mein neuer werkstattwagen

Diskutiere mein neuer werkstattwagen im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; habe die ehre, ich hätte da ein problemchen an meinem neuen Chevy, der ja der neue firmenwagen werden soll. da dacht ich, jeeps werden oft...

  1. #1 vollernter, 28.02.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    habe die ehre,

    ich hätte da ein problemchen an meinem neuen Chevy, der ja der neue
    firmenwagen werden soll.
    da dacht ich, jeeps werden oft gemacht und gezeigt, da könnte ich doch mal
    spasseshalber meinen chevy kommentieren, der zwar nicht geliftet wird,
    aber innen eingerichtet werden muss, vorne etwas bequemer werden soll,
    klangtechnisch muss das dann natürlich auch passen, also auspuff als auch radiotechnisch gesehen.

    wenn keiner was dagegen hat, würde ich gern diesbezüglich nen kleinen fortlaufenden thread aufmachen.
    weil fragen hab ich auch und einige viele von euch werden da sicher helfen können.

    im grossen und ganzen weiss ich ja, was ich will.

    eine edelkarre wird das wohl nicht werden, aber spass solls ja schon machen.

    aktuelle bilder würde ich morgen mal machen und hier reinstellen, heute
    nur zwei drei bilder die den zustand zum kaufdatum zeigen, also 20.02.11.


    jetzt aber eine frage, die relativ dringend ist:

    wie mach ich am besten die bohrlöcher im fahrzeugboden zu?
    der wagen hatte ja vorher schon eine "inneneinrichtung" die teilweise am
    fahrzeugboden verschraubt war. da sind halt so 10 kleine löcher drin,
    im durchmesser zwischen ca. 5 - 8 mm und eines mit 10 mm.
    schweissen will ich nicht, ich dachte eher an schrauben mit dichtscheiben rein, und gut is.
    oder rostet dann was?
    rostlöcher zumachen ist ja das eine, aber in dem fall hier??? was is schnell, sauber und haltbar?
    ich hatte sowas noch nicht :nachdenklich

    weil morgen bekomm ich drei so bituplanplatten, 2,50 x 1,25 m, dazu 15 mm stark.
    das soll der innenraumboden werden.
    der originale gummiboden, der drinnen war bis heute abend, nützt mir nichts,
    weil der sich jedes mal schoppt, wenn ich meine werkbank von hinten einlade.
    ich brauche nen festen boden.
    der rest soll auch eigenbau sein, einerseits, weil des sortimozeuch viel zu teuer ist,
    andererseits war ich des regal im fordbus gewohnt, so dass ich darauf nicht verzichten möchte.
    also kommt es wohl wieder zum einsatz, nachdem es aufgefrischt wurde.

    unglaublich, was da alles drin war, aber meine gelbe gefahr war immer
    überladen, 2800 kg durfte er haben, 3000 waren es aber immer, oft mehr.
    daher muss gründlich gelagert und sortiert werden, und da das mit dem alten ford 10 jahre lang gepasst hat, soll sich daran nichts ändern.

    im neuen wagen ist ja auch platz, da geht schon was rein :daumen

    kurz ein paar daten:

    chevy cargo van, EZ 02, 2000.
    leer 2200 kg, max. 3200 kg. des brauchts auch.
    6,5 ltr detroit turbodiesel
    gesamtlänge 5,87 m
    frachtraumlänge: 3500 mm
    frachtraumbreite: 1950 mm am fahrzeugboden
    frachtraumhöhe: ca. 1350 mm. reicht also grad so.
    bereifung: 265/70/16 auf 8x16" eagle alloys
    vmax: 150 km/h
    canadamodell
     

    Anhänge:

  2. #2 Thierry, 28.02.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Mir gefällt der. :daumen

    Die Löcher kannst du zu schrauben wenn du an der anderen Seite hinkommst.

    Oder mit Karosseriekit zu schmieren. :pfeiffen
    Von oben ne Abdeckung drauf, ein Stück Blech oder so und von unten kräftig Dichtmaterial.

    So werden in Amiland ganze Autos repariert. :-)

    Belastung kommt ja von oben keine Mehr wenn der Holzboden liegt und von unten musst du es gut abdichten.

    Grüßle
     
  3. #3 vollernter, 28.02.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    jo, bei den meisten löchern kann ich den boden unterm auto sehen.

    zwei glaub ich sind es, bei denen ich noch nicht weiss, wie ich von unten rannkomme.

    da kann der tank drunter sein. ich schau morgen mal nach, heute war es zu knapp.
     
  4. #4 Thierry, 28.02.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Ich würd mit nem Pinsel satt Rostschutz auftragen und dann zu kleben.

    Bei denen wo du nicht hinkommst auch nur von oben.

    Alles andere lohnt sich wahrscheinlich eh nicht.

    Wie ist der den vom Rostschutz von unten, wenn ich mir da die europäischen Kisten anschaue kommt mir das grausen.
     
  5. #5 vollernter, 28.02.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    der vorbesitzer war der anschauung, dass der wagen von unten mit sprühöl behandelt wird, danach aufm feldweg eingestaubt wird und gut is.

    quasi immer schön feucht halten, regelmässig nachsehen und rechtzeitig was dagegen tun können.

    ich finds ok, is mir lieber als ne dicke schwarte teroson, die vom rost unterwandert wird.
     
  6. #6 vollernter, 03.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    namd,

    neue bilder hab ich noch keine gemacht, aber es wird auch nichts verpasst :pfeiffen

    die löcher sind jedenfalls zu. mit so nem karoserriedicht, ich weis nich mal wie es heisst.
    auf die schmiere hab ich bleche draufgeklebt. gleich welche aus V4a, aber
    die bekommen keinen kontakt zu irgendeinem anderen metall, da ist genug kitt drumherum.

    mit den platten hab ich begonnen, aber des saubere, nahezu fugenlose anpassen
    an die aussenseiten des frachtraumes macht sehr viel arbeit.
    ist aber ok und macht spass.
    morgen werd ich damit fertig und dann gibts auch bilder.



    heute war ich jedenfalls bei der zulassungsstelle und hab den wagen offiziell umgemeldet.

    lol, als ich da reinkam hats mich gleich gerissen, die weibers da drin waren alle maskiert.
    bis auf eine, das war die chefin der abteilung, die auch so ähnlichkeit mit einem rottweiler hat, der miess drauf ist :huch

    naja, dann hat das telefon geleutet und man konnte gar nicht weghören:

    da wollte einer kleine kennzeichen für nen amischlitten und hat sich erdreistet,
    mal nachzufragen wie die lage ist.
    der rottweiler im amt wurde dazugerufen, das war dann etwa so:
    ..............
    was wollen sie? kleine nummernschilder? geht nicht, machen wir nicht.
    wo kämen wir da hin?
    ..............
    - was? sie glauben doch nicht, dass wir eine motorradnummer für ein auto freigeben?
    ................
    - wir haben das geprüft und im internet nachgesehen, da passt ein kennzeichen mit 52 cm!
    ...............
    - natürlich ist das zumutbar.......
    ...............
    - zeigen sie mir eine eintragung, bei der der TÜV festgestellt hat, dass ein kleines kennzeichen nötig ist
    ..............
    - also wenn der TÜV ihnen das bestätigt, können wir hinten ein kleines kennzeichen ausgeben, vorne keinesfalls, ende der diskusion


    naja, ich dacht mir, des wars dann mit meinem wunsch nach kleinen kennzeichen,
    so konkret eingetragen ist da ja nix, nur für hinten steht der maximale platz fürs kennzeichen im brief / schein.
    also wenn der telefonanrufer keine chance hat, hab ich ja auch keine:traurig2

    jedenfalls, ich wurde aufgerufen und ging zum schalter um meine bedürfnisse vorzutragen.
    hab gesagt, ich wollte auch zwei kennzweichen in 80er grösse, die alten hab
    ich dabei, aber des würde nun ja nix werden.
    die schnecke am schalter ( kenn ich ja schon lange, is echt hübsch) hat etwas geschmunzelt
    und gemeint, wenn da schon zwei solche kennzeichen am wagen waren, ist das überhaupt kein problem,
    dann wird die grösse beibehalten und der fall hat sich :genau

    ich war ganz zittrig und hab einfach die schnauze gehalten, ich dacht, es is besser,
    zu schweigen, dem mädel recht zu lassen und abzuwarten, bis du die gestempelten
    schilder in der hand hast.
    der rottweiler wurde von der sachbearbeiterin grosszügig übergangen :bäh

    hab dann die nummernzuweisung bekommen und bin rüber zur schilderstelle
    und hab gesagt was ich brauch.
    hab dann was von auto erwähnt und in dem moment meint die olle zicke in dem laden,
    dass kann nicht sein, sie wird da mal im amt anrufen, ob das ok wäre.

    ich dacht, scheisse, da is dann die olle chefin drüben am telefon dran und bekommt erst recht alles mit :nachdenklichund hab sofort ein veto eingelegt.
    alles is bestens, des passt für diesen fall genau usw usw.
    naja, der anruf blieb dann aus.

    und nun hab ich auf meinem schönen schlitten hinten und vorne richtig schöne kleinkraftradkennzeichen in 240 x 130 mm oder so,
    dazu mit meiner wunschnummer :D :sabber :dance

    is des geil.

    wie gesagt, bilder gibts morgen, heute wars schon zu dunkel.

    ach nochwas, nach der zulasserei bin ich auf nen kaffee zu meinen holden gefahren,
    die arbeitet in nem grösseren werk, und die haben ne LKW-waage.
    ich dacht ich fall vom stuhl, der wagen hat 2780 kg leer, also absolut leer,
    nur mit mir drin und nem halben tank diesel.

    eingetragen ist er leer mit 2250 kg, wie kommt es denn zu solchen abweichungen?
    is ja heftig, aber letzten endes isses mir wurscht. aber beachtlich is des schon.
     
  7. #7 Drifter, 04.03.2011
    Drifter

    Drifter ...

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Micha
    Urige Geschichte :)

    Mir hat man bei der Motorrad Zulassung vor Jahren mal ein Kuchenblech verpasst, mit einem Buchstaben und drei Zahlen...

    Sachbearbeiterin: "Wieso kommen Sie nicht am Monatsanfang zu uns ... da gibt's noch kurze Nummern"

    Ich: "Das hätte man vorher wissen sollen ... aber da ich nun nicht noch mehrere wochen auf's Fahren warten will, muss ich wohl... " :traurig2

    Zum Leergewicht kenn ich auch was :pfeiffen

    In den Fahrzeugscheinen eines LKW Hängerzuges steht ja eigentlich genau drin wieviel man laden darf ... (zum Bsp. 20 to).
    Das die Leergewichtangaben im Fhrzgsch. im Falle eines Kühlzuges aber nicht der Realität entsprechen, erfährt man vielleicht mal so nebenbei vom Chef oder halt von der nächsten LKW - Kontrolle mit Waagen :verrückt

    Der Grund dafür sei der, daß neue Kühl - Laster bei der Fhrzg - Abnahme zwar mit Kühlkoffer Aufbau aber ohne Kühlgerät und ohne Hebebühne erfasst würden ... :huch
    Diese Dinge (x2) und sonstigen Ausrüstungs - Klimbim abgezogen sollte man dann doch lieber ca. 2.5 to weniger laden :grübel

    ... aber in deinem Fall tippe ich mal doch eher auf : "Denn sie wissen nicht was sie da tun ... " beim Abschreiben von Daten aus unge-DIN-ten Ami-listen :achselzuck :-)



    :ciao
     
  8. #8 SittingBull, 04.03.2011
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    Tolle Story und Glückwunsch zu den kleinen Kennzeichen :daumen
     
  9. #9 Billy-the-kid, 04.03.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Super, Bernd!

    Du bist aber auch ein Zula-Tussen-Charmeur! :argh

    :daumen
     
  10. #10 Grizzly, 04.03.2011
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Mario
    Ja, schönes Auto hast du da. Mit ein bisschen Fantasie läßt sich das Ding zu einem absolut geilen Pornomobil herrichten :-)

    Das mit den Kennzeichen kenn ich - hab ich in ähnlicher Weise auch durch. Ich hatte allerdings sofort Bilder vom Van mit den befestigten Kennzeichen des Vorgängers mitgebracht und alles ging glatt. Hab auch die LKR-Kennzeichen drauf. Sogar als Saisonkennzeichen - das war eine Aktion da noch einen Platz für die Stempelchen zu finden :-)
     
  11. #11 Thierry, 04.03.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Na, am Diesel wird's nicht gelegen ham. :bäh

    Aber du sparst ja jetzt Kennzeichengewicht. :pfeiffen

    Grüßle Thierry
     
  12. #12 vollernter, 04.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    was gibts da zu lästern? :verrückt

    ein bayern mit bauch is ein gestandenes mannsbild,
    ein preusse mit bauch is ne f..... s.. :bäh

    nene, des passt schon so wie es is. ich scheiss ja auch grosse haufen :cool
     
  13. #13 vollernter, 04.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    sooooooooooooo also, der boden ist drin.
    war viel arbeit, aber ist ganz gut geworden. schreiner bin ich ja net, aber als boden im auto passts.

    die meiste arbeit war es, die platten anzupassen.
    zuerst hab ich es mit kartonschablonen versucht, aber des war auch nichts gescheites.

    also auf die alte methode gewechselt, rein die platte, hinlegen, mit der kreide
    anzeichnen, raus, schneiden, reinlegen, kontrollieren dann wieder von vorne.
    aufwendig, aber ich machs ja für mich, da hab ich zeit so viel ich will.

    als die platten drinn waren, dacht ich, wie machst die am besten fest?

    weit rutschen können sie nicht, in den wagenboden bohren wollte ich keines falls mehr.
    da kam der gedanke, dass ich von dem kitt, mit dem ich die löcher zugeschmiert hatte, noch fast die ganze tube ürbig habe.
    steht auch drauf, dass des zeug nach öffnen relativ schnell verbraucht werden soll.

    was lag näher, als den boden zu kleben?

    gesagt getan, die tube noch gar leer gemacht, die klebestellen schön mit aceton gereinigt,
    und rein die platten, sauber ausgerichtet, und dann gut beschwert, damit auch
    alles schön fest wird und sauber abbindet. siehe bild :D
    die regale werden ja mit dem boden und vorhandenen streben verschraubt,
    das schafft stabilität und sollte das nicht reichen, kann man den boden immernoch mit dem chassis verschrauben.
    aber ich hab da keine bedenken.


    morgen gehts dann an die trennwand fahrerraum / frachtraum.
    mal sehen, was wird, ich hab ja vorsichtshalber mal die selbige aus dem fordbus
    rausgebaut und mir gedacht, des könnte was werden.:pfeiffen des wäre ja richtig geil. schaumeramol.
     

    Anhänge:

  14. #14 Thierry, 04.03.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Sauber gearbeitet. :daumen

    Denk dran die Nähte und Übergänge gut abzudichten, wenn da der Schmodder reingeht ist es vorbei.

    Und dazu würde ich auch die Seitenwände Beplanken, ist doch saumäßig empfindlich das einwandige Blech.
    Da reichen eigentlich schon so Hartfaserplatten oder Sperrholz tuts auch.

    Grüßle
     
  15. #15 vollernter, 04.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    jojo, des kommt noch.

    seitenwände werden wieder beplankt, wie schon im fordbus. da waren es 10 oder 12 mm sperrholz,
    das hat sich aber gut bewährt im lauf der jahre.

    was für nähte abdichten meinst du? die stösse der bodenplatten?
    die giesse ich mit weissleim aus, hab ich jedenfalls gedacht. es sind eh kaum spalten da.
    zumindest im bodenbereich.
    an den übergängen zu den wänden, da bin ich am überlegen, ob ich mit kit was mache.

    früher war aber auch nichts da, und richtig nasses zeuch kommt ja kaum inden wagen.

    im fordbus ist mir damals, in den anfangszeiten, eine batterie ins rutschen gekommen und irgendwohin gedonnert.
    natürlich ist sie ausgelaufen. jetzt, nachdem ich nach 10 jahren den bus leergemacht habe,
    konnte ich sehen, dass in dem bereich, in dem die säure hingelaufen ist,
    eigentlich keine schäden erkennbar waren.
    scheinbar ist das nicht ganz so schlimm, wie allgemein befürchtet.

    und kessel oder boiler fahr ich grundsätlich auf dem hänger durch die gegend.
    ich hab die schnauze voll, so wie es frühers war, werkzeug raus, alten kessel rein, abtransportieren,
    danach den schwarzen schmodder rauswischen, wieder werkzeug rein :nö
    nixmehr, dafür hab ich nen hänger angeschafft und das hat sich richtig bewährt.

    gruss
     
  16. #16 Thierry, 04.03.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Ich würd einfaches Montageacryl nehmen zum abdichten.

    Auch wenn's vielleicht nicht soviel ausmacht, es sieht besser aus. :pfeiffen

    Das mit Hänger hört sich besser an auch wegen laden usw.
     
  17. #17 Santana, 05.03.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Klasse Arbeit mit dem Boden - Respekt.

    Was die Seitenverkleidung angeht:
    Es gibt auch 3 oder 4mm Siebdruckplatten. Die sind nicht so anfällig wie Sperrholz, insbesondere wennde die glatte seite nach innen baust. Und rutscht besser wenn's um's Beladen geht. Allerdings kann man in 4mm Material schlechter Sachen anschrauben. Also wenn da noch Regale oder so angeschraubt werden müssen ist das schon wieder ein Nachteil.
    Wenn Du also genau weist, was reinkommt (Karosseriestreben nutzen), kann dünnes Siebdruck besser sein als dickes Sperrholz. Weniger Gewicht, mehr Platz, unempfindlicher.
    Hätte mir diesen Beitrag wahrscheinlich auch schenken können, nun ist er aber schon geschrieben.

    Gruß,
    Santana
     
  18. #18 vollernter, 05.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    hallo,

    also ich freue mich über jeden beitrag dazu, keine bange, des ist schon richtig so. bin immer froh über neue gedanken zum thema.

    so siebdruckplatten werden evtl noch interessant, ist aber auch ne preisfrage.

    sperrholz hab ich noch verschiedenes hier. aber abwarten, des muss alles wachsen,
    mit dem fortschritt kommen auch neue ideen.


    zum wagen:

    die rückwand vom ford ist mehr oder weniger drin im chevy, aber die einfassungen müssen
    noch gemacht werden. dann gibts auch wieder bilder.

    jedenfalls wird des richtig geil mit dem teil, wenns komplett fertig ist.
    ich hoffe, dass des morgen dann der fall ist.

    mal sehen wie es morgen läuft, hab gerade nen anruf bekommen, da hat einen nen wasserrohrbruch, da muss ich morgen mal hin.
    danach sollte dann zeit sein, um am wagen weiter zu machen.

    frauchen hilft ja auch mit, sie muss die alten aufkleber wegmachen.
    ich kann euch sagen, des is der letzte scheiss-job. die aufkleber lassen sich bitteln und betteln, oder wie man sagt.
    aber mit fön und etikettenlöser gehts schon so habwegs wenn die temperatur passt.


    beim rausbauen der sitze hab ich ein kabel unterm fahrersitz gefunden.
    ob des nicht ne sitzheizung ist?
    sonst is ja nix im sitz, das elektrisch betrieben wäre, und einen schalter hab ich,
    dessen funktion ich nicht weiss. möglich, dass die heizung nen kabelbruch hat und
    deswegen nicht funktioniert. einen anderen sinn für diesen schalter wüsste ich nicht.
    muss ich morgen mal durchmessen, ob da strom anliegt am stecker.
    würde mich jedenfalls freuen, wenns sowas wäre.

    da der wagen ein canadamodell ist, sollte er ja auch nen blockheater haben.
    wo könnte da der stecker angeordnet sein? oben unter der haube oder irgendwo anders?
    wer weiss da was?
    nen bedienungsbuch für den wagen hab ich ja nicht. noch nicht ;-)

    und was mir noch aufgefallen ist, ist ein druckknopf, der neben dem lichtschalter angeordnet ist.
    Dome Override , im anhang mal ein bild davon, was könnte das heissen?
    auffällig kann die funktion des schalters nicht gerade sein, es passiert jedenfalls nichts, wenn man ihn drückt.




    gruss,
    bernd
     

    Anhänge:

  19. #19 Thierry, 05.03.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thierry
    Der Knopf "Dome Override" ist für die Innenbeleuchtung.

    Wenn Tür auf und Innenlicht an kannst du es damit ausmachen sagt Tante Google.

    Hört sich Lustig an :verrückt
     
  20. #20 vollernter, 05.03.2011
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    aua

    ich hab heute der reihe nach alle sicherungen gezogen, bis ich die passende gefunden habe
    damit die innenbeleuchtung ausbleibt

    ich hab den knopf schon zehnmal gedrückt, aber keine funktion festgestellt.

    allerdings, wenn in dem moment keine lampe geleuchtet hat, tut sich dann auch nix.
    ich werds morgen mal testen, danke dafür.

    es wird zeit, dass ein handbuch herkommt. aber die chevydealer hier sind grad so doof wie die DC und Harleydealer, doof, inkompetent und teuer.
    sie bringen auch nix her für was, was sie nicht verkauft haben
     
Thema:

mein neuer werkstattwagen

Die Seite wird geladen...

mein neuer werkstattwagen - Ähnliche Themen

  1. Neue Hinterachse

    Neue Hinterachse: Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt ist von meinem GC leider die Hinterachse nicht mehr zu retten. Jetzt bin auf der Suche mach einer neuen....
  2. neues altes Spielzeug

    neues altes Spielzeug: letztes wochenende war es soweit, ein CJ7 erweitert unseren fuhrpark :tanz ist ein 1979er V8 360 cu in (5,9L) in einem top zustand :genau...
  3. Wieder was neues: "Batterie prüfen"

    Wieder was neues: "Batterie prüfen": Hallo! Da zeigt mir gestern beim Starten der Bordcomputer an "Batterie prüfen". Auf die Ladeanzeige geschaut - Zeiger ganz links, nach einigen...
  4. Für Ford 8.8 Aussie Locker und offener Diffkorb neu

    Für Ford 8.8 Aussie Locker und offener Diffkorb neu: Die ford 8.8 Achse ist eine der beliebtesten Umbauten für einen Jeep. Ich habe dazu einen Aussie Locker für die Ford 8.8 und einen offenen...
  5. TIPM neu Benziner Jeep jK

    TIPM neu Benziner Jeep jK: TIPM Sicherungskasten komplett bestückt. Neupreis liegt be ca 850$ 200€
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden