Maschine von 4.0 auf 2,4

Diskutiere Maschine von 4.0 auf 2,4 im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hi Jeep-Fans (neu hier, Suchfunktion ohne Erfolg) bin 95 dauerhaft nach Kreta ausgewandert (ist gewöhnungsbedürftig, hab aber...

  1. #1 kreta-hermann, 02.12.2009
    kreta-hermann

    kreta-hermann Newbie

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hermann
    Hi Jeep-Fans (neu hier, Suchfunktion ohne Erfolg)
    bin 95 dauerhaft nach Kreta ausgewandert (ist gewöhnungsbedürftig, hab aber den Schritt nie bereut)
    mit JEEP EAGLE YJ, 3964 ccm. - so Kfz.Schein - also Wrangler 4,0 - Recaro-Sitze, etc.
    Als ich den Wagen im Dez. 95 zulassen wollte, sagte mir die Dame im Finanzamt: "Bitte lassen Sie das Fahrzeug nicht zu!"
    Anschließend schrieb sie mir auf einen Zettel die Zahl, von damals Drachmen umgerechnet auf DM 50.000,-- ist kein Tippfehler, bezahlt hatte ich 94 für den Wagen (neu) in Delmenhorst 36.000,-- DM.
    Die umgerechneten 50.000,--DM wären nicht einmalige, sondern die jährliche Steuer für diese Hubraumgröße. Obwohl Griechenland schon seit Jahren Strafe an die EU zahlt, weil immer noch nicht europäisches Recht in gr. nationales Recht umgewandelt worden ist, hat sich daran kaum etwas geändert. Es laufen hier in Rethymno ca. 5 Wrangler und mehr Cherokee, und das sind die Eigentümer / Söhne der fetten Hotelketten. Das zur Vorgeschichte.

    Seit dem fahre ich das "Scheißh....." Suzuki Vitara und das ist ein Unterschied wie von Vitara zur 2 CV Ente. Der Vitara hat zwar gerade einen Austauschmotor für 1800 Euro bekommen, aber irgendwann ist ja dann ganz Schluss, und lustig ist das wirklich nicht. Wenn ich jährlich in meinen Wrangler die Batterie für eine Test- / Bewegungsfahrt einsetze, wird der Zündschlüssel für max. 3 Sekunden gedreht gehalten und die Maschine läuft sofort ruhig, ohne Stottern, mit ca. 900 U/min, als hätte dieses wunderschöne Teil nie gestanden.
    Nun zur eigentl. Frage: wieviel würde in etwa das Umrüsten auf die 2,4 Liter Maschine (neu oder Austauschmaschine) kosten ??
    Eine gute Jeep-Vertretung gibt es hier am Ort und ich den später dann mal frage, was willste denn haben, Du kriegst den Sechszylindermotor, baust mir eine 2,4 Liter Maschine ein und machst auch gleich die Zulassung. Das wäre so meine Vorstellung, nach ein paar Jahren des Sparens.

    Mit Gruß vom 35. Breitengrad
    Hermann
     
  2. lobo

    lobo LiLaLaunebär

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ralf
    Hallo Hermann!

    Hast Du keine Verwanten mehr hier in Deutschland?
    Die könnten doch den Wagen hier D für Dich zulassen und
    Du überweißt denen die Kohle!
    Macht ein Bekannter in der Türkei so weil die Einfuhr für seinen
    Wagen so teuer ist das er in lieber hier zulässt!
    Hat ansonsten keine Probs wieter damit!
    Fährt alle zwei Jahre damit nach D zum TÜV als Urlaub und gut!
    Ist Dank Gasanlage gott sei dank nicht so teuer weil es da unten überall Gas gibt!

    Gruß Ralf
     
  3. #3 Tobi150, 02.12.2009
    Tobi150

    Tobi150 Only in a Jeep.

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Tobi
    Hallo Hermann!

    Das ist ja mal wirklich krass!
    Deine Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, aber mich würde mal interessieren, wieviel Steuern Du für die 2,4l-Maschine bezahlen müßtest!

    Grüße,
    Tobi
     
  4. #4 Thomas T., 02.12.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    bei der Strafsteuer kann er mehrmals damit nach D fahren...:-)
    ich meine aber mal gehört zu haben das man max. 3 Monate mit einem in einem anderen Land zugelassenen Fzg. dort fahren darf, ansonsten gilt dies danach als Einfuhr und muß besteuert werden.... okay - nur gehört und sicherlich irgendwie zu umgehen..... oder?

    Thomas

    P.S. bist übrigens der erste den ich sehe der "runterüstet".... aber du hast ja einen triftigen Grund!!!
     
  5. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    ich würde da ehr behaupten das es günstiger ist den wagen zu verkaufen und sich einen wagen zu holen mit nem kleinen motor ...
     
  6. #6 Thomas T., 02.12.2009
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    du überspringst hier gleich einige Punkte..... du darfst nicht gleich zum Ende des threads gehen...:genau
    Noch suchen wir Lösungen...

    Thomas
     
  7. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    nun ja jeder überlegt wie er nen V8 in seinen bolieden bekommt und der ärmste muss sich fragen wie er am besten nen zweizylinder trabiemotor einbaut damit er die steuern spart...

    da scheint es mir echt schlauer zu sein den wagen in einem anderen land ohne tüv anzumelden und dann dort zu fahren ...
    nachprüfen wie lange ein wagen nun in dem land wirklich ist kann ja wohl keiner ...
     
  8. lobo

    lobo LiLaLaunebär

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ralf
    Wie das in GR funktioniert weiß ich natürlich nicht!
    Aber in Türkey kräht da kein Hahn nach!
    Zumindest bis jetzt nicht!
    Muß ich Atze mal fragen wie die offizielle Seite aussieht!
    Evtl. kann er mir auch was über GR sagen der kennt sich mit sowas ganz gut aus!

    Gruß Ralf
     
  9. #9 Wildwater, 02.12.2009
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.604
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Miriam
    Hallo

    Willst du wirklich die 2.4l Maschine aus dem TJ in den YJ einbauen? Da sehe ich einiges an Umtrieb auf dich zukommen, da es diese Maschine nie im YJ gab. Da sind Überraschungen mechanischer (passt der Motor ans Getriebe? Motorhalterungen, …) und elektrischer Sorte vorprogrammiert. Ich würde eher zu einem 2.5l Motor greifen, da es den im YJ auch gab.

    Wenn es wirklich ein 2.4 sein soll, dann steig auf einen TJ um.

    ww
     
  10. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    seit wann wurden die yps nicht mit nem kleinen motor ausgeliefert ???
    ich dachte solche schon gesehen zu haben ... ab baujahr 92 gab es die sicherlich :achselzuck
     
  11. #11 Tobi150, 02.12.2009
    Tobi150

    Tobi150 Only in a Jeep.

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Tobi
    Ja, aber wie ww schon gesagt hat, gab es den YJ nur mit dem 2,5l-Motor. Der 2,4l-Motor kam erst (m.E. ab 2005) im TJ zum Einsatz. Von daher ist sein Einwand, was den Umbau-Aufwand betrifft, ggf. nicht wirklich unberechtigt! Daher könnte das Vorhaben mit dem 2,5 echt besser klappen. Bei der Besteuerung dürften die 0,1l hoffentlich nicht so von Nachteil sein!?
     
  12. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Heinz
    Wenn die Steuer dort genauso nach Euro Norm funzt könnten die 0,1l schon ordentlich in der Kasse klingeln.

    Ich denke auch mal, dass hier der Umstieg von YJ auf TJ 2.4l der günstigste Weg sein wird.
     
  13. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    stimmt das war ein 2,5er ... hatte ich nicht bedacht ...
    die frage ist wieviel man für welchen motor bezahlen mus
    und die wichtigere frage ist will man das spezielle auto haben oder nur ne fahrbaren untersatz
    ich meine wer baut sich schon nen yps so um das er spaaren kann
    ist es dir wichtig den wagen zu behalten oder ehr irgend einen wagen zu haben ...
    was erwartest du von dem wagen und was darf er kosten ...

    vieleicht kann man auch damit spaaren indem man ihn umrüstet auf gas
     
  14. xj800

    xj800 Jeeper

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sven
    Es gibt in Bulgarien Firmen,die sich auf die Zulassung von Fremdfahrzeugen mit bulgarischen Kennzeichen spezialisiert haben.In RO gibts da ein ähnliches Steuerproblem wie in GR und vor allem im Süden von RO fahren inzwischen viele mit bulgarischen Nummern,alles legal,ist ja EU.Kannst Dich ja mal schlau machen,wenn das ne alternative wär,wobei das Auto über Freunde oder Verwandte in D laufen zu lassen sicher die erste Wahl wäre.
     
  15. AndiXJ

    AndiXJ With six angry squirrels

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Andi
    :bäh Na, na, na, MAD!! Daß mit der Bezeichnung „Trabimotor für den 2,4er hab ich mal überhört!!:motz

    Ansonsten den 2,4er in einen ehemaligen 4 Liter Wagen einzubauen wird wohl ein riesiger Aufwand. Ich denke mal, daß Du da auch den Kabelbaum komplett tauschen müsstest (Steuergerät, usw., usw., ....Rattenschwanz). Der 2,5er wäre dann sicher die einfachste Lösung, aber Du wirst weinen, wenn Du dann zum ersten Mal wieder fährst!!

    Ich denke auch mal, daß eine Zulassung in einem anderen europäischen Land wahrscheinlich die günstigste Lösung ist.

    Jetzt würde mich aber auch brennend interessieren, was denn die Steuer für einen 2,4er oder 2,5er kosten würde!!
    Wer bitte schön zahlt den 50.000 (!!!!) Euro als Steuer für ein Auto???
    Selbst wenn ich 20 Hotels hätte, würde ich die Kohle lieber als Brennstoff für die Heizung verwenden, als damit so eine idiotische Steuerpolitik zu unterstützen!!
     
  16. #16 Pathkiller, 03.12.2009
    Pathkiller

    Pathkiller Der mit dem Jeep tanzt

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Manfred
    Hi Andy,
    es waren nicht 50.000 Euro sondern Mark :traurig1

    Somit sieht es doch gleich viel besser aus :kaputtlachen

    Gruß Manfred
     
  17. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD

    ich meinte auch nicht den 2.4er motor damit sondern einen echten trabbimotor ...
    denn ich kann mir vorstellen wenn er für nen 4.0er motor 50.000 bezahlen solle dann ist es für einen 2.4er wohl immer noch so um die 30.000 aber für nen trabantmotor dürften das dann nur noch so 10.000 sein ...
    wenn er dann doch ehr nen mofamotor nimmt dann sind das nur noch 2.000
    warscheinlich bezahlen die auch noch steuern für ein fahradel :verrückt
     
  18. #18 kreta-hermann, 03.12.2009
    kreta-hermann

    kreta-hermann Newbie

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hermann
    Maschine von 4,0 auf 2,4

    Hi zusammen

    das ist ja ein Klasse-Forum, - schnell, ideenreich, etc.etc. Danke, Danke an alle !!!
    Möchte nicht jedem einzeln antw., sondern die Punkte abarbeiten.
    Schwester in D. ja, aber Kontakt von mir abgebrochen, dafür gute Freundin ist die ehem. Lebensgefährtin meines verstorb. Bruders - bester Kumpel -Typ.
    Ansonsten sieht mich D. nur - per Flieger - wieder, wenn ich einen neuen Schäferhund brauche, oder wirklich später noch ein Beipass notwendig werden sollte. Kann ich mir aber nicht vorstellen, weil: hab kein Weib im Haus und kommt auch keins wieder rein. Aber 4 Hunde, 1 Katze und 16 Papageien, incl. neust. Nachwuchs ARA nobilis, liegt (später) so bei 500 Euro.
    Für eine Zulassung in D. müsste der Wagen erst wieder ausgeführt werden !
    Ansonsten dürfen Ausländer ihr Auto hier 6 Mon. fahren, danach kann per Sondergenehmigung + 3 Mon. beantragt werden. Wer das nicht beachtet, dem ziehen die Bullen (nicht die uniformierten Straßenb., sondern die, die mit/per Cherokee Spezials sind) den Wagen sofort u. A.... weg. Die haben die auf dem Zettel. Da sind schon x - Deutsche zu ihrem Wagen gekommen, um wieder loszufahren. Dann steigen aus einem alten, gr. , geparkten LKW (Typ Sprinter)
    6 Spezials und 2 vom Finanzamt aus. Und dann brauchste nicht mehr lange quasseln, persönliche Sachen aus dem Handschuhfach und ADIO -- Rechtsmittel ausgeschlossen, Fahrzeug ist unwiderruflich Einziehungsgegenstand. Den Begriff Bulle darf ich verwenden, weil, bin selbst einer (gibt überall GUTE und Idioten) heißt richtig Kriminalhauptkommissar (Bremen- letzt. 5 J. Spurensicherung). ...und damit mancher jetzt nicht rechnen muss, bin nach 26 D.jahren, 10 Jahre früher, normal wäre bis 60, ("mir ging das überhaupt nicht mehr gut") in den Ruhestand versetzt worden. (sind nicht 75 % Pension, sondern nur 73,25% = 2234,--netto mtl., bis zum letzten Atemzug)
    Der TÜV arbeitet hier mittlerweile auf gleichem Niveau, wie in D. Wurd auch allerhöchste Zeit, was man hier früher gesehen hat, hätte in D. keiner geglaubt.
    Was ein 2,4 /2,5 Liter Auto hier an Steuern kostet, erfrag ich im März 2010 bei meinem dt. sprechenden Steuerberater. Melde mich unaufgefordert für Euch zur Info. Und ob 2,4 oder 2,5 Liter (beim Kauf des Wagens war wahlweise 4,0 oder 2,4 Liter Hubraum möglich) - wäre mir eigentlich wurscht, aber irgendwann muss ich wohl runter von 180 PS - wäre ja auch kein Problem. Auf unserer Schnellstraße (Nord-Küste) bis 90 erlaubt, wenn man da mal für Minuten bis 140 wollte, ok. danach kommt die nächste Kurve und rein in die Eisen.
    Das Auto behalten würd ich schon gern - Recarositze, Anhängerkuppl., etc.etc. - mehr als neue Reifen und Bremsen und div. Kleinigkeiten wären wohl nicht nötig - wie schon gesagt, Zündschlüssel max. 3 Sek.
    Der Arbeitslohn der Griechen liegt um ca. 50 % unter dem in D.
    Gas-Tankstelle gibt es auf Kreta nicht. Benzin normal liegt hier noch bei 1,18 Euro.
    Das ganze hat eh noch reichlich Zeit, aber wenn mir später mal jemand sagen könnte, was ein Maschinentausch von 4,0 auf 2,4 / 2,5 ohne Arbeitslohn bei einer Jeep-Vertretung (da müsste ich hier ja hin, andere sind Pfuscher) kosten würde, könnte ich mich hier auch schon mal erkundigen.
    Wenn sonst einer eine Frage hat, die nicht unbedingt hier ins Forum soll/gehört, auch gern private e-mail an mich, nur unter Subject sollte der Hinweis stehen ......./vom Jeep-Forum, weil sonst alle unbekannten mails von mir nicht geöffnet werden.

    Mit Gruß vom 35.Breitengrad
    Hermann
     
  19. #19 Danieljetzt, 03.12.2009
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
    25.000€ Steuer pro Jahr :verrückt

    Das kann ja keinem Staat der welt einfallen.

    Wenn man das auf den 2,5er runter rechnet sind das immer noch über 15.000€.

    Das kann ja nicht sein.

    Hab mal ein link zum Thema Steuer in Griechenland gefunden, ist alles andere als einfach, aber 25.000€ pro Jahr bekommt man bei aller liebe nicht hin.

    http://www.partnerbiz.net/griechenland-kfz-steuer.html
     
  20. MAD

    MAD ...

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    MAD
    um gottes willen ist das kompliziert bei denen ...
    aber wenn ich alles zusammen rechne komme ich auch nicht auf die unsumme die bisher genannt wurde ... :verrückt
     
Thema:

Maschine von 4.0 auf 2,4

Die Seite wird geladen...

Maschine von 4.0 auf 2,4 - Ähnliche Themen

  1. YJ 1992 Renegade 4.0

    YJ 1992 Renegade 4.0: Hallo zusammen, mal wieder ich - ich habe mich jetzt langsam in den YJ eingearbeitet, komme aber bei den Reifen nicht weiter Aktuell sind montiert...
  2. Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an

    Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an: Hallo Habe einen 87er amc 4.0 laredo 2 türer, automatic ohne Abs, ohne Wegfahrsperre. Kompression 6 x 9 bar vorhanden. Vor wenigen tagen habe ich...
  3. Rock around the lake 4.0 **15.+16.Aug.2020**

    Rock around the lake 4.0 **15.+16.Aug.2020**: Das Rock around the lake 4.0 *Rock´n´Roll Festival mit Oldtimern & Bikes* ist mehr als ein schnödes Oldtimertreffen mit einem Schwenkgrill und...
  4. 4.0 läuft bescheiden

    4.0 läuft bescheiden: Hallo zusammen :) Mein kleiner Bruder hat sich vor einem Monat einen Jeep Cherokee XJ 4.0 gekauft (er besitzt bereits einen XJ mit dem 2.5...
  5. Schlagendes/ Ratzendes Geräusch Jeep ZJ 4.0 Bj 96.

    Schlagendes/ Ratzendes Geräusch Jeep ZJ 4.0 Bj 96.: Hallo Zusammen ich habe mir vor einem Jahr einen Jeep Grand Cherokee ZJ Bj 96 mit dem 4.0 Liter Motor Gekauft. er hat bereits einige Umbauten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden