob die Ansaugung vom Tank klappt. Ich hab mal gelesen, das es da einen "Topf" im Tank gibt, der gerne lose wird.
    Der soll das Schwappen vom Sprit im Tank verhindern, der Tankuhr ruhe gönnen usw. Genaueres müsste man rauslesen und klären, also was für de Profis hier.

    Falls vorhanden: Nockenwellensensor, Kurbelwinkelsensor, OT-Geber.

    Ich glaub, ich mach mir zu viele Gedanken über ein Auto, das ich nicht kenne. :traurig2:nachdenklich:nachdenklich

    LG
    Martin
     
  19. D-311

    D-311 Es gibt immer was zu tun...

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Sven
    Hallo Martin,

    der KAT ist bereits draußen und somit nicht mehr als Störquelle vorhanden.
    Zündfunken sind noch alle gut, der Verteiler wurde bereits vom Vorbesitzer erneuert.

    Wie es um die Benzinpumpe aussieht weiß ich nicht, sicher ist jedenfalls das sie pumpt und läuft. Wie gut steht in den Sternen.

    Wenn die Tankentlüftung dicht währe, dann dürfte er doch theoretisch auch nicht richtig laufen wenn er dann mal angesprungen ist? Oder hab ich jetzt einen Denkfehler :grübel
    Aktivkohlefilter hab ich keinen gefunden, hab die Leitungen vom Tank bis zum Motor verfolgt.

    Die "Schwipp-Schwapp" Wanne welche der Tankanzeige ihre Ruhe gibt, hat sich bei mir gelöst. Die Tankanzeige pendelt während dem fahren zwischen voll und viertel voll hin und her.
    Wie viel Bar soll die Pumpe denn bringen?

    Zündzeitpunkt werd ich einfach mal testen lassen, damit man das ausschließen kann.
     
  20. #20 NiceIce, 24.10.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Ah ja, ok, KAT draussen.

    Tankentlüftung meinte ich, weil du geschrieben hast, das am Berg die Luft weg bleibt....also wenig Leistung.

    Anspringen tut er, aber dann kommt Unterdruck zum tragen, dann erst springt er schlecht an und läuft auch entsprechend mies bis gar nicht mehr.

    Zündfunke Kann aussen gut aussehen, bei eingedrehten Kerzen aber weg bleiben.
    Hatten wir hier mal irgendwo.

    Die Schwipp Schwapp lose? Ist da nicht auch die Ansaugung dran?
    Weil die ja auch ein schwipp Schwapp beim fahren verhindern soll, das die Pumpe Luft ansaugt. Oder???

    Würde ich auf jeden Fall checken, wen die Tankuhr tanzt wie doof.

    Wenn ich mich nicht ganz irre, habe ich 3,5 bis 4,2 Bar in Erinnerung. Dann soll sie wohl ok sein. Sicher bin ich aber auch nicht, ist aber so der Standard bei anderen Vergaser-Motoren und Monopoint Einspritzer mit mechanischer Benzinpumpe.

    LG
    Martin
     
Thema: Motor geht aus bei Stand,- und Halbgas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wrangler yj 4.0 geht aus im leerlauf

    ,
  2. wrangler geht beim starten aus

    ,
  3. jeep yj geht nach start aus

    ,
  4. jeep patriot geht aus,
  5. jeep geht aus steigung,
  6. jeep jk diesel geht aus
Die Seite wird geladen...

Motor geht aus bei Stand,- und Halbgas - Ähnliche Themen

  1. WJ 4,7 geht aus

    WJ 4,7 geht aus: Hallo an alle, Ich hab mir einen Jeep WJ mit Gasanlage gekauft ( 240.000km ) Als ich ihn gekauft hab war bekannt dass die Kopfdichtung kaputt war....
  2. Zündschlüssel geht nicht zurück auf Zündung

    Zündschlüssel geht nicht zurück auf Zündung: Ich weiß, daß ich das Problem schon mal hatte vor ein paar Jahren: Nach Anspringen des Motors ging der Zündschlüssel nicht mehr freiwillig auf...
  3. Xenon Scheinwerfer links geht an und aus.

    Xenon Scheinwerfer links geht an und aus.: Hallo Bei meinem Jeep Grand Cherokee geht links immer das Licht, wenn ich es anhabe immer wieder aus, dann geht es nach einer weile wieder an....
  4. Heizung, Temp. Motor ausbau? Facelift

    Heizung, Temp. Motor ausbau? Facelift: Moin bei unserem 2000er XJ 4.0 wird die Heizung nur blau warm. Das Thermostat ist neui Ich denke das Ist der Stellmotor auf dem Heizungsgehäuse....
  5. Scheibenwischer Intervallstellung geht nicht

    Scheibenwischer Intervallstellung geht nicht: Moin zusammen, ich habe ein Problem mit dem Wischer in meinem 1998er 5.9. Eigentlich passt die Beschreibung aus dem Thread Scheibenwischer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden