mechanisches Spurmessgerät am XJ?

Diskutiere mechanisches Spurmessgerät am XJ? im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo Leute, ich will am 99er sämtliche Spur-/Schubstangenköpfe austauschen. Danach muß ja wieder die Spur eingestellt werden. Da ich den...

  1. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Hallo Leute,

    ich will am 99er sämtliche Spur-/Schubstangenköpfe austauschen. Danach muß ja wieder die Spur eingestellt werden.
    Da ich den Achsvermessungswerkstätten mittlerweile nur noch so weit traue wie ich spucken kann, muß eine DoItYourself-Methode her.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit den mechanischen Spurmessgeräten, die ja von einigen Herstellern angeboten werden?
    Die Dinger gibt's ja seit Jahrzenten - am Funktionsprinzip selbst habe ich keinerlei Zweifel - nur funktioniert das am XJ??
    Man muß ja vorne auf Achsmitte ansetzen und dann das Auto vorrollen bis man hinten auch wieder auf Achsmitte ist. Nur sind da beim XJ doch die unteren Längslenker im Weg, oder??

    Hier, sowas meine ich:
    [​IMG]

    Kann man da am XJ die Spur ordentlich einstellen?? Reicht der "Ausleger" um weit genug hoch zu kommen?

    :ciao
     
  2. #2 Nordmann, 15.08.2011
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Funzt gut Meine Beiden sind mit dem Ding eingestellt!Um die LL,s kommst rum zumindest mit dem welches Ich benutzt habe!
     
  3. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Super, das freut mich zu hören. :tanz

    Hast Du noch ne Ahnung von welchem Hersteller Dein Messgerät ist? BUCO, Gedore, Matra?

    Und wo wir gerade dabei sind: auf wieviel Vorspur stelle ich den XJ?
    Wenn ich die 0.25° aus dem FSM (als bevorzugter Wert) umrechne, komme ich auf ca. 0,8mm Gesamtspur. Bei den maximalen 0.45° auf ca. 1,5mm - kommt das hin?

    :ciao
     
  4. #4 Nordmann, 15.08.2011
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Mein Kumpel hat glaube Ich das von Gedore und Ich fahre Spur 0
     
  5. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
  6. #6 Mike 63, 16.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Frage was kostet das Teil ....

    was man damit messen kann geht Alternativ .... mit zwei Aluprofilen
    mit Gummis mittig über der Narbe fixiiert und in die Waage gesetzt.

    --den noch vor und hinter dem Rad messen , Paßstücke für die genaue Meßung
    nicht vergessen (kommen zwischen Profil und Felgenhorn) um Fehler durch

    Unebenheiten der Reifen aus zuschliessen.

    --ist auch noch so was --http://www.stahlgruber.de/Kataloge/werkzeug/index.php?sb=6585

    Was mich noch Intressiert wäre die Neigungsmessung der Vorderachse

    (Vorspur ?)


    Gruß Michael
     
  7. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    @Nordmann:
    Danke! Dann werde ich mir wohl auch das Gedore Teil zulegen.
    Wieso fährst Du eigentlich 0 Spur? Fährst Du überwiegend im Allrad, oder gibt's einen anderen Grund? Denn ein Hecktriebler braucht ja üblicherweise einen Hauch Vorspur...

    @hugon + Mike 63:
    Diese "Bastellösungen" sind mir zu fummelig, aufwändig und zum Teil nicht alleine zu nutzen.
    Ich schraube immer alleine und will nicht lange basteln und fummeln...

    Zudem haben beide Methoden einen entscheidenden Nachteil, der sie automatisch disqualifiziert:
    Der immer vorhandene Felgenschlag geht voll ins Messergebnis ein. Das heißt, wenn's dumm läuft und du einen etwas größeren Felgenschlag hast, dann ist der Messfehler größer als die Toleranz. Diese Methoden können höchstens eine Grobeinstellung liefern.
    Das ist meine Meinung - ich weiß, daß einige anders denken und daß viele Achsvermessungswerkstätten mit ihren ach so tollen Messgeräten die Felgenschlagkompensation weglassen - aber für mich ist das nicht akzeptabel.

    Das "fertige" Gerät kompensiert automatisch den Felgenschlag (es wird immer an der gleichen Stelle der Felge gemessen - also rein relativ) und liefert somit ein Ergebnis mit ausreichender Genauigkeit um wenigesten innerhalb der Toleranz zu bleiben.

    Neigung in welche Richtung? In Fahrtrichtung nach hinten (Nachlauf) oder seitlich nach außen/innen (Sturz)?
    Denn Vorspur ist das, worum es hier geht... also ob die Reifen vorne oder hinten näher zusammen stehen.

    Für den Sturz gibt's sogenannte Sturzwaagen.
    http://cgi.ebay.de/Trakrite-Radsturzwaage-Wasserwaage-Radsturz-Sturzwaage-/390149693907
    Funktioniert aber nur, wenn das Auto auf absolut ebenem Boden steht.

    Den Nachlauf haben einige Leute auch schon mit irgendwelchen Winkelmessern gemessen - aber das halte ich eher für ein Ratespielchen...

    :ciao
     
  8. #8 Nordmann, 16.08.2011
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Ich fahre überwiegend im Allrad und bei 6,5 und 5,5 Höhe bilde Ich Mir ein das Er stabiler liegt! Außerdem beuge Ich damit den Tot Wackelt vor ( Erfahrung)
    Vorspur: 0° (-12' bis +15')

     
  9. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Die Spur ist dich eh nur Pi mal Daumen.
    Dank der y Geometrie des Lenk Gestänges.
    Beim ein und ausfedern ändert die sich ständig.
    Allein schon wenn ein 90 kg Kerl einsteigt geht die Spur vorn einige mm auseinander.
     
  10. #10 Nordmann, 16.08.2011
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Nö ! Ich fahr ne Steering over a Knuckle Lenkung!NixY!
    [​IMG]
     
  11. #11 Mike 63, 18.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Um bei der ( Bastellösung) den Felgenschlag auszuklammern ......

    ist auch kein Problem wenn kein Spiel in den Traggelenken Z.B. ist.


    So geht es ....

    1- Wagen anheben und Unterstellböcke unter die Achse und Räder entfernen.

    2- den z.B. Aluprofile an der Radaufnahme mittig befestigen

    3- Ausrichten der Profile..Paralell..zum Fahrzeugunterboden (Grade)
    in der Position Festsetzen evt. Holzkeil zwischen Bremsscheibe und Träger.

    4- den kann gemessen werden am vorderen Ende und hinterem Ende des
    Profiles....( der Felgenschlag ist den auch nicht mehr vorhanden)
    ----das die Profile an beiden Seiten des Wagens ...

    a- die gleiche Länge haben ...
    b- genau mittig Profil auch mittig Radnarbe montiert werden
    ---sollten den schon klar sein damit sich keine Fehlerquellen einschleichen--


    Bin gespannt über für und wieder dieser Meßmetode...


    Gruß Michael
     
  12. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Über so eine Methode hatte ich auch schon nachgedacht.
    Der Felgenschlag wäre in der Tat draußen - war schon kurz davor mir da was zu basteln...

    Aber wie gesagt, ich hatte dann doch keine Lust aufs Basteln und wollte lieber was fertiges haben.
    Funktionieren würde diese Methode schon, denke ich.

    Ich habe jetzt das Spurmessgerät von Gedore bestellt. Mal sehen, wie gut sich damit arbeiten lässt... Ich kann ja mal berichten, wenn's interessiert.

    :ciao
     
  13. #13 cherokee96, 18.08.2011
    cherokee96

    cherokee96 Member

    Dabei seit:
    15.08.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Phil
    gut zu wissen!


    hatte (von werkstatt eingestellte) spur 0 und war nicht so vom geradeauslauf begeistert. hab dann mal auf anraten selber ein wenig vorspur eingestellt. ins praktische umgerechnet sind wir auf eine halbe umdrehung spurstange enger machen gekommen. der wagen läuft seitdem merklich besser geradeaus. das ganze ist etwa 5000km her und ich kann keinen verstärkten reifenverschleiss feststellen.
     
  14. #14 Mike 63, 19.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael

    Klar besteht Intresse wie das Meßgerät furzt.....

    man ist ja immer auf der Suche nach neuen Lösungen und Verbesserungen.

    :ciao


    Gruß Michael
     
  15. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    So, heute war's soweit. Ich habe sämtliche Spur-/Schubstangenköpfe getauscht und dann die Spur mit dem Gedore Spurmessgerät eingestellt.

    Ich hätte allerdings wohl doch besser das von BUCO gekauft (Bild am Anfang) - denn beim Gedore sind die "Ausleger" doch ein wenig kurz geraten.
    Das heißt, es ist NICHT möglich um die unteren Längslenker herum auf Höhe der Achsmitte zu messen. Es fehlen ca. 5cm.
    Hätte ich anhand der Produktbilder erkennen können - hab' nicht drauf geachtet - selbst schuld... :monk
    Naja, muß man halt einen Hauch weniger Vorspur einstellen...

    Also habe ich das Gerät erstmal hinten angesetzt um die maximale Höhe zu ermitteln, sodaß ich wenigstens auch vorne auf gleicher Höhe messe.
    Jetzt habe ich die Ketten mit einem Splint so verkürzt, daß sie gerade den Boden berühren.

    Nun das Gerät vorne angesetzt und die Skala auf Null gestellt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jetzt wurde der XJ nach vorne geschoben, bis die Ketten wieder mit dem Boden abschließen (gaanz knapp unter den Längslenkern).

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nun ist die Spureinstellung an der Skala ablesbar:

    [​IMG]

    Soweit so gut, aber ich muß sagen, daß ich doch etwas enttäuscht bin von dem Gerät. Für das Geld hätte ich ein wenig mehr Qualität erwartet - gerade von einem namhaften Hersteller.

    Der Zeiger schabt über die Skala (und klemmt dann), der Zeiger ist vorne zu rund um wirklich genau ablesen zu können und der Zeiger verdreht sich sogar manchmal beim Bewegen des "Federteils". Das ist ziemlicher Mist und der Genauigkeit nicht wirklich zuträglich...

    Ich denke, diesen Zeiger muß ich für die Zukunft doch etwas modifizieren - obwohl ich ja eigentlich nicht basteln wollte...

    Ansonsten ist das Arbeiten mit dem Gerät auch alleine kein Problem. Es hält recht gut an der Felge.

    :ciao
     
  16. #16 Mike 63, 23.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Ist die Angab ein Grad oder zeigt das Display nur die Abweichung in mm an ..

    wenn du das Rad den Optimalerweise um 180 Grad drehst.

    Hast du bei dem Gerät eine Tabelle bekommen so in der Art...

    Felgengröße XX - Zoll und Skalenwert entspricht gleich xx Grad.

    da ja je nach Felgendurchmesser das gemessene unterschiedliche Gradwerte

    ergiebt weil ja auch den je nach Zollgröße ein Unterschiedliches Maß von mitte

    Narbe bis zum Felgenhorn (Messpunkt) vorliegt.


    --oder habe ich da jetzt was nicht Richtig Verstanden....--


    Gruß Michael
     
  17. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Die Skala zeigt den Unterschied vorne/hinten in Millimetern an.

    Eine Tabelle gibt's nicht dazu. Das muß man sich mit der jeweiligen Felgengröße selbst ausrechnen.

    Ich habe allerdings gerade einen Fehler in meiner Rechnung entdeckt - da muß ich noch mal nachrechnen...
    Im Moment hab' ich da aber nicht den Nerv dafür... ich melde mich die Tage nochmal...

    :ciao
     
  18. #18 Mike 63, 24.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Danke ....mach das ...


    Gruß Michael
     
  19. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Hier bin ich ja noch eine Antwort schuldig:

    Manchmal ist man echt zu blöd für die einfachsten Rechnungen... ich hatte mich beim Rechnen mit dem Felgendurchmesser etwas verheddert... Es hilft hin und wieder, wenn man sich das Ganze mal auf ein Blatt Papier malt... ;-)

    Also hier die korrekte Formel:

    Unterschied vorne/hinten = sin Alpha * Felgengröße

    In meinem Fall: sin 0.25° * 15 * 25,4mm = 1,66mm

    Zu beachten ist, daß die Gradzahl die Gesamtspur darstellt. Jedes Rad für sich hat also 0.125° Vorspur.

    :ciao
     
Thema: mechanisches Spurmessgerät am XJ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gedore spurmessgerät anleitung

    ,
  2. gedore spurmessgerät

    ,
  3. spurmessgerät gedore

    ,
  4. mechanische spurmessgeräte,
  5. jeep xj vorspur,
  6. buco 1010 spur messgerät,
  7. buco 1010,
  8. buco spurmessgerät,
  9. gedore 3.01 spurmessgerät pdf,
  10. vorspur jeep xj,
  11. gedore spurmessgerät 3.01 bedienungsanleitung,
  12. spurmessgerät anleitung,
  13. geodore spurmaß,
  14. spurmessgerät mechanisch,
  15. radsturzwaage erfahrung,
  16. spur einstellen messgerät
Die Seite wird geladen...

mechanisches Spurmessgerät am XJ? - Ähnliche Themen

  1. Rücksitzbänke XJ und WJ

    Rücksitzbänke XJ und WJ: Hallo zusammen, ich hab noch einige Rücksitzbänke hier liegen und bräuchte etwas Platz. Alle Sitzbänke liegen bei Stuttgart und sollten bitte...
  2. Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987

    Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987: Suche neue Ahk für das Auto die auch passt. Habe heute die 2. neue bekommen sie nicht passt. Bei der ersten Bohrungen an den Adapterplatten nicht...
  3. Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an

    Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an: Hallo Habe einen 87er amc 4.0 laredo 2 türer, automatic ohne Abs, ohne Wegfahrsperre. Kompression 6 x 9 bar vorhanden. Vor wenigen tagen habe ich...
  4. Endschalldämpfer XJ

    Endschalldämpfer XJ: Hallo zusammen, bei meinem 93er XJ, 2,5 ltr. Benziner, liegt der Endschalldämpfer in den letzten Zügen. Passt bei diesem Modell auch der Topf vom...
  5. Cherokee XJ Performance fog lights

    Cherokee XJ Performance fog lights: Hallo allemaal Pardon, ik spreek geen Duits, dus ik write in English. Ik ben op zoek naar mistlichten voor een 92 ' Cherokee Performance. As you...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden